Heim ins Reich 2

ttps://vk.com/id557704661?z=video557704661_456239639%2F7debef28e5a6a67002%2Fpl_wall_557704661

Nochmal guten Tag……

wir befinden uns in Teil 2 eines Kriegsvideos, in dem wir uns mit der Aufnahme der Aktivitäten und Wirkungen der Things im Deutschen Reich beschäftigen. Was bedeutet, dass wir uns mit den Ressourcen, den Rahmenbedingungen, unter denen die Things anfangen müssen zu funktionieren und mit den Feinden auseinandersetzen, die das verhindern können. Unter der Voraussetzung, dass wir seit dem 19.6.21 keine funktionierenden Verwaltungen und Parlamente mehr haben. Auch wenn die Medien eine Fiktion, die Staatssimulation aufrechterhalten, das Besatzungsstatut aufrechterhalten..

Was die Parteien hier machen, ist eine Simulation, eine Fiktion

Medial wird das aufrecht erhalten, nicht aus der Haager Landkriegsordnung. Das (Termin 19.6.219) kommt aus der Haager Landkriegsordnung. Das was die hier machen, das ist eine Fiktion. Das ist eine Simulation und Fiktion, simulieren heißt, sie müssen dann Einfluss nehmen, sie nehmen auch Einfluss, weil das gewaltige finanzkräftige Unternehmen sind, die übe die Atlantikbrücke sich in einem Finanzrahmen bewegen, der hier gar nicht sichtbar wird..

Wenn Sie so ein Haus Burda haben, dann sehen Sie nur, was hier im Deutsche Reich an medialen Produkten von Burda produziert wird, aber Sie sehen nicht diese Jahrzehntelang gewachsene Kapitalkraft des Unternehmens, die wird in der Atlantikbrücke sichtbar. Durch diese Verknüpfungen, die da entstehen. Die werden dann offengelegt, denn sie müssen untereinander wissen, wer is wie groß in diesem System. Wer hat da was zu sagen? Da kommt es nur auf  Geld an, nur auf die Finanzkraft.
D.h. die Medien machen jetzt das, was vorher Machthaber gemacht haben, was vorher die Besatzer gemacht haben. Sie machen eine Staatsimulation. Das wurde ab 1945 gemacht.
Diese Staatssimulation ist eine Simulation, daraus ergibt sich der Unterschied zum Thing.
Das Thing ist keine Simulation. Die Things sind keine Simulation, deswegen brauchen sie keine Medien, wenn sie im Thing aktiv werden und sich zusammensetzen. Die brauchen niemanden nach außen hin mitzuteilen, was sie beschließen, Das brauche sie nicht, das wird sichtbar.
Das wird sichtbar im Verhalten der Kaufleute, es wird sichtbar im Verhalten der Institutionen, die noch weiter funktionieren und es wird sichtbar in den Institutionen, die mit einem Mal nicht mehr da sind. Dafür braucht man dann natürlich Führungspersönlichkeiten.
Man braucht Moderatoren und man braucht Verbindungsstellen, die verschiedene Sektoren, verschiedene Größenordnungen miteinander verbinden können.
Da gibt es z. B. sowas wie den deutschen Städtetag oder diese berufsständischen Organisationen, die durch die Bank in der Coronakrise und inter dem Migrationsangriff sich nicht gerührt haben. Die also ihre Unwirksamkeit nachhaltig unter Beweis gestellt haben. Insofern gibt es im Moment nur eine integrative Kraft in der .Thingstruktur des Deutschen Reiches und das ist der Deutsche Kaiser Anut Pi.
Sonst gibt es da nichts. Schauen Sie sich in ihren beruftsständischen Vereinigungen um, schauen Sie sich um, was diese Eierköpfe da gemacht haben. Sie haben Millionen kassiert, Millionen über Jahrzehnte hinweg und haben komplett versagt. Was man dem Herrn Ohoven nicht vorwerfen kann. Der ist vorgegangen, drei Meter tiefer. Damit Ihnen das nicht passiert, dürfen Sie nicht alleine gehen. Sie müssen sich nicht nur in der Reichshauptstadt, in der Größenordnung umtun, nein – Sie müssen untereinander in Kontakt bleiben. Ich gebe Ihnen ja die Verteidigung an die Hand.
Wenn die Militärkommandanten und die Polizeikommandanten eingebunden sind und die Wehrmacht eingebunden ist, dann wird das für diejenigen, die die Thingführer angreifen wollen, zum lebensgefährlichen Unterfangen. Wir werden alle die töten, die versuchen Thingführer zu töten. So einfach ist das. Die gesamte Verteidigungskapazität in den Things ist auf Verteidigung ausgerichtet. Das beinhaltet auch den Schutz der Führer.

