Leben wollen!

Im ersten Teil seines Videos vom 4.7. 21 macht uns Anut Pi wiederholt unsere schwierige Situation deutlich. Unsere Vernichter lassen tatsächlich nicht nach, uns zu töten und wir sehen selber, dass unsere herrschsüchtigen Eliten ihren Willen nicht einmal mehr großartig verschleiern und vertuschen. Das sind leider traurige Tatsachen, die Mutlosigkeit verursachen. Das kann einen schon runterziehen.

Aber wem nützte es, diese Tatsachen zu verschweigen? Ich glaube, wir Menschen brauchen diese absolute Klarheit, was hier passiert, damit wir aus unseren Traumvorstellungen erwachen und den Ernst der Lage begreifen. Dieses vorerst noch ´Kopfkino´ mit dem grausigen Film, dass wir Deutschen gerade getötet werden, den brauchen wir unbedingt. Denn in der Realität übersehen wir diese Ziele. Da läuft immer noch ein netter Unterhaltungsfilm: Da sitzen die Geimpften mit den Ungeimpften fröhlich zusammen im Garten und genießen das Leben und das schöne Wetter. Droht da irgendeine Gefahr? Ist nicht alles halb so wild?

Unbesorgt und guter Stimmung – und der Vernichtunsfeldzug läuft und läuft …

Es ist also ein Balanceakt, einerseits die hochgefährliche und traurige Realität zu erkennen und andererseits die Übersicht und den Optimismus zu behalten. Und da gibt es nur einen Weg: entweder oder.

Entweder wir überleben es oder nicht.

Falls wir göttlichen Ursprungs sind, überleben wir es – und ich rede hier nur vom Kern, vom Geistig-seelischen, wenngleich wir körperlich sterben. Denn unsere Körper sind immer nur die ´Terranautenanzüge´ unserer Seelen, angepasst den Planeten oder Platten auf denen wir leben. Das müssen wir also differenziert betrachten und mit großer Wachsamkeit.

Denn die Sache mit den Gotteskindern hat seinen Haken. Damit hat Jahwe, der Falschgott, die Erdenmenschen geködert und unter seine Kontrolle gebracht mit fatalen Folgen. Denn dadurch gerieten wir unter die Oberherrschaft der intergalaktisch operierenden Räuberbanden, die uns mit dubiosen Verträgen aller Art knebelten und uns schließlich als ihren Besitz betrachteten, mit uns handelten und uns beliebig töten konnten. Diese Verträge liefen alle über den Vatikan, es sind die päpstlichen Bullen als äußere nichtssagende Aufmachung uns unbekannter Verträge aus vielen Jahrhunderten, die den Nichteingeweihten zwar wie religiöser Blödsinn oder moralische Dekrete erscheinen, die aber in Wahrheit knallharte Vereinbarungen sind mit den ETS.

Das ist alles sehr schlau eingefädelt, so dass wir es in unsere Isolation und Verblendung nicht durchschauen konnten. Wen interessiert schon dieser altertümliche katholische Kram ohne verständliche Substanz? So konnten wir nie durchschauen, wer uns wirklich beherrscht.

Wer soll also dann noch an etwas glauben wie die eigene Göttlichkeit?  Zumal dieser eine Gott der Juden, Muslime und Christen die absolute Unterwerfung forderte? (Kniefall, Arsch hoch, Kopf an Mauer). Nein freie und aufrechte Erdenmenschen können keine Religion gebrauchen.

Zu so einem aufrechten freien Terraner zu werden, ist aber nicht ganz einfach. Denn das Unfreie wurde in uns tief verwurzelt und geht psychologisch einher mit Vergeltung und Strafe, also Angst. Und da wir nun wissen, dass dieser falsche Gott faktisch nur noch der Firmenchef der intergalaktischen Kaufleute ist, lebten die  aufmüpfigen ´Gottesleugner´ allzeit gefährlich.

