Plädoyer für die LIEBE

Nach dem heftigen geistigen Angriff in der ´Heiligen Nacht´ auf Anut Pi, von dem er in seinen Videos vom 25.12. berichtete, scheint sich einiges bewegt zu haben. Es ist eine heikle Sache, wie die ´Liebe´ benutzt wird für niedere Zwecke, es ist ein Angriff auf die Chakren, auf das Energiesystem – und ein Mensch ist dagegen relativ machtlos und wahrlos.

Mein Kommentar hierzu:
Jetzt ist mir auch klar, wie Liebe so pervertiert werden konnte. Auf der Ebene der Emotionen wird es Scheinliebe, gaukelt Bejahung vor, ist aber Verneinung. Das angegriffene System (und die menschliche Herzensebene) ist offen wie ein Scheunentor, und damit von innen angreifbar, ja wehrlos. Besser konnten Sie das nicht beschreiben. Danke Anut Pi.

Gestern hatte Anut Pi. unser Deutscher Kaiser, Geburtstag. Lesen Sie seine bewegenden Worte von gestern, zu später Stunde:

Guten Abend Terraner, guten Abend, GWA, ES und Anut-Pi-Gefolgschaft.
Wir haben immer noch den 26.12.2020, jetzt 23:58.
Und ich muss etwas leiser sprechen,  weil – hier um mich rum wird geschlafen, und ich merke gerade, ich bin etwas unaufgeräumt.
Ja es war ein sehr ereignisreicher Tag für mich. Mit großen Freuden und mit großen Überraschungen. Ich glaube, ich hatte noch nie im Leben so einen erfüllten Geburtstag wie heute. Es ist unfassbar, jetzt mal von den Reaktionen von Ihnen,  ja und überraschenderweise von meiner Wermelskirchener Familie.
Das hat mich doch sehr posititv aus dem Gleichgewicht gebracht. Dass ich die Kinder, die ich so lange … 14 Jahre ist eine lange Zeit … hatte und die Erwachsenen … sich gemeldet haben.
Das war mein schönstes Geburtstagsgeschenk heute. 

Ich habe viele schöne Geschenke  von Ihnen gekriegt und es war dann auch sehr wichtig für gewisse Prozesse, die parallel laufen in Avalon, die spielen hier mit rein. Das heißt, heute ist mir klargeworden, wie eng die Welten zusammen sind. Sie glauben gar nicht, wie eng die Welten zusammen sind. Das würden Sie mir nicht glauben, wenn ich Ihnen das sage.

Nun, im Prinzip ist es so, dass sich nichts ändert. Wir haben jetzt Bewegungen, die wir ausgleichen müssen, aus den Erfahrungswerten, die wir miteinander ausgleichen müssen, d.h. meine Erfahrungswerte als Feldherr und Kriegsherr über diese extrem lange Zeit, über diese Milliarden, die ich da zugebracht habe. Die in Avalon oder außerhalb.
Jetzt muss ich  hier in Avalon diese Kriege führen. Das soll aber anders laufen, das muss anders laufen als in den Kriegen, die ich vorher geführt habe.
Das hier ist jetzt eine andere  (Situation)  und das macht gewisse Dinge, Abstimmungen möglich, die ich sonst nicht kenne, die also für mich neu sind … und die mit anderen  Mitteln geführt werden. Ich habe Ihnen das in den vergangenen  Videos beschrieben mit der Liebe …
Und da bleiben wir jetzt zum Schluss dabei.
Wissen Sie, Kinder  … Kinder sind immer unschuldig.  Ob es Terraner sind, ob es Nichtterraner sind, ob es das ist, was ich als Schlamm bezeichne oder welche Rasse auch immer – Kinder sind immer unschuldig. Immer.

Deswegen muss man Kriege führen, wenn man Kriege führt, gegen die, die sich an der Unschuld von Kindern …. vergehen.
Das muss die Zielsetzung sein für einen Kriegsherrn, die Schuldigen von den Unschuldigen zu trennen. Das kann keiner sagen, er könnte das nicht. Doch, das kann man. Man kann die Schuld von der Unschuld trennen. Das kann man immer. Man muss es nur wollen. 
Ich bin jetzt im siebzigsten Jahr meines Lebens.  Ende nächsten Jahres werde ich das 70. vollendet haben. Wenn ich das gelernt habe bis jetzt, bis hierhin, dann kann ich zufrieden sein.  Der Rest ergibt sich.
Wir hören und sehen  uns heute – jetzt ist es 0:03 – ich hoffe in gewohnter Weise wieder. Ich bin mir also sehr sicher.  Und dann werden wir gucken, was wir daraus machen können mit dieser Erkenntnis, ich wünsche Ihnen eine ruhige Nacht.

Wer Anut Pi in seinem Kampf um unser Deutsches Reich und damit um unser Überleben – unterstützen möchte, dem teile ich auf Anfrage gerne seine Kontodaten mit,.

2 Gedanken zu “Plädoyer für die LIEBE

  1. Ich bin Georg,- die Videos von Siegfried Dangeleit habe ich die vergangenen zwei Jahren zum großen Teil mitverfolgt. Gestern – also am 27.12.2020 wollte ich seine Videos wieder besuchen und fand ihn im Netz nicht mehr. Hat er einen neuen Kanal ? Bisher gab ich http://www.anut-pi-vk.com ein und gelangte auf seine Seite. Wissen Sie was sich geändert hat ? Können Sie mir weiterhelfen um den Anschluss wieder zu finden ? Meine Mail lautet : migene@gmx.net
    Vielen Dank
    Georg

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s