Weitere Erläuterungen mRNA

In seinen Videos vom 23.9. gab Anut Pi weitere Erläuterungen zur Vertiefung des Themas vom 22.9.

Hintergründe der mRNA-Kampfstoffe

Uns muss wieder deutlich werden, dass unser eigenes Volk unser eigentliches Heiligtum ist, für dessen Weiterbestehen wir verantwortlich sind.

Wir sind durch das Corona-Szenario vor harte Tatsachen gestellt worden, mit denen wir uns auseinanderzusetzen haben und zwar beinahe jeder von uns.  Wer sich selbst vor den chemischen Angriffen weitgehend schützen konnte, lebt nicht im luftleeren Raum, denn jeder hat Familienmitglieder, die sich dem nicht entziehen konnten und oft auch nicht wollten. So ist es doch eine Last geworden, die wir gemeinsam zu tragen haben und die das Potential hat, wiederholt, wie schon damals 1945, unser Volk, also was davon noch übrig ist, im Kern zu zerschlagen.

Jetzt, mit den Impfungen sind aber alle ethischen Schranken gefallen. Unsere Feinde schrecken vor gar nichts mehr zurück, sie impfen sogar schon Kinder, Schwangere und stillende Mütter ohne Rücksicht auf Verluste. Dabei kennen sie die Gefahren, das stört sie aber nicht. Alle Schranken sind gefallen und ich fühle mich hineinversetzt in die Zeit des AT, wo auf Befehl des HERRN alles abgeschlachtet wurde, was den Unmut dieses ´Herrn´ erregte. Das System hat also Methode.

Wir dürfen nicht vergessen. die Attacken unserer Vernichter zielen auf ein weites offenes Feld, auf viele offene Wunden bei uns Deutschen, die noch aus den Kriegen herrühren und aus unserer nachfolgenden Umerziehung, also unserer geistig-seelischen Vernichtung stammen. Unsere Feinde nutzen diese psychische Verletztheit und die tiefe seelische Verstörung der Deutschen aus, die uns seit über hundert Jahren zugefügt wurde. Auf diesem Boden des weitgehend zerrütteten Familien- und Nationalbewusstseins  hatten die Impf-Rattenfänger großen Zuspruch. Sie schafften es sogar, eine Art Kult aus den Impfungen zu machen, so dass mögliche Gefahren höchstens noch in Rang und Gefahr eines Drogenrauschs verortet wurden. Das Wortspiel egal, legal, illegal, scheißegal – scheint in der Jugend zur Maxime geworden zu sein.

Leider sind die Alten in ihrem Verhalten nicht weiser als die Jungen, in meinem Heimatverein habe sich alle – außer mir impfen lassen. Das macht mich einfach sprachlos und ungeheuer traurig. Wie konnte es zu dieser geistigen Verstümmelung meines Volkes kommen? Da scheint kaum noch Leben drin zu sein, nur noch Programme, die über den Verstand ablaufen und Leben vortäuschen. Wie soll darauf eine Zukunft gründen?

Jetzt war lange genug ´Corona´ um über alles nachzudenken, was hier läuft. Es sind nur wenige, die die alten Verhältnisse infrage stellen, die Schwerkraft liegt noch immer in der ´toten Masse´ und sie werden am Sonntag auch wieder alle zur Wahl rennen, um ihre alten Peiniger, Betrüger und Vernichter für die nächsten vier Jahre erneut zu legitimieren und zu bestätigen. Wer erwartet denn hier noch etwas anderes? Die großen Mäuler des Geldes (die Medien) haben hier alleine das Sagen und die Menschen folgen denen immer noch mit leuchtenden Augen, dass im alten System bald alles besser würde wie von Zauberhand.
Sie sind wie die Lemminge  und stellen keine Fragen. Sie gehorchen unverdrossen den Lügenmäuler-Medien und können nicht einmal mehr die Gefahr verorten, wenn ihnen (von ihren Regierungen) Gift in die Adern gespritzt wird. Ja, sie scheinen sogar  erleichtert zu sein, wenn sie geimpft sind, fühlen sich sicher und das sind sie auch, aber leider im Toten. Nämlich im toten Massenbewusstsein. Und da kommen sie nicht leicht raus. Aus diesem Bewusstsein auszusteigen, ist sogar noch schwieriger als ´nur´ körperlich den tödlichen Kampfstoff kurzzeitig überlebt zu haben, von den Langzeitfolgen ganz abgesehen.
Denn hier greifen die geistigen Besatzer, die versklavenden Ideologien und Religionen und und die lassen nicht locker. In diesen Zustand der Verwirrung und Betäubung meines Volkes, diesem unerklärbaren Wahnsinn, der sich inzwischen in allen Familien offenbarte, aber gleicherweise verdrängt wird, brachte uns gestern Anut Pi wiederum etwas Licht ins Dunkel, was es wirklich mit den mRNA-Kampfmitteln auf sich hat und er zeigte uns die Gegenwehr auf.