Von der Staatssimulation zur Besatzungssimulation

Also die Medien machen eine Staatssimulation und jetzt machen die nicht nur eine Staatsimulation wie die BRD, sondern jetzt machen sie auch eine Besatzungssimulation. Das machen sie jetzt auch. Das muss man sich mal vorstellen. Diese Schweinbacken, die organisieren nicht nur Kriege, die ruinieren die Leute nicht nur reihenweise, die beklatschen nicht nur den Genozid an den Deutschen, machen Jagd auf unsere Kinder, beklatschen  das, wenn unsere Kinder in den Schulen gefoltert und getötet werden nein, das reicht denen nicht! Sie führen den Krieg der Besatzer gegen uns weiter.

Sie führen den Krieg der Besatzer gegen uns weiter.


Das ist jetzt ein Déjà-vu, ich habe Ihnen das schon mal erklärt. In einer der vielen Realitäten, die nicht geklappt haben. Das fällt mir jetzt gerade ein, das habe ich Ihnen schon mal gesagt. Deprimierend, das liegt … na reden wir nicht drüber. Reden wir nicht drüber, vielleicht schaffen Sie es ja diesmal. Die führen die Krieg weiter, weil – die können das nicht gebrauchen. Wenn wir es schaffen, die Things aufrecht zu erhalten, wenn wir es schaffen, dass unsere Führer überleben und dass die Things sich ausbreiten ….
Jetzt zeige ich ihnen, welcher Effekt das ist, damit Sie wissen, welche Wirkungen das eigentlich hat. Da greife ich mal bisschen vor. Jetzt zeige ich Ihnen das mal, wie das mit dem Thing eigentlich gedacht ist. Wir nehmen keine Wirbelkonstruktion, nein, das können wir jetzt nicht nehmen. Das ist in dem Falle jetzt nicht hilfreich. Nein, wir müssen es anders machen. Ich habe gesagt, die Things fangen in der Mitte an. (zeichnet an der Tafel) Wir fangen da an. Das sind die Things, die kleinsten Things, das ist größer als Null. Davon gibt es einen ganze Menge, da haben wir den ersten Kreis: Das was größer als Null ist. Das sind diejenigen, wo Läden existieren, wo mehr als ein Geschäft existiert ist …   Lebensmittelgeschäfte  … wo überhaupt die Zusammensetzung der Bevölkerung so ist, dass man von einem Thing sprechen kann. Wenn sie nicht so sind, dann gehören sie zu einem anderen Thing. Das ergibt sich dann, die Größenordnungen fügen sich ja zusammen. Sie brauchen ja eine bestimmte Größenordnung, um überhaupt einen Thingfähigen Bereich zu haben. Wenn Sie also größer als null sind, im Bezug null definiert die Thingfähigkeit … Das ist eine Größenordnung, die sich aus der Anzahl  der Individuen ergibt, die man braucht, um überhaupt eine Thingstruktur machen zu können…

Jetzt haben wir den nächst größeren Kreis. Der noch größere Kreis besteht  nur aus solchen thingfähigen  Einheiten, die aber schon unterschiedlich groß sind. Die größeren beinhalten wieder viele kleine Thingeinheiten. So dass wir eine Playstone-Struktur (?) haben, alle unterschiedlich groß. So wie unsere Schöpfung aufgebaut ist. Das ist wie Schaum. Das durchdringt sich alles. Thingstrukturen können Sie nicht vernichten.

Prinzip: Schaum, in dem sich Leben befindet in Form von Energie.

Was ich Ihnen hier aufzeige ist nichts anderes als das schöpferische Prinzip des Aufbaues unserer Schöpfung.


