Wichtige Ansprache des Deutschen Kaisers

Wortlaut der Ansprache des Deutschen Kaisers ANUT PI, insbesonders an die Deutschen und Russen

Video  26 vom 10.3.22  Telegramm

Guten Tag deutsche Landsleute, Terraner und überlebende Avalonierinnen.

Dies wird ein programmatisches Video und ich beziehe mich auf die im Deutschen Reich geltenden Notstandsgesetze aus dem Kriegszustand seit dem Beginn des 1. Weltkrieges im Jahr 1914.

Rechtsgrundlagen

Die Grundlage meiner Aussagen und die Grundlage meiner Handlungen und Anweisungen, die ich gebe, beruhen auf den gesetzlichen Bestimmungen für den Kriegsfall im Deutschen Reich im Jahre 1914. Grundlage hierfür sind die Bestimmungen des Deutschen Kaiserreiches von 1871 sowie die Verfassungen und die adäquaten Gesetze der 26 Staaten des Deutschen Reiches, den Ewigen Bund.

Hiermit setze ich jedwede andere Gewalt innerhalb des Deutschen Reiches, die sich als deutsche Regierung bezeichnen, ab.

Es gibt außerhalb des Deutschen Reiches keine Gesprächspartner mehr außer dem Deutschen Kaiser. Nur der Deutsche Kaiser hat die Legitimation und die Gewalt im Deutschen Reich, alle Prozesse des Deutschen Reiches zu vertreten und zu verwirklichen. Das ist sein Auftrag.
Grundlage dieser Erklärung ist die Gründungsverfassung der Deutschen Fürsten aus dem Jahre 1871. Demnach habe ich das Recht und die Pflicht, jedweden Schaden vom deutschen Volk abzuwenden.

Gehen wir in die Details. Ich werde jetzt meine Angaben präzisieren und in Anweisungen kleiden und Konsequenzen erklären, die sich daraus ergeben. Vor allen Dingen für diejenigen,  die sich hier als „Regierung“ aufspielen.

Es gibt keine rechtswirksamen Regierungen im Deutschen Reich aus den gesetzlichen Grundlagen von 1871.

Es gibt keine aktiven Volksvertretungen im Deutschen Reich auf den Grundlagen der Verfassungen und gesetzlichen Regelungen für die Gewaltenteilung und für die Ausübung der Schutzmaßnahmen im Deutschen Reich. Die gibt es nicht.
Die müssen von MIR legitimiert werden. Um dieser Legitimation Nachdruck zu verleihen, muss ich Ihnen erklären, in welcher Weise ich fähig und bereit bin, Gewalt auszuüben, um diese Schutzfunktionen für das Deutsche Reich, für die deutsche Bevölkerung und für den einzig mit uns befreundeten Staat durchzuführen, für das Russische Reich.

Vom deutschen Boden wird niemals wieder ein Krieg gegen das Russische Reich geführt.

Das ist die Grundlage meiner Entscheidung, in die Öffentlichkeit zu treten und alle Maßnahmen, die einen Krieg gegen Russland beinhalten, als illegitim und kriminell anzusehen und zu werten,
wenn diese Männer und Frauen, die das anweisen und in dieser Richtung handeln, nicht gefangen genommen werden und ihrem gesetzlichen Richter zugeführt werden, und zwar den Richtern des Deutschen Reiches! – worauf alle Richter und Staatsanwälte des Deutschen Reiches somit  vereidigt werden .

Es bedarf nur einer Erklärung, der Erklärung eines Machthabers. Das bin ICH. Auf dieser Basis diese Eides, den ich Ihnen abnehme hiermit, weil Sie in Ihrer Position verbleiben, werden alle Personen, die politische Verantwortung tragen, verhaftet.

