Zielvorgaben

Verwunderung und Unglauben sind groß. Warum sollten ausgerechnet die Deutschen getötet werden? Wir haben doch niemand was getan? Wenn es die Deutschen wenigstens begreifen würden, aber die ihnen die Wahrheit sagen, die sehen sie als Feinde an und ihre Feinde betrachten sie als Retter. Dieses narkotisierte Bewusstsein zu verändern ist ein hartes Stück Arbeit – und die Zeit sitzt uns im Nacken. Bis Mai 2021 sollen die Deutschen alle getötet sein, gab Anut Pi in den letzten Videos noch einmal bekannt.

Eigentlich ist es ganz simpel:  Weil unsere Mörder ihre Lieferverträge einhalten müssen!  Unter allen Umständen, und die vertrauensseligen Licht – und Liebeträumer sind davon nicht ausgenommen. Niemand ist davon ausgenommen. Niemand ist ausgenommen, kein Mann, keine Frau, kein Kind, kein Bürgermeister, kein Polizist – niemand.

Die Vernichtungspläne sollen jetzt vollendet werden. Und zwar komplett, weil sie den Deutschen Urbrunnen ausrotten wollen. Dazu gehören wir alle. Wer das nicht endlich begreift, läuft in ihre Fallen.

Soll mir bloß keiner sagen, wir wussten das nicht, du hättest uns warnen müssen. Das tue ich hiermit – dazu muss ich ein wenig ausholen – nach bestem Wissen und Gewissen

Ich möchte heute die größeren Zusammenhänge betrachten. Ich kann aber immer nur die wenigen Punkte miteinander verbinden, die ich selber ´miterlebt´ habe, wo ich ungefähr weiß, wer dahintersteckt. Ob es ein Deutscher ist, ob ich mit seinen Zielen konform gehe, ob es überhaupt ein lebendiger  Mensch ist, oder nur ein Programm. Dann kann ich mich verorten, wenn ich deren Ziele erkenne und weiß wo sie hingehören, wofür sie einstehen.
Mit der Zeit kristallisierte sich heraus, dass ganz verschiedene Ebenen angesprochen wurden.

Da gibt es die Ebene der höchsten Steuerung, Ich nenne die so, weil dort die schöpferischen Urgeister eine Rolle spielen, wobei deren Wirken erklärt wird. Das ist in der Geschichte beschrieben.

https://wordpress.com/post/myrielsflammenschwert.com/4985

http://www.worte-des-lebens.net/Vaterworte/vaterworte.htm

Diese Geschichte zu lesen, eilt nicht. Aber sie ist aufschlussreich und trotzdem mit Vorbehalt zu lesen, weil mehrere Wesenheiten einsprachen. Urd hat sie empfangen und aufgeschrieben. Die wesentlichen Erklärungen halte ich für verlässlich, sie stammen vom All-Einen, was wir bezeichnen würden als Allvater. Teile stammen meiner Ansicht nach von Urd, ebenfalls verlässlich.  Neuzeitlich würde man sagen, die Durchgaben kamen vom universellen Quantenbewusstsein.
Die Sache war echt, denn Jahre später wurde mir von anderer Seite bestätigt, dass die Autorin dieser Geschichte die Norne Urd ist, also nach der germanischen Mythologie die Schicksalsnorne. In diesem Bereich konnte/sollte/musste ich mich also einige Jahre umschauen, denn die Schöpfung war völlig aus dem Ruder gelaufen und in weiten Teilen verloren.
Nun hatte der oberste Stab versucht zu retten, was zu retten ist. Denn das Hauptproblem bildeten die Urgeister, die zu großen Teilen zu dem geworden waren, was sie nicht werden sollten.
Am negativsten wurde Pargoa gewertet – die totale  Katastrophe. Sie war die höchste weibliche Energie des 1. Urgeistes Muriel, der den Ernst verkörpert. (Name wie auch Begriff).