Was ich Ihnen hier aufzeige ist nichts anderes als das schöpferische Prinzip des Aufbaues unserer Schöpfung. Wir bestehen aus Schaum. In dem sich Leben befindet in Form von Energie.
Und Avalon ist unser größter Energieträger, was die niederfrequenten Lebensformen unterhalb der Sonnenwelten betrifft. Da ist Avalon der größte Energieträger.


Es gibt keinen Weg an Avalon vorbei.


Es gibt keinen Weg an Avalon vorbei. Das wird für die Abwehr von sehr großer Bedeutung, von sehr großer Bedeutung.Wenn Avalon mir weiter folgt oder wenn Avalon mir überhaupt zuhört, dann haben wir eine Chance, dieses Thing tatsächlich einzurichten und unsere Führung überleben zu lassen.
Das ist also hier der Lebensschaum. Danach organisiere ich die reichsdeutschen Things. (zeichnet)   Jetzt greifen Sie die mal an, jetzt versuchen Sie mal die anzugreifen. Überall, überall Things.
Nicht Parlamente, nein –  die Parlamente, die machen das so, dass sie aus so einem Bereich einen, ein Individuum herausnehmen und das setzen sie dann in ein 750, 756 Mann-Parlament. Und der gesamte Bereich wird nur durch einen einzigen vertreten. Und der ist dann vollkommen wirkungslos. Damit ist die Selbstbestimmung komplett beendet.
Und dann wird aus dieser anonymen Größe von 756 über Verwaltungen da hineinregiert. Die Verwaltungen, die haben mit dem hier (dem Thing) überhaupt nichts zu tun, die kommen da gar nicht raus. Die kommen nicht daher. Deswegen funktioniert das nicht. Deswegen ist es ein Wunder, dass wir Deutschen so lange überlebt haben, dieses Ausplünderungssystem, diese parlamentarische Demokratie – der Verantwortungslosigkeit und der Machtlosigkeit und der Ausplünderung, das dafür geschaffen wurde.
Jetzt können Sie sich ja vorstellen, wie das aussieht – ein noch größerer Kreis. Jetzt ist der schon nicht mehr zu zeichnen auf der Tafel. Jetzt ist es schon nicht mehr möglich. Jetzt haben Sie diese Größenordnung, also hier diese (kleinen) Teile können Sie noch in der Größe … das kommt dann an Begrenzungen, Begrenzungen der Rahmenbedingungen. Im nächstgrößeren Raum können Sie noch so ein großes Teil hier unterbringen. …. (Erläuterungen der Zeichnung bitte im Video direkt anschauen)    … Weiter ab Min 17:00


Verstehen Sie jetzt, wie die Verteidigungsfähigkeit da reinkommt? Dämmert Ihnen das jetzt? Was das Thingsystem eigentlich für ein System ist? Die Germanen, unsere Vorfahren  hatten eins nicht, in der Form, wie die Things da beschrieben werden, hatten die keine Technologie. Damit hatten sie auch keine Kommunikation. Wir haben aber Technologie und Kommunikation. Die haben wir auch in der Schöpfung. Das zeichne  ich Ihnen jetzt mal ein, Es gibt immer wechselwirkende Informationen untereinander – also die Mediziner die schreien jetzt auch laut auf vor Begeisterung – weil ihnen das alles sehr bekannt vorkommt. WEIL DAS ZELLFUNKTIONEN SIND.
Es ist so, dass alle Einheiten miteinander kommunizieren, groß und klein. Verstehen Sie die Vielfältigkeit, die sich daraus ergibt? Natürlich auch groß mit groß, klein mit klein usw. Sie haben das System erkannt. Wenn die Thingsysteme im Deutschen Reich ins Laufen kommen, Sie brauchen nur einen einzigen Faktor dafür – Sie brauchen einen kumulativen, kommunikativen Führer. Sie müssen von jemandem geführt werden, das Thingsysem muss von jemand kontrolliert werden, ich schreibe nur einfach mal hin von Anut Pi.
Ich muss es ja so formulieren. Anut Pi ist die einzige Wesenheit in unserer Schöpfung, die in der Lage ist, solche Prozesse zu kontrollieren.
Das meinte der Herr Fu.

Herr Fu kannte dieses System. Herr Fu wusste, dass Anut Pi als Deutscher Kaiser die Fähigkeit hat, ein solches System nicht nur im Deutschen Reich nein – sondern in der gesamten Schöpfung zu kontrollieren.

