Befehle des Anut Pi

Auszug aus dem Video des Deutschen Kaisers Anut Pi vom 17.07.20

MORPHEUS 2020 BEFEHLSAUSGABE 17.07.2020

Nach einer turbulenten Woche, in der sich die Ereignisse zuspitzten, veröffentliche ich hier die Befehslausgabe des Deutschen Kaisers Anut Pi. Besonders die Verantwortungsträger in der BRD. die Täter und Mittäter – auch die Denunzianten – sollten sich das hinter die Ohren schreiben!

MORPHEUS 2020 BEFEHLSAUSGABE 17.07.2020

ab Minute 36:00 

Da kommen wir jetzt zum Trick! Der zweite Bericht, den ich heute bekommen habe, der kam zum Teil aus der Gefolgschaft, zum Teil von meinem Geheimdienst,. Ich habe einem hochwirksamen Geheimdienst, der auf eine andere Art und Weise. als das vorher der Fall war, mich mit Informationen versorgt, in einer Art und Weise, mit talentierter Führung, die vorher nicht existiert hat. ..  von der ich überhaupt noch nichts weiß  … es ist ein Geschenk, von dem ich noch gar nicht weiß wo es herkommt.  …. Es ist ein Geschenk, was man besser nicht zurückweist. Es ist ein freundliches Geschenk, es ist kein Trojanisches Pferd. Es ist ein Geschenk, was sich nicht versteckt, was nicht versteckt wird, auch nicht vor der Höchsten, vor dem Hohen Haus, wo auch die Höchste Prüfungen durchführt, und wo wir also keine offiziellen Gespräche darüber führen. Wir führen deswegen keine offiziellen Gespräche darüber, weil – wenn wir das tun, dann muss einer von uns beiden reagieren, meine Höchste oder ich. Das wollen wir aber beide nicht.  Wir wollen beide sehen, ohne dass wir uns ehinterher  Verantwortlichkeiten zuschustern, wer das entschieden hat, wir wollen beide sehen, wie sich das entwickelt. Dieses unglaublich hohe Interesse in dieser ungeheuren Qualität, die durch kein Mitglied unserer Häuser in der Form gebracht werden kann, wie diese Macht sich in unsren Strukturen entwickelt. Weil, die Macht hat sich da reingesetzt. Sie ist zu uns gekommen. Wir haben sie nicht kommen sehen, wir haben sie auch nicht gebeten zu kommen, Sie ist zu uns gekommen und sie wird erkennbar durch ihr Verhalten, durch ihre Handlungen. Das heißt also: An ihren Handlungen werdet ihr sie erkennen. Wir erkennen die Macht, die dahinter ist, die ist sehr groß. Die ist so groß, dass sie auf Augenhöhe mit uns umgeht. Und sie ist ehrlich. Sie ist ehrlicher als alles andere, was uns bisher begegnet ist. Weil durch das Geld, das in großem Umfange all unsere Maßstäbe auflöst bei den Nationen, die wir kontrollieren, die wir beherrschen und die von meiner Höchsten erschaffen worden sind. Hier ist es ein anderes Element. Hier ist ein Maß an Wahrhaftigkeit und Klarheit in der Handlung und  in dem persönlichen Verhalten uns gegenüber, also mir und der Höchsten gegenüber zu sehen, das wir schon lange nicht mehr hatten …. Außer in der Gefolgschaft, von der GWA. Also von meinen Vertrauten praktisch, von meinem Hof, von meiner Familie hier in Terra. Sie sind ja meine Familie, das kann man so sagen.

Dieser zweite Film (Bericht) von meinem Dienst, der jetzt mein Dienst ist und der damit einverstanden ist, dass er das ist, indem dass er massiv in unsere Interessen eingreift und dass er massiv unsre Interessen unterstützt und das klar erkennbar werden lässt und zwar in jeder Weise.

Das ist eine Sache, die ich jetzt öffentlich mache insofern, dass ich sage: Okay ich lasse mich darauf ein, wir probieren das mal aus, was dabei rauskommt und die Höchste bekommt von mir diese Informationen. Das heißt, sie braucht sich dazu nicht offiziell zu äußern und wir werden dieses Verfahren dann fortsetzen, weil uns das Komplikationen erspart, die ich Ihnen im Teil 1 geschildert habe. … Wenn ich jetzt in meiner Verantwortlichkeit als Sicherheitschef für den Gesamtkörper und die militärischen Interessen der Höchsten agiere, dann muss ich solche Vorgänge so abhandeln. Alles andere führt zu Irritationen.

