Zukunft Cyborg?

Ist der Cyborg abgehakt?

Es bleiben so viele Fragen. Wie kann so etwas funktionieren? Wie können sich Menschen von einem Cyborg buchstäblich linken lassen und was der sagt, als vertrauenswürdig annehmen? Wieviel Lebendigkeit steckt da drin? Selbst wenn es alles bisher Erfahrene auf den Kopf stellt?

Es wird angenommen darum, weil EIN MENSCH das ausspricht. Kein gelackter Politiker, sondern ein einfacher Mensch, ein älterer Herr mit einem hohen Sympathiefaktor und ehrlicher Ausstrahlung. Er erzählt viel aus seinem Leben und was mit ihm angestellt wurde, seit bei ihm schon als Kind außergewöhnliche Fähigkeiten entdeckt wurden.

Er erklärt uns Deutschen unsere Situation, und wenn wir bisher dachten, uns geht es doch noch ganz gut, zeigt er uns auf, dass Feinde auf dem Wege sind, uns ganz zu vernichten.


A durch direkte Tötung in den Weltkriegen, Vernichtung der Zivilbevölkerung die durch die Millionen eingeströmter Invasoren fortgeführt wird und zwar auf INSEKTOIDE Art: Hier einer, da eine – der Krieg wird so nicht sichtbar. Aber Millionen Killer sind im Land.

B durch Umvolkung. Austausch der Bevölkerung und Zurückdrängen der Urdeutschen (Sprache, Kultur, Werte, Umerziehung, Unterwanderung aller staatlichen Organe)

C Vernichtung der Lebensgrundlagen, finanzielle Versklavung der Deutschen, die für alle (die 193 Nationen) aufkommen müsseD Alle Wehrhaftigkeit ist dem deutschen Volk genommen worden und das natürliche Gefühl der Selbstverteidigung und Selbsterhalt, das Selbstwertgefühl wurde in den Deutschen weitestgehend zerstört.

D Diese Zustand soll durch die Wiederauflage der SHAEF –Gesetze festgenagelt werden für  … alle Zeiten

Das sind Fakten, die nicht zu widerlegen sind und denen ich vollkommen zustimme.

es hat sich inzwischen ausge shaeft

Wer hat diese Horrormeldungen ausgesagt: Siegfried? Ja, er musste es aussprechen. Wie spricht er es aus?  Mit großen Ernst, glaubwürdig, verbittert, aufgewühlt und mit Recht sehr zornig. Wie ein Mensch.

Was ist sein Hintergrund?

Wer hat diese Aussagen ´berechnet´? Das war ES und KI in Anut Pi, dem Beherrscher des Weltkreises. Was ist dessen Motiv? Triumph. Für ANUT Pi ist es ein großer Sieg, das ´menschliche´ soweit überwunden zu haben, dass er jetzt alleine die Ansagen macht.  Siegfried der Mensch ist nur noch Wirt, den sich ANUT beliebig zurichten und einsetzen kann.

Folgende Beispiele sind Aussagen des Anut Pi (bzw. seiner Höchsten) deren Feldherr, Willensverkünder, Sprachrohr er ist. Der Informationsgehalt ist hier weniger deutlich als menschliches Denken und Fühlen auszumachen als im vorhergehenden Bereich:

A Die Deutschen sind so gefährlich wegen ihrer spirituellen Kraft, dass sie eine große Gefahr darstellen für alle anderen Wesen.

B Milliarden von Tonnen menschlichen Materials wurden bereits in alle Teile der Galaxien ausgelagert  und überall entstanden schon ´Labore´ in denen mit dem Material experimentiert  oder es weitergezüchtet wird

C Die spirituelle Anut-PI-Armee ist die Armee der Höchsten, eine insektoide Armee in nicht mehr zählbarer Stärke mit ungeheuer  starken Soldaten (der Klaus E. hat einen gesehen, deswegen ist AP Alles für ihn). Ich nenne das den Höllenspuk der Höchsten, ihre tauben Eier, die das weibliche Element ohne männliche Befruchtung nur hervorbringen kann, Pi spricht von den Eiern, die wenn sie reif sind, zu Soldaten werden und faktisch den ganzen Weltkreis umschlingen können. Die Höchste kann damit faktisch alles umzingeln

D Anut Pi hat uns viel erzählt von seinen Zielerfassungen, seiner morphogenetischen Frauenarmee, die die feindlichen Typen auf´s Korn nehmen sollten. (die Ein- und Zudringlinge, die hier nichts zu suchen haben).  Die zogen sich dann zurück, auf wessen Befehl?