Herr Fu kannte dieses System. Herr Fu wusste, dass Anut Pi als Deutscher Kaiser die Fähigkeit hat, ein solches System nicht nur im Deutschen Reich, nein – sondern in der gesamten Schöpfung zu kontrollieren.


Das ist die Fähigkeit, nicht das Erschaffen, Ich erschaffe das nicht. Nein, ich erschaffe nicht, ich gehe nicht in die Bereiche meiner Höchsten, nein, nicht ansatzweise, gar nicht. Das darf man nicht verwechseln. Die Fähigkeit von mir, diese Prozesse aufzubauen und zu kontrollieren, das hat nichts mit schöpferischen Prozessen zu tun.

Das ist ja alles Material, das von meiner Höchsten kommt, von unserem höchsten Haus, vom Alphahaus und aus Avalon. Das kommt immer auf die Struktur an. Wir haben hier zwei Komponenten, wir haben auf jeden Fall Avalon und Avalon kontrolliert, wirkt in diesem gesamten Bereich, erschafft das und erschafft auch diese kommunikativen Verbindungen. Und das Höchste Haus ist die Kraft, die diese Fähigkeit von Avalon, das so darzustellen, so zu entwickeln, die die Rahmenbedingungen für Avalon schafft, damit Avalon das machen kann.
Und ich darf in die Räume gucken, in die das Alphahaus hineinguckt, Das ist ab er für Avalon nicht notwendig, denn Avalon muss in diese (unteren) Bereiche gucken. Weil die so dicht werden, die werden immer dichter, immer dichter. Da kann es dann schon mal passieren, wenn irgendwo Geld hochfloppt, dass man das nicht sieht. UND IN DIESES INFORMATIONSSYSTEM IST DAS GELD EINGESTIEGEN.
Und das Geld hat die gleichen Wirkungen, also die Feindeinwirkung durch Geld – wie die Aktivitäten unserer Vernichter in der Atlantikbrücke.

Geld hat die gleichen Wirkungen, also die Feindeinwirkung durch Geld – wie die Aktivitäten unserer Vernichter in der Atlantikbrücke.


Da gibt es Diagramme, die werden jetzt verschwinden auf der Stelle. Wenn Sie die jetzt anklicken, werden die alle nicht mehr da sein. Da gibt es hervorragende, die habe ich all noch gesehen, die wurden mir von der Gefolgschaft und von anderen zugestellt, teilweise in Schriftform. Hier im Privatarchiv habe ich da auch noch einige. Die werden jetzt alle verschwinden sofort. Weil, das ist für die Pflichtlektüre. Die kriegen morgens keine Zeitung, die kriegen morgens die Pi-Videos auf den Tisch. Und die Atlantikbrücke und das Geld haben die gleichen Wirkungen, die arbeiten zusammen.
Das Geld geht ins Detail und die Atlantikbrücke funktioniert im Geldinteresse und versucht die Kontrolle über diese gesamten Bereiche zu bekommen. Deswegen werden sie die Staatssimulation und die Besatzungssimulation aufrechterhalten wollen
und wir haben sehr gute Aussichten, wenn wir wissen, dass dieses Thingsystem, wenn es einmal ins Laufen gekommen ist, dann ist es nicht mehr so einfach anzugreifen und es ist auch nicht mehr so einfach zu vernichten.