Weil man ihnen nachweisen kann, dass sie nicht nur gegen die Interessen des Deutschen Reiches handeln, sondern Deutsche aktiv töten. Weil nachweisbar ist, dass sie nicht nur Deutsche töten, sondern dass sie auch durch kriegerische Handlungen und durch Unterstützung kriegerischer Handlungen russische Staatsangehörige töten und dabei sind, einen Krieg zu verlängern, der der Rettung russischer Menschen dient. Das ist verbrecherisch. Alle Statuten, die dafür erforderlich sind, werden nach deutschem Recht abgewickelt, ausschließlich nach deutschem Recht.


Es gibt im Deutschen Reich kein EU-Recht. Es gibt im Deutschen Reich kein Recht einer internationalen Organisation, nicht ein einziges.

Alle Bestandteile des Deutschen Reiches stehen unter deutschem Recht, unter dem Recht des Deutschen Kaisers.
Unter keinem anderen Recht. Aus diesem Recht des Deutschen Kaisers im Deutschen Reich wird jede kriegerische Handlung oder Unterstützung kriegerischer Handlungen, insbesondere gegen die Russische Föderation mit dem größtmöglichen Maß, das uns als Rechtsstaat – als Rechtsstaat im wahrsten Sinne des Wortes – möglich ist, geahndet. Wenn die Todesstrafe dafür vorgesehen ist, wird dafür die Todesstrafe ausgesprochen, durch die deutsche Gerichtsbarkeit. Es gibt keine Rechtsgrundlage für Privatpersonen, aus den Deutschen Reich heraus, einen Krieg gegen einen souveränen Staat zu beginnen. Das ist geschehen.

Damit ordne ich an, das alle Verantwortlichen, die ermittelt werden können, sofort und unverzüglich verhaftet werden und interniert werden. Erfolgt dies nicht, werde ich mit meinen Mitteln zum Schutz des Deutschen Reiches und seiner Bevölkerung und zum Schutz der Russischen Föderation, mit meinen Mitteln diese erforderlichen Maßnahmen durchsetzen. In welcher Weise ich da machen werde, werde ich Ihnen jetzt darstellen.

Beginnen wir.
Wir haben seit dem 19.6.2021 einen Rechtsstatus des Deutschen Reiches. Ich bin der einzig legitime Kaiser des Deutschen Reiches. Mein Name ist ANUT PI.

Einen bürgerlichen Namen für mich gibt es nicht. Die Statuten des Jahres 1871 gelten seit dem 19.6.2021 vollumfänglich im Rahmen der terranischen Völkerfamilie. Das ist unbestreitbar, das ist nicht zu diskutieren. Die Handlungsfähigkeit des Deutschen Reiches existiert seit dem 19.6.2021. Damit entsteht für die deutsche Gerichtsbarkeit, für die deutsche Justiz und für die deutschen Sicherungsbehörden eine Vereidigung aus den Gesetzen der internationalen Volksgemeinschaft und nicht aus der Erklärung eines Deutschen Kaisers.
Denn die Weltgemeinschaft hat sich darauf geeinigt, aus der Haager Landkriegsordnung, die vor Beginn des 1. Weltkrieges beschlossen wurde, nach dieser Anzahl von Jahren einen besiegten Staat freizugeben, wenn dort noch etwas existiert, was diesen Staat ausmacht.
Da wir überlebt haben, wir – die Nachkriegsgeneration, existiert das deutsche Staatsvolk noch vollumfänglich. Auf dieser Grundlage können die Sicherheitsorgane des Deutschen Reiches und die deutsche Justiz einen Vereidigungseffekt ableiten. Denn sie haben keihne andere Rechtsgrundlage mehr für ihr Handeln als diese drei Fakten: 19.6.2021


Das Deutsche Reich ist existent und nicht mehr besetzt und ist handlungsfähig.

Grundlage der geltenden Durchsetzung des staatlichen Rechts im Deutschen Reich sind die Bestimmungen und Übereinkünfte der Staaten des ewigen Bundes, in dem sie sich 1871 dazu bereit erklärt haben, ihre Existenz innerhalb des Deutschen Reiches so abzustimmen dass wir das Staatsgefüge eines Deutschen Kaiserhauses haben, das von allen in  gleicher Weise respektiert und anerkannt wird. Das ist geschehen und das ist wirksam.


