Im Raubtierkäfig

Im Raubtierkäfig geht es ums Überleben und zwar für alle. Erst werden die Kleinen gefressen, dann bringen sich die Großen gegenseitig um.

In unserem Endspiel kämpfen noch zwei Giganten, zwei Lager, doch eigentlich sind es drei!
Der Dritte hält sich im Hintergrund, er bewirkt zwar außerordentliche Dinge, von denen niemand nichts genaues weiß, aber weil er offensichtlich nicht ihre Spielregeln anerkennt, ignorieren sie ihn. Und sie sind sich einig: Der hat uns gerade noch gefehlt.

Die Giganten, die Könige auf dem Spielbrett, oder die Raubtiere im Käfig sind allen bekannt. Sie brezeln sich auf bis zum Geht-nicht-mehr und halten alle Welt in Atem.

Diese hier:

Sie wollen alle unser Bestes, unser Geld, unsere Kinder ….

Unsere alte Weltordnung, (einschießlich heile Welt BRD) die sich zu einer neuen Weltordnung mausern sollte, ist noch in aller Munde und immer noch in allen Infokanälen präsent. Die Befürworter und Nutznießer dieser alten WO  haben jedoch schon ihre Masken und Manuskripte bereitliegen, um sich nahtlos und eloquent in die Neue Weltordnung einzuschleimen. Es stehen nun einige unverbrauchte Gesichter der alten Mischpoke bereit, doch die Strukturen sollen möglichst wenig verändert werden.

Wir kennen das noch vom Ende der DDR her, wie so etwas läuft.

Ihr Credo lautet: Wir wollten das schon immer alles besser machen, als wir es durften, aber nun sind wir geläutert, haben aus Fehlern gelernt  und machen alles besser! Heimlich waren wir schon immer gegen die Zustände im alten System. Also vertraut uns, wir wissen wo es langgeht. Vertraut uns weiter, wir sind eure erprobte Führung und wir wollen euer Bestes.

Sie kämpfen natürlich mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln, ihre Ziele durchzusetzen und sind dabei nicht zimperlich. Das sehen wir jetzt an dem Coronaspektakel, das läuft alles wie am Schnürchen.

Das heißt, die Deutschen beweisen vorbildliche Geschlossenheit in der Durchsetzung und Kontrolle ihrer eigenen Versklavung und Vergewaltigung,

indem sich Gesunde von Gesunden rigoros isolieren lassen mit allen sozialen und wirtschaftlichen Konsequenzen. Und das  bei einem Krankheitsphantom, dessen Gefährlichkeit ungefähr im Bereich einer Grippe liegt.

Das liegt zum einen daran, dass die Gefährlichkeit dermaßen aufgebauscht wurde, dass sich die ´Überlebenden´ mindestens so wichtig nehmen können, als hätten sie gleichzeitig Pest, Cholera und einen Sturz vom Hochhaus überstanden. Und dann ist da unser deutscher Schuldkomplex. Wir Deutschen wollen immer möglichst  sauber´ dastehen vor der Welt, Also lieber noch einen Meter Abstand mehr als verordnet. und bloß nicht auffallen. Niemand anstecken, keinem einen Schaden zufügen, Bloß nicht laut werden, nicht widerspenstig, nicht aufmüpfig.

Paranoia pur!

Man hätte meinen können, das Spektakel wäre für uns Deutsche erfunden, um uns unser absolutes Ausgeliefertsein an die beherrschenden Mächte deutlich zu machen.

Aber nein, Corona wurde inzwischen weltweit zu einem politischen Instrument umfunktioniert, mit dem alles Mögliche verborgen oder umgeformt werden kann.

Am deutlichsten wird das bei den offensichtlichen Säuberungsaktionen, die in den USA von Donald Trump gegen den Tiefen Staat durchgeführt werden. Ich verfolge das nicht im Einzelnen, denn es ist sehr umfangreich und verwirrend. Ein ganz besonders trauriges Kapitel sind  dabei die Aufdeckungen von Kinderhandel und Kindemissbrauch in großem Stil. Hier graust es schon jedem normal empfindenden Menschen, sich damit zu befassen. Das ist schwer auszuhalten und unsere ´Steuerer´ wissen das. Sie können jetzt die Täter, die festgenommen werden, als offiziell Coronainfizierte leicht verstecken und einigen sterben eben daran. Niemand kann es nachprüfen. So muss das nicht an die große Glocke kommen und es reicht, wenn man paar schlimme Finger offiziell aus dem Verkehr zieht. Man kann diese fürchterlichen Sachen bereinigen, ohne dass die Massen davon über das Nötigste hinaus informiert werden, wohl wissend, dass solche Geschehnisse die Psyche eines Volkes vollends zugrunde richten können.

