… wir machen P nackig …

Wir Menschen wissen.

Die ´Götter´, die Wesenheiten die uns steuern, können mit uns machen, was sie wollen, wenn wir damit einverstanden sind. Wenn wir zustimmen, dürfen sie uns sogar auslöschen, körperlich, seelisch, geistig.

Doch: Sie müssen es uns sagen. Aber wir müssen es nicht unbedingt verstehen. Sie können es verschleiern, sie können uns ´hinter´s Licht´ führen.

Es braucht nur unseren kleinen Finger, da reißen sie uns nicht nur die Hand (lungsfähigkeit) ab, sie reißen uns ganz zu Boden. In den Tod.

Jetzt haben sie uns gesagt, was sie mit uns machen wollen.

Sie haben es uns gezeigt und mehr als ausreichend vorgeführt:
Das hier wollen sie mit uns machen.

Sie wollen Pi´s aus uns machen. Programme.

So haben sie es uns gezeigt:

Sie haben uns unsere Notlage, Unterlegenheit und Ausweglosigkeit deutlich gemacht,   

Wir sind verloren.

Sie haben unser Interesse und sogar unsere Begeisterung geweckt, wunderbar, ganz mein Ding, ich mache mit,  DIE Rettung.

Wir werden gerettet.

Sie haben unseren Herdentrieb  (Abwinken, Abwarten, Wegducken, sich einer Herde anschließen)  benutzt und dafür ihre ´Hirten´ eingesetzt.

Wir werden verkauft.

Alle die sich nicht einordnen lassen, werden ausgetrickst und mit Strafandrohung unter irgendwelche Verhaltensweisen gebracht (Masken).

Wir können nichts tun. Wir haben uns aufgegeben.

Der Großteil der Menschen gehört zur letzten Gruppe, Menschen, die nichts verstehen und sich nicht entscheiden wollen. Trotzdem, durch Täuschen, Tarnen, Tricksen, (es herrscht Krieg) werden sie am Ende alle ´freiwillig´  DAS ZEICHEN TRAGEN.

Wir tragen bereits alle das Zeichen unseres Einverständnisses, dass sie mit uns machen können, was sie wollen. Sie haben uns bereits komplett im Kasten. Jeder hat schon mal irgendwann irgendetwas entschieden, was sie (die Höchste, die Höllenfürstin, oder DAS PROGRAMM der Entmenschlichung) als Zeichen des Einverständnisses nehmen konnte und es sofort in sich  VERWEBT hat.

Wir sind verwoben in der Hölle. Die Hölle hat kein Maß und kein Ende.

Das Programm ist schlau und dumm zugleich, weil es ein Programm ist und nicht lebendig.

Als Siegfried noch nicht ganz vom P vereinnahmt war, sprach er von seinen Ahnen, die als Sklaven in Ostpreußen und Schlesien lebten, noch bis ins vergangene Jahrhundert hinein, und er trug diese Last der Versklavung  in sich, diese Hoffnungslosigkeit und diesen unendlichen Schmerz. Da sprach Siegfried den Satz:

„Wenn ein Sklave frei werden will, dann MUSS er seinen Sklavenhalter TÖTEN.“

Das wird Siegfrieds Vermächtnis an uns gewesen sein.

Wenig später war P aus ihm geworden und was vom `Menschen ´ übrig blieb, konnte P schon so gestalten, dass alle mit dem Finger auf  Siegried – auf den Menschen Siegfried – zeigen konnten. Schaut euch diese Gestalt doch an,  das elende Häufchen Unglück, dass die Backen aufbläst und große Töne spuckt. Ja, wer den Schaden hat, braucht für den Spott nicht zu sorgen.

Warum wollen sie Pi´s aus uns machen?

Weil wir Menschen die Kinder Gottes sind.

Damit kommen alle anderen nicht klar. Sie wollen alles Göttliche (das Väterliche, den höchsten Willen) in uns töten.

Auf das Programm schaut keiner mehr, weil es sich unser bemächtigt hat. Wir stecken drin und sind dadurch handlungsunfähig. Wir sind progammiert, den Willen dessen/deren zu tun, der wir zugeordnet sind. Wir sind eingewebt in das satanische Bewusstsein, ist das nicht ein obergeiler Spaß? Keiner ist mehr über uns, der uns in unserm Willen beeinträchtigt.

Jeder weiß aber was es bedeutet.

Wie wollen sie es tun?

Ich komme zurück auf die guten Drei, die von P als erhaltenswert eingestuft wurden.

Bei den Deutschen dürfte das relativ klar sein, wegen der deutschen Gene. Bei den Russen ist es ähnlich. (Das Programm weiß alles). Wir werden die eigentliche Ware sein, das unschätzbar kostbare Handelsgut, das – wenn es erst einmal als Pi aufbereitet ist, in den ganzen Kosmos verscherbelt und verpflanzt werden wird. Auch das hat P gesagt, dass es schon lange läuft, dieses satanische Geschäft. Aber das Geschäft muss unbedingt optimiert und vervollkommnet werden. Es wird danach keinen Punkt der Rückkehr mehr geben. Die Kumpane (Macher, Werkzeuge) der Höchsten sind doch die Kaufleute, die Häuser, die Reiche, also die Ebene wo Macht und Geld die betimmenden Größen sind.

Wozu aber die Chinesen? P sagte: Terraner töten keine Terraner. Das ist der pure Unsinn, denn Menschen haben immer Menschen getötet. Sind wir Menschen nun Terraner oder nicht?  Also geht es hier nicht mehr um Menschen, sondern um eine

Urform, eine hochentwickelte Spezies, von der wahrscheinlich Siegfried Dangeleit der letzte Lebende ist.