Wir sind aus der Besatzung herausgefallen am 19.6.2021, ohne einen Schuss abgeben zu müssen. Jetzt lasse ich schießen. Ich habe auf den Schießbefehl am 19.6.21 verzichtet, weil ich der Meinung war, mit nichtmilitärischen Mitteln und ohne Gewalt und ohne Tote diese desaströse Situation ändern zu können. Es hat sich erwiesen, dass dies nicht möglich ist. Wer Waffen für kriegerische Zwecke aus dem Deutschen Reich gegen andere Völker einsetzt, nicht nur gegen das Russischen Reich, nicht nur gegen die Russische Föderation, sondern gegen alle andern Völker, die um sie herum sind und in diesem Bereich kulturellen Existenz der Terraner vorhanden sind, wer da einsetzt, handelt gegen das terranische menschliche Interesse aller hier lebenden Humanoiden. Das ist für den Deutschen Kaiser ein Grund, ihnen die höchste Strafe zuzubilligen, die es gibt.
Sie werden zum Tode verurteilt. Denn sie begehen vorsätzlichen Mord an Milliarden von Menschen. Alle Menschen werden aus dem Deutschen Reich heraus als Menschen akzeptiert.

Die Souveränität aller bestehenden Staaten erfolgt durch das Deutsche Reich.

Es gibt keinen Revanchismus. Es gibt keine Gegen (setzung?)  Aber was es geben wird, ist die rechtlich unwirksamen Gebietsabtretungen rückgängig zu machen, ohne Gewalt, ohne Tote. Und die Souveränität des Deutschen Reiches herzustellen in der Weise, wie wir es 1871 in freier Selbstbestimmung beschlossen haben. Das wird erfolgen.
Zuerst auf dem Verhandlungsweg. Es gibt nichts zu verhandeln. Ich werde als Deutscher Kaisen die deutschen Grenzen  vorlegen. Ich werde den Völkern um uns herum mitteilen, in welcher Weise wir die Wiederherstellung der staatlichen Souveränität des Deutschen Kaiserreiches von 1871 gedenken durchzuführen.

Grundsätzlich ist es so, dass wir unsere Souveränität wieder herstellen in den Gebieten, die 1971 existierten. Grundsätzlich ist es so, dass wir von einem stabilen Status vor Beginn des 1. Weltkrieges ausgehen. Das ist eine Entscheidung des Deutschen Kaisers.
Weil wir nie die Absicht hatten, über die Grenzen, die vor 1914 bestanden, gewaltsam zu verändern, Diese Absicht hatten wir nicht.  Deswegen hatten wir dort einen stabilen Status, unverändert. Alles was davon abweicht, entspricht nicht den Grundsätzen der  kaiserlichen Verfassung von 1871, die auf der Basis der Akzeptanz der Souveränität aller anderen Völker ruht. Wir waren mit keinem Volk im Kriegszustand.
Alle diejenigen, die jetzt am aktiven Kriegsgeschehen beteiligt sind, erhalten die Chance, das zu beenden, ohne dass eine Strafverfolgung ausgesprochen wird, ohne dass die Staatsanwaltschaften beginnen, sie zu verfolgen. Sie können nach Hause gehen. Gehen Sie nach Hause.

Sehen Sie davon ab. Übergeben Sie die Waffen den deutschen Sicherheitsbehörden.
Ab sofort sind deutsche Soldaten in Uniform Reichssoldaten. Sie sind nicht der NATO angegliedert. Das Deutsche Reich ist niemals irgendeiner Militärorganisation beigetreten.

Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine internationalen Vereinbarungen über Beistandsabkommen, die das Deutsche Reich betreffen. Was es gibt, Ist die Aussage des Deutschen Kaisers, dass von deutschen Boden aus gegen Russland nie mehr wieder ein Krieg losgetreten wird. Ich bin bereit, das gewaltsam durchzusetzen. Dafür gehe ich in die Öffentlichkeit. Soweit es in meiner Macht steht, werde ich jeden, der gegen Russland Krieg führen will, zum Tode verurteilen.
Denn sie wollen Millionen von Russen töten. Das Deutsche Reich wird so etwas nicht hinnehmen, wir sind Freunde, sind Verbündete, ein Brudervolk des russischen Volkes. Das ist undenkbar, dafür bin ich bereit, meine persönliche Sicherheit ins Feld zu führen.

Auf dieser Grundlage weise ich alle deutschen Behörden an, diese kriegerischen Handlungen gegen die Russische Föderation auf der Stelle einzustellen.

Jeder Angriff auf russischstämmige Menschen, die sich im Reichsgebiet aufhalten, wird geahndet als Verstoß gegen internationale ethische Regeln, die wir akzeptieren. Die andere uns gegenüber nicht akzeptiert haben außer unserem russischem Brudervolk.
Wer Russen angreift, beschimpft, beleidigt, wird verhaftet. Ich spreche den russischen Menschen im Deutschen Reich jedes Maß an Abwehr zu, die ihnen geboten erscheint und sich und ihre Ehre zu verteidigen. Sie brauchen nicht die deutsche Polizei zu rufen, wenn Sie in ein Notsituation kommen. Wehren Sie sich mit Ihren Mitteln gegen diejenigen, die Sie angreifen in adäquater Weise. Die deutschen Behörden werden diese Fälle aufklären und werden aus einer Notsituation heraus nicht die Opfer festsetzen. Sie werden frei bleiben, wenn Sie sich verteidigen. Ich bitte unsere russischen Freunde und Brüder, das als Goodwill zu nehmen und darauf zu verzichten, das deutsche Gebiet, das Deutsche Reich zu dem Zeitpunkt, wo wir noch wehrlos sind, anzugreifen, um Ihre Landsleute im Deutschen Reich zu schützen. Ich werde alle in meiner Macht stehende tun, um die russischen Staatsbürger im Deutschen Reich zu schützen.

Die deutsche Armee untersteht ab sofort dem Kommando des Deutschen Kaisers.

Die fachliche Führung dieser Armee, egal in welcher Form sie existiert, obliegt den Fachleuten, den Militärfachleuten. Alle deutschen Offiziere werden angewiesen, in deutsche Stäbe zurückzukehren und die EU-Stäbe auf der Stelle zu verlassen.

Im Teil 2 werde ich erklären ich welcher Weise ich gedenke, das mit meinen militärischen Mitteln, die nur mir, dem Deutschen Kaiser zustehen und sonst niemanden, zu sichern.
Es gibt keine internationalen Verteidigungsabkommen und deswegen auch keine Unterstellungen an Behörden, die nicht dem Deutschen Reich entsprechen. ´Behörden entsprechen´ heißt, die eine Legitimation des Deutschen Kaisers haben.  Das gibt es nicht. Das ist nicht existent.
Es gibt für das Deutsche Offizierskorps keinen Grund, einen Standpunkt einzunehmen, in dem sie auf internationale Verpflichtungen hinweisen, die das Deutsche Kaiserreich niemals eingegangen ist.

Machen Sie das Gleiche, was ich den Soldaten gesagt habe. Behalten Sie Ihre Uniform an und kommen Sie nach Hause. Wir brauchen Sie hier.
Sie unterstehen NICHT einer NATO, Sie unterstehen nicht einem nichtdeutschen Befehlshaber, in keinster Weise. Sie interstehen weder den SHAEF-Bestimmungen noch irgendwelchen UN-Bestimmern. Sie sind der UN niemals beigetreten.

Das Deutsche Reich ist der UN nicht beigetreten.

