Paradigmenwechsel 2

Sich der Gefangenschaft bewusst werden

Ich habe diese sehr bedrohliche Situation des Paradigmenwechsels seit 30 Jahren sehr interessiert verfolgt und auch – wie soll ich es sagen? – seelisch durchgefühlt. Das waren oft schwierige Zeiten, denn alle Illusionen über die heile Welt  wurden mir genommen.

Auch wurde ich stark vereinnahmt von Irrwegen, die aus meiner inneren Bewusstlosigkeit kamen und zwar einen ´richtigen´ Weg zu weisen schienen, die sich aber bald als Sackgassen heraustellten.

Religionen oder Ideologien scheinen Auswege zu sein, aber Lösungen für Klarheit und Selbsterkenntnis sind sie nicht. Es sind Projekte zur Menschenführung und verleiten zur Passivität.

Von Kommunismus bis Kirchen, das sind alles nur die großen Seelensammelbecken, denn die ´Gläubigen´, egal ob Revoluzzer oder Kirchgänger, wähnen sich sicher, unter Gleichgesinnten und in Geborgenheit – und das geht sehr tief. Beide Richtungen haben mit Vernunft allerdings nicht mehr viel zu tun. Gruppen haben aber den Vorteil, dass es Kraftpotenzierer sind und damit die morphogenetischen Felder besser zu beeinflussen sind. Frei sein, heißt also vom passiven Mitläufer zum aktiven Gestalter zu werden.

Gruppen sind Wege zum Ziel, aber das Ziel selbst ist das All-Ein-Sein. Oder besser das All-Eins-Sein, das meine gegenwärtige Situation der kaum wahrnehmbaren Gefangenschaft zu einer durchlebten ´Erfahrung´ degradiert. Betrachte ich mein jetziges Leben wie aus der Zukunft, dann kann ich die Gefangenschaft ´sehen´ und damit ist sie vorbei.

Freilufthaltung

Wenn ein Mensch erkennt, dass er in einer Menschenfarm lebt, die seit ewig von sogenannten Göttern bewirtschaftet und mehr oder weniger brutal ökonomisch abgeerntet wird, hat er schon viel an Einsicht gewonnen, denn gerade diese Tatsache wurde vor uns Menschen die ganze Zeit über sorgfältig verborgen, obwohl es jeder wissen müsste. Denn ist nicht in den religiösen Schriften von dem Hirten die Rede mit seiner Herde, seinen Schafen?

Schafe werden vielfach geschoren und dann irgendwann geschlachtet, das weiß doch jedes Kind! Sie haben es uns also gesagt, jedem offen zugänglich, aber wir haben es nicht aufnehmen können. Dieses Bewusstsein, ein Individuum zu sein, welches entsprechend auch selbst frei sein könnte, war noch nicht vorhanden.

Wie auch? Der Werkzeuge waren uns ja genommen durch unsere zerstörte und stark gestutzte Genetik. Es musste also münden in dem Punkt, wo sich die Menschheit durch den verheerenden Druck, dem sie ständig ausgesetzt war, sich aus eigener Kraft dem entgegenstellt und sich ihrer Gefangenschaft bewusst wird, damit der diese beenden kann. Vor dem Willen zur Freiheit muss erst einmal die Erkenntnis der Gefangenschaft gegeben sein.

Genau dies ist das Ziel unseres Daseins hier auf der Erde, die Selbstbefreiung

Mit diesem Hintergrund sieht man die Geschehnisse und den stattfinden Paradigmenwechsel mit anderen Augen. Das Denken bewegt sich in andere Maßstäbe, als Mensch kann ich mich jetzt neu einordnen und meinen Willen formieren. Alleine gehen und frei sein.

In den letzten Jahren wurden wir immer besser aufgeklärt über die Rollen der Eliten, die in den Bereichen Geld, Waffen und Religion die Menschheit vollkommen beherrschten. Dass die Hintermänner des Geschehens in den extraterrestrischen Bereich führten, war den meisten hingegen unbekannt. Jetzt kommt das alles hoch und allmählich erkennen wir das Ausmaß unserer schlechten Situation. Mit dem Erkennen der Situation ändern sich die Gegebenheiten, denn nur wer Bescheid weiß, wird sich wehren! Es handelt sich also nicht um ein schicksalhaftes unabwendbares Weltenende, wie es uns unisono von allen Propheten weisgemacht wurde, und wobei die scheinbare Unausweichlichkeit auch die Ursache der allgemeinen Verdrängung dieses Themas ist, sondern es ist der aktive Endkampf um unserer Freiheit.

Entweder die Menschheit erwacht ins Bewusstsein oder …? Wenn nicht was dann?

Ich verbreite hier weder Hoffnung noch Angst. Ich spreche einfach über die von mir erkannten Tatsachen zum jetzigen Zeitpunkt. Kosmische Helfer wurden uns geschickt. Viele hohe Geistwesen sind hier inkarniert und bringen ihre lebensbejahende Energie rein. Es sind wertvolle Stabilisatoren. Aber es zeichnete sich schnell ab, dass unsere Feinde nie aufgeben würden Ich durfte mit einigen solcher Persönlichkeiten Kontakt aufnehmen und lernte und erfuhr viel von ihnen.

Ich hoffe lieber Michel, du meinst hier nicht uns Deutsche? Du meinst die Amis, gelle? Denn der dicke Mann wird doch von den Amis bezahlt.

Das hier war kein ´normaler´ Abschluss einer Schöpfungsperiode, diesmal wurde tiefer nachgeforscht, warum die Erde in diesen schlimmen Zustand gekommen war und man begann gegenzusteuern. Die Aussichten waren mehr als trübe, die Menschheit war nicht wirklich lebensfähig.

Mein eigenes Paradigma hatte sich aber schon verändert. Ich verstand langsam das Ausmaß des Geschehens, die galaktischen Kriege, die Rolle der ´Gotteskrieger´ als intergalaktische universelle Ordnungsmacht und das gewaltige Ausmaß der Fehlentwicklungen in der Galaxie und weit darüber hinaus.  Die Botschaften wurden immer bedrückender.

Jetzt stand fest: Eine Wiederholung nach den gleichen Spielarten durfte es nicht mehr geben! Irgendwann wird sonst die Degeneration der Wesen irreparabel.

Das Jahr 2012 war der richtige Zeitpunkt des Wechsels gewesen, es wurde aber erkannt, dass die Menschen eigentlich keine Chance auf eigene Befreiung gehabt hatten, zu fest waren sie in die kosmischen Fremdinteressen eingebunden und darum zu krank, geschwächt und degeneriert, was sich immer verstärkte, dafür sorgten schon die ET´s mit ihren Eliten. Die GF beschloss eine Zeitverlängerung über sieben Jahre und noch etwas länger für besonders Geschädigte. Dann würde sich herausstellen, was lebensfähig war und was nicht.

Diese Zeit ist jetzt um und ich wusste damals noch nicht, dass sich inzwischen fernab meiner Wahrnehmung andere Rettungswege aufgetan hatten.

morgen geht es weiter …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s