Aufstieg ist Ausstieg

Wir sind des Wartens müde geworden. Getrieben von ungezählten Befürchtungen, drehen wir uns im Kreis von  immer irrsinnigeren Hoffnungen und Erwartungen.  Das geht nun  schon sehr viele Jahre und alle haben es satt. Weil sich im Grunde NICHES von der Stelle bewegt. Alle Durchbrüche, Erfolge, Etappenziele sind nur Scheinsiege

Wir drehen hohl und greifen uns an den Kopf: Warum? Alles ist doch längst vorbereitet, durchdacht und durchplant und immer wieder höre ich – ein deutscher Plan, da geht nichts schief.

Ich erhielt Post von Roland. PS:  4.6.22

„Ich bin mit Gernot in Kontakt. Im Hintergrund ist alles positioniert. In der zweiten Jahreshälfte sollte der Systemwechsel erfolgen. Ich möchte lieber nicht dran denken, wenn wir das nicht schaffen. Dann wären wir erledigt.“

Ich antwortete: „Klasse! Ich bin ein Fan von Arminiusrunde. Gruß da rüber!
Wir schaffen das. Es ist gerade so, als müssten sich vorher noch einige Klammern lösen, die den Plan gefährden könnten. Ich bleib auf jeden Fall dran.“

Als  ich das schrieb, war mein Ablösungsprozess von  AP bereits gelaufen. Wie fühlte ich mich? Frei, mehr freie Zeit. Ich habe sehr viel gelernt und bin tatsächlich voller Dankbarkeit gegenüber Anut Pi. Denn er hat uns die vielen unterschiedlichen Welten dieser Schöpfung nahegebracht. Er zeigt auch mir Realitäten, die ich vorher nicht kannte. ohne die ich aber keinen Schritt weitergekommen wäre.

Ich empfehle deshalb auch weiter, sich die Videos anzuschauen, denn für das Erwachen sind sie sehr wichtig, Niemand sonst beackert dieses Feld.-Wir dürfen dann bloß nicht in ihr festhängen, sondern müssen dort wieder raus – immer weiter gehen!

Eine düstere gefahrvolle Welt

Das ist der Eindruck, den die AP-Videos hinterlassen. Es ist aber genau diese dunkle Welt, in der wir leben, die wir aber nie in dieser extremen bildhaften Form wahrnehmen konnten. Und diese Fülle an Informationen hätte auch niemals in Buchform unter die Leute gebracht werden können. AP ist zwar in seiner Tätigkeit technisch mehrmals eingeschränkt worden, aber nie ernsthaft.  Von YT, über VK zu Telegram, aber er spricht immer noch zu uns.

AP ist in unsere sehr dunkle Welt gekommen oder sehr wahrscheinlich gesandt worden, weil eine schlecht gewordene Welt wieder unter Kontrolle kommen muss.  Hier ist längst nicht mehr heile Welt, hier ist seit vielen Jahrtausenden freies Schießen.

AP musste also erscheinen- so dringlich, wie man ein Entrümpelungs- oder Abrissunternehmen braucht, um einer Sache ein Ende zu setzen. Denn glaubt da einer an Zufälle und dass da ´zufällig´ Pi´s aufkreuzen, die mit ganz besonderen Fähigkeiten ausgestattet sind, die dann zufällig ´gefangen´ werden und ´zufällig´ den eigenen Laden zerstören?  Für mich liegt auf der Hand, dass AP gesandt wurde, um der alten, verdorbenen Schöpfung zu Leibe zu rücken.

Schöpfung – Gegenschöpfung

Aus Schöpfung wurde Gegenschöpfung, weil sich nicht nur die Bewusstsein-LIEBE-
Gedanken manifestierten, sondern in gleichem  Maß die Nicht-Bewusstsein-Nicht-LIEBE-Gedanken. Es manifestiert sich ja nicht nur das Gute, was wir wollen, sondern sämtliche Gegenstimmen in uns manifestieren sich auch und die sind gewöhnlich stärker, weil wir immer zweifeln, unter  Druck stehen oder verführt werden vom Gegenteil.
Ist es nicht schlüssig, dass am Ende eines Entwicklungsprozesses diese Ergebnisse angeschaut und beräumt werden müssen? Und dass dazu besondere Kräfte erforderlich sind, die direkt aus UR kommen und nicht befangen sind, weil sie eben nicht in dem Maß beteiligt waren wie alle anderen?

