Russland, wohin?

Mütterchen Russland

Es folgt ein Textprotokoll des unten genannten Videos. Auf Grund des Umfanges habe ich einige Passagen ganz weggelassen, die nicht unmittelbar mit dem Thema zu tun haben. Ich habe den von mir protokollierten Text geringfügig gekürzt und modifiziert. Unklarheiten überprüfen Sie bitte direkt anhand des Videos. Danke.

In dem Tempo, wie sich jetzt die Dinge zuspitzen, finde ich es angemessen, die Videos von Anut Pi zeitnäher schriftlich zu dokumentieren. Das Problem ist: kurze Analysen seiner Videos sind sicher leichter zu inhalieren, aber schwerer zu machen. Denn Anut Pi´s Reden sind so dicht, so spannend und eins auf den anderen schlüssig aufgebaut, dass man da kaum etwas weglassen kann.

RUSSISCH – DEUTSCHE BRÜDERSCHAFT Teil 2 25.06.2020

https://vk.com/id557717461

Wortlaut:

Die deutsch-russische Brüderschaft ist immer noch ein Garant für den Frieden in der Welt. Gehen wir gleich in den wichtigen Bereich hinein. Bleiben wir bei Russland und Deutschland.

 Die Historiker wissen natürlich in welcher Weise in der Vergangenheit von Drittmächten Wert darauf gelegt wurde, Deutschland und Russland so oft wie möglich in Kriege zu verwickeln, Sei es über Österreich-Ungarn, sei es über die Skandinavier, sei es durch Wirtschaftskomplotte und geheime Wirtschaftsübereinkommen zwischen England, Frankreich und anderen Kolonialmächten und endlich natürlich auch die USA, die auf Grund der großen Distanz zu Europa und auf Grund des riesigen Marktes, den sie hatten als Wachstumsmarkt, sich ganz anders verhalten konnte als die Kolonialmächte. Denn die USA sind aus den Kolonialmächten hervorgegangen. Und aus Deutschland. Deutschland war wohl die viertgrößte Kolonialmacht der Platte mit einer der größten Kriegsflotten, die es gab. Das war der Grund warum man dann diese Geschichte, die so schlecht für die anderen aus deren Sicht gelaufen ist und einen unliebsamen Konkurrenten groß werden ließ, dazu veranlasst hat, die Sache im Jahre 1914 zu bereinigen, die dann bis 1945 durchgezogen wurde mit allen Mitteln. Nicht nur mit Kriegen, mit dem Einsatz von Waffen, sondern auch mit wirtschaftlichen Mitteln, mit wirtschaftlicher und kultureller Zerstörung. Und dieser letzte Akt der findet jetzt statt, 75 Jahre später.
Wenn wir jetzt diesen Hypothesen folgen, es gibt hier eine direkte Verbindung. Wir haben einen direkten Weg aufgemacht vom Nukleus. Das konnten wir mit meiner Armee machen – zum Hof der Höchsten. Wir arbeiten jetzt im Prinzip mit Zeitparadoxen. Und das in einer Form, einer Schnelligkeit, wie es vorher nicht denkbar war. Meine Armee ist dafür einsetzbar, damit kann man sowas machen. Weil die so multifunktional ist, sie kommt ja aus Bereichen, in der sich die Höchste befindet. D.h. also wenn sie jetzt nach unten  kommen und sie werden langsamer, müssen sich mehr anpassen, dann passen sie sich natürlich an, aber sie warten  mit der endgültigen Anpassung, so wie alle anderen hohen Häuser, bis sie hier auf Terra aufschlagen. Vorher, bevor sie auf Terra landen bzw. hier ihre Wirkungen entfalten, befinden sie sich in einem Entwicklungsstadium, das nicht menschlich ist. Außerhalb Terras haben sie also Seinsformen, Erscheinungsformen, die nicht von den Terranern erkannt werden können und von den niederfrequenten Rassen, die sich im Inneren des Nukleus bewegen bzw. sich dort herangewagt haben, auch nicht. Erst ab einer gewissen spirituellen Reife einer Zivilisation werden meine Soldaten für sie sichtbar, weil es energetische Soldaten sind.
Ich erkläre Ihnen mal wie das aussieht, wenn also eine Form, die spirituell hoch entwickelt ist, einen spirituellen Soldaten des Pi sieht. Diese spirituellen Soldaten sind in der Aktivitätsphase leuchtend. Das heißt nach dem terranischen Empfinden, in der Übersetzung des terranischen Gehirns, wenn sie so eine Information haben, ist es ein eiförmiges Konstrukt, das leuchtet, in allen Farben, die man sich überhaupt vorstellen kann. 7:00