Die Höchste  (das Abgefallene, das Satanische) konnte Gott nicht töten auf geistiger Ebene. Aber sie konnte sich der Kinder Gottes bemächtigen, der Söhne Gottes, der Terraner. Weil sie in ihrer Urspünglichkeit nicht getötet werden konnten, wurden sie in raffinierte Programme gepresst, in geistige Gefangenschaft genommen.Und sie wurden genetisch so verstümmelt, dass von ihrer Kraft nicht mehr viel übrig blieb.

Was passiert aber, wenn diese Urkräfte wieder erweckt werden, und zwar von den lebensfeindlichen satanischen Mächten?

Die Zeit ist jetzt soweit gereift, dass dies erkannt und damit aufgelöst wird.

Wenn so ein Plan besteht, dass die weiße Rasse (DE und Ru) zu Pi´s umgemodelt wird, dann bedeutet das nicht unbedingt, dass die Menschen getötet werden, sondern  es bedeutet, dass die Terraner im Menschen getötet werden. Die göttlichen Kerne werden getötet, aber ihre mächtigen Fähigkeiten energetischer und spiritueller Art bleiben erhalten und werden in ein Programm gepresst, eingespeist in lebende Kampfmaschinen, die dann unter höllischer Führung (unter Führung der Höchsten) die Schöpfung zerstören und ihre eigene Wahnwelt erschaffen.

Die Menschen aber sind dann die leeren Hüllen, die freundlichen weißen Gesichter, die hellhäutigen,´göttlich´erscheinenden Aushängeschilder dieser höllischen Schweinwesen, dieser alles Lebendige zerstörenden Programme.

Geist und Seele werden getötet, das, worauf es ankommt.

Das können die Terraner aber nicht, die töten einander nicht seelisch und geistig, weil sie sich als die Söhne, als die Kinder Gottes erkennen. P hat uns das alles erzählt…

Terraner töten keine Terraner. Wie sollen sie also das Werk der Umformung zu Pi´s, zu programmierten Kampf-, Tötungs- und Irritationsmaschinen vollbringen?

Sie brauchen dazu eine stabile Formation von Nichtterranern, die die geistigen und zivilisatorischen Voraussetzungen hat, die sie benötigen.

Die Chinesen scheinen geeignet zu sein, sie scheinen das zu können. Warum? Weil sie offenbar keine Terraner sind. Und wenn man sich deren Kultur anschaut, haben sie tatsächlich als die ´große alte Kulturnation´ einiges aufzuweisen, womit wir gar nicht klarkommen. Die Fähigkeiten für den praktischen, technischen Teil der Umformung haben sie, sie sind ohne Hemmschwellen, es bedeutet ihnen nichts, Menschen als Ersatzteilreservoir auszuschlachten. Wenn die Knete stimmt und ihnen jemand droht, wenn ihr das nicht macht, werdet ich selbst  mit vernichtet? Das sind alles Argumente und Angebote, zu denen man schlecht nein sagen kann. Die kommen diesmal auch nicht von den Amis.

Dieser abscheuliche Plan kommt aus der tiefsten Hölle selber.

Hier gäbe es noch so unendlich viel zu sagen, doch nun ist das Sache jedes einzelnen Menschen, sich zu positionieren. Was ich zu sagen habe, ist gesagt.

Sie haben den Ersten und Höchsten, den Sohn Gottes in ihr Programm verwebt und niemand kann dieses Ersten und wahren Höchsten wieder daraus befreien, außer er selber. Wir Menschen, egal welcher Sternennation wir angehören, können das nicht tun, zumal wir selber alle in P gefangen sind.

Wir können nur erkennen, was hier mit uns geschah und was sie mit uns vorhaben. Wir können und müssen diesem Vorhaben unser Nein entgegenschleudern. Alle. Wir müssen uns nicht mehr in die ´guten Drei´  und den verzichtbaren Rest teilen lassen, denn wir sind alle Kinder Gottes, wenn wir nur beseelt sind. Den Rest muss Siegfried, unser deutscher Drachentöter, der zugleich unser Vater, unser URAHNE, unser URBRUNNEN, unsere Quelle und das  Alpha und Omega unseres Lebens ist, selber besorgen und ich bin sicher, ER wird es tun.

Wir müssen ihn darum bitten, dass er es tut. Warum sollte er etwas für uns tun, das wir gar nicht wollen? ER wird stets unseren freien Willen respektieren.

Erst wenn ER sich befreit und das lächerliche Programm, mit dem sie ihn als Terraner und Mensch, als Gott und Mensch, gefesselt haben, zerquetscht, dann werden auch wir frei sein.  

Ich habe keine Zweifel, dass ER, Siegfried, es vollbringt.

Er wartet nur auf unser JA zu ihm, dass wir das auch wollen. Dass wir IHN wollen, dass wir leben wollen. Mehr braucht es nicht.

Wenn wir das so erkennen, hat sich der ganze Budenzauber von P aufgelöst

Rufen wir also wieder zu unseren alten Göttern, rufen wir und bitten wir ALLVATER, das Programm zu zerschlagen, in dem die gesamte Schöpfung gefangen ist und an dem sie zugrunde geht, wenn ER es nicht zerschlägt.

Wir haben die freie Wahl. Bewerbungsgespräche zum Wiederanschluss an Allvater finden ausschließlich in den eigenen Herzenskämmerleins statt.

Bewerbungen für Pi bitte nur mit Mundschutz.

Und ich rufe jetzt mal Väterchen an.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s