Deutsches Ahnenerbe

Unser Ahnenerbe birgt tatsächlich den Schlüssel für unsere Freiheit.

Dieser Begriff ´Deutsches Ahnenerbe´ wurde im Dritten Reich geprägt und fiel darum in die Tabuzone der uns auferlegten Hitler-Nazi-Scham und Schmach. Die Jugend will größtenteils nichts davon wissen und auch die meisten Älteren sind sich der wahren Bedeutung des Erbes ihrer Ahnen nicht mehr bewusst.
Ahnenerbe wurde zu einem vagen Begriff herabgedeutet, der überwiegend die Verklärung deutscher Kultur und Traditionen beinhaltet, gewisse deutsche Sitten und Leistungen würdigt oder Bräuche pflegt.
Also lauter scheinbar entbehrliche Sachen, die heutzutage keiner mehr braucht  … weg damit in die Ecke, in die rechte natürlich. Dort schlummert es dann, verworfen und vergessen.

Weil keiner mal schauen wollte, ob sich hinter oberflächlicher Deutschtümelei nicht doch ein echter sehr kostbarer Schatz verbirgt?

Unser Ahnenerbe birgt tatsächlich den Schlüssel für unsere Freiheit.

Ein kurzes Video weitergeleitet von Bismarcks Erben, löst die Frage. Sie finden das Video unter https://t.me/Ahnenfreundin.

 Hier ist das Textprotokoll:

Warum die Deutschen ausgelöscht werden sollen und warum das Deutsche Kaiserreich so wichtig ist.


Das Deutsche Reich mit unserer noch heute gültigen Verfassung von 1871 definiert alle Deutschen als Menschen von Geburt an. Wer Deutscher istg, steht im Reichs- und Staatangehörigkeitsgesetz (RuStAG), 1913 geschrieben.

Man beachte hierbei, dass das Deutsche Reich nicht gleichzusetzen ist mit der Weimarer Republik, dem Dritten Reich oder der Bundesrepublik. In all jenen handelsrechtlichen Konstrukten ist der Mensch auf einen Gegenstand reduziert, die sogenannte Person, insbesondere die juristische. Personen kann man im Grunde zu allem zwingen was man möchte.
Ein Mensch hingegen hat einen freien Willen und muss allem überhaupt erstmal zustimmen. Indem man sich auf diese handelsrechtlichen Konstrukte einlässt, z. B. einen Personalausweis beantragt, akzeptiert man, eine Person zu sein und kein Mensch.
Diese ganze Personenerfindung beruht auf der Katholischen Kirche und deren Rechtsordnung. Otto von Bismarck hat aber mit dem Papst ausgehandelt, dass alle Deutschen automatisch mit der Geburt als Menschen anerkannt werden.

Und damit haben die Erben der Deutschen dieses Privileg, welches den andern Völkern der Welt nicht so ohne weiteres zugänglich ist.

Es ist im Grunde der Schlüssel zur Freiheit, ein Schutz gegen Versklavung und die Macht, rechtlich anerkannt, selbst zu entscheiden. Und dieses System ist den anderen Ländern natürlich haushoch überlegen, was auch der Grund für den überragenden Erfolg des Deutschen Reiches war.

Daher muss aus Sicht der Konkurrenten des Deutschen Reiches dieses zerstört werden.

Zunächst wurde das Reich in einen Krieg gestürzt, an dem es übrigens keine Schuld trug. Dieser Krieg begann 1914 und hält bis heute an.
Er beinhaltet den sogenannten Ersten und Zweiten Weltkrieg, aber auch die DDR bzw. BRD-Besatzerverwaltung und Kriegsgefangenschaft. 
Bis heute gibt es keinen Friedensvertrag. Da aber die handelsrechtlichen Konstrukte den Ewigen Bund des Deutschen Reiches nicht auflösen können und immer die Gefahr besteht, dass die Deutschen verstehen, dass sie durch Täuschung zur Aufgabe  ihrer Menschenrechte gebracht werden, gibt es für unsere Feinde nur eine Möglichkeit, dieses Deutsche Reich aufzulösen: dessen Rechtssubjekte, sprich die Deutschen nach RuStAG müssen komplett verschwinden.

Natürlich könnte man alle Deutschen töten oder sterilisieren, dann würde das Deutsche Reich verschwinden, sobald die letzten Deutschen gestorben sind. Das geht während kriegerischer Auseinandersetzungen sehr einfach, aber außerhalb dieser ist ein solches Verbrechen sehr schwer zu verschleiern.

