Deutsche Mission 1

Wer seine Vergangenheit, seine Geschichte nicht kennt, der hat auch keine Zukunft.

Unter diesem Thema veröffentlichte hdkoeln einige kurze aussagefähige Texte, bzw. von J.P Pauly eingespochene Videos über die deutsche Geschichte, aus denen ich hier einiges zitieren möchte und ich möchte sie in Kontext setzen mit Erkenntnissen aus Videos von Anut Pi  und eigenen Erfahrungen.

Hier der Link zu den Videos.
https://vk.com/feed?z=video490993794_456245385%2Fa2a00e8a2f46ca3ed2%2Fpl_post_490993794_38221

Zunächst zitiere ich wesentliche Aussagen von hdkoeln, sie sind jeweils blau unterlegt

Aber fangen wir erstmal an, was die wahren Ereignisse vor dem ersten Weltkrieg waren, weil – sonst können wir dieses System Bundesrepublik Deutschland gar nicht verstehen.
Das zweite Reich ist das Kaiserreich von 1871und ist das einzige Land auf dieser Erde, das nicht der Kirche gehört. Die Kirche erklärte sich vor sehr langer Zeit selbst zum Eigentümer dieser Welt, der Papst zum Vertreter Gottes auf Erden. Alle Könige, Herzöge usw. wurden von der Kirche eingesetzt und bekamen ihre Staatsgebiete als Lehen von der Kirche. Also im Grunde genommen sind es Verwalter für die Kirche. Dafür mussten sie natürlich auch Treue und Ergebenheit schwören. Abtrünnige wurden dann von den Kirchentreuen angegriffen und mussten sich der Kirche unterwerfen oder aber sie wurden entsorgt.

Ja, natürlich ist das so. Anut Pi hat das vielfach nachgewiesen und zwar ist er einen Schritt darüber hinausgegangen, nämlich in den kosmischen  Bereich, ohne den das System Vatikan/Religionen nicht verstehbar ist. Der Heilige Stuhl oder die päpstliche Residenz hätte sich ebenso ´Oberste intergalaktische Handelsvertretung auf Terra´ nennen können … oder ´Energetische Zentralbank of Terra´. Dann hätte aber dessen Funktion nicht so wirksam verbrämt und versteckt werden können, nämlich in dieser Mischung von ´freundlicher geistiger Hüterschaft oder Väterlichkeit´, von tröstlichen Jenseitsversprechungen und absoluter Herrschsucht, Machtgier und Geldgier. 
Der Vatikan – in ihm sind alle Religionen eingebunden – ist also seit sehr langer Zeit der Knotenpunkt der extraterrestrischen Einflussnahme, er beansprucht die geistige Führung der Menschheit und übt auf der Erde Macht und Kontrolle aus über alle Prozesse.
Damit ist die Frage geklärt, wieso sich die Kirche (als scheinbar geistige Hüterin der Menschen) zum Eigentümer dieser Erde, dieser Welt erklären konnte. Und jedes Wort all dieser päpstlichen Bullen und Verlautbarungen trägt juristische Bedeutungen in sich, die wir gar nicht begreifen dürfen, die aber unsere Besitznahme juristisch ermöglichen.

Das ist für die nicht bloß ein nebulöser geistiger Anspruch, wie wir unbedarften Menschen das annehmen, sondern ein direkter Anspruch in materiellen und spirituellen Bereichen, eine totale Vereinnahmung, aber vielfach versteckt.

Damit ist gleichfalls die Frage geklärt, die scheinbar die Wissenschaft und alle Völker in Atem hält. Gibt es Außerirdische und wie können wir mit denen Kontakt aufnehmen? So ein Spaß!  So verspotten sie uns! Sie lachen über die dummen Völker, die nichts merken und die man ohne Widerstand ausnehmen und ausbluten lassen kann. Das muss man erstmal zusammenkriegen, dass die, die wir als edle Wesen im Himmel vermuten, uns gerade den Steuerbescheid zugeschickt haben. Und wehe du zahlt nicht!