(Es folgt eine nähere Beschreibung und weitere Ausführungen, wie er zum Oberbefehlshaber dieser Armee bestimmt wurde.)  15.00


Sowohl diese Daten der Höchsten wie auch die Daten der Feinde haben mir dann die Fähigkeit verliehen, Oberbefehlshaber dieser Armee zu werden. Das ist Fakt. Das ist für Russland sehr bedeutend. Russland is eine hochspirituelle Nation mit einem intakten Urbrunnen. Das heißt also, es liegt zu 100 % im höchsten Interesse und in dem wirksamen Willen meiner Höchsten und in meinem Willen, das heißt also auch im Willen meiner Armee, denn meine Armee wird durch meinen Willen gesteuert. 

Loki oder was?

Das heißt, ob da ein Formwandler die Form von Putin angenommen hat und jetzt anfängt, das Machtgebäude, das Machtgefüge in Terra entscheidend zu verändern, und zwar zum Nachteil vieler, unter anderem auch der Deutschen – oder ob es andere Gruppen sind, die also durch eine Isolierung von Wladimir Putin, dessen Schicksal dann klar ist, ihre eigenen Interessen vertreten, die in der Regel dann den Interessen höchster Häuser entsprechen, mit denen wir uns offensichtlich nicht mehr im Frieden befinden, weil wir gezwungen waren, sehr vielen Häusern den Krieg zu erklären, um die Verhältnisse hier im Nukleus bereinigen zu können. Das mache ich zur Zeit mit meiner Armee. Das heißt also, meine Armee, mein Gedanken, meine Analysen entscheiden darüber, in welcher Weise meine Armee sich in Russland bewegt und um Russland herum bewegt. Wir sind die Beherrscher dieses Planeten, wir beherrschen die Rahmenbedingungen und (?) alles was hier lebt und existiert. Sich fügen muss. Ja, wir beherrschen die Rahmenbedingungen, in die alles was hier lebt, sich fügen muss. Wir beherrschen sie deswegen, weil wir sie erstellen. Wir schaffen Zivilisationen. Alle Zivilisationen, die sich hier also gegen uns erheben und der Meinung sind, sie könnten das Machtgefüge ändern, sind eigentlich Abkömmlinge von uns, in welcher Form auch immer. Es gibt gewisse Ausnahmen, gewissen Erscheinungen, so wie Loki, der Formwandler, der also ganze Zivilisationen und Cluster von Zivilisationen beherrschen kann durch seine formwandlerischen Fähigkeiten – und es gibt mich. Ein Terraner, der eine ganz andere Art von Terraner ist als alles, was die Terraner hier kennen. Und ich habe in vielen, vielen Videos klargemacht, worin die Unterschiede eigentlich liegen.

Hier ist es so, wie ich gestern angedeutet habe, wenn wir keine andere Möglichkeit haben, dieses Problem zu lösen, wir sehr, sehr schnell Russland vernichten müssen, denn wir haben keine andere Wahl.

Weil wir einen solchen Machtfaktor in einer solchen Größenordnung, der so dicht an uns herangekommen ist, wie das vorher Loki gemacht hat. Wenn der aus dem Ruder läuft … es sieht so aus als wenn sich dann die russischen Kräfte gegen uns richten. Dann haben wir keine andere Wahl. Dann habe ich keine andere Wahl, um unser Haus zu schützen, muss ich Russland vernichten. Sehen Sie wir haben das Problem mit Loki. Loki versteckt sich. Bis jetzt können wir davon ausgehen, dass Loki eine singulare energetische Existenz ist. Das heißt wenn wir Loki ermittelt haben in einem Kollektiv, können wir ihn angreifen. Das analytische Vermögen von mir und meinen Leuten reicht aus, um festzustellen, ob Loki jetzt ein Cluster übernimmt, oder ob Loki gezielt eine Person oder eine Ethnie übernimmt, oder ein Führungskollektiv übernimmt. Hier in Russland ist zu vermuten, weil die Qualität so abgesackt ist, denn Putin hatte eine wesentlich höhere Qualität als die Kopie. Das haben wir mit gebilligt, wir wussten das. Wir wussten, dass Russland Probleme hat, ohne dass wir jetzt hier ins Detail gehen müssen, das wussten alle anderen auch.