Die UN wurde gegründet, um das Deutsche Reich zu vernichten und die UN wurde gegründet, um Russland zu vernichten. Das werden wir nicht hinnehmen Lieber gehen wir an der Seite Russlands unter. Wir werden alle Verpflichtungen, die aus den Ausplünderungsmaßnahmen, die bis zum 19.6.2021 erfolgt sind, werden rückgängig machen. Es gibt keine rechtswirksamen Verträge, die der Ausplünderung des Deutschen Reiches dienen. Ab dem 19.6,21  haben wir einen Status aus dem Jahre 1871 und den Rechtsgrundlagen der Staaten des Ewigen Bundes, Ich weise alle Behörden an, die Rechtsgrundlagen des Ewigen Bundes als die Rechtsgrundlagen geltender Rechte in den Teilstaaten des Deutschen Reiches einzusetzen. Das heißt, die deutsche Gerichtbarkeit handelt nach Deutschen Recht, nach dem Kaiserrecht, nach dem Recht der Staaten des Ewigen Bundes.  Ab sofort.

Sie sind unter Verzug, meine Damen und Herren Richter und Staatsanwälte.

Die Kommandeure der Polizeieinheiten, der Notfalleinheiten des Deutschen Reiches, soweit wie sie noch existieren, unterstehen dem Kommando der Militärkommandanturen nach den Bestimmungen des Kriegsrechtes von 1914/1916.
Alle deutschen Einrichtungen, die der Sicherung und dem Wohl der deutschen Bevölkerung dienen, werden deutschen Offizieren unterstellt, die als Standortälteste oder als Bereichskommandeure für die Organisation des Deutschen Reiches zuständig sind und für die Verteidigung der Bereiche, für die sie eingesetzt sind.

Auf den Grundlagen dieser Kriegsanweisungen des letzten Deutschen Kaisers werden wir unsere Reorganisationsmaßnahmen zur Einsetzung und Wiederherstellung der Rechtskraft und der Verteidigungsfähigkeit des Deutschen Reiches durchführen.

Alle diese finanziellen Maßnahmen werden aus den Potenzen der finanziellen Leistungskraft unter Kriegsrecht im Deutschen Reich geregelt.

Es gilt das Kriegsrecht. Wir befinden uns mit allen anderen Staaten bis auf weiteres im Krieg.

Die Durchführung des Krieges obliegt im Gegensatz zu den bisherigen Kriegsmaßnahmen dem Deutschen Kaiser ANUT PI. Weil nur ich die Macht habe, diese Kriege gegen diese 193  Staaten durchzuführen, die auch Russland bedrohen.

Diesen Krieg führe ich. Dieser Deutsche Kaiser ist persönlich verantwortlich für die Sicherung des Lebens der deutschen Staatsangehörigen im Deutschen Reich und überall woanders auf der Welt. 
Das ist der Unterschied. Sie haben keinen Deutschen Kaiser, der sich im Krieg vertreten lässt, sondern ich bin der oberste Soldat des Deutschen Reiches. Ich bin kein inaktiver Kriegsführer, nein bin ich nicht.  Da das so ist, bitte ich die deutschen Generäle und die deutschen Polizeikommandanten, das als ein Faktum  in ihre Maßnahmen einzubinden, dass Ihnen die Sicherheit gibt, den relativ schwachen Kräften innerhalb des Deutschen Reiches maximale Sicherheit zu gewährleisten, die Sie unter diesen Umständen überhaupt herstellen können. Weil die Bedrohungen, aus diesen Konstrukten, die bis zum 19.6.21 und jetzt noch, bis jetzt, die Vernichtung des Deutschen Reiches und seiner Bevölkerung und die Vernichtung Russlands vorantreiben, werden von mir abgewehrt.

Das Deutsche Reich wird in neue, internationale Vereinbarungen eintreten unter meiner Führung, die als erstes …

Als erste Maßnahme des neuen Statuts des Deutschen Reiches werden wir zur Deutlichmachung unserer Verbindung mit unseren russischen Brüdern und Schwestern,

der erste Pakt, den wir damit abschließen, wird ein Freundschaftsvertrag und Nichtangriffsvertrag mit Russland sein, soweit Russland das wünscht.

