BRiD- adieu?

Der nicht enden wollende soziale Druck und die unheilvolle Spannung im Land, die nicht zuletzt durch Corona zu allgemeiner Resignation bis hin zur Depression geschürt wurde, ist nicht mehr wegzuwischen.

Jeder fragt, wie soll das hier noch enden?

Bestimmte Veränderungen, die das kosmische Geschehen betreffen, die ständigen galaktischen und geistigen Kriege oder die natürlichen Veränderungen – also alles was Anut Pi, Avalon usw. betrifft. wird von der Masse noch gar nicht wahrgenommen. Für dieses Themen, für diese Ebene ist bei den meisten noch gar kein Sensor vorhanden. Ja, es wird als irreal abgetan, nicht zuletzt weil unserem Volk jede Spiritualität aberzogen oder chemisch weggespritzt wurde. Selbst ein Kaiserreich bzw die Thingkultur würde noch nicht gleich angenommen werden unter diesen Umständen, unser Volk ist viel zu tief runtergefahren worden und der Widerstand wendet sich oft gegen den, der eigentlich einen guten Plan für die Zukunft hat.

Viele Deutsche sind noch gefangen in ihrem BRD-Muttistaat,-ihrer immer noch wohlwollend betrachteten Wohlfühlblase, die sich jedoch seit einem Jahr rapide und drastisch auflöst Es wird mittlerweile sehr ungemütlich und sie schauen nicht, ob am Himmel noch alle Sterne sind oder ob es wieder echtes Wetter gibt, das interessiert sie nicht, sondern sie erschrecken vor dem, was sich jetzt politisch in Deutschland tut. Sie erschrecken zu Recht. Das ist Krieg! Gegen das eigene Volk! Und dann fällt gleich die Kinnlade runter…

Der Ebene des kosmischen Geschehens, wie es Anut Pi uns darlegt, muss parallel eine Ebene anderweitiger, bisheriger terranischer Steuerung entgegengestellt werden, die uns in unserer Blase, unserer geistigen Ohnmacht auch vorenthalten wurde.

Wir wurden über die JAHWE- KI gesteuert, als erforderliches Versklavungsinstrument. Die Seelen wurden über Religionen in Sackgassen geführt und ihre Lebendigkeit, ihr Wirksamwerden blockiert. Nehmen wir an, das war keine böse Absicht, sondern ein erforderliches Steuerungselement, damit wir unserer Göttlichkeit nicht mehr gewahr werden konnten. Wir wurden damit in die Tiefe gezwungen.

Anut Pi und Avalon gehen von unten nach oben, von Terra zur Zentralsonne – kommen uns auch konstruktive Kräfte von oben nach unten entgegen, von der Zentralsonne nach Terra, um sich im gemeinsamen Ziel zu vereinigen? Um jetzt alles aufzulösen?

Die meisten Menschen wissen noch nicht, was hier läuft, sie kennen nicht die galaktischen Verträge, wissen nicht, dass wir wie Nutz- und Schlachtvieh gehandelt werden und aus deren Warte wir auch getötet werden dürfen. Das muss allen Deutschen erst einmal bewusst werden. Dann fragen sie nach der Schuld …. und da stoßen sie auf eine monströse Sache mit der Verfälschung unserer Geschichte.

Ich veröffentliche hier – ohne persönliche Wertung – einen sehr interessanten Beitrag, den ich bei PravdaTV gefunden habe.

Da der Beitrag durch die vielen eingeblendeten großen Werbeblöcke extrem schwer zu lesen ist, veröffentliche ich hier den Wortlaut des Textes. Bitte prüfen Sie alles und machen Sie sich Ihr eigenes Bild.

Der Plan der Umerziehung der Deutschen bis zur Befreiung Deutschlands

Die Mentalität der Deutschen ist eine andere, als die der übrigen Europäer. Die Deutschen werden gerne als verschroben, eigenwillig und nicht zuletzt als gehorsam bezeichnet. Woran mag das liegen, dass sich ein Großteil der Deutschen so gut wie nichts traut, dafür sich aber alles gefallen lässt? In der aktuellen Coronakrise wird der zivile Gehorsam ganz besonders deutlich.