Wir sind also nicht nur Opfer, wir müssen es nicht sein. Obwohl dieser Vernichtungsfeldzug direkt gegen uns gerichtet ist. Wir sind also nicht nur hilflos Opfer, dem Abschlachten freigegeben, sondern wir sind direkte Kämpfer. Wir sind selber ein Kampfstoff, und wir können wirken, indem wir leben. Wir haben einfach nur zu leben – und zwar nach unserer ´deutschen´ Fasson. Mehr wird nicht von uns verlangt als leben zu wollen.
Aber diese natürlichste aller Bedürfnisse steht doch recht wacklig da, eben weil wir seelisch in eine Beliebigkeit und Verantwortungslosigkeit umgeformt wurden, wo das Heiraten und Kinderkriegen für viele kaum noch etwas Erstrebenswertes bedeutet. Dem müssen wir entgegenwirken. Uns muss wieder deutlich werden, dass unser eigenes Volk unser eigentliches Heiligtum ist, für dessen Weiterbestehen wir verantwortlich sind. Dadurch, dass wir diese Rolle im Kosmos haben, nämlich die wirksame Gegenkraft gegen die Übermacht des Geldes, haben wir große Verantwortung. Wenn wir das erkennen, erkennen wir uns eigentliches kosmisches Talent, ja unsere ´Wichtigkeit´ im kosmischen Körper. Und um das zu verwirklichen, müssen wir einfach nur LEBEN.

Hier nun weitere Auszüge aus den Videos des Deutschen Kaisers Anut Pi:
https://vk.com/id557704661?z=video557704661_456239590%2Fd9dc1a9f302b000f1e%2Fpl_wall_557704661

Min 18:00

Gehen wir zurück in unsere Realität hier:  Deutsche, Russen.

Deutsche und Russen – wir sind ein mRNA-Kampfstoff. Ich habe hier offengelegt, was wir für ein mRNA-Kampfstoff sind, gegen das Geld, im Bereich zwischen Makro- und Mikrokosmos. Denn wir Terraner sind, was das Geld betrifft, ein mRNA-Kampfstoff, weil wir kulturell, zivilisatorisch ohne  Geldprozesse funktionieren können. Damit sind wir für das Geld toxisch. Und ich habe gesagt, Avalon hat klipp und klar zum Ausdruck gebracht, dass – solange wie die Terraner eine avalonische Grundsubstanz haben, es keine durchschlagenden Wirkungen des mRNA-Kampfstoffes aus den vom Geld besetzen Schöpfungen unserer Schöpfung, von den geldbesetzten Rassen aus unserer Schöpfung,  dass es da keinerlei Wirkungen geben kann. Die Nichtwirkungen, die also so sind, dass ein Völkermord in dem Tempo, mit der Wirkung erfolgen kann, wie die Initiatoren dieser Kampfmaßnahme sich das vorstellen. Das ist also die Auflage.
Wenn also jetzt wir Terraner mit avalonischem Hintergrund (als Terraner bin ich nur einer, das bin ich, alles andere, was hier rumläuft, das ist avalonisch-terranisch) – wenn die also ihrer Natur folgen und bilden Paare und die Fortpflanzung läuft weiter – jetzt reden wir mal nicht über die Pi-Armee, lassen wir das mal weg – und die Fortpflanzung läuft weiter, nicht nur bei den Migranten, sondern auch bei den Deutschen und bei den Russen, dann können die auf Grund der Aussage, die ich getätigt habe und die ich von Avalon übernommen habe, die Avalon mir gegeben hat, davon ausgehen, dass – wenn einer von beiden geimpft ist, keine Folgen eintreten werden. Dass sie das also in dem Fortpflanzungsprozess nicht berücksichtigen müssen. Das müssen sie nicht, sie können es vernachlässigen.
Ich bekomme jetzt immer häufiger Berichte von Impffolgen bei jungen Männern und bei älteren Leuten, die also wirklich ernsthafte Schwierigkeiten haben  – Susanne Verena hat da einen Beitrag reingestellt, indem sie das Schicksal einer  Dreißigjährigen beschrieben hat, der jetzt gestorben ist anhand der Impfung, einer Folge der Aufnahme von mRNA-Kampfstoffen.
Es ist nicht nachvollziehbar, wie also die spirituell-energetische Konstruktion des Dreißigjährigen gewesen ist, der da gestorben ist an dem mRNA-Kampfstoff. Es ist nicht auszuschließen, dass es gesundheitliche Schäden gibt, hundertprozentig nicht!  Das habe ich auch gehört, als sich die Leute um mich herum noch unterhalten haben. Inzwischen sind sie ja vorsichtiger geworden, weil ich ja alles mitkriege. Aber da habe ich gehört, die hatten gesundheitliche Probleme. Die, von denen ich das weiß, dass sie gesundheitlicher Probleme hatten, die sind aber jetzt alle übern Berg, sind also alle vollkommen normal wieder. Das hat sich wieder gegeben. Die Frage ist, was passiert jetzt, wenn sie sich mit einem Erreger infizieren, ganz normal – Grippeerreger oder was auch immer, Krankheiten, die um die Winterszeit herum entstehen – wie das Immunsystem reagiert. Das ist eine andere Frage. Da kmmt dann zum Tragen die Aussage `Neutralisierung durch Avalon´. Der Informationsstand ist entscheidend. Sind es Gefolgsleute, haben sie eine Chance.  Sie haben eine Chance, weil sie über Wissen verfügen, mit dem sie nach innen – in ihren Körper hinein – energetische Prozesse willentlich auslösen können, die andere, die diese Informationen nicht haben, nicht auslösen können. Die sind angewiesen auf das morphogenetische Feld.