Das sind Aussagen über Dinge, die Menschen eigentlich nicht wissen, während Siegfrieds Aussagen jedermann deutlich vor Augen stehen.

Die in Horden hereinströmenden Invasoren sind keine Deutschen, auch keine Weißen, sie sind uns feindlich gesinnt, sind es Menschen? Wer kann solche auf Krawall instrumentierte Massen erschaffen in so kurzer Zeit? Wie nach Plan (in die EU werden pünktlich bis 2025 …  weitere 180 Millionen ´Flüchtlinge´ geliefert?)
Wer vermag die Menschheit so dermaßen aufzublasen? In hundert Jahren von einer auf knapp acht Milliarden ´Wesen´? Das ging überein mit der Emanzipation der Frau (vom Mann). Komisch, was?  Sind das die Seelenlosen, die Zombies, von denen selbst Obama erschrickt (was ist, wenn uns die Zombies angreifen?)

Ist es das Resultat, wenn die weibliche Energie umkippt? Sie ist umgekippt, das habe ich genau erklärt, wie es dazu kam, Ich weiß auch absolut sicher, dass die weibliche Energie ZERSTÖRT wurde.

Da wissen wir nun was dabei raus kommt. Das Weibliche gebiert und gebiert und gebiert ohne Ende irgendetwas, wenn es keinem polaren, ordnenden, männlichem Willen mehr gegenübersteht. Ich erinnere hier an den Begriff Webmusterherrscherin, deutlicher ist das nicht zu beschreiben.

Ihr Wesen ist das Weben und ihre Kraft ist gewaltig, ist unendliche Urkraft. Wenn nun die abgefallene Männerwelt ihr nur noch mit Geringschätzung und Abfälligkeit begegnet, weil sie ihrem WESEN gemäß lebt und gar nicht anders kann, dann richtet sich ihre Kraft eben gegen das Männliche, aber mit voller Wucht.

Das Männliche steht für den Willen, das Weibliche für die Verwirklichung des Willens. Beide sind eine Einheit.

Die Einheit zwischen beiden – die Heilung – ist erst wieder erreichbar, wenn die göttliche Schöpferordnung wieder hergestellt wird. Diese Ordnung ist das A und O.

ANUT Pi hat uns erklärt, dass es mit den zerstörerischen materiellen Kriegen jetzt ein Ende hat. Es beginnt die Zeit der spirituellen Kriege.

Weil sie das ´Männliche´ kastriert hat (häufige Aussagen von Anut Pi, also dem Sprachrohr der Höchsten), kann sie nur noch Unfruchtbares aus sich heraus gebären. Um das wieder zu zerstören, braucht sie aber einen Vernichter.  Einen Töter, einen Kriegsmaschine, den Anut Pi. Er ist – durch Siegfried – noch Mensch, hat noch göttliche Anteile.

Ich versetze mich mal in die Lage Pargoas. Sie trat mit ihrem Gemahl, dem Ernst/Muriel an, um eine materielle, eine polare Schöpfung zu errichten, in der es zum reinen Sein (der Bejahung)  auch die Möglichkeit des Nichtseins (der Verneinung) geben sollte. Mit ihnen zogen aus die anderen Urgeister, sie sind ja ein Komplex alle zusammen, aber Muriel/Pargoa hatten eben die Führung.
Jetzt sah sie, wie alles ins Nein fiel, vor allem ihr MURIEL, der sich selbst als Gott ansah, weil er keinen mehr ´über sich´ wahrnehmen konnte. Stand jetzt nicht Paroga in der Verantwortung, zu retten was zu retten ist? Sie inkarnierte mehrfach im Umkreis von Muriels Kirche.

Crescentia von Kaufbeuren
Teresa von Ávila
Thérèse von Lisieux.