Wer versucht, aus dem System von Angst und Unterdrückung auszubrechen, findet sich sehr schnell in der sozialen Isolation wieder. Das, was wir das System nennen, wurde im Nachkriegsdeutschland von den Alliierten heimlich und hinter dem Rücken der Bevölkerung aufgebaut. Es ist ein System der Bewusstsein- und Gedankenkorntrolle, das bis heute funktioniert. Wird dieses Kriegsverbrechen jemals gesühnt? Von Frank Schwede und publikum.net

Die Narben dieses widerlichen Systems haben sich tief eingebrannt in den Köpfen der Deutschen. Werden sie jemals heilen? Der US amerikanische Professor für Ökonomie, Finanzwirtschaft und Marketing, William Toel, machte bei seinem letzten Besuch vor wenigen Wochen in Hannover den Deutschen Mut, dass es im Frühsommer zu tiefgreifenden Veränderungen im Land kommen wird, dass aufgeräumt wird mit diesem System. Ob es tatsächlich dazu kommen wird, wird sich zeigen.

William Toel wartete 34 Jahre, bis die Zeit reif war, seine Vision den Deutschen zu enthüllen:

  1. 1977 — Seinem inneren Auftrag folgend reiste Toel zum ersten Mal nach Deutschland.
  2. 1987 — Er sah den Mauerfall und die deutsche Wiedervereinigung voraus.
  3. 1988 — Er enthüllte einflussreichen Honoratioren in Berlin seine Vision für Deutschland und stieß auf taube Ohren.
  4. 2007 — Er sah den Börsencrash von 2008 voraus. Führende Köpfe aus der Finanzbranche in Deutschland nahmen seine Warnung nicht ernst.
  5. 2015 — Im Spätherbst wanderte er durch die fünf neuen Bundesländer, teils mitten im Strom der einwandernden „Flüchtlinge“.
  6. 2021 — Zu Beginn des Jahres besuchte er Deutschland zum 31. Mal mit einer Botschaft für aufgewachte Deutsche.

Tatsache aber bleibt, dass das, was im Nachkriegsdeutschland geschah, ein Kriegsverbrechen ist, unter denen ganze Generationen zu leiden hatten und noch immer zu leiden haben, ohne dass ihnen das bewusst ist.

Das heißt aber auch, dass der Krieg gegen das deutsche Volk noch immer nicht zu Ende ist. Das wird erst sein, wenn es zur Unterzeichnung eines Friedensvertrags kommt. Und den gibt es noch nicht.

Auch wenn keine Bomben mehr fallen, kein Militär auf Straßen und Plätzen zu sehen ist, der Krieg geht unvermittelt weiter. Es ist ein leiser, ein unscheinbarer Krieg, der über viele Jahre die Menschen im Land moralisch zerstört hat. In Militär- und Geheimdienstkreisen spricht man in so einem Fall von psychologischer Kriegsführung.

Initiiert wurde die Operation unter größter Geheimhaltung am englischen Landsitz Bletchley Park, 70 Kilometer nordwestlich von London, wo es während des Zweiten Weltkriegs genialen Tüftlern gelungen ist, die Enigma-Maschine der Nazis zu decodieren.

Von Mitte 1943 bis Anfang 1946 arbeiteten dort im Auftrag der Westalliierten über 200 Gelehrte von Eliteuniversitäten an einem perfiden psychologischen Plan, mit dem die weit verhasste deutsche Mentalität auf Dauer gebrochen werden sollte.

Der bis heute streng geheime Coup war die größte psychologische Operation in der westlichen Geschichte. Betroffen sind über vier Generationen der westdeutschen Bevölkerung, die bis heute der ausgeklügelten Bewusstseinskontrolle ausgeliefert sind.

Es ist den Alliierten gelungen, den Deutschen Scham, Schuldgefühl und Gehorsam bzw. Sein als Untertan auf so geschickte Weise anzutrainieren, dass sie sich die Deutschen noch heute untereinander zerfleischen und anderen Nationen lediglich als zahlenden Goldesel dienen.