Ja, jetzt ist das Problem. Die Kontinuität geht verloren. Wenn die Kontinuität verloren geht, dann wirkt sich das aus. Dadurch, dass wir den Weg offengemacht haben in die höchsten Bereiche, an den Hof der Höchsten, können wir uns nicht mehr leisten, nicht mehr zu reagieren. Das heißt also, wir können keine Geduld mehr aufbringen. Im Bereich der Höchsten, wo also diese Zeitverzögerungen immer noch gegeben sind, und sie auf diese Entwicklungen hier im Nukleus schaut, und so weit wie möglich uns entgegenkommt, immer und immer wieder, haben wir jetzt auf Grund der Situation, dieser explosiven Lage keine Möglichkeit mehr. Wir müssen jetzt entscheiden. Wir können nicht warten, bis Loki die gesamte Führungsschicht von oben nach unten coronamäßig für sich umgebaut hat. Wenn wir darauf warten, dann warten wir lange. Dann warten wir zu lange, dann waren wir nämlich, bis es explodiert. Weil, er hat einfach nicht die Qualität, um so einen komplexen spirituellen, industriellen, militärischen Komplex zu beherrschen. Das ist sehr schwierig. Dafür ist die Qualität Russlands einfach zu hoch angesiedelt. Das alleine zu bewerkstelligen, ist nicht möglich. Alleine um die wichtigsten Institutionen in Russland, den geheimdient, die Militärakademien, die Spezialabteilungen der GWA, den gesamten militärischen Apparat … Wenn Sie sich mal  überlegen, was für einen gigantischen Generalstab sie haben. ebenso wie die Chinesen und die US-Amerikaner. Denn wenn man so etwas beherrschen will und man macht das ganz alleine, dann hat man ein Riesenproblem. Das heißt, er muss sich an und für sich Hilfe holen. Weil, so schnell kann er in den verschiedenen Funktionen nicht hin- und herspringen. Das geht nicht. Hier ist der Nukleus, hier ist Terra, hier muss er sich den Rahmenbedingungen fügen. Er kann das nicht so machen. Er kann nicht auf der einen Seite als Loki, der Herrscher auf einem deutschen Marktplatz den Deutschen Schrecken einjagen und dann töten, in den Blockbustern, um dann kurz oder praktisch in Nullzeit eine Irreführungsform annehmen in einer anderen Form, das geht nicht. Das funktioniert nicht. Das wissen alle von uns. Wir kennen seine Grenzen. Und da wir seinen Grenzen kennen, können wir Einfluss auf Loki nehmen. Das heißt ich kann das als der Chef der GWA.
Russland war eine  Garantiemacht und ist eine Garantiemacht immer noch der GWA, der geheimen wissenschaftlichen Abwehr. Das heißt, viele Abteilungen des russischen Militärapparates und Abwehrapparates hatten Doppelfunktionen, haben Doppelfunktionen. Das wäre ein unersetzlicher Verlust. Ich kann also in dem Tandem China-Russland … da kann die GWA für die terranischen Interessen einstehen. Wenn einer von den beiden wegfällt, wird es sehr, sehr schwierig. Nämlich dann ist die Dualität nicht mehr gegeben. Das heißt ein Interessenausgleich zwischen zwei vollkommen verschiedenen Häusern ist dann nicht mehr da, die jetzt eng zusammenarbeiten müssen im Interesse Terras. Wenn nur noch eine Nation da ist, weil die Türken schon vorher weggefallen waren, dann haben wir das Riesenproblem, dann ist es nur noch ein polarer Raum, der dann terranische Interessen vertritt. Und die Deutschen sind so geschwächt, dass sie  kein vergleichbares Moment des Eigenschutzes mehr aufbauen können. Das heißt, wir sind militärisch und wirtschaftlich jetzt dermaßen angeschlagen durch den Coronangriff, dass sie da gar nicht mehr mithalten können. Das heißt sie wären als Copartner für China bei weitem nicht von der eminenten Bedeutung wie Russland. Russland ist nicht zu ersetzen. Also müssen meine Soldaten diese Prozesse, die ich jetzt in Russland sehe, beeinflussen. Ich habe Ihnen das beschrieben, wie Soldaten sind, sie haben verschiedene Seinszustände. Sie passen sich erst in dem Moment hier auf Terra an die Formen an, die hier gegeben sind, wenn sie hier tatsächlich angekommen sind. Das heißt, wenn sie alle Schichten durchschritten haben. Sie unterliegen nicht einem Inkarnationsedikt, das ist nicht der Fall, sondern die Höchste hat ein Meisterwerk geschaffen. Sie hat ein Meisterwerk geschaffen in der Weise, sie hat auf einige Dinge verzichtet, die für die Selbständigkeit, für die Entwicklung von Zivilisationen notwendig sind, wenn sie eigene Urbrunnen gründen. D.h. wenn die Zahl an  Individuen so groß wird, das ein energetisches Feld entsteht, dass also praktisch aus einem morphogenetischen Feld hervorgeht.

