Spreu oder Weizen?

Geht es wirklich um Gut oder Böse im Kampf der Menschheit? Oder geht es viel mehr um beseelte Wesen und unbeseelte? Gar um künstlich erschaffene?

Unsere Erde ist jetzt mit ca. 8 Milliarden Wesen bevölkert, von denen aber höchstens 2 Milliarden beseelte und original hierher gehörende Terraner sind. Der Rest der Menschheit ist irgendwas, was hier nicht hingehört und was auch die Erde auf Dauer nicht tragen kann, weil es dann zu einem Zusammenbruch der Öko-Systeme kommen könnte. Ein großerTeil wird sogenannte Sternensaat sein, die anderen Sternen oder Reichen zugeordnet werden können. Sie sind nicht parasitär, befinden sich aber leider mit den Deutschen in diesem unsäglichen 100-Jährigem Krieg. Damit sind sie leider Feinde Deutschlands.


Ein weiterer sehr großer Teil der hier nicht heimischen Humanoiden sind zwar menschlich aussehende, aber doch parasitäre Wesen, die unsere Platte annektierten. Sie sind mehr oder weniger intelligent, verfügen über Waffen und haben keine Skrupel, sich an den Terranern maßlos zu bereichern und die ´Gastgeber´ umzubringen.  

Es wird in allen Völkern und Ethnien einen guten Kern beseelter Menschen geben, aber eben auch einen jeweils hohen Prozentsatz künstlich erschaffener Exemplare, die das eigentliche Problem darstellen, weil durch sie das Gleichgewicht zerstört wird.

Das Problem ist, dass diese Nichtmenschlichen weitgehend bewaffnet und räuberisch -aggressiv sind, weil sie ohne Alimentierung nicht existieren können.
Unnatürlich erschaffene Wesen haben keine eigene Quellenkraft oder Lebenskraft wie sie die Menschen und auch die Tiere haben, aus denen heraus die leben können. Es sind künstliche Aufzuchten, Klone, Avatarkörper, Digitale, Chimären, künstlich hergestellt Körper bzw. künstliche Schwangerschaften (Menschenaufzuchtstationen).
Es sind menschliche Körper als künstliche hergestellte ´Terranautenanzüge´ für nichtmenschliche Wesen aller Art.
So kommt es, dass sich jetzt allerhand Parasiten hier auf der Erde versammelt haben aus fernen kosmischen Bereichen. Was hier alles einsickert, kommt in folgendem Kommentar von Nancy zum Ausruck: „In meiner Kleinstadt tauchten in den letzten Wochen Angehörige noch nie gesehener Völker auf.“

Diesen Eindruck  erhält man auch, wenn man im Fernsehen solche losgelassene Horden sieht,  die gelegentlich Länder oder Städte aufmischen. Da kriegt man schon den Eindruck, dass diese aggressiven ´Springer´ keine Menschen sind. Und wie erklärt sich wohl die Planung unserer Weltführer, wenn sie uns verkünden  wieviele Millionen `Flüchtlinge´ aus Afrika oder sonst woher in Deutschland und Europa aufgenommen werden müssen?
Das sind keine natürlich erklärbaren Zahlen, das sieht nach lange vorausgegangener sorgfältiger Planwirtschft aus, denn es geht immer um viele Millionen. War nicht kürzlich die Rede von 200 Mio Afrikanern die nochmal nach Europa kommen wollten?
Daran merkt man doch, dass es hier schon lange nicht mehr mit rechten Dingen zugeht. Körper sind Handelsware und alles ist von langer Hand geplant. Technisch ist alles möglich, denn die Urheber kommen bereits aus höheren Dimensionen und haben die entsprechenden Zugänge zu Wissen und Technologie. Dass diese Eindringlinge  inzwischen fast alle Führungspositionen innehaben und dass sie auf alle Reccourcen zugreifen können, ja dass sie die Erde mit ihren Bewohnern längst in Besitz genommen haben, ist unbestritten.  Die Ursachen finden wir in den kosmischen Verträgen, die über den Vatikan laufen und …

Installiert wurde dieser Wahnsinn durch die Herrschaft des Geldes und die Mächte hinter dem Geld.