Die Indoktrination erfolgt von allen Seiten. Über Politik, Bildungswesen, Medien und Unterhaltungsindustrie. Der deutschen Bevölkerung wird seit nunmehr über siebzig Jahren die nahezu lähmende Lüge erzählt, dass es schon vom Wesen her ein bösartiges Volk sei (BRD: Ein politisches System am Ende seiner Lebenszeit).

Propaganda für das Volk

Anfangen hat das Übel mit der Entnazifizierung nach dem Zweiten Weltkrieg in Westdeutschland. Das ist auch der Grund, weshalb Ostdeutsche und Westdeutsche eine so grundverschiedene Mentalität haben.

Das Programm der Alliierten reichte weit über die Entnazifizierung, die Umerziehung und den Marshallplan hinaus. US amerikanische Propagandaexperten lenkten die öffentliche Meinung in Deutschland so clever, dass der demokratische Prozess stets mit den Vorgaben aus Washington übereinstimmte.

Deutschlands erster Nachkriegskanzler Konrad Adenauer war sogleich Amerikas Wunschkandidat und Liebling. Adenauer wurde von Washington zu einer populären antikommunistischen Figur aufgebaut, die dem am Boden liegenden deutschen Volk die Wiederaufrüstung schmackhaft machen sollte, der sie nur noch blind zu folgen hatte.

Der US amerikanische Wirtschaftsökonom Professor William Toel bestätigte vor wenigen Wochen bei seinem Deutschlandbesuch in Hannover, dass Adenauer Bewusstseinskontrolle praktiziert habe. Hätte er den Plan aus Washington nicht unterstützt, hätte er nie Bundeskanzler werden können.

Der Plan war, die Deutschen im Schraubstockgriff zu halten, dass sie nie wieder etwas Schlimmes anstellen können. Toel betonte in diesem Zusammenhang, dass es Teil des Plans ist, dass die Alliierten stets die Aufsicht über Deutschland behalten (BRD: Besatzung bis 2099 (Video)).

Selbst heute noch ist Deutschland ein besetztes Land. Toel wörtlich:

„Ich sage nichts, was gegen deutsches Recht verstößt, aber ich sage Dinge, die der (bewusstseinskontrollierten) deutschen Matrix zuwiderlaufen, weil die Meinungskontrolleure euch unter ihrer Fuchtel behalten wollen – klein, am Boden, stumm und gehorsam. Wenn meine Worte, die wahrhaftig sind, das deutsche Herz öffnen, dann ist es gut.“ Jeder Kanzler hat den Anweisungen aus Washington Folge zu leisten

1988 führte William Toel bei seinem Besuch in Ost- und West Berlin auch Gespräche mit deutschen Führungspersönlichkeiten, unter anderem auch mit dem damaligen Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker und der Mitherausgeberin der Wochenzeitung Die Zeit, Marion Gräfin Dönhoff.

Im Rahmen seiner Gespräche sprach er auch von seinen Visionen über den bevorstehenden Mauerfall im November 1989 und der damit einhergegangenen Wandlung Deutschlands.

Dönhoff schickte Toel mit den Worten fort, er solle sich hierzulande nicht zum Gespött machen. Als sich Toels Visionen schließlich doch erfüllten, nannte die 2002 verstorbene Zeit-Herausgeberin Toel einen gefährlichen Mann.

William Toel schätzt, dass nur rund vier Prozent der Deutschen erwacht sind und mittlerweile erkannt haben, dass das deutsche Altparteien-System nicht im Sinne der Deutschen handelt. Er sagt, dass diese Vierprozent ein wirklich gutes Gespür hätten, dass sie ihren eigenen Staatslenkern nicht trauen.

Nach Worten Toels sind es ausgerechnet die Politiker im eigenen Land, die das deutsche Volk noch immer klein und unscheinbar halten.
In diesem Zusammenhang vergleicht der US Ökonom Bundeskanzlerin Angela Merkel mit einer Anakonda, die den Deutschen Stück für Stück die Luft abschnürt. Toel wörtlich:

„Im jetzigen fremdbestimmten System haben die Deutschen keine aussichtsreichende Zukunft, außer als Melkkuh. Sie müssen selbst die Kontrolle übernehmen und ein souveränes Deutschland werden, das nicht Teil des Besatzungs- und Weltbankensystems ist. Gott kommt nach Deutschland, um euch zu befreien.“


Toel sieht noch in diesem kommenden Sommer einen Sturm über Deutschland heraufziehen, der das Merkel-System noch vor der anstehenden Bundestagswahl im September beenden wird.

