Einsatzbefehle des Deutschen Kaisers ANUT PI

Gestern, am 24.04.2020 gab der Deutsche Kaiser ANUT PI nachfolgende Einsatzbefehle:

WEHRMACHTSBEFEHL DER GEHEIMWISSENSCHAFTLICHEN ABWEHR (GWA) UND KRIEGSBEGINN AM HEUTIGEN
24. APRIL DES JAHRES 2020


Befehlsausgabe des Deutschen Kaisers (DK) Anut Pi (AP) am 24.4. in einem historischen Augenblick in einer Art von Grundsteinlegung des Deutschen Reiches (DR) in den Grenzen von 1913



0. Alle Volksfremden werden nun verstehen, was es bedeutet, als Nichtdeutsche versucht zu haben, sich selbstmoerderisch da eingenistet zu haben, wo sie eigentlich gar nicht hingehoeren und es moeglicherweise sogar bitterlich bereuen, obwohl diese Reue nach mehreren Warnungen unseres geliebten DK, das DR sofort zu verlassen oder getoetet zu werden, zu spaet kommt.

BASIS
DER
BEFEHLE



1. Als Legitimation dieser Befehle gilt das von AP eingeholte Einverständnis aller spirituellen Hierarchien, die in Terra vertreten sind, wozu die 193 sich unrechtmaessig eingenisteten feindlichen natuerlich nicht gehoeren

2. Alle spirituellen Hoefe ausserhalb des terranischen KREISES stimmen darin ueberein, dem DK AP die Befreiung terras anzutragen und keine Einwaende den kriegerischen Massnahmen AP s entgegenzusetzen. Von den Stroemungen, die bisher unsere Feinde unterstuetzt haben, sind also keine feindlichen Verhaltensweisen zu erwarten, wobei es gleichzeitig wichtig ist, aeusserste Vorsicht walten zu lassen.

3. Dem DK AP wurde es im Einvernehmen mit allen spirituellen Hoefen anvertraut, sollen die Feinde des DR ausgeliefert werden, die Deutschen vor der Vernichtung zu bewahren und alle terranischen Nationen zu einer terranischen Sternennation als Bestandteil eines spirituellen Teiles im Koerper der hoechsten Webmusterherrscherin zusammenzufuegen. Diese Sternennation wird eine bestimmte Position im Nukleus des Koepers der Hoechsten einnehmen.

BEFEHLE



4. Auf Grund des Einverstaendnisses aller hoechsten Hoefe erlaesst der DK AP nun folgende Befehle:

4.1. Oberster Kommandeur der Deutschen Wehrmacht (DW) und als Generalfeldmarschall (GFM) und oberster Chef aller Staebe und Teilstreitkraefte wird Fabian Maehlmann. Er ist damit Oberbefehlshaber der Wehrmacht im DR und als militaerischer Fuehrer der Stellvertreter APs, was die militaerischen Belange betrifft.

4.2. So, wie die Truppen sich in diesem nun stattfindenden Krieg bilden, werden nach und nach Generaele und Feldmarschaelle im Einverstaendnis mit AP ernannt. Es gibt bereits Verbindungen, in denen komplette militaerische Hierarchien existieren, die sich GFM Maehlmanns Oberbefehl unterstellt haben.

4.3. Die militaerischen Strukturen – was die GWA betrifft – bleiben unveraendert erhalten, wobei die Souveraenitaet der GWA Garantiestaaten unangetastet bleibt, wie es schon immer der Fall war.

4. 4. Eine politische Fuehrung oder die Absicht der Besatzunsmaechte eine politische Fuehrung zu installieren existiert nicht mehr, woraus folgt, das es parlamentarische Entscheidungen im DR nicht mehr geben wird.

4.5. Alle in den letzten Monaten und Jahren gefallenen Entscheidungen haben sich als nachteilig fuer die Deutschen erwiesen und sie an den Rand der Vernichtung gebracht und -dank ihrer unsinnigen und desorientierten Befehle – alle mehr oder weniger in einen chaotischen Zustand versetzt. Ein Chaos, das von oben nach unten geht.


4.6. Finanzielle Ablaeufe aendern sich nur, insofern das Geld nicht abgeschafft sondern ausgewechselt wird. Die Geldkontrollprozesse sind Sache des DKs. Alles, was mit Transferieren von Geld ins Ausland in Zusammenhang steht sind rechtswidrig. Verstoesse ziehen keine Gerichtsverfahren nach sich sondern erfordern eine sofortige Verhaftung von seiten der Deutschen Staatspolizei derer, welche sich daran beteiligen.

4.7.
Die momentan einzige Jurisdiktion im DR geht vom DK AP aus. Keine Gerichte – ausser den von AP legitimierten Instanzen – koennen ueber urdeutsche Buerger des DR rechtsprechen.


4.8. Hinsichtlich der Verbrechen an Deutschen wird bei Kapitalverbrechen die Todestrafe eingefuehrt. Alle Nichtdeutschen, die Deutsche getoetet haben werden unverzueglich exekutiert. Die sich auf Deutschen Strassen in feindlicher Absicht bewegenden Volksfremden sind Feinde und koennen deshalb jederzeit von Deutschen getoetet werden, da wir uns im Krieg befinden.

4.9 Nichtdeutsche sind Invasionstruppen und Feinde des DR und koennen getoetet werden. Duldungsausweise fur nichtdeutsche Ehepartner koennen beantragt werden und gelten – falls nach strengster Pruefung genehmigt – bis zum Ende des Lebens dieser Volksfremden samt ihrer nichtdeutschen Kinder. Volksfremde bzw erwachsene Mischlinge koennen durch Heirat keine deutsche Staatsangehoerigkeit erhalten. Einbuergerungen sind ausgeschlossen. Auf altes Recht von vor 1918 wird zurueckgegriffen mit AP als hoechste Instanz.


5. Alle spirituellen Kraefte im DR und ausserhalb des DR, die in der Vergangenheit dem Koerper der Hoechsten Schaden zufuegen wollten oder Schaden verursacht haben, haben sich geeinigt, das DR nicht zu bekaempfen, weil sie sich dessen bewusst wurden, welche fatale Folgen die Vernichtung des Nukleus im Koerper der Hoechsten nach sich ziehen wuerde.

6. Alle spirituellen Kraefte ausserhalb des DR, also den Raeumen seiner Hoechsten, sind sich darin einig, AP als die alleinige spirituelle Macht im DR anzuerkennen und damit auch als rechtliche, wirtschaftliche und militaerische Entscheidungsinstanz, was die Grenzen des DR betrifft.

7. Auf Grund der Moeglichkeit des Implodierens des Nukleus im Reiche der Hoechsten haben alle spirituellen Hoefe sich darauf geeinigt, den Feinden des DR ihre Unterstuetzung zu
.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s