Damit ist in unseren Köpfen eine Hürde eingebaut, die jedes ´Weiterdenken´ blockiert. Aber die Opfer können immerhin wählen, ob sie lieber einer altmodischen Religion anhängen oder einer fortschrittlichen, scheinbar ´wissenschaftlichen´ Ideologie, die allerdings einer religiösen Märchenstunde in nichts nachsteht.

In all diesen Strukturen erkennen wir schon eine ´höhere Handschrift´, weil da Pläne und Strategien zutage treten, die für lebendige fühlende Menschen tatsächlich UNDENKBAR sind und auch UNMACHBAR wären.

Im deutsch-französischem Krieg 1870 – 1871 standen sie siegreichen preußischen Truppen in Paris. Bismarck forderte den Papst auf, das Gebiet des Deutschen Reiches und seiner 26 Bundesstaaten auf Ewigkeit als Gebiete der deutschen Völker anzuerkennen. Der Papst lehnte die Forderung natürlich ab. Vermutlich hat Bismarck dann dem Papst erklärt, dass Frankreich, die einzige Bastion vor Rom, besiegt ist und er nun zu einem klärenden Gespräch in Rom vorbeikommen könnte. Natürlich mit den preußischen Truppen als Gefolge. Der Papst willigte daraufhin ein. Er hatte ja keine andere Wahl, der Bitte Bismarcks nachzukommen und erkannte das Gebiet des Deutschen Reiches und seiner 26 Bundesstaaten auf Ewigkeit an.

Das war ein großer Sieg der Deutschen. Da muss wohl zum ersten Mal ein leichtes Zittern im Vatikan (der für den Kosmos steht) spürbar geworden sein. `Huuuh … Die Deutschen kommen ….“
Wir müssen immer im Hinterkopf haben, dass es Deutschland mit den ´Göttern´ aufnahm, mit der intergalaktischen Kaufmannsriege. Wenn aber diese Hintergründe in keiner Schule gelehrt werden, wird auch dieses ´deutsche Bewusstsein´ nicht erwachen. Geschichte scheint dann nichts weiter als ein Brei von Ereignissen und Beliebigkeiten ohne Bezug zum zwar höherdimensionalen, aber doch ganz realen Überbau, aus dem heraus geplant und gewirkt wird.

Der erste Weltkrieg von 1914 – 1918, an dem Deutschland die Alleinschuld bekam, wurde in der Hauptsache von England inszeniert. Dass der österreichische Thronerbe in Sarajewo ermordet wurde und Österreich-Ungarn den Krieg begonnen haben, dass Österreich den Kaiser zur Bündnistreue aufgefordert hat und Wilhelm II. nur deshalb in den Krieg gezogen ist, spielt natürlich keine Rolle.  Das Deutsche Reich hatte an allem die alleinige Schuld.

Diese Tatsachen wurden vielfach belegt, gelehrt in den Schulen wird das aber nicht. Die Jugend darf nicht den kleinsten Input bekommen, der die Agenda unserer kosmischen Beherrscher irgendwie infrage stellen könnte. Deswegen wird seit 75 Jahren verhindert, dass Deutsche zu sich selbst stehen.
Ich erkenne das selber an den jungen Leuten. Sie sind wie Blätter im Wind, angefüllt mit Fälschungen, Verdrehungen und Halbwahrheiten, darum für alles Mögliche leicht einzufangen, aber ihrer deutschen Größe, ihre Tradition, ihrer Mission sind sie sich nicht bewusst. Woher sollte das auch kommen?
Als hätte man sie von ihren Wurzeln abgeschnitten, retten sie sich in ihr Schulwissen als das einzig Wahre, in Besserwisserei und Arroganz. Weil  alle Lehrkräfte seit Generationen im System indoktriniert sind, werden diese Fälschungen immer weiter verfestigt und nicht  mehr infrage gestellt. So geht das Bewusstsein bei der jungen Generation immer weiter in den Keller.
Sie können nicht begreifen, dass sie damit die Agenda ihrer eigenen Vernichter betreiben und dass ihr vieles Schulwissen ausschließlich ihrer Formung als ´nützliches Mitglied der Gesellschaft´ (oder auch nützliche Idioten) dient.
Diese anerzogene Gesellschafts-multikulti-Beliebigkeit ist die sicherste Methode, die Jugend von ihren eigenen Wurzeln zu trennen und das beherrschen diese ET-Kaufleute aus dem FF. Die wissen ganz genau, wie sie die junge Generation führen müssen, nämlich indem sie sie von ihren Ahnen abschneiden. Immer wieder – teile und herrsche.
Darum ist alles ´Deutsche´ unter den meisten Jugendlichen verpönt, deutsche Sprache und Musik sind uncool, deutsche Geschichte, die deutschen Hochkulturen oder gar noch das deutsche Kaiserreich ist ihnen fremder als der Mond, ja sie sind mit Abscheu erfüllt worden gegen alles was deutsch ist und dies mit ´religiösem Eifer´ – kein Wunder. Die ET-Macht braucht vor allem die Jugend.