Das sieht man am Deutschen Reich, das sieht man an den Deutschen Unternehmern und an der Infrastruktur, die wir hier haben, wie gut wir gearbeitet haben, dass wir praktisch die Thingstrukturen unserer Ahnen niemals vergessen haben. Weil wir nach 1945 unsere Verwaltung so organisiert haben. Trotz des Grundgesetzes haben wir unsere Verwaltung so organisiert, dass wir das nationalsozialistische Sozialsystem übernommen haben zum großen Teil und wir haben die Verwaltungen übernommen zum großen Teil. Das haben die nicht gemerkt, Deswegen haben die Verwaltungen so gut funktioniert, sowohl in  der Richtung der Ausplünderung als auch in der Richtung, die Infrastruktur hier so schnell und erfolgreich in dieser Größenordnung und Perfektion aufzubauen. Nur dann hat uns das den Hals gebrochen, weil die aus diesen erfolgreichen Verwaltungen Mörderverwaltungen gemacht haben. Und natürlich all die andere Scheiße, wie z. B. das Bildungssystem kippen lassen und so, aber das holen die jetzt alles nach.  D.h. die killen jetzt unser Bildungssystem, die haben unser medizinisches System schon vernichtet, jetzt sind die Hochschulen dran. Unsere Kinder, da sind sie fleißig dran, das sie also, wenn sie nicht umgebracht werden, psychische Krüppel werden auf dem Weg zum Tod. Also die sind schon sehr rührig und das sind diese Leute hier. Wenn man sich vom Geld unabhängig macht und weiß, man existiert. Hier in einem solchen Thingsystem kann man auch existieren, wenn Geld da drin ist. Das muss man begreifen. Das kann aber nur jemand wie Anut Pi begreiflich machcn, weil nur er in der Lage ist, die Prozesse so auseinander zu nehmen und neu zusammenzusetzen, dass für die deutschen Unternehmer und für die deutsche Sicherheit, für die deutschen Generäle bei der Polizei und der Armee die Abwehrmöglichkeit entsteht.

Verwaltungen müssen immer gemeinnützige Organisationen sein

Das steckt hinter der Atlantikbrücke. Das steckt hinter den Medien, das Thing ist das was die kaltmachen will, das ist das was verhindern will, dass diese Thingstrukturen kommen, weil das so, wie ich es auf der Rückseite der Tafel erklärt habe, funktionieren wird. Und da funktioniert das alles, das funktioniert die Infrastruktur, weil alle Größenordnungen untereinander und miteinander kooperieren. Ohne Parlamente, ohne Verwaltungen, Das müssen Sie sich mal vorstellen. Ohne Parlament. Da gehe ich jetzt nochmal rein. Ich zeige Ihnen das nochmal, das ist zu wichtig. Ohne Parlamente, das wird sichergestellt durch das System hier. Das geht immer weiter, ohne Parlamente, nicht ein einziges. Und ohne Verwaltungen. Verwaltungen müssen immer gemeinnützige Organisationen sein, die von allen in Anspruch genommen werden können, die nach den Bedürfnissen aus den Things heraus handeln und nicht nach den Bedürfnissen von Parlamentariern, die Ihnen sagen, was sie jetzt denen sagen sollen. Nein, das war der vollkommen falsche Weg.
Deswegen werden sie versuchen, uns zu vernichten, weil wir erfolgreich einen ganz anderen Weg gehen können. Das können wir, Aber das können nur wir Deutschen und wir Russen.

Mit Russen und mit Deutschen können sie das machen, mit keinem anderen Volk, auch mit den Chinesen nicht. Die haben das auch nicht hingekriegt. Nein, sie haben es nicht hingekriegt, sie wollten es nicht hinkriegen, sie hätten es auch nicht hingekriegt. Das weiß das Haus des Drachen, dass sie dieses System niemals für sich realisieren könnten, das wissen sie. Da brauchen wir nicht drüber zu reden. Ich zeige es Ihnen trotzdem. Ohne Verwaltung – ich glaube, so langsam dämmert´s Ihnen, was für eine einmalig Chance sie haben.

Was für eine Chance hat diese Generation!

Was für eine Chance Sie haben! Jetzt bin ich hier, jetzt bin ich Deutscher Kaiser und ich habe das Angebot von Fu abgelehnt. Fu hat gesagt: Wir lassen dich leben, wenn du dich zuhause hinsetzt und auf den Tod wartest. Diese Zwickmühle, die die Coronavernichter und Migrationsvernichter immer aufmachen. Und ich habe gesagt, du kannst mich mal am Arsch lecken.