Dies alles wird verschärft durch die ständigen inszenierten Kriege, in denen die Menschen gegeneinander gehetzt werden. Sowohl  echte Terraner wie auch die anderen zählen also nur als Kollateral, gesteuert werden alle von den ´Göttern´. Sie nennen sich nicht unbedingt Götter, fühlen sich aber als solche, weil sie auf Grund ihrer hohen spirituellen Entwicklung sehr große gestalterische Möglichkeiten haben.  

Die spielen immer noch

Wie der Herre, so´s Gescherre.

Diese Charakter der Götter prägen die Charaktere ihrer Völker wesentlich. In Kriegen wird das deutlich. Da werden die mg Felder in bestimmte Richtungen getrieben, aus denen heraus dann Taten folgen.

Da das Geld auch diese Welt hier regiert, ist zudem das Handeln in Geld gebettet. Geld ist der wirksamste Handlungsverstärker, den es gibt und der Wille, Geld als höchst-wirksamen Machtfaktor zu besitzen, relativiert die natürlichen Bedürfnisse der Menschen und verstärkt unnatürliches und feinseliges Verhalten-

Das letzte JH war ein Musterbeispiel dieser ´Götterspiele´. Die Ursachen der  inszenierten Kriege wurden schon genug auseinander genommen. Wesentlich ist aber, dass sich mit der UN erst nach dem 2.WK beinahe alle Nationen gegen Deutschland zusammenschlossen. Paradoxerweise ist die deutsche Verwaltung, die BRD, dadurch selbst ein offizieller Feind Deutschlands.

Im Kosmischen nennen sich die Herrschaftsbezirke nicht Nationen, sondern sie nennen es Reiche oder Häuser. Das macht die Sache überschaubarer, weil wir dann auch erkennen, dass wir menschliche Wesen nur Kollateral sind, egal ob Erdling, Fremdling oder Kunstprodukt.  

Auf Terra leben die Terraner. Die anderen Ethnien haben eigentlich ihre eigenen Häuser. Aber Häuser können leicht runtergewirtschaftet werden. Da muss man sich dann umschauen, wo es was zu holen gibt.

Wenn ein Haus besonders gut ausgestattet zu sein scheint, weckt es Begehren der anderen.  Das war auch auf Terra so. Die Terraner (lt. Anut Pi als letzten Urterraner) waren insofern eine besondere Rasse, weil sie keine äußeren körperlichen Waffen für Abwehr von Feinden hatten. Anut Pi bezeichnet die Terraner als Engerlinge, die sich aber zu den ´Nerzen´ des Universums entwickeln, zu Spice, dem kostbarsten Stoff den es gibt.  Wenn das Potential der Terraner voll erwachen würde, wären sie in der Lage, die Warlords und vor allem das Geld in die Schranken zu weisen.

Die Welten würden geordnet werden und jede Spezies müsste sich wieder selber höher entwickeln, anstatt andere auszubeuten. Das schmeckt den Göttern, den Häusern natürlich nicht. Denn das Geld machte es möglich, sich Entwicklung zu kaufen. Sie müssen dann nicht mehr an sich selbst arbeiten, um zu bestehen.

Nur so ist aber zu begreifen, dass sich die Erdbevölkerung von einer gesunden tragbaren Entwicklung und Stabilität verabschiedete und binnen kürzester Zeit in die Höhe schnellte. Von einer Milliarde auf jetzt ca. 7/8 Mrd. Tendenz steigend. Dort muss hingeschaut werden.

Stattdessen sind alle Nationen angetreten, die Terraner zu vernichten.  Zuerst die Deutschen, danach die Russen und Chinesen.

Zuerst müssen die Deutschen getötet werden, weil von hier aus die Erneuerung der Schöpfung einsetzen müsste.  Es wäre langfristig eine Welt ohne Geld, und das gefällt niemand.