Wie bilden sich Urbrunnen?

Man kann jetzt sagen, wer war zuerst da, die Henne oder das Ei? In diesem Falle ist es so, der Urbrunnen ist eine spirituelle Quelle, das ist praktisch die andere Seite. Aus dem Urbrunnen kann man, wenn die energenetischen Prozesse in der Entwicklung eines Körpers einer Höchsten, einer Webmusterherrscherin soweit entwickelt sind, kann sie entscheiden, ob sie an diesen Stellen, die für sie in ihrem Körper kleine gravitative Willenspunkte sind, ob sie da eine Zivilisation entstehen lässt, das kann sie   das bestimmt ein bestimmtes hohes Interesse von ihr, das dazu führt, dass die Energien in den Brunnen hineingehen. Und dieser Brunnen, der kann dann mit Hilfe Avalons, die dann  und mit Hilfe des Willens der Höchsten diese Prozesse mit bestimmten Rahmenbedingungen versieht. Da kann dann eventuell eine Zivilisation entstehen oder mehrere Zivilisationen entstehen. So muss man das sehen. Und daraus ergeben sich dann, wenn das also Individuen sind, ergeben sich dann aus der Vielzahl der Individuen energetische Prozesse und Gewichtungen, die also wie eine Hülle um den Urbrunnen herum bestehen. Das ist das, was in Deutschland gerade zerstört wird, dass man dem Urbrunnen die Hülle nimmt. Daraus entstehen zwangsweise Wechselwirkungen. Das heißt je größer die Hülle, je größer die Anzahl der Individuen wird und je gehaltvoller die werden im Laufe der Äonen, der Entwicklungen der Zivilisationen, umso größer ist das Maß an Abstimmung zwischen dem zentralen Willen des Urbrunnens und dem was man morphogenetisches Feld nennt. Das heißt, es gibt zwei unterschiedliche energetische Lager. Das ist wie eine Batterie, die dann funktioniert, eine spirituelle Batterie. Im Deutschen Reich ist man gerade dabei, diese Batterie zu zerstören. Schon das wird von uns nicht hingenommen. Das hat dazu geführt, dass wir den 193 Nationen, die also offensichtlich nicht terranisch sind und auch nicht, sagen wir mal, diese urterranischen Gene haben. Weil, sonst würden sie das nicht machen. Sonst würden sie nicht einen urterranischen Urbrunnen dermaßen zerstören und angreifen so offensichtlich, deswegen haben wir den 193 Nationen, den daran Beteiligten den Krieg erklärt, und zwar nicht nur hier auf Terra, sondern auch in unserem Körper. Mit der Folge, dass meine spirituelle Armee unterwegs ist. Und da sie unterwegs ist, sind die Prozesse in Russland im Prinzip für uns  nochmal ein kleiner …  nicht ein Umweg, das will ich nicht sagen – ich setzte meine Truppen dann einfach in Russland so ein, wie ich das tun muss, um zu ermitteln: Wer sitzt da jetzt? Wer versucht da jetzt, die russische Führung umzuprogrammieren? Mit russischer Führung meine ich nicht Präsident Wladimir Putin. Mit russischer Führung meine ich das riesige Führungskollektiv der vereinigten Streitkräfte der russischen Föderation und das Führungskollektiv der wirtschaftlich-politischen Führungskollektive der russischen Föderation.