Crescentia von Kaufbeuren

Was sie damit bewirkte ist unklar, Die Kirche war längst eine Männerkirche. Suchte sie gegenzusteuern? Ich glaube das hat sie immer versucht mit dem Ernst, der eben auch in ihr verankert war. Es ist ihr alles aus den Händen geglitten und von da an ging´s noch steiler bergab. Das Männliche hatte seine Führung ins Gegengöttliche gestellt und das Weibliche stand nur vor der Wahl:  Entweder unter männlicher Willensführung selbst mit in die Tiefe zu rauschen, oder eine weibliche Führung aufzubauen.
An der ´Höchsten´ sehen wir, dass es ihr gelungen ist. Aber ihr Wesen ist nicht mehr menschlich oder gar göttlich, sondern dämonisch. Aus der Ordnung gefallen. So oder so, sie hatte keine Wahl.
Jetzt produziert sie notgedrungen nur noch Scheixxe – und das weiß se.

Anut Pi ist ihr letztes Verbindungssteil zu Mensch und – zu Gott.  Sie hat es sich aufgebaut unter Zuhilfenahme Ihres Vertrauten Zuriel, früher stand der mal für göttliche Weisheit, steht heute für totes Wissen oder künstliche  Intelligenz.

Wo sind die anderen Urerzis abgeblieben? Michael, der WILLE  ist Nichts ohne Ernst. Höchstens noch ein kleiner Michi, ein dummer guter Willy. Ohne Saft und Kraft.

Und was wurde aus Liebe und Barmherzigkeit? Viele gute Geschäftsideen und ein umfassendes Wohlfühlprogramm für die Massen, die denken sie sind aus dem Schneider, wenn sie ihre Güte, ihr  Gutmenschentum vorzeigen und spenden für die Armen dieser Welt, die aber unterdessen zum größten Teil Pargoas faule Früchtchen sind. So ziehen sie sich ihre eigenen Vernichter ran, aber die merken nichts  mehr. Wer nicht  mehr kämpft, wie soll der leben?

Ich bin jetzt wieder sehr tief hineingestiegen, anders geht das auch nicht.

Ich sehe einerseits Pargoa (mit den anderen gefallenen Urerzi-Innen) in ihrer verzweifelten Lage, nur noch Schrott produzieren zu können ohne männlichen Partner, vor dem sie wahrscheinlich selber erschrickt und den sie dann wieder mit Hilfe von Anut Pi vernichten will und muss (je nach den bei ihr gerade vorherrschender Emotionen).

Ihr Wirkungsfeld ist also sehr, sehr dunkel geworden, sehr tief und düster alles.

Auf der Erde aber ging das Leben unbeirrt weiter, und die Menschen in ihren kurzen Lebenspannen mussten ja immer wieder hier antanzen und jedes kleine Baby bringt immer wieder sein Fünkchen Göttlichkeit mit auf die Welt, von dem es mit etwas Achtsamkeit lange zehren kann. Und so wird auch wieder ein Stück Ordnung vorgelebt in den Familien. Da kann man sagen, aus den zerstörten  Geistern erwacht immer wieder das Leben neu.  Und kurioserweise hat ausgerechnet Muriel dafür gesorgt, dass das Wissen über einen allmächtigen höchsten Gott nie ausstarb. Dass es sich im Gegenteil fest etablierte und im Bewusstsein von Milliarden Menschen tief verankert ist.

In dieses Konglomerat muss ich Anut Pi und Siegfried einordnen. Die Erde als kommunikativer Raum, wie er von der Höchsten gewünscht war. Und? Es wird kommuniziert.

Denn es sind Feinde, die beiden Mächte in Siegfried: das Göttliche (menschliche) und das Gegengöttliche (nichtlebendige KI und ES)

Genau das ist es, was uns hier von Augen geführt wird. Wir sehen, wenn der Fall der Urgeister nicht verstanden wird, wie es dann weitergeht.

Dass der Mensch, der unter Kontrolle nichtmenschlicher Wesen oder Intelligenzen steht, dabei zugrunde geht. Und zwar quälend langsam. Sie können nämlich den lebendigen Wirt niemals sterben lassen.

Das ist das eigentliche Drama: Versklavung ohne Ende.

Wenn das verstanden wird, kann es aufgelöst werden. Und wenn da jeder in sich schaut und seine Parallelen in sich erkennt, dann löst er sich selber heraus aus der sonst unwiderruflich drohenden Versklavung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s