So geht auch der Auftrag an die Fachleute an die Experten, Juristen, ein solches Ansinnen an die russische Führung zu stellen, an die russischen Seite, in der wir erklären, dass nie wieder Angriffe aus dem Deutschen Reich gegen die Russische Föderation, gegen russische Menschen erfolgen werden. Das ist das erste und das einzige rechtliche Moment, was wir zur Zeit realisieren möchten, wenn die Russische Föderation dem zustimmt.

Wir bitten die Russische Föderation um die Auslieferung der kriminellen Kräfte, die von deutscher Seite aus oder im deutschen Namen kriegerische Handlungen gegen die Russische Föderation und gegen russische Staatsangehörige durchführen, der reichsdeutschen Justiz zu übergeben, damit wir sie aburteilen können, weil sei damit den Interessen des Deutschen Reiches einen unübersehbaren großen Schaden zufügen.

Wir werden alle internationalen Verpflichtungen gegenüber dem Russischen Reich einhalten.

Wir werden keine Verträge, die – wie auch immer – mit dem Russischen Reich zustande gekommen sind bzw. mit der Russischen Föderation, einhalten. Nicht einer davon wird ungültig sein durch die Wiedereinsetzung des Deutschen Kaiserreiches in seine Souveränität.
Wir werden alle Verträge mit der Russischen Föderation in staatlicher und privater  Hinsicht erfüllen, weil die Russische Föderation das Deutsche Kaiserreich durch sein Handeln faktisch anerkannt hat und alles getan  hat, um eine kriegerische Situation zwischen dem Deutschen Reich nach dem 19.6.2021 zu verhindern. Sie haben es wirklich und versuchen es immer noch mit aller Kraft. Nicht eine einzige Vereinbarung zwischen russischen und deutschen Privatleuten oder Kollektivstellen wird negiert. Es wird keine vorläufige Billigung sein, sondern es wird eine unbegrenzte Billigung sein, die in das Rechtswerk, in die rechtlichen Strukturen des Deutschen Reiches, die jetzt gegeben sind, eingebunden werden und nachgebessert, konkretisiert werden, immer in der Absicht, diese Verträge zu erfüllen. 

Mit China werden Sonderverhandlungen geführt, um China in ähnlicher Weise behandeln zu können. Wir werden ein anderes Augenmerk auf die deutsch-chinesischen Verträge haben, als wir es bei unseren russischen Brüdern und Schwestern haben. Das wird China verstehen und billigen. Wir werden Verhandlungen mit China in einer anderen Art und Weise führen. Es steht viel auf dem Spiel.

Es gibt keinen Weltfrieden, das ist eine Illusion.

Es gibt nur eine reale Macht, die ein anderes Mittel als Krieg einsetzen möchte, um sich zu verwirklichen  und seinen  individuellen und kollektiven Willen zum Ausdruck zu bringen, nicht durch psychologische, finanzielle und körperliche Gewalt. Nicht dadurch, das sind nicht die Mittel, mit denen also die Völker eines gemeinsamen Raumes, eines großen gemeinsamen Raumes, den ich (verantwortlich?)… bin, als Entwicklungsgrundlage verwirklichen können.

Auf dieser Basis wird sich das Deutsche  Reich ab sofort entwickeln.

Hiermit ordne ich an, dass alle Parteistrukturen unverzüglich aufgelöst werden und alle Parteimitglieder, die in irgendeiner Art und Weise ein öffentliches Amt innehatten, auf Mittäterschaft für diese illegitimen Kriege untersucht werden.