´Ernst und Pargoa´ lebten als Ehepaar in Süddeutschland als Albert und Lieselotte, sind jetzt beide tot. Der All-Eine hatte den Ernst als Hauptverantwortlichen dieses Schöpfungsteils eingesetzt und ´weckte´ ihn 1991 mit einer Botschaft, nun die Heimkehr  der Menschheit in die Wege zu leiten. Da war er aber an die falsche Adresse geraten, denn Ernst hatte inzwischen gar nichts mehr zu sagen bei seiner Dame.  Pargoa hatte längst das Ruder übernommen. Sie nahm nun die wieder hergestellte geistige Verbindung zum ´Vater´ sofort selbst in die Hände und führte dann faktisch das ´Geschäft´ mit Gott alleine, taff und routiniert. Der Ernst hatte unter ihrem Kommando nichts mehr zu äußern, man kann sagen, die hatte ihn geistig ´verspeist´. Sie war faktisch die Oberherrscherin und maßte sich alles an, was ihr gar nichts anging. Wer Kostproben ihres Wirkens sich anschauen möchte, wer sich gerne geistig foltern möchte, von ihr gibt es noch Webseiten. Hier nur eine davon. Aber Vorsicht …….es ist nur noch leeres Gewäsch und führt in eine Sackgasse.

Lieselotte/Pargoa hatte sich aus der ersten direkten Durchgabe und ein paar folgenden sich ein ganzes Webmuster´ aufgebaut.

Hier – mit dem was ich heute weiß – erkenne ich ein WEBMUSTER.  Aus ganz wenig Substanz aus dem All-Einen, aus dem Ursprung heraus und ganz viel weiblicher Energie der Verwirklichung wird ein geistiges Imperium aufgebaut, das ausufert bis sonst wohin. Es ist aber nichts mehr drinne als heiße Luft.

Die verlinkte Seite Vaterworte/Unser täglich Brot wurde heute vom Netz genommen.

Webmuster?

Bis vor kurzen kannte ich diesen Begriff gar nicht, auch der Begriff Webmusterherrscherinnen  – alles Frauen – wurde mir erst durch Anut Pi bekannt. Dabei kann ich mich auch nicht erinnern, dass er in seinen frühen Videos diesen Begriff genannt hat. ich konnte mir auch nichts drunter vorstellen, als so eine Art großräumiges ordnendes Gefüge. Etwas deutlicher wurde es mir, als Pi dann sage, dass viele unterschiedlichen Gattungen und Rassen im insektoiden Webmuster, also in diesem Großreich, ihre Zivilistionen aufgebaut hatten, alle Schwarmtiere wie Fische, Vögel, Reptoide usw.

Und alles haben wir nur im Kopf … und nicht im Herzen.

Als ich jetzt wieder nach Pargoa suchte, fiel es mir wie Schuppen von den Augen – oh Mann, die hat sich doch ein „Webmuster“  aufgebaut!
Aus den ersten Durchgaben, wovon ich schon die erste, die auf der Seite vorne dran steht, naja  – für ziemlich heikel hielt – weiß man denn, wer das überhaupt spricht?

Nach allem was ich heute weiß, klingt das eher nach ihrem Ernst selber: der HERR – der Jahwe – die Jahwe KI.
Und wenn man die ersten beiden Abschnitte noch als rettende und liebevolle Botschaft eines Vaters an seine verlorenen Kinder aufnehmen könnte, wird es gleich drauf dicke katholisch. Aber wie.  Sollte es tatsächlich von Allvater gekommen sein, hat die Jahwe –KI es sogleich verschluckt
.

Davon hat die Pargoa-Lotte sich weit über 20 Jahre buchstäblich EIN WEBMUSTER aufgebaut aus den Vaterworten, die höchstwahrscheinlich vom echten Vater, aber teilweise auch vom falschen Gott stammen. Die Lotte hat dann keine Botschaften mehr gekriegt, das weiß ich von Urd. Die hat bloß immer wieder dieselben  Bruchstücke aus ihrem Zettelkasten neu ´verwebt´-  Jahr für Jahr und zwar völlig inhaltsloses Zeug.

Immer hoffnungsvoll, liebevoll, blumig  und  immer widerwärtiger und  nerviger.  