Tut das Anut Pi nicht seit Jahren? Und musst er nicht in den Öffentlichkeit, damit wir das sehen? Er muss es uns deutlich machen.

Wir können das meiste davon nicht klar wahrnehmen, aber es ist möglich, dass es in den dunklen geistigen Welten sehr viel deutlicher gesehen wird? Ich hatte z. B. vorher nicht diese Klarheit mit diesen  193 Feindstaaten, denn waren nicht unterdessens freundschaftliche Verhältnisse eingetreten?  Weil eben alles vernebelt ist und weil wir auch unser Land und Volk in rosigerem Licht sehen, konnten viele von uns diese tatsächliche Situation nicht wirklich begreifen. Und wer wusste schon von der kosmischen Vermarktung? Niemand.

Die Übernahme der Gegenschöpfung

AP übernahm große kosmische Bereiche. Er begann als Feldherr und übernahm kosmisch den ´Deutschen Kaiser´, da merken wir schon, wie weit wir in den kosmischen Prozessen verwurzelt sind. Dann wurde ihm Avalon zu Füßen gelegt und danach noch das Alphahaus.

Da kam doch schon ein höherer Plan zum Vorschein.
Wer das Alphahaus und Avalon befehligen kann, der hat darüber wieder die Kontrolle. Denn die Kontrolle war verlorengegangen. Und wieder komme ich auf die Ebene darüber zu sprechen. AP übernahm im Grunde den ganzen weiblichen Sektor, den er als die gesamte Schöpfung wahrnahm. Der es aber nicht sein konnte.

Das All-Eine, im germanischen ´Allvater´ genannt, hatte mit dem Fall des Weiblichen den direkten Einfluss auf die Schöpfung verloren. Das Männliche (Plan und Wille) sollte in die Freiheit gehen. Das Weibliche, immer noch im Göttlichen verhaftet, sollte die Rettungsleine sein. Die Rettungsleine zerriss, die ganze Schöpfung geriet außer Kontrolle. Eine Schöpfung, die sich von der Quelle trennt, bevor sie aus sich heraus volle Schöpferkraft aktivieren kann, löst sich auf. Das wurde immer sichtbarer.

Wer griff uns dermaßen an?

Das, was wir uns als die bösen Angreifer ´aus den Tiefen des Alls´ vorstellen, sind nur unsere eigenen inneren Verfallserscheinungen. Diese Auflösungserscheinungen sind wie eine Krankheit, die um sich greift. Wenn da niemand gegenwirken kann, stirbt das System.

Zur Erde als  Zentrum dieser urgöttlichen Schöpfung waren immer mal wieder Männer ´von oben´ gekommen, die die Entwicklung korrigierten.  Der Mann –  Plan, Wille Macht, also zuständig für Korrekturen. Auch das entspricht wieder der 7-Tage-Schöpfungsgeschichte des Menschen (Lorber).  Beispiel anhand eines Getreidehalmes.  Wobei die untersten  Entwicklungstufen (Finsternis, Wasser, Nahrung, Erde) sicher durch die Göttin reguliert werden, die höheren (Samenkorn, Licht, Äther, Sonne, Reife) aber durch männliche Gottheit.

Das Prinzip ist immer gleich. Diese Stufen sind unser Entwicklungssytem. Das System hat sich aber nicht selbst erfunden, es wurde erdacht, erfühlt, erschaffen. Von dieser absoluten Existenz alles Seins, dass wir das All-Eine nennen DÜRFEN. Wir dürfen es so nennen, weil wir uns damit über diese Schöpfung hier hinausdenken können.