Sind es Deutsche, sind es Urdeutsche, die sich im morphogenetischen Feld bewegen, haben sie eine Chance, das zu überleben, weil eine Neutralisierung über das morphogenetische Feld, über die Informationen im morphogenetischen Feld verarbeitet werden, möglich sein kann. Also sie ignorieren die Folgen erstmal, nachdem sie sich überwunden haben, wenn sie sich das überlebt haben, nicht so wie dieser Dreißigjährige, der vielleicht auch eine Vorerkrankung oder irgendetwas hatte, was sein Immunsystem schon vorher so runtergefahren hatte, dass er das nicht überleben konnte. Diesen mRNA-Kampfstoff, der dann seinem Immunsystem den letzten Schlag versetzt hat.
Wenn die Verhältnisse also anders sind und Sie haben kein Wissen von Anut Pi, Sie sind aber Deutsche, sind Urdeutsche, bewegen sich damit im morphogenetischem Feld, bekommen im morphogenetischen Feld die Informationen. Diese Informationen können Sie für sich selbst verwenden, instinktiv. Da haben Sie keine Kontrolle drüber. Dann wird das eintreten, was bei der Anut-Pi-Gefolgschaft bewusst gemacht wird: Aufnahme von Informationen, Umsetzung von Informationen in Bezug auf die Problematik in unserer Realität, so wie wir sie sehen. Wo es nicht nur immer um Töten geht, um Töten als Verteidigung, sondern wo es auch darum geht, Informationen zu verarbeiten, um gewisse Prozesse zu unterbinden oder zu kontrollieren. Und letztlich ist das hier bei der Abwehr des mRNA-Kampfstoffes im Prinzip nichts anderes.
Damit läuft die Vermehrungsrate der avalonischen Terraner erstmal weiter. Das ist wichtig, Unabhängig von dem Krieg, der jetzt hier als Genozid durchgeführt wird. Es ist wichtig, dass in dieser Zeit die Beziehungen, die Kommunikation, nicht nur in Bezug auf Kinder-Eltern oder Kinder untereinander, sondern dass  dieser Bereich hier (Zirbeldrüse. morphogenetisches Feld, Urbrunnen, Kommunikation, Kinder) – dass der belebt wird. Wir sind ja noch nicht tot. Sie sind ja noch nicht tot, Sie leben ja noch, Sie gehen arbeiten, haben Autos und bewegen sich noch hier in Wirtschaftsprozessen, in kulturellen Prozessen – und unsere Lebenssphäre, die wir hier haben, die besteht ja nicht nur aus Messern von raubgierigen Migranten, die besteht ja auch aus uns Deutschen.
Das sollten wir nicht vergessen und wir halten ja den Laden am Laufen, nicht die Migranten. Das dürfen wir nicht vergessen. Und auch die Coronavernichter sind nicht die, die das am Laufen halten, sondern diejenigen, die es ausbeuten, für sich selbst und für unsere Besatzer, als sie uns diese gesetzlichen Strukturen errichtet haben. Aus den Besatzungsstrukturen heraus erfolgt das ja. Das ist aber im Prinzip ein Bau, in dem wir uns bewegen, der um uns herum existiert. Aber wir sind diejenigen, die das am Laufen halten. Die Älteren, selbst ein über 70-jähriger Deutscher, der noch arbeien geht, der bringt mehr an Qualität und Effektivität auf als eine libanesische Großfamilie oder als die Familie Chebli, die sich´s hier bequem gemacht hat, die können nichts erbringen in unserer Kultur. Wenn das ein solider Handwerker ist, Techniker, Ingenieur oder Landwirt, der kann hier mehr bewirken als so eine marode Großfamilie, die nur die große Schnauze hat. Kinder macht und jede Mange Waffen hat. Und andere bedroht ohne Unterlass: Wir sind die Gesellschaft und wir zeigen euch jetzt mal, wie das funktioniert  ….Die sind aber nicht produktiv, die Terraner, die hier getötet werden sollen mit den Kampfstoffen, das sind die Produktiven. Und die bekommen auch die Möglichkeit, zu sagen: Wir sind Avalnierinnen, ob wir Männer oder Frauen sind, wir haben einen avalonischen Kern und einen terranischen Kern, nämlich den von mir. Und wir sind in der Lage, diesen Scheiß in unserem Körper zu neutralisieren – und also machen wir Kinder.

