GERMANICA PI

Germanische Frauen und Krieger

Ich dachte schon öfter daran, wie will der Kaiser einen Führungsstab oder Hofstaat aus dem Hut zaubern? Da wird ja einiges verlangt, denn es handelt sich sowohl um urdeutsche Zugehörigkeit, wie auch um charakterliche Eignung und natürlich auch um eine entsprechende Ausbildung. Schließlich haben die kaiserlichen Räte neben ihrer Zuarbeit für den Kaiser auch schwierige repräsentative Aufgaben.

Die Damen und Herren des Kaiserlichen Hofstaates müssen Charisma und Charakter haben, eine  angenehme Erscheinung, einen tadellosen Ruf und müssen dazu hervorragend ausgebildet sein, damit sie sich auf internationalem Parkett sicher bewegen können. Sie sind die sichtbaren Repräsentanten, die Aushängeschilder für das Deutsche Reich. Keine leichte Sache.

Sie brauchen also vielerlei Talente, um sicher und glaubwürdig auftreten zu können und dazu brauchen sie Lebenserfahrung und diplomatisches Geschick. Sie stehen gnadenlos im Rampenlicht und Fehler sollten möglichst nicht vorkommen.

Ich denke, alles was jetzt abläuft, ist das Ergebnis sehr langer Vorbereitungen. Nicht nur der alte Adel hat seine junge Generation auf die Kaderschmieden geschickt, in der Hoffnung, dass sich das alte System mit neuen Köpfen nochmal erneuert, sondern das haben alle anderen Interessengruppen auch getan.

Mit einem hat niemand gerechnet: mit Avalon!

Avalon war ja nur in den ´Nebeln verschwunden´. Avalon existierte jedoch und wirkte weiter, wie außerhalb unserer Wahrnehmung auch das Heile und Reine, das Gerechte, das Gute und Schöne stets weiterwirkte.

Die ´Göttin´ konnte nicht mit in diese dichte Energie, aber Avalon hat auf uns gewartet, bis diese bittere Zeit um ist. Sie haben sich vorbereitet, um der Menschheit aus der Todeszone wieder ins Licht zu helfen. Darum wird es nicht mangeln an fähigen Männern und Frauen, die geeignet und ausgebildet sind, das große Werk zum Ziel zu führen.

Diese Frauen und Männer werden relativ unbekannt sein, denn ihre hervorragende zielgerichtete Ausbildung musste unauffällig vonstattengehen. Die alten Mächte hätten sicher nicht gezaudert, der Sache ein Ende zu setzen und sie aus dem Weg zu räumen.

Hier komme ich noch einmal auf die sogenannte Dritte Macht zu sprechen, von der niemand was genau wusste, die auch nirgends genau festgemacht werden konnte.

Es gab aber immer Gegenbewegungen der verschiedensten Art, die amerikanisierte BRD wurde von vielen infrage gestellt und das waren dann eben solche, die das Deutschsein noch als dass Erbe ihrer Ahnen im Blut hatten und im Verborgenen pflegten! Wie sehr auch gedreht wurde, aus den Deutschen Yankees zu machen, es gelang nicht richtig. Und bei der Jugend kann man es versuchen ….


Jung gegen Alt … noch nichts geleistet, aber fordern….

Es existierten selbstverständlich Pläne für ein freies Deutschland.

Die muss man aber nicht den Hunden offen zum Fraß vorwerfen, denn es ist bekannt, wie massiv gegen Deutschnationale vorgegangen wurde und noch wird. Das sind dann alles Nazis, Faschisten oder Antisemiten. Und die blinden Massen, vor allem die Kinder werden dressiert, alles Deutsche zu hassen. Wenn dazu noch viel Geld fließt, schafft sich die Besatzerfirma daraus ihre eigenen Brüll- und Schlägertrupps für´s Grobe, um alle Versuche nationalen Widerstands zu ersticken. Das ist schon pervers, die Kinder zu instrumentalisieren für die Vernichtung ihrer eigenen Ethnie.

Diese ´Nazikeule´, diverse pseudomoralische Totschlagargumente werden bis heute angewandt und dienen der Disziplinierung derer, die noch einen Rest Vaterlandsliebe und Vernunft bewahrt haben. In die sogenannte ´rechte Ecke´ gestellt zu werden, bedeutete gesellschaftlich aus dem Verkehr gezogen zu werden und zwar gnadenlos.

Was blieb also übrig, als aus dem Untergrund heraus das zu tun, was zu tun ist und sonst den Mund zu halten? Die Mächte, die uns Menschen beigestanden haben während unserer Versklavung, haben weit in die Zukunft gedacht. Das System war unübersehbar zerrüttet und es war nur eine Frage der Zeit, bis es kollabiert.  