Schon im Januar 2021 sagte Toel für Deutschland voraus:

„In den nächsten zehn Jahren wird Deutschland ein wunderbarer Ort sein, um dort zu leben, Kinder großzuziehen und stolz darauf zu sein. […] Nicht das Deutsche Reich, sondern etwas Neues wird kommen […] mit einer neuen Gattung von Führungskräften.“

Anlässlich seines Besuchs vor wenigen Wochen in Hannover fügte Toel hinzu: „Die kommenden fünf Jahre werden sich als die besten Jahre in der gesamten deutschen Geschichte herausstellen.“

Die Demokratiebewegung, die sich in Deutschland im Zuge von Corona entwickelt hat, bezeichnet Toel als Mut machend und warnend zugleich, gleichzeitig aber gibt er zu bedenken, dass die unter transatlantischer Kontrolle stehende Kanzlerin und die Mehrheit des Kabinetts die Anliegen der um ihre Grundrechte beraubten Bevölkerung nicht beherzigen wird.

Der Sozial- und Politikwissenschaftler Ullrich Mies sprach im Zusammenhang mit Corona in einem Videointerview vom Ende der westlichen Demokratie und warnte zugleich, dass sämtliche Regierungen, die Corona-Zwangsmaßnahmen anwenden, ihre Bürger ignorieren und schädigen. Wörtlich sagte Mies:

„Die Regierungen haben sich dafür entschieden, sie arbeiten als administrative Außenstellen der Reichen und Superreichen, der Kapitalsammelstellen, der Großkonzerne, definieren sich als solche. Und dann schließt sich auch argumentativ der Kreis, dass sie überhaupt kein Problem damit haben, den Klein- und Mittelstand abzuräumen.“

Einst hat sie unter Eid geschworen Schaden vom deutschen Volk abzuwenden und seinen Nutzen zu mehren. Das genaue Gegenteil ist passiert. Sie hat ihren Eid gegenüber dem deutschen Volk gebrochen.

Sie hat in den letzten Jahren gezeigt, dass sie angetreten ist, dieses Land in Europa aufzulösen. Dazu war ihr keine Lüge und keine Trickserei zu schade.

Sie ist die schlimmste Besetzung für das Kanzleramt seit Bestehen des Verwaltungskonstruktes BRD-Verwaltung. Niemand hat mehr Schaden angerichtet. Niemand hat mehr Spaltung in die deutsche Gesellschaft gebracht. Sie hat das blühende Land zugrunde gerichtet. Ein Gastartikel der Redaktion Metropolnews/Metropolchronicles

Höchstes Lob und tiefster Fall

Am Ende der Ära Merkel fällt die Bilanz erschreckend aus. Die Frau, die vor 16 Jahren hochgelobt wurde, wird nun ihren tiefsten Fall erleben. Sie hat alles zerstört, was mit deutschen Werten, Kultur, Wirtschaft und sozialem Leben zu tun hat. Auf ihr Konto gehen Schäden bei Kindern und Erwachsenen, zerstrittene Familien, Menschen die vor Einsamkeit sterben, Kurzarbeit, Arbeitslosigkeit, Denunziation und Perspektivlosigkeit in der Wirtschaft.

Sie hat aus dem Mehrparteiensystem eine Einheitspartei gemacht. Deutlich sichtbar war dies bei der Wahl in Thüringen. Hier griff die Alleinherrscherin arrogant und demokratieverachtend ein, weil ihr das Wahlergebnis nicht passte. Von Wenigen kam nur noch ein reflexartiger Widerspruch, den die Frau mit Stasi-Denunziations-Vergangenheit professionell und geübt, ignorierte.

Die demokratiebeseelte FDP eilte der Kanzlerin unterwürfig zu Hilfe.