Weil alle davon profitieren, wenn sie sich Höherentwicklung ohne innere eigene Befähigung zukaufen können. Die vielen nichtterranischen Wesen, die hier reingespült wurden, sind darum eigentlich Produkte, die aus dem Geld heraus (mit dem Hintergrund nichtnatürlicher Machterweiterung ) erschaffen wurden, also ohne die Wurzeln einer natürlichen seelischen Entwicklung aus einem Urbrunnen heraus.
Wenn diese Fehlentwicklung nicht sehr schnell gestoppt wird und das Ruder herumgerissen, dann dürfte es für die gesamte Schöpfung trübe aussehen. Wenn die letzten Terraner getötet sind, ist es auch vorbei mit der ständigen schöpferischen Erneuerung. Die Zivilisationen würden wieder in eine Art avalonisches Grundrauschen zurückfallen, das immer noch sein wird, wenn die Ethik sich nicht zugleich mit der Technik im weitesten Sinne mit und höherentwickelt.

Das ist unser Dilemma.  Soweit ich es richtig verstanden habe, sind die Deutschen, die absichtlich degenerierten Nachkommen der Urterraner als einzige Spezies immun gegen Geld. Sie nutzen es auch, alle nutzen es – aber es beherrscht sie nicht in dem Maß, wie es alle anderen Ethnien. Wir müssen hierbei wieder an die ´Häuser´ denken, also inwieweit die ihre Völker steuern.


Die Spreu vom Weizen trennen, kann also nur bedeuten, die Terraner, die beseelten Menschen aller Nationen von den Nichtmenschen zu trennen. Gleichzeitig den Krieg zwischen den großen Reichen und Deutschland zu beenden, gleichzeitig die unbeseelten künstlichen Parasiten zu entfernen.

Ohne diesen Schnitt würde diese Schöpfung komplett vernichtet werden müssen. Weil sie eben durch das Geld Lüge und Tod in sich kultiviert hat. Das Problem liegt dabei weder  bei den  beseelten Menschen noch bei den unbeseelten, es liegt bei den ´Göttern´. Sie haben sich berauschen lassen vom Unechten. Werden sie bezahlen müssen für ihr Tun? Nein, sie werden entsprechend  etwas von ihrem Kollateral opfern und mehr nicht. Wer sollte über die Götter, die größten Spieler richten?

Und alle hängen mit drin, selbst Avalon ist unterwandert. Die zwölf höchsten Häuser hängen mit drin. Über die wissen wir noch recht wenig, aber vergleichbar sind sie wohl mit den geistigen Urströmungen/Richtungen/Talenten der Schöpfung.

Da alle Völker von Nichtterranern durchwuchert sind, ist die Eliminierung gar nicht so einfach.  Denn äußerlich völlig gleich, kann eigentlich nur noch über die Genetik unterschieden werden.

Avalon ist Großmeister der Genetik und die zwölf höchsten Häuser werden es auch sein. Wenn wir uns die Großmeister der praktischen Genetik, anschauen, dann sehen wir in erste Linie Bill Gates und seine Bande mit der Pharmaindustrie, die direkt an der Schöpfung herumoperieren  – und zwar bestimmt durch Geld.

GELD operiert LIEBE.

Genetik verändern -gesteuert von Geldinteressen???

Nachdem es mit der militärischen Vernichtung, mit Bomben und Raketen  nicht mehr so klappt, werden die Kriege jetzt mit anderen Mitteln  geführt, nämlich mit Nadeln und Wattestäbchen. Es können faktisch die Terraner oder die Nichtterraner weggespritzt werden. Das kommt auf die genetischen Inhaltsstotfe an. Weil aber die Pharmas unseren Feinden (der allbekannten wurzellosen internationalen Clique) gehören, wissen wir wer damit ausgerottet werden soll.

Auf den ersten Blick könnte man meinen, wir säßen mit Avalon in einem Boot. Denn das Geld ist auch dabei, Avalon zu zerstören. Weil Geld sich an die Macht gekoppelt hat. Ob die Kaiserin von ‚Avalon es schafft, ihr Riesenreich vom Geld zu befreien, das ist die Frage. Ich hoffe es sehr.
Doch ich vermute, die zwölf hohen Häuser machen da nicht mit. Es scheint dieselbe Korruption zu sein wie hier auf der Erde.-GELD KANN ALLES KAPUTT MACHEN.
Es ist für die Wesen ungeheuer schwer, vom künstlich aufgeblasenen Status wieder in den  Normal-null-Zustand zurückzugehen.  Was auch bei jedem einzelnen  Menschen im Kleinen Not tut. Wer will sich schon der Schmach und Schande stellen, sein aufgeblasenes ´persönliches Imperium´ auf Lügen und Selbstlügen aufgebaut zu haben?