Weil, er wusste nicht, wo ich herkam, aus dem Alphahaus.
Ich habe da ein Anschreiben bekommen von einem Troll, der hat mich darin übelst beschimpft <<`dann geh doch wieder zurück, wo du hergekommen bist, mit deinem eingebildeten Deutschen Reich  >> und so, richtig übel beschimpft.    Ich habe mir das durchgelesen und dann habe ich den Troll sofort gesperrt. Aber das war hochinteressant, das war ein Volltreffer. Da konnte ich mir ausscuhen, wo der herkommt. Aus den USA, aus Frankreich, aus England oder von ganz oben, aus der Richtung von Herrn Fu. Das konnte ich mir aussuchen, das hat mir Spaß gemacht. Ich habe ab er keine Zeit gehabt, sonst hätte ich den Text auseinandergenommen und hätte mir eine Zielerfssung zusammengebastelt, um eine Ebene zu finden. Wissen Sie, in so einer Information, das waren schon ein paar Sätze, das war schon ganz ordentlich, was der Troll da ausgespuckt hatte. Es reiche aus, um eine Zielerfassung davon abzuleiten, aber ich stand unter Zeitdruck, ich konnte es nicht. Ich habe mich geärgert, dass ich den direkt löschen musste, direkt in den Schrank stellen musste. Schade, ich wäre so gerne mal dahingegangen und hätte mir die Arschlöcher angeguckt.
Aber geht nicht, Wenn Sie Deutscher Kaiser sind, dürfen Sie nicht Arschloch sagen, Sie dürfen auch nicht – alles das dürfen Sie nicht sagen und Sie dürfen auch nichts machen, das kriegen Sie richtig Ketten angelegt, ja? Alles das, was Spaß macht, das dürfen Sie dann nicht mehr. Sie müssen sich benehmen usw. Also das ist schon hartes Leben, glauben Sie es mir.

Deutsche und Russen entwickeln die Thingstrukturen

Sie haben die Chance, Sie haben Anut Pi, Sie haben ihn als Deutschen Kaiser, Sie haben ihn als avalonischen Kaiser und als avalonischen obersten Feldherrn. Was wollen Sie denn noch mehr haben? Schauen Sie sich doch an, was passiert.
Wir sind dabei, Deutschland mit den Russen zusammen solch eine Struktur zu entwickeln.
Die Russen haben damit schon angefangen. Die sind schon paar Schrittchen weiter als wir. Die machen da kein Aufhebens drum. Ganz einfach deswegen nicht, weil sie nicht wussten, wie können sie dem Krieg, den die NATO ihnen aufzwingt, wie können sie dem entkommen?  Das geht nur mit meiner Hilfe, das geht nur mit Anut Pi. Sie halten sich bedeckt, in welcher Weise sie schon hier  (ins Thing) vorgedrungen sind. Und die sind verdammt weit vorgedrungen.

Ohne Parlamente, ohne Verwaltungen funktioniert das – und es funktioniert besser als alles andere. Wir sind damit riesig geworden und wir sind damit riesig geworden weil viele andere das nicht können,

Geld ist ein Vernichtungsinstrument. Geld ist auf die Tötung von solehen erfolgreichen Schöpfungsgöttinnen wie Avalon ausgerichtet. Das ist also  – Avalon und avalonische Produkte sind für das Geld Futter.

Und wir haben Geld ins Haus geholt und haben dieses Experiment hier gemacht. Hier auf der Platte, die ja jetzt kleiner wird.

Jetzt fangen wir ja an, die Trennungen durchzuführen.

Jetzt fangen wir ja an, die Trennungen durchzuführen. Wir haben jetzt die Ergebnisse, die wir brauchten. Wir wissen, das Geld hört nicht auf, aber wir wissen jetzt auch, dass wir das Geld zähmen bzw. domestizieren können. Das wissen wir. Und Geld hat ein Gemeinschaftsbewusstsein.

Wir müssen damit rechnen, dass das Geld davon läuft. Wenn das Geld merkt, spitzkriegt, dass wir in der Lage sind, sowas zu machen, dann wird das Geld zum Opfer. Dann weiß das Geld, dass wir das Geld auffressen. Also wir sind schon dabei, in unserem Hohen Haus darüber zu diskutieren, solche Sätze sind schon gefallen – „Was machen wir denn, wenn die Fersengeld geben?“ Die ganze schöne Energie, die die da haben die alle weg. Weil die sich richtig Farmen anlegen, weil die richtige Cluster bilden innerhalb ihres riesigen Körpers, in dem wir aufgefloppt sind, in dem ja viele viel Rassen sind, sowas wie Avalon und das ist für uns natürlich auch eine grüne Wiese. Wir fressen die ja nicht, wir fressen das Geld, weil das Geld die (Rassen) für uns aufbewahrt hat und sie als Nahrung benutzt, aber wenn wir sie in  unseren Körper bekommen können, dann haben wir naürlich einen Energieschub ohnegleichen. Dann explodieren wir und dann wird es für´s Geld verdammt eng.
Das bekommt das Geld zu spüren über die Informationen aus der Atlantikbrücke und aus den Informationen von den Leuten, denen die Medien gehören, die die Medien kontrollieren und die NGOs. Also solche Leute wie Burda und Soros und Gates und all diese … Blackrock und so. Die geben Informationen an das Geld ab. Das ist ja Geld in Reinformat. Das ist aber nicht Leben.