Immer wurde die Jugend in ihrer Begeisterung eingespannt, die Vorhaben ihrer eigenen Vernichter zu realisieren. Die letzten deutschnationalen Lehrer wurden 1945 aus den Schulen entfernt (jedenfalls in Ostdeutschland). Seitdem ist der Lehrbetrieb nicht mehr deutsch, sondern entspricht den Plänen der ET´s.  Immerhin spielte in den ostdeutschen Lehrplänen nicht The American Way of Life die erzieherische Hauptrolle, dafür bekamen wir eine ordentliche Portion ab von der russischen Kultur, da war nichts mit Donald Duck.

Heute ist der Lehrbetrieb grün-links verortet, da hat Deutsches und Nationales keinen Platz, es wird im Gegenteil als entbehrlich, ja als feindlich bis vernichtenswert angesehen.  Und so etwas nenne ich Erziehung zum Selbsthass. Die Deutschen sollen sich selber hassen, sich vor sich selber ekeln, sich an besten selber abschaffen. Das haben die mit uns gemacht. Wer denen etwas von einem Kaiserreich und einem Kaiser erzählt, erntet nur ein müdes Lächeln. Das gehört aber alles zur Agenda, das ist der Masterplan dieser Verbrecherbande.

Man kann auch sagen, egal was auf etwas draufsteht, überall ist der Vatikan drin, sogar im Atheismus. Weil ALLES unter dieser extraterrestrischen Steuerung steht.

1916 war der Krieg fast gewonnen. Nur die Engländer leisteten noch Widerstand, waren aber kurz vor der Kapitulation. Der Kaiser machte England das Angebot, alles auf den Status quo, also auf Null, auf Neuanfang zurückzusetzen, bot England Frieden und Wirtschafthilfe an. Alles sollte auf Anfang zurückgesetzt werden, als wäre nichts geschehen.

Es sind die gleichen Leute, immer und immer wieder, die die Kriege inszenieren. Und weil wir nun wissen, dass es hier viele Wesen gibt, die zwar einen menschlichen Körper haben, aber keine Menschen sind, stimmen die historischen Erkenntnisse mit den Aussagen aus anderen Ebenen überein. Anut Pi hat uns oft schon Fotos solcher hornalter Warlords in den besten Jahren vor die Kamera gehalten, und Hitler sprach schon von dieser kleinen wurzellosen Clique ….es sind immer wieder dieselben.

Auch das ist den allermeisten Deutschen nicht bewusst, sie tun das ab als Spinnerei. Das kommt den Terra-Beherrschern sehr entgegen, wir sollen nie dahintesteigen, was hier wirklich abgeht. Hier öffnet uns die Videoreihe von Alexander Laurent die Augen, der uns genau erklärt, wie das funktioniert, was für Wesen sich in Menschenkörpern verbergen, dass es hier ´Unsterbliche´  gibt, in Form einer digitalen Unsterblichkeit, wie sie das machen und vollziehen, was ihre Ziele sind und wovon sie leben, nämlich vom Abmelken von Quanten, von unserer terranischen Energie. Unsere Führungen sind als voll von solchen Wesen, die aussehen wie wir, die aber nicht sind wie wir, weil sie parasitär leben.