Update um 14.25 Uhr: Nachdem Merkel bei ihrem Besuch in Südafrika Neuwahlen gefordert hatte, gab die FDP am Donnerstagnachmittag die Auflösung des Thüringer Landtags bekannt. In einem offiziellen Statement sagte auch der neue Thüringer Ministerpräsident Thomas Kemmerich selbst, dass sein Rücktritt und die Auflösung des Landtags unumgänglich sei. Diese radikale Wende der Ereignisse dürfte sicherlich auch mit Merkels Statement nur wenige Stunden zuvor zusammenhängen.

Spätestens jetzt war klar, was wir seit Monaten schreiben. Die BRD und das Parteiensystem sind am Ende. Mit keinem der Politiker und keiner der Parteien wäre ein ehrlicher, sinnvoller und menschenfreundlicher Start in eine neue Welt möglich. Sie alle werden mit diesem sterbenden System untergehen, denn die Menschen erkennen immer mehr die Wahrheit (Generäle zu Trump: „Wir geben Ihnen Rückendeckung“ – USA (und BRD) aufgelöst und in der Hand von zwei Regierungen? (Video)).

Das Jahr des Wandels

Wie in der Arminius-Runde vor einigen Tagen geschildert, wird das Jahr 2021 in Deutschland nicht zum amerikanischen Jahr werden. Wir sind mit dem jetzigen System der Bundesrepublik Deutschland am Ende. Und damit am Ende der Ära Merkel angekommen. Dies bestätigte auch Prof. William Toel in unserem Interview.

Vorläufiges Resümee

Die Bundestagswahl im September 2021 ist das bestimmende Grossereignis für die politische Struktur der Bundesrepublik Deutschland. Was aber hat Frau Merkel wirklich erreicht?

Angetreten war sie im Kabinett Kohl als frische Kraft aus dem Osten, wenn auch mit zweifelhaften DDR Stallgeruch. Der Oggersheimer, der als Ziehvater fungierte, wurde von ihr weggeputscht.

Das damalige Wahlprogramm der CDU war im Grunde das, was heutzutage bei der AFD als zu konservativ und zu vergangenheitsbewältigend gebrandmarkt wird. Die CDU war vor Merkel eine Partei der konservativen Werte. Davon ist 2021 nichts mehr übrig. Selbst die Basis in den kommunalen Verbänden kritisiert nur noch hinter verschlossenen Türen.

Was hinterlässt Sie uns? Was haben wir zugelassen ?

Es ist eine Auflösung dessen, was die alten Strukturen der Bundesrepublik Deutschland ausgemacht haben.

Alles was das deutsche Volk und die deutsche Gesellschaft getragen hat, wurde in den vergangenen 16 Jahren beendet und ins Gegenteil verkehrt. Zuerst veränderte sie schleichend. Am Schluß immer deutlicher, hemmungsloser und rücksichtsloser.

Die Auflösung der Familie und des Mittelstandes sind die allgemein bekannten und sichtbaren Zeichen.

Dem prosperierenden Land mit breit aufgestellter Wirtschaft und Eigenleistung, wie es nach dem Zweiten Weltkrieg laut Planung der sogenannten Alliierten nie wieder hätte kommen dürfen, wurde nun der Stecker gezogen.

Die schräge Sozialdemokratie

Basierend auf der Vorarbeit durch Sozialdemokraten, die zum wiederholten Male deutsche Strukturen geschädigt haben, so wie sie es bis auf einige wenige Ausnahmen zu allen Zeiten gemacht haben. Wenn selbst die SPD-Führung sich am Beleidigen von Kritikern als „Covidioten“ beteiligt, dann hat diese Partei den letzten Funken Menschlichkeit verloren.

EU oder alles raus aus Deutschland

Die industrielle Grundlage für eine von Produktion und Ingenieurskunst getragene Volkswirtschaft bei gleichzeitiger Aufrechterhaltung der Selbstversorgung mit Lebensmitteln, wurde zu einem globalisierten Spielball der internationalen Finanzgeschäfte.

Deutschland wurde systematisch zu einem auf fragilen Strukturen bestehenden Format abgewrackt.

