Endkampf Geld – Liebe

Ausgerechnet die Liebe hat jetzt ihre Schwachstellen gezeigt.

Avalon, das für sich die Liebe aus Motiv seines Handelns erklärt hat, ist vom Geld durchsetzt worden. Avalon steht für das Natürliche, für das Weibliche, ja – für das Heilige.

Nirgends wird das so deutlich wie bei einer Schwangerschaft: Einmal gezeugt, wächst das neue Lebewesen ohne weiteres Zutun heran, es wächst aus sich selbst heraus. Es braucht weiter nichts als nur den geschützten Raum in einer Mutter. Dieser geniale automatische Wachstumsprozess ist reines avalonischen Geschehen und kann von außen nicht ohne weiteres gestoppt werden. Es sei denn durch einen gewaltsamen, einen chirurgischen oder chemischen Eingriff.

Avalonische Möglichkeiten über Schwangerschaftsverhütung oder Abbrüche lasse ich dabei außen vor, diese ´göttliche Weiblichkeit´ hat dabei ihre eigenen Spielräume und Willensverwirklichungen. Es geht jetzt nur um die Einflussnahme äußerer direkter lebensfeindlicher Kräfte, gesteuert vom  ????  Letztendlich kommt man dabei immer wieder auf das Geld, direkt oder indirekt.

Ich habe mich seit vielen Jahren mit dem Abfall des weiblichen Geschlechts befasst. Dabei verstand ich niemals wirklich, was darunter zu verstehen gewesen war. Nach unseren menschlichen Maßstäben machen wir Versagen immer an etwas fest, was wir beeinflussen können: Schwächen, Fehler, schlechte Angewohnheiten, was dann in ´Sünden´ oder auch Todsünden mündet. Ich gehe hier nicht auf die Religionen ein, die solche Prozesse zur Steuerung nutzen. Ich habe aber nie verstehen  können, warum ausgerechnet das Weibliche, das bis heute als Träger des Lebens gilt, so unendlich  größeren Schaden anrichten kann als alles Männliche zusammen mit ihren ganzen Kriegen.

Weil, wenn Avalon, also das Weibliche, vom Lebensfeind infiltriert ist, das Leben als solches zugrunde geht. Dann ist der Kern, die Wurzel selbst zerstört.

Genau das ist aber passiert. Ich erinnere mich an meine Freundin URD, die bei der Sichtung des mächtigsten weiblichen Urgeistes, den sie Pargoa nannte, deren Zustand nur so beschrieb: Grauen, Entsetzen, Panik. Und alle anderen weiblichen Urgeister waren in deren Fahrwasser. Ich konnte mir eigentlich nicht mehr darunter vorstellen, als  was uns hier aus Kriegs- Horror- oder Gruselfilmen bekannt ist. Das maximal Vorstellbare dieser drei Worte. In Wahrheit hatte sie wohl den Tod beschrieben, den Tod durch Geld, aber die Rolle des Geldes war uns damals noch gar nicht so bewusst.

Erst jetzt ist mir klargeworden, was damit wirklich gemeint war. Geld hatte sich nicht nur im Außenbereich im Männlichen etabliert, wo man damit (vernünftig) umgehen kann und es vielleicht hätte zügeln können, sondern Geld hat sich der Weiblichen bemächtigt, wo es das Leben selbst verdrängt. Wo das Geld hineindringt, entstehen Todeszonen. Als das den Avalonierinnen klargeworden war, war es schon zu spät. Sie mussten ihre riesigen Verluste sichten.

Nun müssen wir Terraner ran.
Anut Pi wurde hierher gesandt.

Der Urterraner, ein Deutscher mit ganz besonderen Fähigkeiten, um zu retten was zu retten ist.  Damit bekamen die Terraner, die ursprünglichen, originären Erdbewohner,  wieder eine Stimme im Kosmos. Als Deutscher Kaiser ist er nun an der richtigen Position, um das Überleben der Terraner zu sichern. Das passt unseren Feinden aber gar nicht, denn für sie bedeutet es das Ende. Darum kämpfen sie bis zum Letzten und haben alle Hemmungen verloren. Warum sind wir Terraner so wichtig? Weil wir immun sind gegen Geld. Weil wir damit den ´Impfstoff´ im gesamten Kosmos gegen Geld bilden könnten.

Wenn wir Terraner verloren gehen, hat das Geld freie Bahn. Darum müssen wir leben! Wir haben eine Aufgabe!