Also machen Sie Kinder. Machen Sie das, was Terraner machen, wofür wir da sind. Nicht die Menschen. Nicht die Gesellschaft. Die haben mit uns NICHTS zu tun, nichts gemein, die sind einfach nur hier. Das ist alles. Die sind einfach nur hier. Und damit sind sie Opfer. Das wissen sie nur noch nicht. Das hat ihnen noch keiner gesagt, weil es in Deutschland niemanden gibt, der es wagt, ihnen zu sagen: Ihr seid Opfer. Ihr seid zukünftige Tote.

Weil –  nur hier das Wissen über diesen Körper hier (Alphahaus, Avalon, Gelduniversum, Organe, Terra, Kaiser, Feldherr, Mikro-Makrokomos).  Das existiert nur hier, dieses Wissen. Nur hier  wird klar, warum die hier zum Tode verurteilt sind. Weil sie diese politischen Prozesse, die hier beschrieben sind, nicht kennen. Weil die nicht wissen, was  sie hier machen, sie werden es auch nie erfahren, auch dieser Messermann nicht, der irgendwann todsicher einer Wehrmachtspatrouille in die Arme läuft, weil er immer auf der Suche ist und er ist ja frei … Weil die das nicht wissen, werden sie sterben. Und weil Sie dieses Wissen hier haben, werden Sie leben. Das hat nichts mit Glauben zu tun, denn zum großen Teil haben Sie das Zeug ja schon im Körper. Sie haben es doch schon im Körper, das hat mit Glauben überhaupt nichts mehr zu tun. Der Teil der mRNA-Kampfstoffe und der Teststoffe, die Sie in Ihrem Körper haben, das hat mit Glauben gar nichts mehr zu tun. Ob Sie nun von Ihrem Arbeitgeber, in einer Behörde oder irgend woanders die Testung oder den Kampfstoff  haben aufnehmen müssen, dass man Sie dazu gezwungen hat, das zu machen. Oder in der Schule …….
Fazit:

Wer avalonischer Terraner ist, hat die Chance, Tests und Impfungen unbeschadet zu überstehen.

Das ist die Realität, mit der Sie zu kämpfen haben. Der Rest hier in diesem komplizierten Teil hier  (Konstrukt unseres kosmischen Körpers) fällt hier rein. Er fällt in die Kategorie unserer Realitäten, die für nichts und für niemanden mehr nachvollziehbar sind. Außer er interpretiert die Realität so, wie sie Anut Pi erklärt und vollzieht das nach. Dann wird das für ihn natürlich erklärlich, dann versteht er auch die Realität anders, wenn er in den Himmel guckt und sieht, oh verdammt, wir leben ja in den Wolken, die Wolken sind nicht mehr kilometerhoch, die Wolken sind über den Baumwipfeln.

Ich bin mit dem Thema durch, das war bisschen allgemeiner gehalten, jetzt mal nicht auf diesem extrem hohen Niveau von gestern (vom 22.9.). Ich habe ein Thema angesprochen von allgemeinem Interesse. weil ich verschiedenen Anfragen dazu bekam, wie es mit den Beziehungen weitergeht nach der Aufnahme der mRNA-Kampfstoffe.

Die Textauszüge wurden leicht gekürzt und modifiziert.

Ein Gedanke zu “Weitere Erläuterungen mRNA

  1. Pingback: Uns muss wieder deutlich werden, dass unser eigenes Volk unser eigentliches Heiligtum ist, für dessen Weiterbestehen wir verantwortlich sind. — myrielsflammenschwert | haluise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s