Zum einen hat Frau Merkel im Rahmen der Finanzkrise begonnen, die wirtschaftliche Basis Deutschlands auszuhöhlen. Das Volksvermögen der deutschen Wirtschaft und der deutschen Gesellschaft für die vermeintlich positiven Entwicklungen der EU zu verschleudern. Zum anderen wurde wirtschaftlich vieles vom breit aufgestellten Mittelstand hin zum Konzerndenken und einer Internationalisierung der Strukturen betrieben.

Die Masseneinwanderung

Gleichzeitig wurde eine ungebremste, ungehinderte, den EU Regularien widersprechende Masseneinwanderung in dieses Land eingeleitet, was zu einem primär großen Kostenfaktor führte.

Bei allem Verständnis für Humanität ist es bis heute ein in der Geschichte einmaliger Vorgang, dass eine Masseneinwanderung in ein Land zugelassen wurde, die nichts mit Flucht oder Verfolgung durch Krieg zu tun hat. Diese Situation ist einzig und allein aufgrund der Machenschaften der internationalen Politik, der Globalisten und der Militärbündnisse entstanden.

Denn die vielen sogenannten syrischen Flüchtlinge sind erst durch die Einflüsse in Syrien und durch die Maßnahmen der internationalen Politik entstanden.

Auch der afrikanische Kontinent wurde über viele Jahrzehnte unter dem Deckmantel der postkolonialen Zeit aufgebaut. Faktisch aber für den Rohstoffbedarf und die Strukturen der westlichen Industrie und Konzerninteressen ausgebeutet. Was wiederum zu einer großen Wanderung von Menschen nach Europa geführt hat.

Dies alles hat unser Land in den vergangenen Jahren auf unterschiedlichen Ebenen dramatisch verändert.

Kriminalität in nie gekanntem Ausmaß

Ereignisse, wie die gigantische Zunahme von Kriminalität. Der unglaubliche Zuwachs im Bereich des Drogenhandels. Selbst die soziale Spaltung über Gewalt wurde alle ausreichend in den vergangenen Jahren thematisiert. Alleine in diesem Bereich sind die Opfer kaum zu beziffern.

Die regierungstreuen Medien

Sie spielen die entscheidende Rolle. Sie haben dafür gesorgt, dass Merkel und ihre Vasallen in aller Ruhe das Werk der Zerstörung durchführen konnten. Sie haben die Menschen abgelenkt und immer wieder in die Irre geführt. Mit sinnleeren Talkshows und Nachrichten jenseits jeglichem Wahrheitsgehalt, wurde versucht die Menschen zu manipulieren und auf eine inzwischen gescheiterte Linie zu bringen.

Die nüchterne Bilanz – Keine Zukunft

Am Ende der Kanzlerschaft von Frau Merkel, nach nunmehr 16 Jahren ist festzustellen, dass Deutschland ein Land ist, welches in vielen Finanzabhängigkeiten festgefahren wurde.

Es ist in der inneren sozialen Ordnung gestört. Es besitzt keine Regelungen und wirkliche Strukturen und ist ohne politisches Konzept für die Zukunft.

Regierungsauftrag

Was ist der originäre Sinn einer Regierung, egal in welcher Staatsform?

Der einzige Auftrag ist es die Strukturen für soziales und wirtschaftliches gesellschaftliches Zusammenleben zu definieren.
Das ist jedoch unterblieben.

Die Alternativlosigkeit der Merkelschen Politik hatte immer nur eine Begründung: Nicht für das Volk, die Wirtschaft und die Gesellschaft zu agieren, sondern sich von äußeren Einflüssen gefangen nehmen zu lassen und diese dann zu politischem Aktionismus umzumünzen. Zum grossen, spürbaren Nachteil der deutschen Struktur und der Deutschen Gesellschaft.

Die Abrissbirne Corona

Allein durch die Abriss-Show der politischen Nachkriegsordnung und die in den vergangenen Jahrzehnten entstandene globalisierte Wirtschaftsordnung wurden die Schulden Deutschlands auf ein Rekordniveau hoch gefahren.