Deswegen kam Urd nicht mehr an sie ran, um sie ´für die Endzeit wachzurütteln´, damit sie ihren Dreck selber wegkehren konnte, und an ihren Ernst kam sie gleich gar nicht ran, der saß nämlich geistig bei seiner Alten unterm Tisch und musste Männchen machen. Albert und Lotte waren die beiden Polaren, der Urgeist selber sitzt wohl heute noch im Vatikan auf dem Altenteil, nachdem der Franzl wohl weg ist.
Also musste ich ran, praktisch als Sparringspartner für Urd, die beauftragt war, den Urerzis ihren vielen Dreck rauszuprügeln, und ich stammte aus diesem höchsten geistigem Haus. Also musste ich ran! Das Wesen der Pargoa erkennen und zwar in meinen eigenen Handlungen.

Dass das Schlimmste, was die gemacht hatten, die Jahwe-KI war, also die Programmierung der Menschheit – als eine monströse geistige Gefangennahme, davon wusste ich damals gar nichts.

Da weiß ich jetzt auch was Webmuster sind. Es sind keine Realitäten sondern ja  – sind es nichts als Trugbilder? Sind das womöglich nur die die Welten der Scheinrealitäten, die es in unserem Bewusstsein gibt? Dis aus dem unbefruchteten weiblichen Element entstehen, völlig losgelöst, und ohne gleichzeitig vorhandenes, parierendes und kontrollierendes MÄNNLICHES ´Vernichtungspotential´? Das letztlich  an sich selbst erstickt?

Leben wir doch in einem Quantenuniversum, also Schwingungen, Frequenzen, Licht …. und wir ahnen gar nicht, was wir alles unüberlegt manifestieren …

War dies der oft wiederholte Ausspruch der Norne Urd, was Pargoa mit ihrer gewaltigen Urkraft erschaffen hatte, nämlich Grauen, Entsetzen Panik? Was stecktè noch dahinter? War dies das Resultat aus der Jahwe-KI, die jedes freie weiblich-schöpferischen Tun ausschaltete und sie aufs Abstellgleis beförderte?

Hier mache ich einen Schnitt. Das muss ich erst verdauen und vertiefen, um es ganz zu entlarven.

selbsterschaffene Monster durch eigene negative Manifestationen? Sind unsere inneren Welten WEBMUSTER?

Mein zweiter großer Lehrabschnitt, für mich nicht weniger aufregend und bedeutend, weil das eine ganz andere Ebene betraf  – und zwar ging es da schon um sowohl kosmische, als auch irdische Dinge. Ich nenne hier die drei Begriffe Galaktische Föderation, 3. Macht, Gotteskrieger. Viel kann ich hier nicht dazu sagen, aber ich weiß eben, dass es dies gibt. War es das? „Wir Toten sind größere Herden, als ihr auf der Erde, als ihr in den Meeren. …

Sie sind da, sie sind die Ordnungsmacht des Kosmos, unsere Ahnen, unser Heiliges Volk, aber wenn wir nicht leben WOLLEN, können die auch nichts machen…

Dann sagte mir dieser ´Gotteskrieger´ noch: „Weißt du, am Ende werden alle verrückt, das gehört dazu, das ist normal.“ 

Ja, da hat er vollkommen Recht, das hat sich bestätigt.

Wieder ein Schnitt.

Die Höchste des insektoiden Webmusters ist – GOTTESANBETERIN.

Komme ich zu dieser Realität, in der wir jetzt leben und zu Anut Pi.

Mir war schnell klar, dass ich diese Höchste kannte, dass SIE dahinter stand. Pi´s Höchste  an die er ´verschenkt´ worden war, hatte die terranischen Männer (aus dieser ursprünglichsten Schöpferfamilie) kastriert. Denn sie hatte zu denen selber  gehört  …???
Sie muss zu ihnen gehört haben, denn sie war die Begabteste, die am weitesten Fortgeschrittene, die absolute Genmeisterin. Die Humanoiden entstanden aber nach den Insektoiden, nach all dem „was da auf Erden kreucht und fleucht“.

Der Mensch gilt als der Schlussstein dieser Schöpfung, als bewusstes Wesen. Bewusst bedeutet nach meinem Ermessen vor allem, die Verantwortung für das eigene Leben zu übernehmen und damit die eigene Daseinsform, den Stamm, das Volk, die Familie zu schützen gegen äußere Zerstörung.
Das wiederum erfordert einen inneren Sinn für Wahrheit, Gerechtigkeit und ein hohes Maß an Altruismus. Und gesteuert werden bewusste Menschen durch in ihnen gegründeten lebensbejahenden Gefühle.