Reichskristallnacht?

Dieser Film über Stuttgart, an anderer Stelle hatte ich schon die Andeutung gemacht, dass dies die Reichskristallnacht war. Das war aber nicht die erste Reichskristallnacht gegen die Deutschen, es war bereits eine mehrfache. Sie wird immer wiederholt und immer häufiger wiederholt, nicht nur von den Affen, die reinkommen jetzt aus den Gefängnissen, also diese Tötungsmigranten, die wir jetzt haben, sondern auch von anderen Gruppen, die schon länger hier sind und auch schon schwer bewaffnet sind. Die sich auch bewaffnet unseren Sicherheitskräften genähert haben, als die noch existierten, bis also unsere Geschäftsführung die Sicherheitskräfte so gut wie abgeschafft hat. Das haben sie gemacht, diese Hornochsen. Die wollen uns umbringen, deswegem schaffen sie unsere Sicherheitskräfte ab, unsere Armee, unseren Grenzschutz,  unsere KSK, sie schaffen alles ab was uns schützen könnte, was uns vor der Tötung durch diese Affen, die hier drin sind, schützen könnte. Das schaffen sie alles ab. Und dann setzen sie uns die Coronaspritzen an den Arm. Und wir sollen dann dasitzen und sagen: Nee, nee  … ja, ja – wir haben ja Angst um unseren Arbeitsplatz. Wir lassen uns lieber erschlagen, erstechen, ermorden, in unseren Geschäften umbringen, zerstören, wir lassen uns totfahren, tottreten und  ?
Warum eigentlich?
Weil wir Angst davor haben, dass sie uns nicht mehr in die Schulen lassen? in die Kindergärten, wenn wir keinen Immunitätsnachweis haben?

Sie verdammte Verbrecherbande Sie! Ja, wir wissen was Sie machen. Ich habe meiner Wehrmacht und ich habe meinen Leuten gesagt: „Tötet die, die euch töten!“
Das heißt, werden sie erwischt, dann sind sie tot. Nicht ich bin tot. Sie sind tot. Sie haben sich verhört. Ich meinte SIE!

Jetzt wurde gezeigt, wie die schwarzen Horden die Geschäfte zerstören, wie mordgierig sie sind und es wurde gezeigt, dass niemand da ist, der sie bremst. Es wurde gezeigt, dass kein Polizist in der Nähe ist, denn Polizisten hätten schießen MÜSSEN. Es wäre nicht anders gegangen, die hätten diese Arschlöcher, die außer Rand und Band geratene Mordbande hätten sie nicht anders bremsen können als durch gezielte Tötung. Das hat keiner von den Polizeioffizieren gewagt, keiner der Polizeipräsidenten in den Städten, in denen das stattgefunden hat und wo das totgeschwiegen wurde, weil es keiner gefilmt hat. Und weil alle Filme vorher unterdrückt werden konnten.

Aber es hat überall in Deutschland stattgefunden, überall weil – diese Horden werden über IT-Systeme gesteuert. Zur gleichen Zeit – und die Polizei wird informiert, damit sie ihre Leute zurückhalten kann, denn sonst gibt es ein Massaker.

Die Polizeikräfte in den Innenstädten haben keine Maschinengewehre. Maschinengewehrfeuer durchschlägt teilweise Wände, da werden natürlich auch Unbeteiligte getötet. Hinterhewurden nur ausländische Geschäftsleute interviewt, nur Ausländische, Goldhändler aus Afrika und so. Keine deutschen Geschäftsleute. Warum? Vielleicht gab´s da keine deutschen Geschäftsleute mehr, wie in München, nämlich es gibt dort Straßen, da gibt es kein einziges deutsches Geschäft. Da sitzen nur die Affen drin aus Afghanistan, in den ehemals deutschen Geschäften. In jedem deutschen Lokal, wo ein deutscher Name draufsteht, ist ein Ausländer drin. Halten Sie das für normal? Ich nicht.

Familie im Volk als Einjheit – früher selbstverständlich

Vor dem Krieg waren wir vollkommen alleine, nach dem Krieg waren wir auch alleine, deswegen wurde in Deutschland nie ein deutscher Kaiser oder ein deutscher König ermordet auf der Straße. Weil wir unter uns waren, weil wir nur Deutsche waren. Weil wir uns vertraut und an uns geglaubt haben, was wir machen und wer wir sind. Deswegen ist in Deutschland kein Deutscher Kaiser jemals  ermordet worden.