Ja, das sind die beiden Blöcke – der Sicherheitsblock und der politisch-kulturelle Block. . In diese beiden Blöcke kann ich meine Soldaten installieren und kann nachgucken lassen.
Im Coronaszenario ist es so, dass im Vorfeld bereits Übernahmen stattgefunden haben. Das heißt in den mittleren und unteren Strukturen, Verwaltungsstrukturen, militärischen, sicherheitstechnischen, in den wirtschaftlichen Bereichen und wissenschaftlichen Bereichen wurden bereits Umprogrammierungen vorgenommen. Sonst wären diese Prozesse nicht möglich, dass also wie hier zum Beispiel in Westeuropa überhaupt keine Gegenwehr gegen die Migranteninvasion durchgeführt wird. Und dass im Prinzip jede Coronamaßnahme, die veröffentlicht wird, bedingungslos hingenommen wird. Ohne Gegenwehr, ohne Kommentierung, dass dies einfach hingenommen wird. Das heißt also, keine Gegenwehr, keine Analyse, keine Abwehr, kein nationales Empfinden. Wenn sich das in Russland ebenso durchsetzt, wenn das da Fuß fasst, dann haben die ein gigantisches Problem. Nämlich die Coronaprozesse, die Russland jetzt eingesetzt hat, einsetzen musste, die dienen an und für sich der Stabilisierung der russischen Führung aus der Kontinuität ihrer vergangenen Beschlüsse, die sie gefasst hat in den vergangenen 20 Jahren. Das heißt, der gesamte Sicherheitsapparat, der aufgebaut wurde, die Männer und Frauen, die seit Jahrzehnten da in der Führung sitzen und irgendwann dann in Pension gehen und ausgewechselt werden, da muss sichergestellt sein, dass diese Kontinuität gewahrt bleibt. Denn sie hat die Terraner am Leben erhalten. Das geht nicht darum, welche Einstellung die russische Führung zu der politischen Haltung der Deutschen Führung im Dritten Reich hatte, darum geht es überhaupt nicht. Es geht darum, welche Einstellung haben sie in Bezug auf die terranische Zielsetzung, denn sie sind in der Lage, eine Weltraumstreitmacht aufzubauen. Das haben sie gemacht, zusammen mit den Chinesen. Sehen Sie, sie sind viel zu wichtig. Ich kann das so nicht hinnehmen. Das heißt, die GWA wird diese Säuberungsaktionen durchführen müssen. Das geht gar nicht anders. Ich werde aktiv sein müssen, ich kann gar nicht anders. Verstehen Sie?
Selbst wenn sie jetzt VK in eine Aktiengesellschaft umwandeln oder was auch immer sie machen, selbst wenn sie mich komplett abschalten würden, ich kann nichts anderes machen und will nichts anderes machen. Russland muss in der Form sich weiterentwickeln und bestehen bleiben, wie es sich in den vergangenen  20 Jahren entwickelt hat unter der Ägide von Wladimir Putin. So haben wir das vor 21 Jahren zusammen besprochen. Und das russische Haus steht unserem so nahe, da können wir nicht zu Seite gucken, Da müssen sie nicht nur Verständnis für haben, das müssen Sie respektieren. Sie haben unsere höchste Aufmerksamkeit. Und gleichzeitig ist es so, dass wir mit unseren Maßnahmen und mit unserer Aufmerksamkeit natürlich die russische Stabilität fördern, weil wir in vielen anderen Bereichen – das haben Sie ja gemerkt, wie ich die GWA geführt habe – in vielen anderen Bereichen Kriege für Sie geführt haben. Wenn Sie die selber hätten führen müssen, dann wäre es für Sie sehr schwierig geworden. Das heißt wir haben für den Abbruch gewisser Prozesse gesorgt, die Sie hätten in echte große Schwierigkeiten bringen können, wo also nur ein militärischer Rückzug so wie in Afghanistan nicht ausgereicht hätte. Sondern Sie haben ja gesehen, die kommen hinter ihnen her.
Dieses Coronaszenario, das war bei aller Negativität eine wunderbare Gelegenheit, gewisse Prozesse in ihrem Land zu bereinigen, aber nicht mit so einem Ergebnis. Das darf dabei natürlich nicht rauskommen. Das darf nicht dabei rauskommen, dass Sie mit einem Mal zurückgehen 75 Jahre und sagen: Die Deutschen sind so Scheiße, da müssen wir nochmal genauer hingucken und dann, sagen wir mal auf die deutschen Historiker zugehen, ich war überrascht, dass es da noch welche gibt. Meine Chronistin hat mich darüber informiert, es gibt tatsächlich noch deutsche Historiker – ich dachte, die gibt’s überhaupt nicht mehr. …Tatsächlich es gibt noch welche und die russische Botschaft weiß sogar, dass es welche gibt und hat sie angeschrieben und gesagt, sie sollten jetzt ihre wissenschaftliche Arbeit auf der Grundlage des von mir kritisierten minderwertigen Artikels da ausrichten.
Sehen Sie, das ist ein Indiz  dafür, dass da bei Ihnen gewaltig etwas aus dem Ruder läuft, dass also die Anweisungen, die da gegeben werden, die sind also verheerend.

Deutschlands Überfall oder Polens Kriegerklärung?