Vatikan: Äußerlich altmodischer und vertrottelter Mummenschanz, im Kern aber ´kreuzgefährlich´ und Schaltzentrale der Extraterrestrischen Räuber- bzw. Götterbande

Ich komme zurück zu Anut Pi. den zweiten Teil seines gestrigen Videos beschließt Anut Pi mit folgenden Worten:

„Jetzt wundern Sie sich warum ich Ihnen das so erzähle? Das kann ich Ihnen ganz genau sagen. Wenn die Welt so ist, wie ich sie Ihnen jetzt eben beschrieben habe, vor allem das letzte… Wissen Sie was wir dann haben? Dann haben wir eine Welt, in der die göttlichen Willen ausschlaggebend sind.  In der die göttlichen Willen darüber entscheiden, ob die Terraner leben oder nicht leben. Und alle anderen. Sehen Sie, und wenn das so ist, wenn das bis hierhin so gelaufen ist und wir das so sehen und wenn Sie das auch so sehen können und wenn Sie dann mit ihrem morphogenetischen Feldern das hier überleben, und wenn Sie tatsächlich die Spritzen überleben, dann haben wir allen Grund davon auszugehen, dass irgendetwas von dem was ich da gesagt habe, dass die Deutschen Götter sind, dass das stimmt. Ja? Und dann haben wir eine vernünftige Überleitung aus diesem lockeren Kamingespräch für die nächsten Videos. Ich wünsche Ihnen noch einen schönen Abend.“

…. dass die Deutschen Götter sind.

Damit relativiert er die düsteren Aussagen des ersten Teils seines Videos, mit dem er seine Zuschauer zunächst schockte. Indem er die Wahrheit aussprach: Die uns töten wollen, lassen nicht locker, bis sie uns alle getötet haben. Das kommt von denen  ganz oben, da kann man auch nichts machen.

Wir sehen und spüren es ja selber, wir gehen durch Fluten von Betrübnis und Sorgen und können uns eigentlich an nichts Erfreulichem mehr hochziehen, weil da nichts mehr ist. Es geht ja alles wirtschaftlich gerade den Bach runter. Da tun sich Abgründe auf an Verschuldung und Niedergang, was da auf uns zurollt. Mit dem gewohnten Lebensstandard wird es lange Zeit vorbei sein, wir werden wieder kämpfen müssen um unser tägliches Brot. Wir sehen ja wie alles systematisch zurückgefahren wird. Aber ist das ein Wunder? Wir sind in einer sterbenden Welt, es geschieht bereits überall die große Verwandlung.

Und dann kommt der Pi und erklärt uns: Ja, es stimmt, dass die Deutschen Götter sind.

Das ist wirklich schwer zu fassen. Warum fürchten wir uns dann eigentlich noch? Und wovor? Fürchten wir uns, weil die alte Welt stirbt?  Und wir möglicherweise mit ihr? Was ist daran dramatisch? Es gehört zum ewigen Wandel, zum Werden, Wachsen und Vergehen, eingebettet in die Reihe unserer Ahnen.

Wie haben sich die Plejadier, die ja unsere Vorfahren sind, erhalten können über Äonen von Zeiten? Wenn auch ohne feststoffliche Körper. Kommt da nicht bei einigem Verständnis die Antwort von alleine? Weil sie bereits die Veranlagung dafür gehabt haben müssen. Sie müssen die Veranlagung gehabt haben, gepaart mit ihrem festen Willen zu leben. Wobei Leben immer auch Überlebenskampf bedeutet. In dieses Bewusstsein, dieses Selbstbewusstsein eigenen freien Handels und eigener Verantwortung müssen wir wieder kommen. Diesem erwachenden göttlichen Bewusstsein haben unsere Vernichter nichts entgegen zu setzen.