Geld ist nicht Leben.

Oder der Herr Merz zum Beispiel, der also merkt, der will in die Simulation rein. Der rechnet sich aus, das er so eine ähnliche Funktion wie der Deutsche Kaiser Anut Pi übernehmen kann, wenn er gewissenlos genug ist und wenn er genügend Kapital im Hintergrund hat über Black Rock.

Er ist ja Blackrockmanager. Der will da rein, der Herr Merz, in diese Simulation. Der will die aufrechterhalten. Weil, dann kann er für das Geld weiterarbeiten und dann kann er das Deutsche Reich weiter ausplündern. Und es gibt noch einen zweiten Grund, warum er da rein will. Er will hier rein, um die Desintergration hier zu verhindern. Und die Tötungen, die ich durchführe. Die will der verhindern.
Merz und Black Rock …. Das sind Verbrecherorganisationen, so wie kriminelle Organisationen vom Balkan oder    … Kriege werden da produziert. Die wollen Desintegration und die Tötungen verhindern.
Wenn ich die Things installiere, wissen sie, dass ich auf die Medien und auf die Atlantikbrücke losgehen werde. Das wissen sie. Weil das Bestandteil des Krieges ist, der zur Vernichtung der 193 gehört.
Und sie wissen, ich führe einen anderen Krieg als Avalon. Das ist gefährlich, weil ich die Staatssimulation abschaffe und die Besatzungssimulation abschaffe. Damit verliert er (Merz) seinen Handlungsspielraum für Black Rock, damit verliert er seine Handlungsplattform im Deutschen Reich. Und er hat den Auftrag, die Things zu verhindern.
Das ist aber nicht möglich, er kann die Things nicht verhindern. Sie hätten die Things nur verhindern können, wenn sie auf die Covidsache und auf die Migrationssache verzichtet hätten. Dann hätten sie eine Chance gehabt, die Things zu verhindern, weil dann für die Thingführer, die ich jetzt anspreche, kein Grund dagewesen wäre, ums Überleben zu kämpfen. Aber durch Covid und durch die Migration müssen die Things als Überlebensinstitute im Deutschen Reich in Erscheinung treten, weil etwas anderes funktioniert nicht mehr. Aus dieser Richtung hier (AB. Black Rock etc.) kommt nur Tod und Vernichtung.

Wenn Merz seine Ziele erreicht, mit Black Rock zusammen und die schaffen, das hier aufrecht zu erhalten, dann geht hier alles den Bach runter.

Hier muss alles den Bach runter gehen, weil der Krieg gegen die 193 sonst  nicht endet.

Das steht im Hintergrund, die Vernichtung der 193. Und damit hat der Herr Merz zu tun, Und damit hat Black Rock zu tun. Und damit hat die Atlantikbrücke zu tun, die finanziert sich auch daraus. Das ist der Hintergrund. Deswegen haben Sie eine Chance zu überleben.
Sie haben die Chance zu überleben, weil dieser Organismus, wenn er einmal läuft, nicht mehr mit militärischen Mitteln, mit wirtschaftlichen Mitteln unterbunden werden kann. Das wird keine Nation der Erde schaffen – und wir haben keinen einzigen Schuss abgegeben. Nein, haben wir nicht. Und das ohne Armee.

Ein Gedanke zu “Heim ins Reich 2

  1. wollte mich mal bedanken für Ihre Arbeit – ich schaue mir zwar jedes Video von Anut Pi an aber es ist auch sehr hilfreich es noch einmal in schriftlicher Form zu haben – was mich am meisten verblüfft ist das man in den sogenannten Alternativmedien keiner erwähnt das wir mittlerweile in einer Besatzungssimulation leben – wissen die es nicht oder wollen sie es nicht wissen –
    liebe Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s