Die sind verheerend. Das ist der Nachweis für eine Umkehr, wie sie schlimmer nicht sein kann. Der führt Russland in den Untergang. Als Wladimir Putin noch handelte und die Entscheidungen traf, der hätte sowas niemals gemacht. Der hat 20 Jahre lang sowas nicht gemacht. Der hat das den Polen ins Stammbuch geschrieben, der wusste, dass die Polen den Deutschen den Krieg erklärt haben, da sie diese Vereinbarungen getroffen haben mit England. In dem Artikel, den da jetzt angeblich Putin veröffentlicht haben sollte, da war nicht nur von England die Rede, sondern auch von Frankreich und von einigen andern, da wurde die Tschechei mit ins Boot geholt und so ne Kacke.
Nein! Nein, nein!  Es war so, die Polen hatten gewisse Absichten, die waren sehr zentriert. Die hatten überhaupt nicht die Absicht, in irgendeiner Weise als Wirtschaftsmacht großartig aufzutreten. Nein, die haben einfach an die Schwäche des deutschen Reiches geglaubt und an das starke England. Und nachdem sie zwanzig Jahre lang Deutsche massakriert hatten, haben sie einfach die politische Entscheidung getroffen, dass die Zeit reif ist, das nun endlich in trockene Tücher zu bringen und den Deutschen den Garaus zu machen. Die waren ganz einfach zu blöd, zu erkennen, was sich in Deutschland wirklich abspielte, weil wir uns zwanzig Jahre lang nicht dagegen zur Wehr gesetzt haben und dass die unsere Leute im Osten des Reiches massakriert haben. Wir hätten ja schon 1933 daran gehen können, hätten wir machen können. Haben wir aber nicht gemacht. Dann waren die so dämlich, da haben die uns am 1. September in der Nacht den Krieg erklärt und haben das den Engländern gemailt und haben telegrafiert: Wir haben denn  jetzt den Krieg erklärt . und die Engländer haben gesagt: Ja prima, wollen wir mal sehen, was dabei rauskommt.  Und haben die im Regen stehen lassen.  Ja gut. Wir haben dann 14 Tage gebraucht und dann waren wir an der polnischen Ostgrenze. Da wussten sie, was sie falsch gemacht haben.
Gottseidank wurde dann später der Holocaust erfunden, dass man also dann aus unserer Wehrmacht barbarische Horden gemacht hat, nicht wahr? Und keiner hat mal in die Soldbücher unserer Soldaten geguckt und hat mal nachgeguckt, die zehn Gebote, wie ein Wehrmachtssoldat oder ein SS-Soldat sich zu verhalten hat gegenüber der Zivilbevölkerung, gegenüber anderen Soldaten und bewaffneten Kräften. Da stehen nämlich interessante Sachen drin. Wenn das von den Armeen in der Weise hätte durchgeführt werden können, oder wenn dann solche Maßnahmen dringestanden hätten in deren Soldbüchern, der Mächte, die uns dann angegriffen haben, dann hätte 1945 anders ausgesehen. Dann hätten die nicht hier versucht, den Völkermord zu beenden bis 1950. Verstehen Sie, meine Damen und Herren, wie revisionistisch das ist? Denn diese Daten, die ich Ihnen nenne, die kommen also nicht nur von meinem Chronisten, sondern die kommen also auch aus Ihren Quellen. Ich habe viele, viele Dinge, die ich hier verarbeitet habe und die mir zur Verfügung gestellt wurden – die wurden  mir von Ihnen zur Verfügung gestellt, vom russischen Geheimdienst, vom russischen Militärgeheimdienst, vom wissenschaftlichen Dienst Ihres Militärs. Genau wie das die Chinesen gemacht haben über sehr lange Zeit, bis sie dann GWA-Macht wurden, da war das nicht mehr nötig. Und der Austausch zwischen Ihnen und den Chinesen hat phantastisch geklappt.
Wenn Sie jetzt so einen Führung haben, da wird da alles den Bach runtergehen. Und dann ist China ganz allein. Es sei denn, sie greifen die chinesische Führung in gleicher Weise an. Sehen Sie, das kann ich nicht zulassen. Weil – was passiert dann mit den Deutschen? Und was passiert mi den Welteuropäern, die gerade alle sang- und klanglos untergehen.
Da kommen wir nochmal zurück zu der Frau Lagarde …. (AP berichtet über einige nichtterranische Wesenheiten aus der Politik)  Sehen Sie, wir befinden uns also mitten in einem heißen Krieg, einem spirituellen heißen Krieg. Und ich habe meine Soldaten überall.I ch nenne Ihnen noch ein Detail dieser Funktionen meiner Soldaten, das für Sie, das heißt für meine Gegner wichtig ist. Damit sie wissen in welcher Weise ich von der Höchsten, von der Quelle, das waren die sechs mächtigsten oder zwölf mächtigsten Häuser, um  uns herum, wie weit diese Maßnahmen vonseiten der höchsten Häuser außerhalb meines Haues, getrieben wurde, damit ich bereit war, auf ihrer Seite das Kommando über diese Armee zu übernehmen für meine Höchste.

Ich habe die verschiedenen Entwicklungsstadien und Ruhestadien gesehen, in denen sich diese Armeen befinden.