Und genau das brauchen wir auch. Unser Wille zu leben, gemeinsam mit dem ersten Erahnen unserer wahren Abstammung, unserer Göttlichkeit. Was können uns dann die Schmarotzer mit ihren Spritzen noch anhaben? Sie können nur töten, was ohnehin nicht lebensfähig oder schon tot ist, nämlich was keine (göttliche) Ahnenanbindung hat. Oder was noch nicht die Reife für diesen Wandlungsprozess erreicht hat.

Sie können nicht mehr töten, was sich der eigenen Göttlichkeit bewusst geworden ist.

Glauben wir mal fest daran, für alles was lebendig und beseelt ist, gibt es ein Morgen. Und die Überlebenskräfte erwachen immer erst dann, wenn man sie wirklich braucht. Und wenn sehr viele Seelen sich entscheiden, ihren Erdenweg hier und jetzt abzubrechen, so ist das auch in Ordnung. Dann wollen sie erst noch ihre Erfahrungen sammeln und wir sollten das so anerkennen und darüber nicht besonders traurig sein, wenn sie uns verlassen wollen.

Sehen wir es so: Wenn in einer Familie das älteste Kind sein Abitur abgelegt hat, weil es die entsprechende Reife und die Kenntnisse hat, so können die jüngeren Kinder deswegen noch lange nicht aus Gründen der Gleichbehandlung und Kulanz ihr Abitur zuerkannt bekommen. Sie können es sich aber bald selbst erwerben, daran wird sie keiner hindern können.

Wenn wir das so sehen, relativiert sich die Besorgnis um unsere Familien etwas, denn leider, leider haben sich gerade junge Leute voller Naivität und ohne Widerstand impfen lassen und damit ihren Sterbeprozess zeitnah eingeleitet. Wenn ihnen das sehr bald  bewusst wird, auf was sie hereingefallen sind, dann müssen sie sich entscheiden. Wollen sie wirklich sterben? Haben sie genug terranische, deutsche, göttliche Anteile, dann werden sie mit ihrem Willen gegenwirken und sich selber heilen können. Haben sie die nicht …. ?

???? Dann gehen sie halt einen anderen Weg. Jeder muss seine Erfahrungen sammeln.

Also sind wir  ….  mitten in der Abiprüfung. !!! Das Überleben jedes einzelnen Geimpften in den nächsten 3 Jahren bedeutet demzufolge eine erwachte Göttlichkeit, bedeutet den Sieg über den bereits eingeleiteten Tod.

Ich hoffe, dass es vor allem die jungen Leute schaffen, denn sie sind die Zukunft.

Und wir haben Helfer. Die Ahnen sind mit uns, unser deutscher Urbrunnen. Viele ´himmlische´ Helfer, von denen wir nichts wissen – und nicht zu vergessen, unser Deutscher Kaiser Anut Pi, der das alles nicht nur für uns moderiert, sondern wesentlich mit bestimmt.
Verschlungener können die Pfade nicht sein, auf denen er uns in tausenden von Videos viele neue Ausblicke eröffnet, tief in die Geheimnisse der Schöpfung hinein. Für mich war das alles Neuland. Ohne Anut Pi´s  Führung und seine geduldigen langen Erklärungen wären wir nicht nur völlig im Tal der Ahnungslosen, sondern wahrscheinlich schon tot. Denn weil wir nun wissen, wie diese ´Götter´ ticken, die leider unsere Todfeinde sind, wissen wir auch, dass sie es ernst meinen mit der Tötung. Das beweisen und zeigen sie uns mit jeder Spritze und jeder neuen Corona-Verordnung.

Durch die Erkenntnisse der tiefen Geheimnisse der Schöpfung dürfte uns klar werden, welche Kräfte wir wirklich besitzen, die sich vorerst nur durch unsere Gemeinsamkeit, durch das morphogenetische Feld offenbaren.

Unsere menschliche Kleinheit ist geradezu lächerlich, um mit göttlichen Kräften in Verbindung gebracht zu werden. Wir bemerken jeden Tag, wie unbedeutend wir sind in jeder Weise. Stark sind wir also nur in Verbindung mit dem Urbrunnen, mit unseren Ahnen und mit dem Deutschen Kaiser als dem kosmisch anerkannten Sprecher und Vertreter unseres Volkes.