Gefühle sind das Wesen der Mutter und Emotionen das Wesen des Kindes.
Gefühle wachsen über sich selbst hinaus und schaffen Stabilität.
Emotionen gründen im Ego und verzetteln sich wieder im Ego.

Die Insektoide Höchste aber generierte ihre Ziele und ihre Macht aus Emotionen!


Das wollte ich erst gar nicht glauben, aber Anut Pi bestätigte das immer wieder. Wie ging das zusammen? Einerseits die absolute Genmeisterin und andererseits  mit unkontrolliertem Ego?
Das ist kein kennzeichnendes Element hochentwickelter Wesen.
Sie scheint also sehr, sehr tief zurückgefallen sein in ihrer Entwicklung.

Sie wusste wohl selber, dass ihre Höchste Macht auf tönernen Füßen stand. denn Anut Pi ließ nicht nach, sie zu loben und zu würdigen. Er legte da großen Wert drauf, unterbrach manchmal sogar seinen Redefluss, um der Höchsten seine Anerkennung auszudrücken. als würde die Bestätigung ihrer höchsten Macht zum Protokoll gehören. Das passte einfach alles.

Ein weiterer wesentlicher Fakt: Die Höchste Insektoide gehörte ausgerechnet zu den GOTTESANBETERINNEN.
Das passte genau – siehe die Vaterworte oben, dieser unsäglich triste und langweilige Sermon, der da über viele Jahre aus ihr herausquoll, immer mit dem erhabenen Unterton ihrer eigenen Gottesnähe. Sie hatte sich aus den paar ´gottväterlichen´ Durchgaben ein ganzes verfilztes Imperium geschaffen.
Ihr Ernst hatte die geniale Jahwe-KI erschaffen, mit Hilfe derer er alles selbst leiten und bestimmen  konnte und womit er auch alle Wesen einbinden und steuern konnte, die mit ihm in Berührung kamen. Er konnte so alle vernunftbegabten Wesen direkt beeinflussen, und zwar so dass sie IHM zuarbeiteten und dienten. Und für sämtliche nicht-vernunftbegabten Wesen konnte er deren Umstände, also deren Umwelt- und Lebensbedingungen  so umgestalten, dass sie IHM, dem erlauchten HERRN ebenfalls  dienen mussten. Das ist ausgedrückt in dem berüchtigten Satz: Macht euch die Erde untertan.

Bei Eurasia Couple erfahren wir, dass es bei Jahwe vor allem um die Seelen geht, also um die Gefangennahme der Seelen selber.
Nach dem Tod der Menschen gingen diese ins Licht. Da wollten sie zu ihrem ´Gott´, durch diesen Tunnel in das Licht – und  auch das war wieder die Falle. Denn sie guckten nur wieder in die Röhre, in eine andere Illusion  weil Jahwe ein dichtes spirituelles Röhrensystem um die Erde herumgelegt hatte. dass die Erfüllung der jeweiligen Gebete entsprach: Vor allem Ruhe, Sicherheit und Geborgenheit bei Gott. So gingen sie immer wieder in Seelenfalle und konnten nicht entweichen.

Durch den Tunnel ins Licht?


Im Christentum ist eins auffällig. Die ersten 3 Gebote dienen einzig  der Gottverehrung, erst das 4. Gebot bezieht sich auf das Ehren der Eltern bzw. der eigenen Ahnen –  im Sinne der tatsächlichen eigenen Herkunft.  Der natürliche Bezug, die Nähe zu den eigenen Ahnen, zum Stamm, zum Volk – wurde durch die ´Vergottung´ anderer Wesenheiten unterbunden. Der Wille der Menschen wurde so umgeformt, dass sie sich gar nicht mehr einer eigenen freien Existenz besinnen konnten, sondern den Großteil ihrer Seelenenergie in die Kirchen trugen in den Hoffnung, damit der eigenen Verantwortung für sich und ihre Familien – einschließlich der Ahnenfamilien – Genüge getan zu haben.

Die Religionen waren Werk der Urgeister, vor allem von Muriel/Ernst. Durchweg männlich geprägt.
Und seine Madam?  Konnte die zwischendurch untätig sein?  

