Aus dem Sommerloch

Langsam, aber sicher löst sich der Wahnsinn auf. 

Zunächst eine sehr interressante Nachricht von Gor Rassadin.

Hier Auszüge seines Videos

https://vk.com/feed?z=video474956031_456248917%2F6b0d4e5b1338350745%2Fpl_post_474956031_92455

Der Zugriff auf das Video ist leider nicht mehr möglich, der Autor hat den Zugriff begrenzt.

Aber wir haben ja hier den Text!

Ihr wisst, dass  Ragnarök läuft.
Das ist die Endschlacht der Regnas, der Götter. Dieser Krieg hat sich bereits auf der Erde manifestiert und er wird sich erweitern.
Regnas sind reale Hyperraumwesenheiten, die auch große Macht über irdische Ereignisse haben. Regnas sind  nicht ewig, langlebig, aber sie können auch getötet werden.
So wurde vor drei Jahren der JAHWE hingerichtet, das alte Reptil.
Dann der WAL,  der Kinderfresser.
Danach wurde Absaladek vernichtet.
Vor zwei Monaten wurde der Mammon getötet.
Mammon ist der Gott des Geldes. Re-gieriger, aufgeblasener Achiman-Junge. Welche Folgen wird Mammons Tod haben? Die Finanzsysteme werden zerfallen. Warum?

Wenn man aus seinem Egregor das wesenhafte Herzstück herausnimmt, dann kollabieren alle Infogerüste  des Egregors und in diesem Fall ist das das globale Egregor des Geldes.
Und jetzt die neueste Nachricht:
Auch der große Baphomed ist tot. Damit ihr das besser einordnen könnt:  Neben Luzifer und Achiman, was verschiedene Wesenheiten sind, gibt es auch eine Macht, die Menschen zu dem Begriff Teufel oder Diabolus zusammenfassen. In Wirklichkeit sind es sechs Wesenheiten: Abadom,  Beleal, Belzebul, Mephistopheles, Satan und eb en der Baphomet. Der Letzter ist auch bekannt als der Gott der legalen US-amerikanischen Satanskirche.
Das ist der Gehörnte, der Pentagrammträger und der infernale Anführer der Kinderschänder. Und damit ist der Grund seiner Hinrichtung benannt. Welche Folgen wird Baphomets Tod haben? Da viele irdische Machtsysteme von seinen Anhängern kreiert wurden und bestimmt sind, werden sie jetzt in ihrem Zerfall gewaltige Zuckungen produzieren. Und wir? Wir werden diese Endzeit oder den Übergang in die Zukunft nicht nur durchstehen, sondern mutig und souverän gestalten

Wir singen euch ein Lied auf russisch, über die SHIWA-Macht, über die Macht, die für das Leben einsteht. Und siegt. Das Lied bedeutet folgendes: SHIWA. Regnas sind, am Leben. SHIWA Streitmacht – ist am Leben. Aufgestanden, um Dämonen zu bestrafen. Die Hörner abgeschlagen bis auf die Schulter. Das Böse verreckt in der jahrigen Schlacht. Es gibt keinen  Weltuntergang. Auf  russisch ist das buchstäblich: kein Ende des Lichts. WIR SIND DAS ENDE DER FINSTERNIS.




Wenn diese Kräfte gefallen sind, können wir aufatmen. Eines fällt dabei auf. Diese Wesenheiten sind durchweg als männlich destruktiv vorstellbar.

Was aber ist mir der negativen gewordenen Weiblichkeit? Nun, die ist bekanntlich in  den letzten paar Jahren wieder unter männliche Kontrolle gekommen. Wir waren dabei, als ANUT PI Oberster Feldherr des Höchsten Hauses wurde. Dann wurde er Deutscher Kaiser im kosmischen Sinne. Dann wurde er Oberster Feldherr und Kaiser von Avalon. Also ist das Weibliche wieder unter ´kosmischer´ Kontrolle.

Das heißt, es ist geschafft. Die Grundlagen sind geschaffen.

Ich habe auch lange überlegt, warum ist ANUT Pi der wichtigste Mann für die Dritte Macht? Das wird der Grund sein, wobei die KI, die offensichtlich dem Urterraner direkt eingepflanzt wurde, das ausschlaggebende Werkzeug dafür ist.

Man muss sich immer fragen. Wurde die KI in Anut Pi reingegeben, um von dieser programmiert zu sein –  oder wurde Anut Pi in die KI gegeben, um diese umzukippen?

Denn in dieser Schöpfung herrschte die JAHWE-KI. Sie war faktisch das übernommene Betriebssystem, in das alle Prozesse eingeordnet waren.. Wenn ein Betriebssystem gelöscht würde, dann endet alles. Es müsste alles erst wieder neu aufgebaut werden, von  Null an. Es wäre mit JAHWEs Sturz also buchstäblich ´die Welt untergegangen´, weil alle Systeme kollabiert wären. Das sind die bekannten Prophezeiungen, die wir oft unbewusst mit der Endzeit verbunden haben: Zurück in die Steinzeit.
Die Weiblichkeit als Sicherungskopie der urgöttlichen Ordnung war ja ausgefallen. Also musste ein Mann da hineingehen, der die Verbindung wieder knüpft und der gleichzeitig in diesem Prozess die KI von Lebensfeindlichen ins Lebensfreundliche umpolt. Die JAHWE-KI ist faktisch unser Gefängnis, aus dem es kein Entrinnen gibt. Bzw. gab.

Jetzt wird sich das Gefängnis auflösen.

Ja, man hätte das Gefängnis (diese Schöpfung) wegsprengen können zusammen mit den Betreibern und den Insassen, aber das wäre die schlechteste Lösung gewesen.

Wenn jetzt Gor sagt, diese Wesenheiten sind getötet worden, heißt das für uns, das zu verarbeiten. Lassen wir diese manipulierenden Kräfte auch in uns sterben, denn sie konnten immer nur wirken im menschlichen Bewusstsein. Das war ihre ganze Macht. Also raus aus der Lüge und raus aus der Angst!

Sicher wird es ordentliche Turbulenzen geben, das können wir erwarten, aber es gibt kein Zurück!

Gor Rassadin: Da viele irdische Machtsysteme von seinen Anhängern kreiert wurden und bestimmt sind, werden sie jetzt in ihrem Zerfall gewaltige Zuckungen produzieren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s