Es kollabierte aber nicht, sehr zur Verwunderung und zum  Entsetzen derer, die das System genau so entwickelt hatten, dass es alle paar Jahre rechnerisch kollabieren musste – und jedesmal hätten unsere ´Besitzer´  finanziell Riesengewinne gemacht und die Menschen wären dezimiert worden.

Die NWO brauchte zwingend das Chaos!
Wer hat es wohl verhindert?
Anut Pi und sein Stab!

Unter diesem Damoklesschwert ständiger Todesgefahr musste also ein deutscher Stamm ganz vieler unterschiedlicher Menschen oder Talenten standhaft bleiben und ihre eigenen Pläne im Auge behalten. Diese Pläne beinhalteten für Deutschland eine Zukunft, die es bei den bisherigen herrschenden ET-Eliten nicht gegeben hätte. Es ist also nicht verwunderlich, wenn sich jetzt allmählich das Dunkel lichtet und Führungskräfte auftauchen wie aus dem Nichts.

Ich bin ganz sicher, die Terraner, die jetzt Führungsfunktionen übernehmen, wurden alle auf Herz und Nieren geprüft und auf das Sorgfältigste vorbereitet. Sie kommen, um das Deutsche Reich zu neuer Blüte zu führen und befreien Terra aus der Isolation und Gefangenschaft.

Ob wir nun von Aldebaran sprechen oder Avalon, es sind sicher auch noch sehr viele andere lebensbejahende Mächte an unsere Freiwerdung maßgeblich beteiligt, von denen wir noch gar nichts wissen. Ihnen allen sei gedankt!

Ich freue mich erst mal sehr über unsere 1. Kronrätin Maria Wirths Germanica Pi, sie scheint aus einer dieser verborgenen ´Schulen´ zu sein, von der wir nur ahnen können, dass sie spirituell sehr hoch angebunden sind und dass aus ihr keine Versager hervorgehen, sondern Sieger. 

Hierbei meine ich selbstverständlich nicht die ´Eliteschulen´ altbekannter Art, auf denen Unterdrücker der Menschheit herangezüchtet wurden mit nur einem Zweck: Terra weiter in Versklavung durch Extraterrestrische  zu halten.

Mit der Heilung des weiblichen Elements wird auch das männliche wieder zur seiner ursprünglichen Kraft gelangen (die müssen sich erst noch ihre vielen Wunden lecken, die von ihrer totalen geistigen Abtrennung herrühren)  – und dann ist das Schlimmste überwunden.

Einer blühenden Zukunft steht dann nichts entgegen.

Jetzt entsteht das Deutsche Kaiserreich, das ist ein erster entscheidender Schritt.

Ob später daraus etwas Neues entsteht, mal sehen.

Was mit Österreich wird? – fragte mich eine Leserin. Tja, das weiß ich leider auch nicht. Die Habsburger wollen´s gerne wieder haben, aber die Frage steht, ob die Osterreicher die Habsburger wieder haben wollen???

Habsburg und die Alpen

Wenn sich die Wogen nach den großen Umstürzen geglättet haben, steht vielleicht – viel, viel später natürlich – GERMANIEN im Raum? Wie wär´s dann mit dem wunderschönen Salzburg als Hauptstadt? Nahe am germanischen Kraftquell Untersberg? Eine Stadt, die vom Platz her gar nicht zum hässlichen Riesenverwaltungsmoloch ausufern könnte und dazu im Sommer täglich frisch gewaschen wird?  Wäre das nicht ein zauberhaftes Sissi-Flair?  Klein, aber fein.

Germanien war vor wenigen Jahren ein Plan, ob er inzwischen vom Tisch ist, weiß ich nicht. Mich machte nur stutzig, dass unsere 1. Kronrätin als GERMANICA Pi ausgezeichnet wurde.

Was wird die deutsche Hauptstadt sein?

Deutschland hat im Augenblick viele Leichen in den Kellern, ääh…in den Bunkern. Dazu gibt es reichlich Untote und Geisteskranke, die überall noch durchs Gelände streunen und dann gibt es auch noch das Kanzleramt mit seiner ungeahnten Tiefenausdehnung .… Es bleibt spannend.

Berlin, du bist so schön hässlich – Friedrichshain

Später muss es auch irgendwie mit Europa weitergehen. Ich denke, die höchste Webmusterherrscherin wie auch Avalon, Aldebaran und andere uns Wohlgesonnene haben da ihre eigenen Pläne in der Schublade. Da vernimmt man so einiges, doch ich bin sicher:

Europa wird nicht untergehen.…

Junges Europa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s