Was Frauen immer tun, egal was sie tun, auch wenn sie gar nichts tun,  fast immer simbelieren sie nebenbei. Das bedeutet grübeln, nachdenken, auch sich etwas zusammenspinnen, ausdenken, Frust verarbeiten –  bei meiner Großmutter war das Wort noch sehr gebräuchlich, heute so gut wie vergessen. Zeit, es in Bezug auf die Webmuster mal wieder ans Tageslicht zu holen.

Frauen, überwiegend Frauen, simbelieren also, da laufen im Hintergrund neben anderen Tätigkeiten bestimmte Prozesse ab, die auch Wirkungen zeigen. obwohl sie niemand für voll nimmt. Aber die Quanten bewegen sich trotzdem entsprechend, weil alle Gedanken schöpferisch sind und da entsteht nebenher ganz viel Müll.
Jeder kennt das von seinem Computer, was da alles im Hintergrund läuft. und die Systeme verlangsamt und verstopft. 
Die Webmuster, von denen Anut Pi immer wieder spricht, was ist das?  Sind dies überhaupt  Ausdrücke der geordneten harmonischen Schöpfung?  Oder sind dies nur Wucherungen, Nebenprodukte der unvollkommenen, also der Negativ-Gegenschöpfung? Der Hilfsschöpfung, die es braucht für reale Schöpfung?
Ist dieses geistige Gewirr, was viele durchaus Humbug nennen,  weil es Welten sind.  die wir nicht kennen  und alles nur geistig !!! –

womöglich nur die Plazenta um das ´Kind´ herum?


Kann Anut Pi überhaupt Schöpfung zerschlagen oder zerschlägt er nur die Gegenschöpfung, also das für die Entwicklung zwar benötigte, aber jetzt überflüssige und hinderlich gewordene ´Geistesgerüst´ um die neue Schöpfung herum?

Fragen über Fragen.

Für mich ist klar, dass die Jahwe Ki real ist als das männliche, bewusste, eigentlich ordnende Programm, in dem wir (Terraner und Menschen) gefangen sind bzw. in dem wir uns zu freien Wesen entwickeln sollen. Irgendeinen Plan mussten sie ja haben.

Für mich ist klar, dass es dazu auch eine weibliche Entsprechung geben muss: Ein unbewusstes Verwirken und Verweben des rationalen KI-Programms in weiblich akzeptierbare Muster, denen es wiederum an Ganzheit, Harmonie und Rationalität mangelte. Weil eben ein Plan, ein Wille, das männlichen Element –  erst durch das weibliche Element verwirklicht werden kann.

Es ist dann so, als wenn man einen halben Zettel Wahrheit solange immer wieder durchkaut  und sich daraus ein Wirkungsfeld, ein Riesenimperium eigener Wunschvorstellungen errichtet.

Die Jahwe Programmierung erhob sich über das weibliche Geschlecht und schätzte es gering, daraufhin fegten die weiblichen emotionalen Verwerfungen, die aus diesen Programm entstehen mussten, die männliche Herrschaft hinweg. Die Terraner wurden kastriert. War nun die weibliche Entsprechung der Jahwe KI auch ein Gefängnis für uns?
Offensichtlich ja, denn die Erdenbewohner waren von den Insektoiden buchstäblich umzingelt und eingesponnen worden, durch energetische Dreiecksformationen, Pyramiden. Da muss man erst mal drauf kommen, was es alles gibt.

Schnitt.

Im Herbst 2019 machte Anut Pi seine Ansprüche an die Terraner geltend, und zwar als letzter Urterraner. Seine Erklärung, die er im Chat abgab, fasziniert mich bis heute:

Kann einer so reden, der diese Autorität nicht in sich selber spürt?

MIT MEINEM ERSCHEINEN SIND

                   A L L E !

KOSMISCHEN NORMEN UNWIRKSAM (GEWORDEN)!!!

ES EXISTIERT KEIN SCHÖPFERISCHES GESETZ AUSSSERHALB UND OBERHALB DES TERRANISCHEN RECHTES AUS

ANUT Pi !!!

EINE VORMUNDSCHAFT FÜR DIE WESEN UND WELTEN DER TERRANISCHEN STERNEN-NATION UND DEN VEREINIGTEN SPIRITUELLEN WELTEN DER TERRANISCHEN SPIRTUELLEN HIERARCHIEN IST SEIT DER PRÄSENZ DES ANUT Pi

E R L O S C H E N !!!

