Das will ich.

Heim in die ewige göttliche Ordnung

Meine ´offenen Briefe an Siegfried´ stelle ich ein, obwohl es noch einige interessante Details gegeben hätte. Ich hatte den Text schon im Entwurf fertig, da sprach etwas in mir

NEIN.


Ich habe dem Wesen, das einmal Siegfried war und sich jetzt ANUT Pi nennt, die Rettungsleine zugeworfen. Hat sein gefangener Geist sie ergriffen, um sich aus seinem Programm zu befreien, in den auch wir alle mitgefangen sind?

Rettungsleine bedeutet, die Situation zu verstehen. Mehr ist es nicht. Der Impuls in mir bedeutet: Siegfried hat verstanden.

Jeder weitere Anruf von meiner Seite an Siegfried geht in die falsche Richtung und beleidigt die GOTTHEIT in ihm. Denn ER wird uns befreien.

Ich will, dass Siegfried Dangeleit als Mensch,
als unser Stammvater ODIN,

der am tiefsten Punkt der Hölle zur willenlosen fremdgesteuerten Maschine gemacht wurde,

der zum gegengöttlichen lebensfeindlichen Programm umgestaltet und versklavt wurde, in dem nicht nur alle Menschen, sondern auch alle anderen lebendigen Wesen gefangen und zerstört wurden,

der als programmiertes willenloses Wesen Satan und den Mächten der Finsternis dienen musste

die GOTTHEIT in sich wieder erkennt

und dass er die Mächte der Hölle in sich besiegt.


Ich will, dass ER wieder die Höchste  Führung übernimmt, wie es der ursprünglichen heiligen Schöpferordnung entspricht, und um keinen Deut anders.

Durch die Wiederherstellung der Göttlichen Ordnung  wird das Himmelreich wieder zurückgewonnen.

BEWUSSTSEIN und LIEBE =  FREUDE = HIMMLISCHES SEIN

So sei es.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s