Ich hoffe, die ´arg verwirrten Götter und Göttinnen´ die uns Menschen steuern, kriegen die Kurve, sonst war es das.

Heute können wir sagen, wer die Genetik, damit auch die Impfungen beherrscht, gewinnt den Krieg. Entweder das GELD oder die LIEBE.

Hoffen wir, dass alle Führungsmächte ihrer großen Verantwortung gerecht werden.

„Nun sind sie halt da.“ – sprach Frau Merkel

und sie meinte die vielen Millionen Parasiten, die extra von ihr eingeladen wurden, um den Deutschen den Rest zu geben. Sozusagen den finalen Todesstoß nach dem 2. WK, als damals immer noch genügend Deutsche überlebt hatten, um das Land wieder aufzubauen.
Wir wissen inzwischen, dass wir Überlebenden nichts mehr mit den kämpferischen Deutschen zu tun hatten, die wir als Germanen immer gewesen waren. In den Ausführungen von Anut Pi wurde das so beschrieben; Die Deutschen wurden kastriert, weil sie so blutrünstig waren. Das stimmt so nicht, blutrünstig waren ganz andere, nämlich, diejenigen, die über UNS hergefallen waren. Immer wieder die kleine wurzellose Clique, ja Sie wissen schon…

Kastriert (geistig getötet) wurden wir trotzdem, in England 1943 – 1946 in Bentley Park.  Professor Toel sprach davon. Ja dort wurde der schwarze Bann über Deutschland gelegt mit den fürchterlichen Folgen. Der größte Teil der Deutschen, vor allen die jungen Generationen sind heute noch unter diesem Bann begraben. Sie sind sich ihrer deutschen Seele, ihres deutschen Geistes nicht mehr gewahr. Sie trotten in der Unbekümmertheit ihrer Jugend arglos und fröhlich zur Impfung, wenn ihnen das nur blumig genug als erstrebenswerte `Freiheit von Corona  verkauft wird.

Jetzt sieht man wie die Zeiten verschwimmen Es wurden nicht in irgendwelchen fernen Urzeiten irgendwelche blutrünstigen, grausamen Arier, Germanen, Deutschen oder Urterraner kastriert, mit denen wir kaum noch was zu tun  haben.
Nein –  wir wurden das! Wie oft wiederholt sich Geschichte?  Wir können das alles in unsere Gegenwart legen. In unmittelbar erlebte Zeit, ich war da Kind.  1945 wurden wir tatsächlich geistig getötet, man kann sagen kastriert..  Es wirkt bis heute. Und das ganze System, das uns künstlich aufgepfropft wurde, funktioniert bis heute unvermindert.

Besen, Besen sei´s geWESEN …

Ein Sprachphänomen verstärkt und zementiert diesen Bann: Gesundheit, Erziehung, Schulen, Hochschulen, Soziales, Land, Forst, Energie, Ernährung, Geld/Banken, Wirtschaft, Justiz, Gericht und, und, und   –   verdammt nochmal  überall hängt an diesen Begriffen ein WESEN  hinten dran und dirigiert und steuert das. Überall haben die finsteren Geistesdesigner vom Bentley Park ein destruktiv wirkendes Wesen erschaffen und drangehängt. Und zwar in massivster Form. Solche hochkarätigen Geisteskapazitäten, wie sie sich in Bentley Park versammelten, kamen garantiert auch aus sehr hohen Ebenen und waren mit spiritueller Steuerung bestens vertraut. Sie kennen auch dei Wirkung von Sprache aus dem FF. So eine geballte Macht konnte mit ihrem Hass gegen Deutsche und ihren Neid auf die Kraft der Deutschen emotional gewaltig was in die Wege leiten und das haben sie getan. Sie haben die Nachkriegsordnung festgelegt. Es ist der Zustand, wie wir ihn heute kennen. Nach außen sind die  Nationen demokratisch geworden, doch das ist nur Fassade, damit die Goyms in Scheinwahlen gegeneinander streiten können. Bestimmen tun auch nicht die Regierungen, bestimmen tun die WESEN, also die nichtlebendigen negativ-Energien hinter den Regierungen, von oben wie von unten.