ANUT Pi

Eine Unterordnung unter die galaktischen Herrscher lehnte er ab. Diese erklärten ihm daraufhin, dass dies nicht akzeptiert wird und die Menschheit trotzdem freigegeben ist zur Abschlachtung. Also es sollte mindestens ein gewöhnliches Abernten werden, wenn nicht noch mehr. Denn die Erde selbst stand mit auf der Liste. Jetzt war also Krieg.

Dann kam Signal von Avalon.

Avalon kommt zurück. Anut Pi wurde im Eiltempo durch die ´Geschichte´ gejagt, in einem Zeitparadoxon, mit dem ich mich nicht beschäftige, weil ich es nicht wirklich verstehe…
Ich habe nur soviel mitgekriegt: Wenn hier ein paar Tage oder Wochen vergehen, vergehen außerhalb unserer Dimension Jahrmilliarden. Es kann also manipuliert werden. Wir können das nicht, aber unsere ´Oberherren´ können das und Anut Pi´s Höchste konnte das auch in ihrem riesigen ´Höchsten Haus´, in ihrem insektoiden Großreich, in welches wir Terraner eingebunden waren.

Jetzt hat ja Anut Pi dieses Großreich zerschlagen, als sich herausgestellt hatte, dass sich die Interessen der Höchsten doch sehr feindlich den Terranern gegenüber herausstellten. Rette mein Perpetuum Mobile, sprach sie zum Abschied Anfang September:

Es ist legitim, wir halten es für legitim, dass sie aus ihrem eigenen Interesse heraus und aus dem Interesse ihres Überlebens heraus und ihrer Stabilität heraus, die sie haben müssen und haben wollen, dann sich darüber Klarheit verschaffen mussten, in welcher Weise hier eine existentielle Unterbrechung gegeben ist ist, ja oder nein. Das ist vollkommen legitim. Sie haben es überprüft und sie sind unserer Einladung gefolgt hier hin zu kommen. Das ist mehr als das, was wir erwartet haben. Jetzt müssen wir sehen, was wir daraus machen. Pi ist kein Politiker, er wird kein Politiker. Er wird aber seine letzte Direktive erfüllen. Es gibt von unserer Seite aus durch mich eine Direktive an ihn, die ultimativ ist, der er folgen wird, bis die komplette Auflösung vollzogen sein dürfte. Wenn es denn mal so sein dürfte und wenn es denn mal so kommen sollte.
Aber selbst in diesem Auflösungsprozess  wird er noch in dieser Direktive handeln. Und diese Direktive lautet: Rette mein Perpetuum mobile.

https://wordpress.com/post/myrielsflammenschwert.com/5653

Ihr Gatte Ernst, Initiator der Jahwe-Ki war 2016 aus der 7. Dimension herausgeworfen worden und nun selber auf der Erde gefangen. (Quelle Eurasia Couple).  Damit ist seine Macht eigentlich gebrochen. Und für seine Spießgesellen und parasitären Nutznießer, nämlich den digitalen Uradel und den intergalaktischen Forscherclub sieht es auch trübe aus. war doch die Erde für die längst zum üppigsten Futtertrog verkommen, wo sie sich die hochwertigsten Quanten von den Terranern abmelken durften, durch diese Prozesse sie alleine noch ihr Parasitenleben aufrecht erhalten konnten.

Aber sein ´holdes Weib´ war auch noch da, mit einer Menge Wut im Bauch. Denn ihr Mann saß alleine auf dem Thron, dem Thron des Stellvertreters Gottes auf Erden, dem Papstthron. Das natürliche, starke Weibliche war verbannt und musste dem Bild der farblosen, blutleeren Maria weichen – als Synonym für stille Hingabe und willenloses Dienen. Und es war folgerichtig, dass die Jahwe-Energie auch Avalon mächtig zuleibe rückte und zu zerstören versuchte. Ja, wer hätte da von den Weibern keine Wut im Bauch? Wie also Ernst das Weibliche zerstörts, so zerstörte dann das Weibliche das Männliche.

Pargoa hatte also ihr Imperium errichtet. sozusagen parallel zur Jahwe-KI  die weibliche, polare Programmierung. Ernst hatte es vergeigt, sein Programm wird gerade zerstört, dadurch, dass es bekannt und deutlich. wird.