Sehen Sie, wenn ich auf die Straße gehe und ich überlebe das, dann beweise ich Ihnen, dass diese Deutschen immer noch da sind. Das werde ich Ihnen morgen in Erfurt beweisen, dass es so ist und damit Sie wissen, was Sie von Ihrem Kaiser zu erwarten haben.

Und damit Sie wissen, was Sie von Ihrem Kaiser zu erwarten haben, gebe ich hiermit den Schießbefehl in den deutschen Städten.

Das heißt, alle diese Polizisten, die inzwischen zu Tausenden gefeuert wurden, alle die KSK-Einheiten, alle die Bundeswehrsoldaten, die gefeuert wurden. ausgemustert wurden, alle die, die Waffen tragen können, werden in die deutschen Städte gehen – das heißt also, ich fordere den BND und den Verfassungsschutz, den militärischen Geheimdienst MAD dazu auf, Informationen an  meine Truppen zu geben, wenn solche Bewegungen wie die in Stuttgart und in anderen Städten zum gleichen Zeitpunkt, wenn die bemerkbar werden und geplant sind im Vorfeld,  Informationen an meine Truppen zu geben. Geben Sie die Informationen an meine Truppen NICHT, dann werden wir ad hoc entscheiden. Das heißt Sie müssen dann damit rechnen, dass wir ein Massaker veranstalten. Wir werden mit leichten Maschinengewehren gegen diese Gruppen vorgehen, mit automatischen Waffen. Es gibt nur gezielte Schüsse. Wir gehen in den Häuserkampf. Wenn wir diese Leute treffen, werden wir sie mit Streufeuer eliminieren. Denn sie sind auf den Straßen, um zu töten, um Deutsche zu töten. Hier im Osten werden wir das so machen, dass wir also permanent Truppen unter Waffen haben in den Städten. Wenn wir größere Ansammlungen von diesen Leuten sehen, werden wir sie erschießen. Entweder sie verlassen Deutschland oder sie ziehen sich in ihre Bereiche zurück, wo wir sie solange dulden, bis sie ihre Koffer gepackt haben das Deutsche Reich verlassen haben. Tun sie das nicht, werden sie früher oder später von uns erschossen. Sie rauben, plündern und morden in unserem Deutschen Reich. Sie haben hier nichts zu suchen. Es gibt keine Stelle, keine Institution im Deutschen Reich außer dem Deutschen Kaiser, der berechtigt ist, Befehle zur Verteidigung des Deutschen Reiches zu erteilen. Das mache ich hiermit.
Diese Befehle gelten bis auf Weiteres. Ich fordere die deutschen Stellen auf, mit mir zusammenzuarbeiten, mit meiner Wehrmacht zusammenzuarbeiten. Sie können es nach GWA- Modell organisieren. Wenn Sie wissen wollen, wie das funktioniert, dann fragen Sie beim BND nach und beim CIA, die können Ihnen das genau erklären, wie die Organisationsmodelle der GWA, der Geheimen wissenschaftlichen Abwehr Terras aussehen. Nach diesen Modellen wird das Führungsvolumen der Deutschen Wehrmacht, die jetzt existiert im Deutschen Reich, konstruiert. Sie wird auf die Wehrmachtsprinzipien der Deutschen, Reichsdeutschen Wehrmacht draufgesetzt. Das heißt also, ich werde die Wehrmachtstruppen durch Mutanten und durch meine eigenen GWA-Einheiten verstärken, so dass wir durch gezieltes Feuer auch gegen die IS-Sondereinheiten vorgehen können, die von den Amerikanern, Engländern und Franzosen hier reingesetzt wurden. Auch gegen Fremdenlegionäre, falls sie sich als feindselig erweisen. Wir machen keine Gefangenen. Wir wissen, dass wir gegen Nichtdeutsche und Nichtterraner kämpfen. Das heißt also, wir haben keine Absicht, Gefangene zu machen. Jeder, der sich so verhält, wie das in Stuttgart der Fall war, wird getötet. Wir werden niemanden verfolgen, weil wir wissen, dass diese aggressiven Handlungen auf die Demoralisierung und auf die praktische Vernichtung deutschen Lebens  ausgerichtet sind und deutscher Infrastruktur. Wir sichern die deutsche Infrastruktur in der Weise, wie die bereits bestehenden Befehle des Deutschen Kaisers das ganz klar zum Ausdruck gebracht haben. Jeder wird getötet, der sich empfindlicher deutscher Infrastruktur nähert. Alle diejenigen, die diese Angriffe nichtdeutscher Kräfte, bewaffneter Kräfte oder marodierender Banden zulassen, werden in ihrer Verantwortlichkeit ermittelt und zur Rechenschaft gezogen. Das heißt also, die Ministerien, die politischen Führer, die sich hier äußern als unsere Vernichter, werden durch diese Maßnahmen, denen sie jetzt ausgesetzt sind, zur Verantwortung gezogen.