Alle Bereiche des natürlichen Daseins wurden umgewidmet in ´Wesen´. In Wesenheiten, in Steuerungsmechanismen, die uns automatisch bewegen in die von ihnen gewünschte Richtung. Das sind Automatismen, Programmierungen geworden und sich denen zu entziehen ist so gut wie unmöglich, weil in ihnen der Selbstschutz einprogrammiert ist, nämlich die Programmierung  nicht infrage zu stellen. Wer nicht nach den Ursachen forscht und das System als solches durchschaut, der kommt da nicht raus.
Alles was der Mensch zum Leben braucht, wurde in dieser ´feinen Gesellschaft´  zum Nutzen der Parasiten und zum Schaden der Terraner auf spirituelle Art umprogrammiert.
Das ´Gesundheitswesen  – hahaha´, wir folgen und gehorchen damit einer ´Wesenheit´, einem verfluchten dämonischen Schreckgespenst, mehr nicht. Wir folgen und gehorchen einer ganzen Garde von künstlich-magisch erschaffenen Phantomen, die uns verängstigen, knebeln  und beherrschen.

In solchen Verwaltungsblöcken hausen gewöhnlich jede Menge solcher bösartiger und gieriger WESEN.

Und jetzt lachen sich unsere Feinde kaputt, wenn wir uns nach ihren Giftspritzen anstellen, um damit unsere Freiheit zu gewinnen. Weil die Jüngeren unter uns keine Impulse mehr in sich spüren, dass daran etwas oberfaul ist. Wieder ziehen unsere Vernichter gegen uns  zu Felde, und diesmal auf die niederträchtigste und heimtückischste Art, durch Veränderung unserer DNA. Dann wäre es endgültig vorbei mit uns Terranern, mit uns Deutschen.

Mit der Vernichtung der Jugend als letzten Träger künftiger Generationen wäre der Deutsche Urbrunnen vernichtet.


Wir Deutschen sind nicht mehr sehr viele und der Rückgang der weißen Rasse scheint unaufhaltsam, da kann man zugucken, wie schnell die Prozente in den Keller gehen.

Die Jugend ist nicht mehr fähig, Realitäten wahrzunehmen, bevor sie auch nur den Schatten einer Ahnung bekommen, was hinter den Kulissen passiert. Dann wäre es schon zu spät für Umkehr. Denn die nicht gleich getötet werden, würden nicht mehr zeugungs- und gebärfähig sein.
Die meisten von ihnen werden sich noch impfen lassen, das sehe ich ganz deutlich, denn der Draht zu den Ahnen wurde unterbrochen. Und die Jugend steht voll den WESEN. dem Programm mit ihrer Destruktiv-Agenda zur Verfügung, ja sie sind als Mitwirkende eingebunden. Denen wurde der unbeugsame Geist der Ahnen gelöscht.-  

Und sie würden die allerletzten ihrer, unserer Ethnie sein.

Trotzden müssen diese jungen Leute leben. Auf alle Fälle. Auf ihre Mimimi-Befindlichkeiten können wir keine Rücksicht nehmen Wir müssen sie den Vernichtern entreißen, auch wenn sie mit denen verwachsen scheinen. Denn sie wissen nicht, was sie tun.  

Ja wenn ich der  große Zampano wäre mit einigen unglaublichen Möglichkeiten!  Dann würde ich den RNA-Impfstoff heimlich so ummodeln, dass er nicht mehr die Terraner tötet oder unfruchtbar macht, sondern nur bei Parasiten entsprechend wirkt. Uns wurde das Zeug scließlich als etwas Gutes und Harmloses angepriesen. Kann ja keiner wirklich probieren, was in den kleinen Ampullen drin ist.
Leider bin ich kein Zauberer. Aber Avalon ist da und viele mächtige Gotteskrieger.

Dann will ich mal vertrauen, dass bei diesen letzten Kämpfen der kosmischen Giganten unsere deutsche Jugend als die Träger des Perpetuum Mobile keinen Schaden nimmt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s