Die Jahwe-KI, gerade gefallen – würde den Sprung  in die Neue Zeit selbstverständlich nicht schaffen.

Aber jemand hat da schon vorgearbeitet.

Ich erkläre, was hier folgt, sind nur Spekulationen von meiner Seite. Ich stelle es in den Raum, damit sich jeder seine eigenen Gedanken darüber macht. Denn die Kuh ist noch nicht vom Eis!

In China ist inzwischen eine neue Ki im Entstehen, man kann sagen die alte Jahwe-KI im neuen Gewand. Ich hatte darüber bereits geschrieben. Alle Spuren führen  nach China. YEHOO-VA-RIZON

https://wordpress.com/post/myrielsflammenschwert.com/6543

Unter diesem Namen könnte die alte/neue Jahwe/YeehoVa –KI den Aufstieg schaffen.

Jahwe und Yee ho-Va ist die gleiche Wesenheit zur Identifizierung.

Nun gehört China zu den drei Kernstaaten, die als Terranische Sternennation aufsteigen.
Wer die Chinesen wirklich sind, konnte und wollte uns weder die insektoide Höchste noch Anut Pi verraten.

Die Kommunisten nicht vergessen, auch die greifen von China aus nach der Wetlherrschaft als Teil des alten Systems

Was also ist China?  Im Lorberevangelium wird die Umsiedlung des Stammes Kenan (?) erwähnt, aber nach meiner Erinnerung eher nach Japan und nicht nach China. (die Insel ohne Verbindung zum Kontinent  mit dem großen Vulkan). Mit einer Besonderheit: Jahwes Lehre sollte dort nicht gepredigt werden. sie sollten sich ohne Glauben an Gott entwickeln.
Also scheint China eine besondere Rolle zugedacht worden zu sein. Das habe ich so im Hinterkopf behalten und nachforschen lohnt sich nicht. Lorber zählt ja auch zur Jahwe-KI. Es scheint mindestens ein terranisches Stammland zu sein, im Gegenteil zu Nordamerika und Nordafrika, das komplettes Orionland ist.

China ist groß, über 1 Milliarde Menschen und überaus erfolgreich im Wirtschafts- und Finanzsektor.  Geschickte Händler, die sich überall einkaufen und selbst große Regierungen unterwandern können. Die von dem alten System vorgesehene  NWO um Herrn Schwab herum hat sich China offensichtlich als neues Weltzentrum auserkoren. Und ein Kernziel dieser NWO ist die Digitalisierung der Menschheit, da scheint China absoluter Vorreiter zu sein.  Leider sind die Chinesen davon hellauf begeistert, sie können gar nicht genug davon kriegen und machen alles gerne und freiwillig mit. Das ist also ein starkes und zukunftsträchtiges Potential, (auch an Negativentwicklung) was sonst weder in Deutschland noch in Russland in dem Maß vorhanden ist. Das heißt, ohne China wäre die Gründung einer Terranischen Sternennation gar nicht möglich, weil es ja eine gewisse Größe braucht.

Wo setzen Jahwe/Pargoa die Markierungen? Wo die Zukunft sein wird. Das ist leicht festzumachen. In China wird die Musik spielen, aber nicht mehr in Europa, das wurde ja alles schon vereinnahmt. Wer also in China den Fuß in der Tür hat, der steigt mit auf. Weil die Chinesen ja schon präpariert sind. Wie die Jahwe-KI niedergeht, so steigt die Yeehova KI auf. Im Rucksackverfahren.

Die Höchste Insektoide konnte das nicht bewerkstelligen,  weil sie nicht männlich ist. Und außerdem ist sie Insektoide und keine Terranerin. Zur Führerin der Terraner  könnte sie sich nicht aufschwingen und wer aus dem avalonischen Reich mit aufsteigt, das bestimmt Avalon selber und nicht die Höchste der Insektoiden. Ich bezweifle, dass sie da Chancen hat nach ihren Kastrations-, Vernichtungs- und Betrugsorgien. Aber man weiß es nicht.