Wie kann sich Bewusstsein bilden, wenn solche Fakten nicht bekannt sind?

Das ist dann diese Denksperre, wo es spätestens beim Vatikan oder auch bei der NASA heißt: Nichts geht mehr. Alles was darüber hinaus gedacht werden kann, wird leicht von diesen entweder religiösen oder schweinwissenschaftlichen Markierungen in falsche Bahnen gelenkt. Diese gesellschaftlichen Prägungen gehen sehr tief.

Nun kamen die Juden bzw. Zionisten ins Spiel. Sie unterbreiteten den Engländern das Angebot, England kann den Krieg immer noch gewinnen, wir holen die Amerikaner ins Boot. Als Gegenleistung forderten die Juden von England dann, dass England ihnen das von den Engländern besetzte Palästina nach dem gewonnenen Krieg schenkt. Die Engländer gingen den Deal ein. Durch Gräuelpropaganda in Amerika, durch viele Schweinereien schafften sie es, die Amerikaner dann ins Boot zu holen. Dazu gehörte auch, dass die Lusotiana ihre eigentliche Route so ändern musste, dass sie genau durch das mit deutschen U-Booten verseuchte Gebiet fahren musste. Den Deutschen wurde dann gesteckt, dass der Passagierdampfer Waffen für England transportierte. Deshalb wurde der Dampfer dann versenkt und nun trat Amerika in den Krieg ein.


Die Juden waren dabei immer schon im Spiel. Und der Autor differenziert hier gleich vorsorglich ´die Zionisten´ – da hat er natürlich Recht, denn ´es sind ja nicht alle so´. Gerade wir Deutschen verstehen das sehr gut, dass man im Gefängnishof bei der vorgegebenen Freigangroute nicht vom Erlaubten abweichen sollte, sonst gerät man schnell wieder in einen Lockdown, das haben wir jetzt gelernt, da wird man schnell eingesperrt und kaltgestellt.

Interessant ist das natürlich, dass der Palästina-Israel-Deal eine englische Erfindung war. Man weiß eben nie, was die deutschen und englischen Cousins im Geiste miteinander ausklüngelten und wer wem immer mal die Pistole auf die Brust drückte zwecks guten Einvernehmens.

1918 war der Krieg dann verloren. Beim Versailler Vertrag kam dann alles raus, als die Juden bzw. Zionisten dort auftauchten und die Einhaltung ihres Vertrages von den Engländern forderten. Der Krieg wurde durch einen Waffenstillstand beendet. Das Deutsche Reich hat nie kapituliert und deshalb auch weiteren Bestand (also auch die Ewigkeitsgarantie hat weiterhin Gültigkeit.) Da ist ein ganz hinterhältiges Spiel gelaufen. Kaiser Wilhelm wurde dann von den deutschen Juden bzw. Zionisten und der SPD zum Abdanken gezwungen und ging ins Exil nach Holland/Belgien.  1919 wurde dann die Weimarer Republik ausgerufen.

Ja, das war ein ganz hinterhältiges Spiel. Aber wie sehen das die jungen Deutschen? Können sie noch diese Verbitterung fühlen, die aus solchen Unrecht entstehen musste? Das hat sich längst verwachsen und als 2010 die letzten Zahlungen aus dem Versailler Vertrag getätigt wurden, war das keine große Sache mehr. Wir waren  längst an das Abfließen unserer Werte in alle Welt gewöhnt und empfanden sogar Stolz dabei, Exportweltmeister zu sein, wobei aber die Erlöse immer nur in eine Richtung flossen und zwar von Deutschland weg!
Inzwischen wissen wir, sie flossen nicht nur in die ganze ´irdische´ Welt, sondern auch aus dieser Welt heraus in ganz andere Bereiche. Die Deutschen waren längst daran gewöhnt, dass sie Zahlmeister sind für alle Welt, das macht sie glücklich, dass sie sparsam sein dürfen, damit die Welt um sie reich wird.