Daher benutzt man unauffällige Methoden, um die Geburtenraten zu senken, wie die Steigerung der Beliebtheit von Verhütungsmitteln, Einführung von Sexualkundeunterricht, Förderung der Homosexualität und Geschlechter-Identitätsförderung, Genderwahn, Förderung der Auswanderung, Verbreitung von Lebensmitteln, die die Fruchtbarkeit mindern, Senkung der Beliebtheit der Heirat, der Mutterrolle und des Kinderkriegens und schließlich auch die sogenannte Migrationswaffe.

Die Migrationswaffe ist die Ansiedlung von Fremden zur Zerstörung des Zielvolkes in einem Gebiet. Eine deutsche Frau, die einen Ausländer heiratet, bekommt seine Staatangehörigkeit und verliert die deutsche. Daher siedelte man nach dem 2. Weltkrieg ausländische Männer an, die man als Gastarbeiter und später als Asylanten tarnte. Man förderte die Paarbildung deutscher Frauen und ausländischer Männer. Nicht die deutscher Männer und ausländischer Frauen wohlgemerkt, weil durch die Heirat mit Deutschen die ausländischen Frauen zu Deutschen würden. So konnte man erreichen, dass die Anzahl der Deutschen sich reduzierte und schon heute ein Großteil der Bevölkerung in Deutschland keine Deutschen mehr sind. Es wird weiter daran gearbeitet, die Deutschen zu reduzieren, z. B. indem man einen gewalttätigen Konflikt zwischen den hier Angesiedelten und den Deutschen anzettelt, insbesondere den Muslimen. Es laufen verschiedene Strategien gleichzeitig, die zu unserem Untergang führen sollen. Diese Strategien zielen alle darauf ab, dass die Deutschen entweder keine Kinder bekommen, ihren Staat aufgeben, den Tod finden oder sich weiteren Täuschungen anschließen, die vom Menschsein abhalten.


Deshalb liegt unsere Freiheit im Deutschen Reich und darin, aufzuhören, auf unser Menschsein zu verzichten. Wir sollten anstreben, unseren Staat, der unser Menschsein garantiert, wieder handlungsfähig zu machen.

Wir sollten möglichst viele eheliche deutsche Kinder in die Welt setzen. Vor allem die Frauen sollten keine ausländischen Männer heiraten und wir sollten nicht die Staatsangehörigkeit wechseln, wenn wir irgendwo ins Ausland ziehen.

Erstellt euren Stammbaum bis 1913 und weist damit nach, dass ihr Deutsche seid. Werdet wieder Mensch.

Kommentar von www.
Wieder einmal: Danke für das Aufgreifen dieses Themas!
„Ahnenerbe“ ist genau die/eine Wurzel der Erkenntnis, m.M.n. „Damals“ gab es viele Forschungen nach
unserer Geschichte, die mit der Besatzermacht natürlich zu einem Verbrechen wurde. Es gibt so viel in unserem Land, dem DR, zu entdecken, wir brauchen keine Reiseziele in fremden Ländern!
Leider habe ich das Gespräch von Michael Vogt TV mit einer Russischen Seite nicht mehr gefunden, aber Ahnenerbe wird dort weiter geführt, nach meinem Empfinden in ehrlicher Absicht.
Die Geschichte muß aufgearbeitet werden, sonst gibt es keine Ruhe im Frieden.

Dieser Film – 4 Stunden – ist ein Augenöffner! Der gehört in die Schulen!

2 Gedanken zu “Deutsches Ahnenerbe

  1. Wieder einmal:
    Danke für das Aufgreifen dieses Themas!

    „Ahnenerbe“ ist genau die/eine Wurzel der Erkentnis, m.M.n.

    „Damals“ gab es viele Forschungen nach
    unserer Geschichte, die mit der Besatzermacht natürlich zu einem Verbrechen wurde.

    Es gibt so viel in unserem Land, dem DR, zu entdecken, wir brauchen keine Reiseziele in fremden Ländern!

    Leider habe ich das Gespräch von Michael Vogt TV mit einer Russischen Seite nicht mehr gefunden, aber Ahnenerbe wird dort weiter geführt, nach meinem Empfinden in ehrlicher Absicht.

    Die Geschichte muß aufgearbeitet werden, sonst gibt es keine Ruhe im Frieden.

    MfG

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s