Diese Untersuchungen werden durch die Reichsstaatsanwaltschaft durchgeführt. Die Aufarbeitung hat Vorrang. Wir sind im Krieg. Sie werden sehr schnell und vorrangig abgeurteilt. Wenn sie sich der Verhaftung entziehen, werden wir sie verfolgen  innerhalb des Deutschen Reiches, wenn sie sich ihrem gesetzlichen Richter entziehen. Und wir werden Auslieferungsanträge stellen für geflüchtete Kriegsverbrecher, die sich an der Vernichtung Deutscher und an der Vernichtung russischer Menschen  beteiligt haben.
Wo auch immer das geschehen sein mag. Es wird keine Vorverurteilungen geben, es wird eine Sonderabteilung für Kriegsverbrechen geben.
Kriegsverbrechen sind die Tötung von Menschen aus individuellen Motiven heraus, die Tötung von Menschen zur Durchsetzung ideologischer Ziele und die Tötung von Menschen zur Durchsetzung einer abnormalen menschlichen Funktion. Diese drei Statuten werden die Grundlage der Interpretation des Deutschen Kaisers aus dem deutschen Recht von 1871 sein. Und ich bitte die Staatsanwaltschaften, diese anstelle von UN-Menschenrecht propagierten Grundsätze in ihre Überlegungen mit einzubeziehen als ein moralisches Element der Wertung der gesetzlichen Bestimmungen des Deutschen Kaiserreiches und der 26 Staaten des ewigen Bundes aus dem Jahre 1871 zugrunde zu legen.
Ich weiß, dass die deutschen Richter und Staatsanwälte Interpretationsspielraum brauchen und dieser Interpretationsspielraum hängt im Wesentlichen von ihrer Unabhängigkeit ab. Ich erkläre als Deutscher Kaiser, dass ich die Unabhängigkeit der deutschen Justiz, die auf den Deutschen Kaiser vereidigt ist und sich dem Deutschen Kaiser und dem Deutschen Reich verpflichtet fühlt, dass ich die Unabhängigkeit der deutschen Justiz akzeptiere, ohne sie zu diskutieren.

Ich bitte Sie nur, in meinem Sinne und im Sinne des deutschen Volkes in seiner Gesamtheit diese von mir gegebene Akzeptanz zur Kenntnis zu nehmen und bei Ihren Entscheidungen zugrunde zu legen. Das gilt auch bei Verfahren, die aus Ihrem Rechtsverständnis und aus der Rechtsrealität heraus gegen den Deutschen Kaiser gewendet sind. Ich erkläre mich hiermit als normaler Bürger und unterwerfe mich den gleichen Rechten und den gleichen Sanktionsmaßnahmen wie jeder andere reichsdeutsche Bürger. Nur so kann ich beweisen, dass ich die Unabhängigkeit der Justiz nicht nur akzeptiere, sondern dass ich sie auch fördere auch in persönlicher Konsequenz. Und im vollen Bewusstsein der Konsequenzen, die das hat.
Ich bin kein feudalistischer Herrscher. Meine Wurzeln sind andere.

Ich trage die Verantwortung für das deutsche Volk.

Das kann ich nur, wenn ich genauso bin wie das deutsche Volk. Wenn ich deutscher Bürger bin.

Wir werden ab sofort keinen Zugang mehr gewähren zum Deutschen Reich.

Es wird eine Sondervereinbarung mit der Russischen Föderation geben, um die wir Russland bitten, in der wir eine Freizügigkeit zwischen Russland und die Deutschen Reich fixieren und formulieren. Das wird etwas schwierig werden für die russischen Brüder und Schwestern. das weiß ich, und man sollte nicht euphorisch werden, wenn man ein solches Projekt angeht. Aber es ist eine der Möglichkeiten, unsere Völker wieder zusammenzuführen und das auszuschließen, was ich eben gesagt habe. Dass es nie mehr wieder einen Krieg gegen die Russische Föderation von deutschem Boden aus gibt, egal wie, uneingeschränkt. Das heißt, hier sind es Kriegsverbrecher, hier sind es Privatleute, die von deutschem Boden aus einen Krieg gegen die Russische Föderation indizieren.


Der Deutsche Kaiser unterwirft sich den Erfordernissen.

Aus der Souveränität des Deutschen Reiches von 1871  und den rechtlichen Bestimmungen aller Teilstaaten des Deutschen Reiches, die dazu beigetragen haben, das Deutsche Reich zu gründen mit den Staaten des Ewigen Bundes.