Es gibt keine Maskenpflicht.

Pflicht für alle, und selber schwerstbehindert?


Es gibt keine Meldepflicht für Corona, es gibt keine einzige Einschränkung, die berechtigterweise hier wegen einer Pandemie ausgesprochen wird.

Es gibt keine Institution, die in der Lage war und dazu berechtigt war, eine Pandemie festzustellen. Es sind Angriffe. Es sind militärischen Angriffe auf die Volksgesundheit. Die Deutschen werden im Zuge dieser Angriffe bedroht und ihrer Existenzen beraubt, ihre Existenzen werden vernichtet. Das endet nicht,  das heißt es gibt eine ganz klare Absichtserklärung aus den kontrollierten Medien der Geschäftsführung, diesen Prozess bis zur endgültigen Vernichtung der Deutschen fortzusetzen, über einen zweite Welle, über einen dritte Welle, über einen vierte Welle, es soll niemals enden. Bis der letzte Reichsdeutsche tot ist.
Es gibt niemanden, der deutsche Kinder aus deutschen Kindergärten, Schulen, Kitas, Hochschulen und Universitäten fernhalten kann,  aber es gibt jede Menge Illegaler, die in Kitas, In Kindergärten, in Grundschulen, in Hauptschulen, in Fachhochschulen, Hochschulen und Universitäten herumlaufen und keine Berechtigung und keine Bewilligung eines deutschen Kaisers und einer deutschen Behörde haben, hier deutsche Schulen besuchen zu dürfen, nicht eine einzige. Es gibt seit 1945 nicht ein einziges genehmigtes nichtdeutsches Leben, was hier im Deutschen Reich legitimiert leben darf, nicht ein einziges.
Es geht nicht darum, dass Sie diskutieren können, in welcher Weise diese Wirkungen meiner Befehle eintreten oder nicht eintreten. Das werden Sie dann sehen. Aber diejenigen, die das sehen, sind nicht mehr verantwortlich daran, denn die, die verantwortlich sind, diejenigen, die unsere Vernichtung installieren und durchführen, alle Deutschen, alle Deutschen die unter Druck sind mit Bedrohung und Vernichtung und mit sozialem Tode und mit körperlichem Tod, und alle die werden getötet. Sie werden alle getötet. Sie werden alle sterben.
Sie werden alle sterben. So, wie die Muslime die vergiftete Stimme ihre Muezzins gehört haben und die vergifteten Verse des Korans zitieren in einer Sprache die sie nicht verstehen, so werden sie sterben, wenn sie meine Stimme hören. So werden sie sterben aus dem morphogenetischem Feld, das der Deutsche Kaiser und der oberste Feldherr der Höchsten Webmusterherrscherin im Deutschen Reich installiert hat und nicht aufgegeben hat. So werden sie sterben.

Sie brauchen nicht den Ruf des Muezzin, sie brauchen nur das Bewusstsein über meine Existenz. Mehr brauchen sie nicht. Wenn Sie das nicht zur Kenntnis nehmen, weil Sie kein Terraner sind, kein Mensch sind – und sie überhaupt nicht hierhin gehören, dann reicht es aus, wenn es die zur Kenntnis nehmen, die sie töten werden. Denn die müssen nur anschauen, ins Gesicht schauen und das werden dann die sein, die töten. Und da können Sie nicht mehr davonlaufen. Davor können Sie nicht mehr davonlaufen, vor den Deutschen nicht und vor meinen Pi-Soldaten auch nicht. Das war das Todesurteil für diese Leute, die uns getötet haben.

Nun setzen wir uns die Maske auf und schauen uns tief in die Augen.
Sehen Sie, damit ist alles gesagt. Und jetzt warten Sie einfach mal darauf was passiert. Ich bin auch schon ganz gespannt darauf.

Ja, und wir sehen uns dann, liebe Anut-Pi Gefolgschaft, Deutsche und alle die,  mit denen ich familiär freundschaftlich verbunden bin, meine GWA und meine russischen Brüder und Schwestern und meine chinesischen Freunde – wir sehen uns in aller Frischer am Montag wieder und ich bin mal gespannt, in was für einer Welt.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s