Durch die Einschränkungen von Corona ist es der deutschen Wirtschaft in weiten Teilen nicht mehr möglich die Umsätze und Gewinne zu erzielen, die noch bis 2019 in diesem Finanzroulette möglich waren.

Damit hat Frau Merkel es erfolgreich geschafft, die tragsfähigste Säule ihrer und auch der internationalen Politik zu zerlegen.

Denn eine Wirtschaft und eine Gesellschaft die keine Steuern in dem Ausmaß wie bisher bezahlen kann, liefert der Politik nicht mehr das Geld das sie braucht um die politischen Machenschaften weiterzubetreiben (Des Kaisers neue Kleider: Die alte Ordnung löst sich auf – die letzten Zuckungen der BRD).

Merkels BRD-Insolvenz

Auf der Grundlage, der nun eingetretenen wirtschaftlichen, finanztechnischen Realitäten hat Frau Merkel die Okkupationsverwaltung der Bundesrepublik Deutschland in die Insolvenz geführt.

Das führt in der Folge dazu, dass auch die Europäische Union keine Finanzgrundlage mehr hat. Und wird in diesem Jahr dazu führen, dass die politischen Konzepte der vermeintlichen Parteien dieses Landes, in dem nunmehr beginnenden Bundestagswahlkampf keine Lösungen und keine Mittel der Vergangenheit offerieren können. Mit dem Ende Merkels wird auch die EU zeitnah fallen.

Das Ende des Geldes

Es wird in diesem politischen Kontext keinen Raum geben, die realen Verhältnisse in diesem Lande zu deuteln und weitere finanzielle Versprechungen zu machen. Denn es ist schlicht und einfach kein Geld mehr verfügbar.

Das Kasperle-Theater beginnt

Dies wird zu einem interessanten politischen Kasperle-Theater führen.

Denn die Konzepte der Vergangenheit sind endgültig am Ende ihres Lebenszyklus angekommen. Es wird keine Strukturen mehr geben, die dieses befeuern.

Wir können mit großem Unterhaltungswert auf die Diskussionen der nächsten Wochen schauen, die uns nichts anderes offenbaren werden als die vollständige politische Kapitulation des bisher tragenden Systems.

Dies heisst nicht, dass sich alle dem dargebotenen Schauspiel hingeben und entspannt abwarten sollen.

Sondern die Aufgabe derer, die den gedanklichen Schritt der notwendigen Veränderung bereits gegangen sind, sollten jetzt dazu übergehen das dargebotene Schauspiel des Mainstreams ihren Mitmenschen zu erklären.

Denn die Veränderung des Transformationsprozesses wurde bereits vor langer Zeit eingeläutet und ist nun in vollem Gange (BRD: „Wir sind immer noch besetzt!“ Jan van Helsing im Interview mit Dr. Matthes Haug).

Das Ende des Besatzungskonstruktes

Die Planung für den Niedergang dieses Systems ist über viele Jahre durchgeführt worden. Es ist nach dem Ende des politischen Schauspiels unabdingbar, dass ein Wandel sowohl der Finanzen als auch der Politik in Deutschland erfolgt.

Dies wird die Beendigung der Okkupationsverwaltung sein. Der logische Schritt nach der politischen und wirtschaftlichen Bankrotterklärung dieses Besatzungskonstruktes, ist wie von uns schon vielfach angesprochen, die souveräne Selbstverwaltung im Rahmen unserer alten Strukturen.

Meine Bemerkungen hierzu:

Der Plan der sich abzeichnet, sieht für uns Deutsche gut aus. Aber das sind doch unsere Feinde – oder nicht? Wer hat hier die Oberhand? Ich gebe zu, damit schlecht klarzukommen. Die Wunden sind zu tief, um gleich wieder Hurra schreien zu wollen.

Wir Terraner nähern uns immer mehr der Zentralsonne an. Aber was kommt uns von der Zentralsonne entgegen? Sind es die höheren Spielemacher jenseits der mehr oder weniger miserablen ´Götter´, die bisher hier mit uns und um uns spielen durften? Es wurden ihnen keine Grenzen gesetzt, sie duften bis zum Äußersten gehen und haben die Terraner nicht verschont. Bis sie schließlich die weiße Rasse selbst zu vernichten gedachten.