Wir wissen jetzt,  dass Geld absolut tödlich ist. Geld verwandelt alles, was mit ihm in Berührung kommt, in Geld, Geld verwandelt Leben in Geld. Das ist kein Wunder, denn Geld existiert (und blüht auf) in dem Biotop von Macht, Herrschsucht,  Geltungbedürfnis, Dekadenz, Faulheit (Fäulnis), Gier, Neid, Überheblichkeit, Zügellosigkeit …..

Nicht umsonst nennt man das die Todsünden, weil diese Eigenschaften im Tod enden. Sie bilden eine Symbiose mit Geld. Geld ist Konzept, der Ausdruck, die Wirksamkeit von Nichtliebe.

Nun hatten wir Terraner, vor allem wir Deutschen, eine (germanische) Kultur ohne die Ubermacht des Geldes aufgebaut, solange wir im Einklang mit Avalon lebten. Dort müssen wir auch wieder hin. Es ist die einzige Möglichkeit für freies und weitgehend selbstbestimmtes Leben. Alles andere mündet in einem stets sich verschärfendem Sklavendasein. Darum bezeichne ich Geld als das Mittel der universellen Sklaverei und höchsten Macht- und Vernichtungsfaktor gegen alles freie Leben. Dem Geld nicht Einhalt zu gebieten, würde den Tod dieser Schöpfung bedeuten, und wir sind da ziemlich nahe dran.

An dieser Tatsache sehen wir,  dass es hier um weit mehr geht als nur um die Rettung der Erde und ihrer Ureinwohner. Es geht um die Rettung des gesamten Lebensgefüges in diesem universellen Bereich.

Unsere Feinde sind übermächtig. Sie haben immer noch die Welt im Griff, das sehen wir an Corona. Bei uns in Deutschland ist das am deutlichsten sichtbar, weil hier das Zentrum des Geschehens ist. Unsere Regierung ist durchweg die verräterischste, arbeitet gegen das eigene Volk. Die ganze kosmische Führungsriege ist ebenfalls hier in Deutschland versammelt, und wir wissen, dass sie alle dem Geld verfallen  sind. Das heißt, sie sind nicht unsere Freunde. Sie handeln im Sinne  ihrer alten kosmischen Verträge und steuern uns Deutsche in den Abgrund. Alle Figuren, die hier in der Öffentlichkeit das Sagen haben, gehören zu denen. Und sie sehen zwar wie Menschen aus, sind aber keine.  Es sind irgendwelche Wesen aus den Tiefen des Kosmos, die hier das terranischen Schatzkästlein geplündert haben und sie geben keine Ruhe, bis sie nicht die letzten Terraner getötet, vermarktet und verkauft haben.

Geld gegen Leben!

Wer aber steuert dem gegen?

Wir sehen, dass die Proteste der Bevölkerung gar nichts nützen, alle machen weiter wie gehabt. Für die kosmischen Bewirtschafter sind wir nur Vieh, rechtlos und ohne jede Mitsprache. Zu diesem Zweck haben sie uns auch dumm, hilflos und blind gemacht, so dass wir freudig in ihre Messer laufen oder uns gehorsam ihre Giftspritzen in die Körper jagen lassen.

Bei Lichte betrachtet, dürften wir keine Hoffnung haben. Unbewaffnet und körperlich wie geistig völlig heruntergefahren haben unsere Vernichter leichtes Spiel. Die großen Hoffnungsverbreiter, die Kirchen, gehören durchweg zu den Verrätern.  Unter ihrer Führung wurden erst die kosmíschen Verträge abgeschlossen über unserer Vermarktung. Ja, sie waren federführend, auch wenn mitunter Staatsführungen vorgeschoben wurden. Da macht der ´Seelenverkäufer´ doch richtig Sinn.

Was ist aber geblieben von der Hoffnung auf Erlösung von oben?

So gut wie nichts. Eins aber lebte in den Deutschen immer weiter, die Hoffnung auf Befreiung von uns selber her, von unseren Ahnen und vom Höchsten, von Allvater. Also wurden immer wieder viele neu Legenden gestrickt und Hoffnungen genährt. Das meiste davon wird aus ´Feindeskopf´ entstanden sein, waren sie doch immer auf volle Kontrolle und Verwirrung unseres Bewusstseins aus. Was ist davon übrig geblieben?

„Wir kommen wieder.“ Das Lied der Wehrmachtssoldaten klingt uns noch in den Ohren.  Doch was sollte da dran sein? Wie können sie wiederkommen nach 75 Jahren? Oder kämpfen sie längst wieder unter uns? Als plejadische Pi-Armee? Ja, und sie werden wieder geboren! Aus uns Deutschen heraus,

Nichts wirklich Fassbares gibt es in Bezug auf Befreiung durch höherdimensionale Kräfte. denn was darüber erfahrbar ist, können wir getrost unter gezielter Verwirrung abhaken. Und doch gärt es im Untergrund ganz gewaltig.

