Wer ist Anut Pi?

  • Die Frage ist schwer zu beantworten, weil es nichts Vergleichbares gibt. Sein bürgerlicher Name ist Siegfried Dangeleit und er ist Deutscher. Anut Pi ist sein kosmischer Name, wesentlich darin ist das Pi, hier ein Link zum Verständnis:

http://www.helpster.de/was-ist-pi-eine-einfache-mathematische-erklaerung_114229

Selbst nennt er sich Nucleus, also der Kern, in diesem Fall der Kern der kosmischen terranischen Rasse, wobei die Erde als die Kinderstube der Terraner bezeichnet werden könnte. Diese kurze Beschreibung sollte vorerst genügen.

Wer einen entwickelten Geist hat und von Anut Pi´s  Präsenz weiß, der gehört entweder als Aktiver zu seinen Truppen oder als eher Passiver wenigstens zu seiner Gefolgschaft. Ja und Gegner hat der Anut Pi auch, nicht zu wenig … Darum möchte man ihn hier auf der Erde am liebsten verschweigen

Die meisten einfachen Menschen wissen noch gar nichts von ihm, es wurde auch alles getan, um seine Existenz nicht an die große Glocke zu hängen. Denn Anut Pi ist ein gefährlicher Mann. Er ist angetreten, um die Menschheit aus ihrer Gefangenschaft zu befreien. Damit macht er sich höchst unbeliebt bei den Eliten dieser Erde und des kosmischen Raumes. Vor allem aber: Sie fürchten ihn und würden sich am liebsten vor ihm verstecken! Ich will hier auf meiner Webseite nicht über Anut Pi sprechen, der spricht selber ausführlich über sich und seine Mission hier. ich empfehle jedem, sich selbst zu informieren.

https://vk.com/videos557717461 

Sein Kanal Anut Pi ist bei VK (V-Kontakte) zu finden, gelegentlich findet man seine Videos auch unter Terraherz und anderen deutschen Kanälen.

Oder suchen Sie nach Siegfried Dangeleit, dann werden sie bald sehr gut informiert sein über alles, was auf unserer Welt hinter den Kulissen passiert und vor allem hier bei uns in Deutschland.

Obwohl Anut Pi seit vielen Jahren hier wirkt und wesentlich die Weichen stellt, ist er also in der Öffentlichkeit relativ unbekannt. Seine Videos haben´s aber in sich und triggern das Bewusstsein gewaltig. Genau das brauchen wir, damit wir den jetzigen großen Veränderungen gewachsen sind. Denn das Alte ist vergangen und wir gestalten jetzt die neue Schöpfung. Nicht mehr scheindemokratisch und dabei heimlich von extraterrestrischen Eliten gesteuert, sondern ganz anders, vom Grund her, überwiegend vom eigenem Kern, vom Nukleus aus, von Anut Pi, dem Terraner.

Diese neue Sicht der Dinge beeindruckt mich sehr und besonders für unser künftiges freies Deutschland sieht es richtig gut aus. Wenn wir denn überleben sollten, denn unsere Feinde kennen nichts, für sie sind wir Menschen nur ausbeutbares und ausrottbares Biomaterial. Darum ist es für uns alle überlebenswichtig, uns selbst bewusst zu werden. Wer wir sind, woher wir kommen, wo und warum unsere Kräfte noch gefangen sind und wie wir uns befreien können.

Meine Schriften des vergangenen Jahres beziehen sich weitgehend auf die neuen Ebenen der Bewusstwerdung und sind oft Reflektionen auf Anut Pi´s Aussagen. Ich packe diese meine Reflektionen, die sich auf Anut Pi beziehen, in die entsprechende Kategorie. So werden sie leicht zu finden sein.

Darum wird meinen Lesern vieles nur verständlich sein, wenn diese Ebenen das NEUEN wenigstens schon mal ´angedacht´ wurden. Das gilt für alle meinen  Schriften.

Die Zeitlinien der eigenen Entwicklung wählt jeder selber und das ist gut so. So werden jetzt die Konflikte immer mehr offenbar, als würden wir alle in zwei parallel fahren Zügen unterwegs sein, der eine fährt mit gewohnter Passivität seiner Reisenden in die ständige Wiederholung der ´Lektionen´ und der andere fährt aktiv ins Neue, in die Freiheit des Individuums, in die volle Wiederherstellung unserer eigentlichen, vollkommenen terranischen Genetik, die von den extraterrestrischen Fressfeinden über Jahrmillionen so übelst verstümmelt wurde.

Wer also den Willen zur Freiheit hat, der kann jetzt auch dem Weg dazu finden, die Weichen sind gestellt und wir können immer noch die Richtung wechseln, aber der Abstand von bewusst zu unbewusst wird sich schnell vergrößern und dann wird das immer aussichtloser.

Passend hierzu mein Leitspruch, mir im Jahre 2015 gegeben von Atos tu Nah, dem galaktischen Insolvenzverwalter:


Manchmal kommt man unverhofft zu Dingen die glaubt man selber kaum, wenn man aber die Gunst der Stunde nutzt und schnell erkennt und versucht zu verstehen und sich zu erinnern und zu handeln, dann helfen dir die Ahnen, dann wird man frei.

Ihre Ahnenfreundin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s