Die Rolle der SPD natürlich wird immer deutlicher, ihr Charakter liegt immer offener, aber stört das die Deutschen? Warum richtet sich der kritische Blick der Deutschen stets nur auf die NSDAP, auch noch auf die SED, aber nie auf die SPD?  Dabei haben sie die absolut bösartigste Schlüsselrolle gespielt als Drahtzieher des Verrats am Deutschen Reich. Inzwischen scheint über alles Gras gewachsen zu sein.

Und die Deutschen? Wenn ihnen endlich die Augen aufgehen würden, was da für Kräfte dahinterstecken, sie würden sich wohl mit Grausen abwenden. Aber beim schönen Parteienspiel heißt es: Jeder darf mal ran.
Die Parteien sind das lustige, gut honorierte Spielfeld, die Arena der Möchte-gern-Innen, über dem völlig unbeeindruckt die Ausplünderung von Terra in gewohnter Weise weitergeführt wird. Diese entscheidende Ebene, diese Steuerungsebene, kann aber von niemand gewählt werden.  Seehofer brachte das deutlich zum Ausdruck,  dass die ´Gewählten´ hier nichts zu entscheiden haben. Meinte er da wirklich nur die alliierten Besatzer oder etwas ganz anders? Trotzdem rennen  alle zu Wahl. Warum?

Weil sie von dieser übergeordneten kosmischen Steuerung nichts wissen. Und erführen sie es, würden sie es nicht glauben. Das haben sie nicht im Programm, da kommt ´error´ in ihren Gemütern und sie schalten ab.
Wenn sie dann hören: Vatikan, da kommen sie wieder zu sich.  Dann fällt ihnen gleich der liebe Gott ein und damit sind sie gleich wieder im Hier und Jetzt und voller Vertrauen, denn der wird´s schon richten. Wer, wenn nicht der?
Diese Falle begreifen die Massen nicht. Dass der Gottesbegriff oder das Ich-bin-Bewusstsein von dieser ET-Einrichtung Vatikan gekapert wurde. Wer käme schon auf die Idee, dass der Heilige Stuhl ein höchst unheiliger Pakt von intergalaktischen Geschäftsleuten ist, die sich diese Erde unter den Nagel gerissen haben und uns Erdenmenschen als bloße Tiere halten und betrachten?

Wer das aber nicht weiß, wie sollte der jemals die Rolle der Deutschen, die Mission der Deutschen verstehen können?

Die jungen Leute wissen mit Deutschland nicht viel anzufangen. Politische Spielchen können sie nicht einordnen, in die Ebene darüber wagen sie sich nicht hineinzudenken. Sie wurden konditioniert als Gesellschaftswesen, ihnen wurden durch Bildung und Erziehung Denkgrenzen auferlegt, an die vor den Kriegen in Deutschland nicht zu denken gewesen wäre. Uns Deutschen wurden tatsächlich Denkfesseln auferlegt.

Zur Jugend: Sie wollen frei leben, können aber nicht verstehen, dass ihr Leben erst frei sein kann, wenn sie die großen Lügen um sich herum durchschauen. Die Deutschen sind vielfach gefangen, nicht nur geistig im ewigen Schuldkult, sondern auch in unseren ganz profanen Staatgebilden, die uns von hdkoeln hier sehr deutlich aufgezeigt werden. Darum empfehle ich, diese Videos anzuschauen, sie sind wirklich kurz und knackig, konzentrierter kann man unser deutsches Dilemma wohl nicht darlegen. Und sie geben jede Menge Anlass, selbst in diese Geschichte einzusteigen.

Hier enden meine Bemerkungen zum ersten Video und demnächst geht’s weiter.

Forstarbeiterinnen um 1920/30

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s