(min 42   AP berichtet über Details) Min 45.

Fangen sie (die Eier, die Soldaten) an zu leuchten, wird’s gefährlich.Wer will die Anzahl dieser Soldaten steuern?  Die können sie nicht mehr mach Potenzen einsetzen, das geht nicht mehr. Die können sie nicht mehr nach Potenzen und nicht mehr nach Funktionen einsetzen. Da erkläre ich ihnen mal, wie man die einsetzt.
Wenn sie eine solche gigantische Armee haben, ich sage da immer  Depot zu, aber Depot passt überhaupt nicht, dann wird das eine energetische Struktur. Eine energetische Struktur, die singular geführt werden kann, in größeren Gruppen geführt werden kann und als Gesamtkollektiv, als Gesamtorganismus geführt werden kann. Dafür müssen sie die Potenz haben, dafür müssen sie die Fähigkeiten haben. Die habe ich, nur ich. Sie müssen die Schlüssel dafür haben. Das ist die Voraussetzung dafür, dass sie die Fähigkeiten haben. Denn wenn die Armee aus Ihnen selbst entstanden ist, können sie das. Ich werde Ihnen jetzt sofort erklären warum. Ich werde Ihnen sofort verklickern, warum das so ist. Das ist praktisch wie eine Waffe, wie eine biogesicherte Waffe. Dadurch, dass die meine Matrix haben, habe nur ich diese extrem hohe energetische Verbindung zu ihnen. Das heißt, was ist denn jetzt in der Schöpfung eigentlich ohne Raum und ohne Zeit wirksam? Nehmen Sie sich eine Zehntelsekunde Zeit um zu überlegen, was das sein kann. Dann gebe ich Ihnen die Antwort: Emotionen. Das kann nur eine insektoide Großrasse erkennen, das kann nur jemand erkennen, der insektoide Großrassen geschaffen hat. Das ist ein insektoides Prinzip. DieTerraner beruhen auf ganz anderen theoretischen Führungsprinzipien. Die Terraner beruhen auf dem intellektuellen, auf den individuellen, singularen Prinzip der Führung. Sie müssen immer ein übergeordnetes Ziel eingeben in Form von Religion, von Geld, in Form von Ideenirgendetwas müssen sie erfinden, damit sie diese verschiedenen Individuen, die also alle voneinander getrennt sind und dann noch zweigeschlechtlich, damit sie die führen können. Sie können die niemals so kollektiv führen, wie Sie eine insektoide Rasse führen können. Deswegen haben die Terraner so lange Krieg gegen die Insektoiden geführt, weil beide Prinzipien – es war ein Wettbewerb der Prinzipien, so wie zwischen Kommunismus und Kapitalismus . Es musste bewiesen werden, welche von den beiden ist denn jetzt eigentlich überlegen. Weil, das ist entscheidend dafür wie in der Schöpfung, zumindest in dem überschaubaren Raum der Schöpfung meiner Höchsten die Gewichtungen verteilt werden der Erschaffung und in dem Zulassen der Entwicklung von Rassen. Ob man das mehr nach dem terranischen Prinzip macht, der Individualiät oder mehr nach dem kollektiven Prinzip der Insektoiden. Deswegen ist die Höchste das höchstentwickelte emotionale Wesen und das was sie hat, ihr Körper ist Emotion. Das heißt die Spannkraft und die Fähigkeit, diesen Körper auszudehnen, zu entwickeln, aufrecht zu erhalten und zu intensivieren, kommt aus der Emotion. Und sie hat einen Terraner gefunden, der die Fähigkeit hat, diese Art von Funktion tatsächlich in sich aufzunehmen. Weikl, die Terraner haben in den Kriegen mit den insektoiden Kulturen,  in militärischen Rahmen haben sie teilweise insektoide Führungen übernommen. Deswegen konnten die Kriege so lange dauern und so intensiv. Weil sie gewissen Prozesse aus den insektoiden Bereichen, die ihnen bekannt wurden, haben sie für ihre eigene Führung, für ihre Waffentechnik und für Truppeneinsatzbewegungen übernommen. Das war aber keine emotionale Führung, die sie übernommen haben, das waren immer noch Individuen. Dadurch kamen diese Verzögerungen in dem Enders-Szenario zutage, dass also tatsächlich kein kollektives Einverständnis da war über Emotionen, das also im Prinzip eine nahtlose und sofortige Umsetzung aller Prozesse zulässt, sondern es waren immer noch Zweifel, es war immer noch ein Teil der Individualität, die ihm sagte: Oh, da stimmt was nicht. Wenn das nicht ist, und es ist ein insektoider Prozesse, dann ist das weder besser noch schlechter. Es ist ganz einfach anders.
Jetzt brechen wir diese rein philosophische Betrachtung, was denn nun einfach besser oder schlechter ist, ab. Wir brechen das ab, denn es führt in unendliche Tiefen. Wenn eine solche Armee wie die dieser unendlichen Eier, die dann Miriaden von Wesenheiten mit terranischer Matrix und mit hohen insektoiden Anteilen in einer insektoiden Führung mit terranischen energetischen Anteil eingesetzt wird, gibt es keine Gegenwehr. Weil, bestimmte Teile, die bei den Terranern hinderlich waren, sind weggelassen worden. Gewisse Teile, die also für die Insektoiden hinzugefügt werden mussten, weil die  Terraner die so erfolgreich gegen die insektoide Rasse eingesetzt haben, wurden hinzugefügt. Das heißt also, wie wird diese Rasse jetzt geführt? Jetzt kommt der große Aha-Effekt. Das ist eine Rasse, ja natürlich. Sie wird emotional geführt, das heißt durch meinen Emotionen.