Auch wenn angeblich hundert katholische Priester aus dem Vatikan an Corona gestorben sind, so hat das sein ´Geschmäckle´. Man kann also mit Corona ganz hervorragend Katz und Maus spielen und vieles weiter unter dem Decke halten. Man damit aber auch Täter aus der Gefahrenzone bringen und ihnen neue Identitäten und einen Neustart ermöglichen, Ich denke, dass es Trump ernst meint mit dem Ausheben der unterirdischen Basen, in denen die Kinderfresser ihre Verbrechen in größten Umfang betrieben. Ich denke auch, dass es in Amerika viele Menschen gibt, die entsetzt sind über das Treiben ihrer Führungseliten und dass sie ehrlich einen Neuanfang herbeiführen wollen. Das Problem ist nur, dass die meisten Menschen nicht wahrhaben wollen, dass der eigentliche Kampf  zwischen Menschen/Terranern und Nichtmenschen/ ET´s  stattfindet und zwar auf sichtbaren wie auf unsichtbaren Ebenen.

Hier kommen wir zu dem Punkt, wo wir feststellen, dass alle Ebenen darum mit Vorsicht zu genießen sind.

Wenn Trump und Q und die Anons von den Alternativen beinahe schon in himmlische Sphären gehievt werden, im Gegensatz zum Staatsfunk der BRD, wo Trump einhellig verdammt wird, ist das Grund genug zu wissen, wohin die Reise gehen soll. Man besetzt beide Seiten und spielt dem dummen Volk etwas vor, um es in eine gewünschte Richtung zu führen. 
Die Kampagne ´Hans-Joachim Müller´ gibt es noch nicht sehr lange, doch sie ist sehr wirkungsvoll. Die verblödeten Deutschen kriegen wieder glänzende Augen und die Mächte, die sowohl hinter dem Staat wie auch hinter dem Tiefstaat  stehen, lachen sich kaputt. Das ist schlau eingefädelt. Weil wir das Merkel nicht mehr wollen, wenden wir uns dem Feind  des Merkel, dem Trumpf zu. Hier ist es deutlich:

Der Feind meines Feindes ist eben NICHT mein Freund, und gleich gar nicht, wenn wir uns in den Ebenen des GELDES bewegen.

Das zu durchschauen, darauf kommt es an. Die Deutschen würden wieder mit irgendwelchen  Zugeständnissen abgespeist und ruhig gestellt, das Ding kriegt einen neuen Namen und die Ausplünderung würde mit voller Kraft weitergehen. Die kosmischen Parasiten sind doch auf uns angewiesen.

Wir dürfen uns nicht der Illusion hingeben, dass unsere ´Besitzer´  freiwillig aufgeben würden. Solange wir nicht erkennen, dass Trump und Co. auch nur Spielfiguren sind, haben die ET´s die Menschheit immer wieder im Sack. Selbst wenn sich die US-Führungsmacht seit 1945 als von NS-Deutschen unterwandert herausstellen sollte, macht es das besser? Nein, das macht es nur noch schlechter. Es wird ja vieles gemunkelt, aber in einem können wir sicher sein. Diese in sich verflochtenen Eliten überlassen nichts dem Zufall. Es wird gemutmaßt, dass einige NS-Größen damals 1945 ins Herz des Feindes, die USA ausgewandert seien, um dort im Zentrum der Macht ihre Spiele fortzuführen.

Donald Trump wurde doch schon lange als Kronprinz aufgebaut. Er ist eines ihrer Spezialwerkzeuge. Weil Plan A (NWO- prähistorische Kriege-Hillary) nicht klappt, kommt Plan B zum Tragen (Kaisertum, moderne Kriege, Trump). Die Massen feiern ihn!


Nun ist Verrat auch den Deutschen nicht fremd. Bloß, wenn einer seine Wesensart verrät, um seines großen Erfolges willen, ist er dann noch Deutscher?

Im Sinne des deutschen Urbrunnens – nicht.

Dann ist er ein Blender, denn er wird fremdgesteuert. Er spielt nur den Deutschen, weil die Eliten jetzt dringend einen ´Deutschen´ aus dem Hut zaubern mussten. Aber es muss ein Falscher sein, einer, der den alten Eliten weiter aus der Hand frisst und dabei so tut. als würde er sie führen.

Sie kennen ja noch die Sprüche von der spirituellen Führung Deutschlands, und die Deutschen selber haben nichts Passendes. Es gibt keinen Führer mehr, nur traurige und windschlüpfrige Gestalten aller Art.

Donald Trump stammt aus dem Dunstkreis der Mächtigen dieser Erde. Er ist Miliardär und gehört zu den Eliten. Das sind seine Maßstäbe, seine Prägung. Diesem System ist er einverleibt und selbst wenn er sich als Deutschlands Retter gibt, wissen wir was das bedeutet. Unser ENDE!

Deutschland würde sich zwar wieder Deutsches Reich nennen, hätte auch einen ´Herrn Kaiser´ als Aushängeschild, aber es wäre endgültig nur ein Ableger der Amis und der anderen Staates, in denen sich solche falsche Deutsche, solche Pseudodeutsche eingenistet haben.