Unser Urterraner kämpft für uns und er geht uns voran.

Er bahnt uns tatsächlich den Weg in die Freiheit, wo andere Heilsversprecher uns nichts als Schall und Rauch hinterließen. Der Sieg über unsere Todfeinde ist also eine logische Sache, entweder wir rappeln uns hoch und werden unserer Kräfte und der ganzen Zusammenhänge bewusst, oder wir gehen sang- und klanglos unter.  

Ich füge hier noch die abschließenden Worte von Anut Pi ein  aus seinem Video vom 28.6.21. Teil 2. Er bringt es genau auf den Punkt. Es geht um das Thema LEBEN WOLLEN.
Die Schlusssätze dieser Videos haben es in sich, möge es in den Herzen aller Deutschen wirken:

„Das Wissen des Anut Pi kommt über das morphogenetische Feld in Ihr Bewusstsein. Sie brauchen nichts zu machen, es ist da vorhanden. Das einzige was sie brauchen – und das werde ich Ihnen immer und immer wieder erklären, solange wie wir hier noch leben in dieser Form, ist der Wille, das Sie leben wollen. Mehr brauchen Sie dafür nicht. Der Rest kommt über das mg Feld zu Ihnen und sagt ihnen, wie Sie sich verhalten müssen und wie sie leben müssen und was Sie wollen müssen, um weiterzuleben als … terranische Götter.“

Der eigene Wille, leben zu wollen, ist ausschlaggebend für das eigene Überleben!

Nun tauchte kürzlich, vor wenigen Tagen, ein neuer Deutscher Kaiser aus der Versenkung auf, ein Nachkomme des letzten deutschen Kaisers. Etwas läuft hinter den Kulissen und die jetzt noch herrschenden Kräfte, unsere erklärten und bewährten Feinde, sind die Drahtzieher. Nun habe ich nichts gegen die Hohenzollern, aber da muss man fragen: Wer will den einsetzen? Es sind die alten Mächte, die jetzt ihre Felle davonschwimmen sehen, denn ihre Länder gehen gerade unter. Jetzt müssen sie retten, was zu retten ist. Vor allem müssen sie einen Deutschen Kaiser Anut Pi verhindern, weil der ihre Kreise und vor allem ihre Geschäfte empfindlich stört.

Aber wo waren diese ´Herrscher von Gottes Gnaden´ aus den hohen Häusern, als dieses Land hier an ET-Mächte übergeben und in Grund und Boden gewirtschaftet wurde? Wo ertönte deren Stimme bei der Invasion von Millionen hochaggressiver Plünderer und Mörder? Wo kam Einspruch gegen den Corona- und Impfwahnsinn von diesen ´gottbegnadeten Herrschaften´? Erheben sie ihre Stimme jetzt für die Rettung der deutschen Kinder? Die doch die Kernessenz eines neuen Kaiserreichs wären? Diese Leute streben nicht danach, das eigene Volk zu retten, sie wollen nur die MACHT. Und ihre Titel sollten sie umbenennen in ´von Falschgottes Gnaden´.

Es wird sich herausstellen, welche Pläne die Gruppe um Herrn Biden (die Besatzer) vorlegt, um zu retten, was zu retten ist. Ein deutscher Kaiser von Bidens Gnaden beweist jedenfalls – alleine damit, dass er nicht imstande ist aus Eigenmacht zu handeln, sondern unsere Besatzer als Steigbügelhalter braucht – seine Abhängigkeit von den ET-Mächten. Damit bliebe alles beim Alten mit einem bisschen kaiserlichen Neuanstrich und einigen Verschlimmbesserungen, aber das wollen und brauchen wir nicht.

Denn es ist Zeit zu erwachen, überall geht es schwer zur Sache!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s