Steuerung ddr Pi Armee


Ich wurde durch ein Familienmitglied am Hof der Höchsten, durch eine Verwandte von der Höchsten, daraufhin verwandt (gewiesen?) das ist zu wenig. Verwandt ist zu wenig. Ja es gibt nur eine Höchste, es gibt viele, aber es gibt nur eine der ich verpflichtet bin. Ja sehen Sie, aber es gibt  da noch eine daneben und die hat mich darauf aufmerksam gemacht: „Vergiss bitte nicht, die Armee ist freigesetzt. Ärgere ich nicht zu sehr über die Deutschen, dann fangen deine Soldaten an, die Deutschen zu töten.“ Das war ein Schlüsselsatz. Damit ist mir das klargeworden, was ich Ihnen gerade erklärt habe. Denn dieser Satz, den sie mir gegen hat, der ist erst ein paar Stunden her. Das heißt also, aus unserm Hohen Haus wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass meine emotionale Einstellung zu den Problemen, die ich hier vor mir habe, entscheidend ist  für das Funktionieren und den Einsatz dieser Armee. Das heißt: ärgere dich nicht über gewisse Leute oder über gewisse Dinge, da nehmen die das als Befehl auf bzw. sie übernehmen meine emotionalen Reaktionen in ihrem gigantischen Körper eins zu eins. Weil er ja insektoid gesteuert wird, das heißt ohne Verzögerung, ohne Rückfragen. Das heißt also, wenn ich mich um die russischen Regierung, die russische Führung ärgere oder wenn ich der Meinung bin, da ist ein Problem, was unbedingt gelöst werden muss, egal in welcher Weise, auch mit Gewalt oder wesentlich diffiziler, wesentlich feiner  …

Das heißt also, wie ich meine Strategien (entwickle) – sie nehmen meine Emotionen aus meinen Strategien das, das heißt, die sind dann runtergeregnet …also erstmal dass sie kommen sollen, ganz klar. Dann sind sie hier. Dann übernehmen sie aber meine Emotionen als Befehl. das heißt sie sind so intelligent, sie nehmen diese Befehle/Emotionen auf, sehen die Rahmenbedingungen und entscheiden dann, was gemeint ist. Dagegen hat ein Formwandler keine  Chance. Da hat ein Formwandler keine Chance mehr.

Ich glaube an der Stelle können wir abbrechen, weil es jetzt reif genug ist. Jetzt müssen Sie ihre Phantasie spielen lassen, in welcher Weise das wirkt oder nicht wirkt. Sie können jetzt natürlich die Schlussfrage stellen, die bekomme ich immer wieder: ´Ja warum merkt man denn da nichts?´ 

Ganz  einfach, weil die Deutschen noch da sind. Das merken wir doch, nicht wahr? Die Deutschen sind immer noch da, die Frage ist nur, wie lange werden die andern 193, die im deutschen Reich sind, noch da sein. Und ich möchte nicht die Frage stellen, die möchte ich gar nicht. Ich möchte mich nicht in der Weise mit diesen Problemen auseinandersetzen, weil ich jetzt die Folgen kenne, die das verursachen wird, nachdem die Höchste mir gestattet hat, die Armee zu holen. Ich wusste nicht, war mir nicht darüber klar, was es bedeutet, wenn ich emotional falsch funktioniere. Dann funktioniert die ganze Armee falsch und ich kann es mir nicht leisten, gegen den Willen und gegen die Interessen meines höchsten Hauses zu funktionieren, noch nicht mal emotional. Und das ist Ihr Glück.

Dann wünsche ich Ihnen noch einen schönen Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s