Die brauchen keinen deutschen Urbrunnen, um ihre neue Show zu starten. Ein falsches Deutschland (ohne Urdeutsche und deren Qualitäten!) auferstehen zu lassen, wäre für sie eine wundervolle Geschäftsidee. Disneyland ist überall!

Wenn diese  von den ET´s und vom Geld gesteuerten Eliten durch ihre Taschenspielertricks weiter an der Macht bleiben, ist es nur einen Frage der Zeit, bis alle Schweinereien, die sie jetzt so gründlich aufzuräumen gedenken, in aller Stille wieder aufleben, denn es bleiben ja die alten Strukturen und Monster an der Macht. Mit den alten Seilschaften bleiben die Sümpfe und Filze unangetastet. Dann wird das hinterher meist schlimmer als vorher, denn sie lernen ja aus Fehlern

Darum ist die Hoffnung auf Trump so trügerisch. Er gehört zu denen, die uns weg haben wollen, wir gehören nicht in ihre Pläne, denn sie alle sind gesteuert vom Geld und von den ET´s. Es sind immer nur die beiden Seiten einer Medaille. Uns wird Rettung vorgegaukelt, die keine ist.

Wir wissen nicht, wer noch aus den Löchern kriecht, wenn sich die Zeiten ändern.

In seinem gestrigen Video berichtet Anut Pi von den Deutschen aus Südamerika, die sich dort ihre Domizile errichtet hatten und schön in Deckung blieben, die ganzen 75 Jahre  über, während hier die Hölle los war. Dabei heißt Hölle nicht nur Hunger und Not, sondern auch vergifteter Scheinwohlstand, Verwahrlosung und Dekadenz. Das hat unser Volk zugrunde gerichtet.

Jetzt auf einmal kreuzen solche Spezies auf und sagen sie wären Deutsche, die auch noch was mitzureden hätten. Was treibt sie wohl an?

Blumenau in Brasilien – Deutsch Disneyland

Als der Deutsche Kaiser Anut Pi sich uns noch nicht zu erkennen gegeben hatte, hatten wir älteren Deutschen verzweifelt auf die sagenumwobene Dritte Macht gehofft, die dem Besatzungsspuk ein Ende bereiten und uns befreien würde. Immer wieder wurden Gerüchte gestreut, dass sich treue Deutsche in bestimmten Regionen  der Erde erhalten hätten, die den Kampf um unsere Freiheit weiterführen. Und wer ist wohl Meister im Gerüchtestreuen? Unsere Feinde natürlich, die haben sich einen Spaß gemacht, uns als die blödesten Deppen des Universums vorzuführen.

So bleiben wir hoffnungsvoll, aber tatenlos, immer mit dem Blick zu einem sagenhaften Tag X, an dem diese Dritte Macht käme mit ihren Ufos, um reinen Tisch zu machen. Sie haben es uns versprochen, hieß es.

Inzwischen waren schon viele St. Nimmerleinstage vergangen und sie kamen nicht. Nach der Sache gestern mit den Südamerikanern können wir uns nun ein Bild machen, was aus den versprengten Deutschen, aus dieser von uns ´bewunderten´ Absetzbewegung geworden ist.


Sie gingen den Weg alles Irdischen: Sie haben sich zerstören lassen und es nicht einmal gemerkt.

Sie überlebten ziemlich komfortabel durch Geld (in diesem Falle das beiseite geschaffte Nazigold), mit dem sie sich ihre behaglichen Nischen erschufen. In wievielen ´deutschen´ Refugien auf dieser Platte wird das auch noch so sein?

Das gibt jetzt alles ein Bild für mich. Das ´Deutsche Wesen´ ist mit solchen Experimenten gesellschaftsfähig gemacht worden. Aber sie entwickelten sich zu Schemen, ohne Seele, der Geschäftwelt völlig angepasst. Wir müssen wohl  damit rechnen, dass solche ´deutschen´ Kolonien längst nirgendwo mehr deutsch sind, sondern bestenfalls Persiflagen.

Solche Persiflagen passen in die Welt, sie werden geduldet und sogar hofiert. Die Welt unter Führung von USrael kann nun sagen:

„Da habt ihr eure Deutschen! Sie sind uns gleich!“

Das wurde mit der Absetzbewegung gemacht. Die Deutschen im Kernland wurden vernichtet und außerhalb des Kernlandes wurden sie domestiziert. Deutsch sein ist eben mehr als Laptop und Lederhose. Das kann man alles wegschmeißen, ist nur Fassade und Ablenkung.

Die innere Verbindung mit dem deutschen Urbrunnen ist das einzige, was zählt. Und diese beweist sich durch Taten.

Es ist wie ein Arena mit Raubtieren, die sich bekämpfen, bis der Letzte übrig bleibt.

Ruslan Nikolajew

Im Raubtierkäfig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s