Dann kommen von Zeit zu Zeit solche Meldungen wie diese hier:

Message from SHAEF.
Operation zur Befreiung aller
Lebewesen dieses Planeten!
Über Jahrzehnte geplant,
im Verbund mit Lebensformen,
die vielen von Ihnen noch
unbekannt erscheinen!
Als Geheimdienst-Operation
gestartet, seit Jan. 2020
in der Öffentlichkeit/Europa
bekanntgegeben! Nicht nur
unsere Gegner scheuen sich
vor dieser unumgänglichen
Veränderung, auch die Zweifler
bekämpfen uns! Zu spät:
Wir sind das Licht,
wir sind die Liebe!
Wir gehen mit der Schöpfung!
WWG1WGA/Worldwide!
SHAEF. LCDR T.JANSEN
Commander-in-chief of EUROPE
UNITED STATES SPACE FORCE.

Es scheint also etwas in Untergrund zu geschehen, besonders was das Ausräuchern der Untergrundbasen betrifft, die als Menschenfarmen im weitesten Sinne benutzt werden, in denen ungezählte  Kinder buchstäblich zu Drogen ´verarbeitet werden´ und deren Grausamkeitspotential jedes Maß menschlicher Vorstellungskraft überschreitet.- Aber wir bekommen davon nichts wirklich mit.

Ob wir diese unbekannte Macht nun  Gotteskrieger nennen, oder 3. M8 oder galaktische Krieger, das ändert nichts an deren Unsichtbarkeit. Es ist aber absehbar, dass diese Kräfte auf unsere Seite stehen, auf der Seite der Befreiung von Terra von seinen Feinden.

Der einzige, der für uns offen sichtbar ist, der seine Meinung, seine Erfahrungen, Theorien und vor allem seine Pläne  offen kund tut, das ist unser Deutscher Kaiser Anut Pi.

Sonst ist da niemand. Die Großen dieser Welt sind alle ganz still, wenn es um die Rettung Deutschlands geht. Da unsere Feinde so übermächtig sind und nur Anut Pi mit seiner kleinen Gefolgschaft überhaupt seine Wehrhaftigkeit offen erkennen lässt, so ist das doch verdammt wenig. Dann sollten wir aber die Ebene betrachten, aus der heraus Anut Pi inzwischen agiert. Wir durften seinen Entwicklungsweg seit einigen Jahren mitverfolgen. Und der war wirklich atemberaubend. Die Inbesitznahme seiner vielen Funktionen dicht an dicht war schwindelerregend. Das kann sich keiner ausdenken. Und Menschen können das eigentlich nicht fassen. Das haben wir nicht im Programm.

Dessen ungeachtet wirkt er und vor allem, er spricht mit uns. Er ist der einzige, der mit uns spricht und den wir auch ansprechen können.

Sonst hören wir von niemand nichts.  Es hat ja auch keiner eine Lösung für unser deutsches Problem. Von allen anderen ´Rettern kommt eigentlich gar nichts oder nur hilfloses Gestammel aus einer Ebene, in der nichts mehr zu retten ist. Sie wissen wohl, dass sie die Karre nicht mehr aus dem Dreck ziehen können, niemand kann das. Das einzige was unsere Eliten noch können, ist Zeit zu schinden und die eigene Haut zu retten. Sie haben alle durchweg jämmerlich versagt.

Nun hat uns Anut Pi allmählich in diese geistigen Höhen geführt, wo viele gar nicht mehr mitkommen und gar nichts mehr verstehen. Er hat uns mithilfe von Avalon in die Nähe der Zentralsonnen bugsiert, was man bereits als Aufstieg betrachten könnte und was vor allem mit der Bewusstswerdung zu tun hat.

Unsere Feinde haben  bösartigste Fallen aufgestellt auf unserem Weg. Denn sie wollen soviele von uns wie nur möglich vorher noch umbringen. Deswegen diese Impfkampagne:  diese Todesspritze, die den Menschen als Hilfe zur Gesunderhaltung verkauft wird, aber todbringend ist. Wo möglicherweise die Fortpflanzung verhindert  wird. Wo sie uns zu Biorobotern machen wollen.
Wenn sich dieses Horrorszenario bestätigt, wird Deutschland nochmal einen Blutzoll an seiner Jugend bezahlen, der dem des 2. Weltkrieges in nichts nachsteht. Denn bisher wurden schon über ein Drittel der Deutschen geimpft und es soll bald mit den Kindern weitergehen.