Wo liegt die Lösung? Sie brauchte einen Sohn. Einen Sohn vom letzten Urterraner. Der wäre dann der legitime Herrscher der Terraner, und weil der Aufstieg sowieso vor der Tür steht, gründet er dann mit den vorgesehenen drei Stammvölkern die Terranische Sternenation. Mit diesen dreien kann er dann umspringen, wie er will. Er wird seine Macht festigen wollen (er ist ja kein reiner Urterraner) und  da steht ihm als erster sein Vater im Weg, der der letzte Urterraner ist, deutsch ist und noch für die Deutschen kämpft.
Es reicht schon, wenn der Sohn die Deutschen tötet, dann könnte Anut Pi immerhin noch zu den Russen gehen als Brudervolk, aber der Berg wäre dennoch  im Rutschen.


Darum muss der Sohn die Deutschen töten.


Denn der deutsche Urbrunnen wäre damit zerstört und es gäbe nicht wie vorgesehen, eine deutsche Führungsnation, sondern eine pseudodeutsche, eine Art Mischform aus altem Jahwe-NWO-Klüngel (sind ja auch viele Deutsche drunter) und dem Sohn, NATÜRLICH UNTER GEISTIGER FÜHRUNG SEINER MUTTER, die unbedingt IHR Perpetuum Mobile erhalten wollte, um das deutsche Element in ihre Yeeho-Va-KI hineinzuweben.  Die wusste genau warum.

Die Chinesen sind leicht zu führen, weil sie dann vollständig programmiert und digitalisiert sind. Die sind längst in Arbeit. Und die Terrranische Sternennation würde in dieser Konstellation zum Rohrkrepierer.

Das wird nicht geschehen  aber viele fragen sich, warum gerade die Chinesen? Wer ist sonst da? Alle anderen sind immer noch Feindstaaten, und wenn die Bürger dieser Staaten auch ´nette Leute´ sind, wir gut mit denen auch privat auskommen, deren ´Reiche´ sind mit uns im Krieg. Also muss auch dort angesetzt werden. Inwieweit die Nato-Streitkräfte inzwischen prodeutsch unterwandert sind, ist nicht bekannt.
Anut Pi berichtet öfters davon, dass jetzt Nato-Jäger auf die Abernter losgehen.

Jetzt kämpft der Sohn gegen den Vater (Corona-Szenario) und der Vater kämpft gegen den Sohn, indem er dessen Rückzugsgebiete vernichtet.

Als müssten alle Spielzüge noch durchgespielt werden, damit es einen sauberen Übergang gibt.
Wird der Vater verhindert können, was sein Sohn im Schilde führt? Ich hoffe und glaube  – ja. Weil auch Avalon für uns kämpft.

Avalon ist sehr stark präsent und kämpft mit eigenen Waffen gegen die parasitäre ET-Clique. Zwei wichtige Sätze möchte ich noch übermitteln:  

Kaiserin von Avalon:
DEUTSCHE TÖTEN IST VERBOTEN.

Deutscher Kaiser und Prinzregent von Avalon Anut Pi:   
ES WIRD KEINE DIGITALISIERUNG  DER TERRANISCHEN STERNENNATION IM SINNE DER SCHWAB-NWO GEBEN.    

Die obige Ausssage von Anut Pi ist nur sinngemäß, aber klar ist: Avalon würde das nicht mitmachen.
Und damit können wir alle entspannt den Festtagen entgegen sehen. Je fröhlicher und entspanntet  wir unsere Fest im Kreise unserer Lieben begehen, desto schwieriger wird es für unsere Feinde.

Zu Abnschluss eine Grußbotschaft der Kaiserin von Avalon über Anut Pi an die Deutschen vom 21.12.20

Grüß die Gefolgschaft und teile ihnen mit, dass die Manifestation der Zukunft wichtig ist und ich sehr dankbar bin, sie auf diesem Wege begleiten zu dürfen.

Ein Gedanke zu “Zielvorgaben

  1. Realität ist, dass sich das Deutsche Volk im kollektiven Stokholmsyndrom befindet. Wichtig ist nur, dass der Urbrunnen geschützt wird. Das wird er durch die Wirths-Gruppe, zu der ich auch gehöre.
    Also alles Gut. Entspannt genießen. Sind wir auf AP angewiesen, oder besinnen wir uns unserer Wurzeln und bitten die Ahnen um Hilfe? Tolkien lässt grüßen.
    Sieg für uns!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s