War das der von ganz oben ausgeheckte Plan, alles dermaßen auf die Spitze zu treiben, dass wirklich das Heiligste, das bewusste Leben selbst, zur Disposition steht?

War selbst der biblische Fall des Menschen in die äußerste Finsternis, ´wo da herrschen Heulen und Zähnklappern´, ein notwendiges Muss? Eine obligatorische Ausbildung und Prüfung für jeden Menschen, von Anfang an im Plan gewesen? Kein Zu´fall´ der ´bösen Menschheit´, sondern der Plan, durch die Hölle gehen zu müssen, um im Licht wieder anzukommen? Bis aufs Äußerste gefordert, gepeinigt und strapaziert?

Die JAHWE-KI als unentbehrliches Werkzeug zur Programmierung und Automatisierung der freien Seelen, die wir einst waren, damit wir Unfreie werden konnten, weil wir es MUSSTEN? Die Digitalisierung der Lebewesen, die zur Auslöschung der Seele führt als Negativbeispiel parasitärer Selbstzerstörung? Unter diesem Blickwinkel weht so etwas wie Verständnis und Versöhnung durch den Raum, ohne sich zu verbiegen ….


Um sich befreien, müssen die Wesen dazu ihre Herzenskräfte entwickeln. Sonst können sie nicht zurück. In unser VATERHAUS, das womöglich die Zentralsonne ist.

Das alles geistig zu umfassen, was sich jetzt hier abzeichnet, das ist schon eine gewaltige Herausforderung. In diesem Zusammenhang ist auch der Untergang der BRD zu beleuchten. Wir sind faktisch die letzten in der Runde und in letzter Stunde – ganz am Boden zerstört – und ausgerechnet wir sollen mal spirituelle Führer werden!?? Das ist dann – sportlich gesehen – nicht mehr Purzelbaum oder Handstand als Prüfungskriterium, sondern ein siebenfacher Salto. Ist das nicht eine Unmöglichkeit, was sich hier abzeichnet? Und doch zeigen gerade die Informationen von Prof. Toel. dass wir auf dem Weg in das neue Paradigma sind.

Es macht keinen Sinn, etwas von der Zentralsonne zu erzählen, wenn wir nicht die Herausforderungen verstehen, die damit verbunden sind. Es ist vor allem ein geistiger Standortwechsel. Ja, es ist eine Rückkehr in ein freies Dasein, wo die wiederhergestellte göttliche Ordnung wieder greift und wo nicht der Kopfverstand (adäquat der Digitalisierung und Programmierung), sondern die Herzensqualität, von der ewigen göttliche LIEBE gesteuert, die Richtung vorgibt.

Wenn wir diese großen Zusammenhänge wenigstens andenken, relativiert sich einiges bisher Unverstehbare. Wenn wir diese verschiedenen Ebenen aber nicht zur Kenntis nehmen, werden wir noch lange in den niederen Dimensionen (der Angst, Rache und Vergeltung) wegen des uns angetanen Unrechts gefangen bleiben – denn diese Gefühle gehören mit Sicherheit nicht in den Bereich der Zentralsonne.
Machen wir uns keine Sorgen, dass die Verbrechen an den Deutschen ungesühnt bleiben. Dass dies nicht geschieht, dafür sorgen unsere Vernichter gerade selbst. Weil die den Weg, den wir gehen, nicht mitgehen können.

Und dafür sind sie alle hergekommen, die die Mittel haben, für Recht und Gerechtigkeit zu sorgen. Der Urterraner und die Avaonische Kaiserin, die Armeen und die Werwölfe und viele andere noch Unbekannte, die das gleiche Ziel verfolgen auf ihre Art-und ihrem Gebiet. Damit ist jetzt unsere Bereitschaft gefordert, JA zu sagen zu dem Neuen.

Wir müssen sie wieder ergreifen wollen, diese göttliche LIEBE, aus der wir einst kamen und die wir in der Tiefe nicht mehr wahrnehmen konnten.

Werden sie wieder blühen, die Himmelschlüsselchen, die ich noch kannte aus meiner Kindheit und die dann in wenigen Jahren alle weg waren?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s