Wenn das nicht sofort gestoppt wird. war es das mit unserem Volk.

Und keiner kann es verhindern und reagieren, weil unsere Führungseliten, wenngleich sie es ausnahmsweise mit uns Deutschen mal ehrlich meinen würden, es auch nicht verhindern  könnten.  Denn die Urheber dieses Vernichtungsszenarios sind von ganz oben, aus den höchsten Sphären, von den zwölf höchsten Häusern, die auch alle schon vom Geld infiziert wurden. und die unteren Führerschaften sind nur deren Sprechpuppen und haben selber nichts zu sagen.

Also ist Anut Pi  noch der einzige, der hier einhaken und gegensteuern kann. Er hat die Verbündeten der terranischen Sternennation und seine kleine Gefolgschaft mit sich. Und er hat seine Pi-Armee, die als seine Kerntruppe (bzw. sein Volk) seinen Willen verwirklicht. Mir ist vorstellbar, dass diese Armee mit den Gotteskriegern bzw. der 3. M8 übereinstimmen. Ich will aber nicht behaupten, dass es ein- und dieselben sind. Denn alles ist DEUTSCH, was für die Deutschen kämpft.

Die Ahnen, die als Unsterbliche im Walhall zuhause sind, wie auch  die Plejadier. die diesen Sieg errungen haben – und wer anders sollte den Oberbefehl darüber haben? Das kann nur der kosmisch anerkannte Deutsche Kaiser sein.  Wer vom alten Adel hätte Ansprüche  gegen ihn geltend zu machen? Keiner von denen könnte die Aufgaben erfüllen, die dem Deutschen Kaiser abverlangt werden.

Avalon hat sich still und heimlich wieder von hier verzogen.-Es muss sich wieder regenerieren, sonst ist es mit dem natürlichen Leben vorbei. Und jeder weiß, dass zugleich mit dem Wirt auch die Parasiten verenden. Darum bin ich sehr froh, dass Anut Pi da ist und wenn die Lage aussichtslos ist, ihm fällt immer wieder ein Plan ein, sich mit uns, mit seinen Terranern doch noch zu retten.

Ein solcher Plan ist jetzt die Erschaffung einer Dyson-Sphäre, um die Zentralsonne vor dem Geld zu schützen.

Wenn mir auch nicht alle Strategien auf Anhieb klar sind, hangeln wir  uns doch nur so von einem Überleben ins Andere.  Und zum Glück leben wir immer noch.

Wer sich mit Anut Pi beschäftigt, bemerkt, wie die Führungspersönlichkeiten dieser Welt gegen ihn verblassen. Ihre Austrahlung beruht auf Geld und sie haben wenig Echtes vorzuweisen. Es sind überwiegend traurige Gestalten geworden, die am Weg zurückbleiben werden, weil sie gegen uns sind. Weil sie dem Geld verfallen sind.
Unser Sieg gelingt nur über die Erhöhung unseres Bewusstseins, wie es unsere Ahnen taten.

In diesem Sinne. Verlieren wir nicht den Mut.

Die Videos von Anut Pi anzuschauen, hilft uns auf jeden Fall, sich  dieser Entwicklung anzupassen. Die Fülle seiner Gedanken ist unerschöpflich, bahnbrechend, genial. Genau das brauchen wir jetzt, um unseren Blick in die Höhen zu richten, in die wir jetzt gehen. Jedes Video ist ein Panorama und ein Füllhorn neuer Erkenntnisse. Die wenigsten werden alles sofort verstehen können. Aber ein Grundverständnis bleibt und das Bewusstsein erweitert sich. Es ist nicht nur reines  Kopfwissen, das uns Anut Pi vermittelt, es kommt auch immer der Terraner, der Urdeutsche durch mit seinen/unseren Gefühlen. Er spricht nie von Liebe, die wurde ihm wohl zu gründlich verleidet in den Götterwelten, wo sie käuflich gemacht wurde. Wir können schon sagen, dass eine gewisse Götterdämmerung herrscht.

Darüber spricht er heute in seinem Video Teil 2, das sich schon alleine deswegen lohnt, anzuschauen.

Ich möchte hier an dieser Stelle Anut Pi. unserem Deutschen Kaiser meinen tief empfunden Dank aussprechen. In dieser Zeit, wo alles von der alten Welt wegbricht, unsere Sicherheiten, unsere Zukunftspläne, wo unsere Führung nur noch aus Karikaturen besteht und unsere Eliten sich ratlos und kleinlaut irgendwohin zurückgezogen haben, da steht er noch als einziger wie ein Leuchtturm in stürmischer See und sagt uns wo es langgeht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s