Wir werden sie formaljuristisch und praktisch wieder erstehen lassen. Aber wir werden eine andere Kultur wählen.

Wir werden keine Parteienstrukturen mehr haben. Wir haben gesehen, dass die parlamentarische Demokratie zur Entrechtung und zum Chaos führt und ein Volk in den Untergang führt. Dass die parlamentarische Demokratie nicht dazu geeignet ist, eine objektive Rechtssicherheit für alle diejenigen, die sich im Deutschen Reich bewegen, zu gewähren.

Die deutsche Justiz  wird beweisen, dass die Anwendung der Rechtsnormen von 1871 und der Nachfolgegesetze auch ohne parlamentarische Strukturen wirksam werden kann.

Ich bitte die Juristen, sich zusammenzusetzen und ein Handlungs- und Organisationskonzept zu erstellen für die deutsche Justiz, die als Vorreiter für die Führung unserer Sicherheitsorgane gilt. Sie brauchen Rechtssicherheit. Ohne parlamentarische Demokratie.

Wir werden Parteien verbieten. Parteien dienen Privatinteressen. Wir haben gesehen, dass sie in der Lage sind und willens sind, über solche Organisationen, auch übe NGO – das heißt z. B. hier die Atlantikbrücke und all ihre anderen Zweige, sie bereit sind, Kriege zu führen aus Privatinteresse.
Das ist der Grund für den Deutschen Kaiser, die Selbstorganisation des Deutschen Reiches über die Things, juristisch bis in den kleinsten Thing hinein, durchzusetzen.

Denn wir sind ein  hochentwickeltes Volk. Die Things werden die Parlamente ersetzen.


Ich bitte die deutsche Justiz, meine Ideen über die Strukturen der Things als Handlungsmodell und Durchsetzungsmodell für das Kaiserreich, für die allgemeinen Bestimmungen aus den gesetzlichen Grundlagen, die bestehen, anzuerkennen und die Things als handlungsfähige Organe des Volkskörpers anzuerkennen. Und anzuerkennen, dass die Verfügung der inneren und äußeren Sicherheit aus den Things heraus kommt. Wenn die deutsche Justiz es schafft, dieses Modell zu erstellen, sind wir sicher vor diesen Kriminellen. Denn diejenigen, denen die deutsche Sicherheit obliegt. Werden ab sofort nur vom Deutschen Reich bezahlt werden. Es gibt keine Privatpersonen, die über Sicherungskräfte im Deutschen Reich verfügen dürfen. Alle finanziellen Mittel werden deswegen sofort eingefroren. Es gibt keine Auslandszahlungen mehr.
Alle Gemeinden und Städte werden darum gebeten, den Zahlungsverkehr aufrecht zu erhalten und eine Neuordnung der finanziellen Außerverhältnisse herzustellen,
aus ihren Kenntnissen und Verantwortlichkeiten heraus in den Things.

Weil die Größe der Things entscheidend ist für das Maß an Zuständigkeit. Der Finanzverkehr wird aufrechterhalten. Wir werden uns vom Weltwirtschaftssystem absondern. Es wird keine Bombardierung mehr geben, weil wir diese Maßnahmen durchführen. Dafür werde ich sorgen.  Der Krieg geht weiter. Aber unter anderen Kennzeichen. Denn jetzt müssen sich alle anderen um Verbindung mit dem Deutschen Reich bemühen. Machen sie das, ist es eine Chance für sie.

8 Gedanken zu “Wichtige Ansprache des Deutschen Kaisers

  1. Endlich! Klar und kraftvoll!
    Ich vertraue der Energie und dem Plan. Es passt alles: zeitlich, psychologisch, energetisch…
    Die (wahren) Deutschen und die (wahren) Russen sollten es doch endlich mal „in den Griff“ bekommen, für eine (wir sind nie für alle verantwortlich!, unsere) friedliche Welt.

    Danke für die Veröffentlichung und weiterhin gute Erholung;-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s