Unsere Wahrnehmung

Wir Menschen können nicht viel wahrnehmen von unserer Realität, weder einen göttlichen Glanz noch die höllischen Untiefen, in denen wir uns bewegen. So schwache hilflose Wesen wie wir ´Engerlinge´ es sind, könnten wir das wohl auch nicht ertragen. Die meisten von uns schalten schon ab bei Adrenochrom und was sie mit den Kindern machen. Beim Thema ´Ernte der Menschheit´ können sie die Wahrheit nur in abgemilderter Form verarbeiten, weil sie es immer noch als ´böses Märchen´ für sich einsortieren können. Denn das menschliche Leben erfordert Erdung, Stabilität der Mitte – und keine Extreme. Dazu kommt die Sehnsucht der Menschen nach allem Guten, Wahren und Schönen. Sie richten den Blick nach oben, nach vorne, aber nicht nach hinten.

Was da mal war, das lassen sie zurück und schauen sich nicht um. Aber solange sie sich nicht davon lösen können, hängt es ihnen wie in Klotz am Bein und sie kommen keinen Schritt vorwärts. So kommen wir uns jetzt alle vor. Es ist wie eine Klammer, die wir nicht lösen können, weil wir sie nicht sehen.

Mein Knalleffekt

Ich war ja allzeit ein Fan von AP, bin es eigentlich auch noch, aber sehe ihn jetzt aus einer anderen Richtung. Ich versuche immer alles zu verstehen und betrachte alles im Konsens zu meinen bisherigen Erfahrungen. Dann sortiere ich, was wahr ist und was weg kann und so fühle ich mich immer einem Ziel näher. Mein Thema ist z. B.  Freiheit. Ich verstehe aber, je tiefer ich da reingehe immer wieder etwas anderes darunter. Mit jedem Zipfelchen Freiheit, wo ich denke etwas für mich verstanden und erobert zu haben, rückt das Ziel weiter weg. Denn ich schließe unterdessen aus, was sich als dumm herausstellen würde. Falsche Freiheiten ruinieren uns auf Dauer.
Bei AP sah ich also nun ein sehr erweitertes Bild. Jetzt war der Durchblick da. Vor allem zeigte er uns, was alles NICHT ist. Und was alles schlecht ist, was wir verdrängten. Und das ist eigentlich alles. Das war im Grund faszinierend, durch seine düsteren Welten zu reisen und es war auch notwendig. Bloß mit meinem Selberdenken war es nicht mehr weit her.

Ich habe immer viel geschrieben, meine Gedanken festgehalten, vieles reif zu veröffentlichen. Ich wollte aber auch immer auf dem letzten Stand sein bei AP und kein Video verpassen – und dann, ziemlich regelmäßig, konnte ich meine bereits zu Computer gebrachten Betrachtungen über ein Thema wieder wegschmeißen. Weil, das war ja schon wieder vorbei, überholt, von vorgestern. Bei AP ging es wirklich zu Sache und da konnten selbst bei Kamingesprächen die Emotionen hochkochen. Das kann er, er kann uns fesseln.

Da wird dann auch gleich mal Hassliebe draus. Wie bei dieser Gruppe um Rufti. So geht es vielen. Die können auch nicht weggehen, solange sie nicht wissen wohin. Ist ja sonst nirgends was  los, außer bei AP. Da blicken sie durch: das kann nur Betrug sein. .

Nun habe ich wochenlang keine Videos von AP angeschaut, keinen Livestream – nichts. Und siehe da, seitdem wird mein Denken sehr viel  klarer.

Anut Pi – der Zerstörer

Heute bin ich mir sicher, dass alles genauso sein muss. AP ist der Zerstörer der Gegenschöpfung. Ohne diese Funktion wäre eine neue, bessere Schöpfung nicht einmal denkbar. Denn wo etwas Neues wachsen soll, muss erst der Platz dafür freigeräumt werden. In unseren Köpfen.

Genau das macht AP in unseren Gehirnen. Er zeigt uns die Realität der von uns erschaffenen
´unbeabsichtigten´  Welt, die uns 100 %ig auffressen wird, wenn wir nicht aus ihr herausgehen. Er zeigt diese Düsternis, dieser scheinbar ewigen Gefangenschaft in feindlicher Umgebung, der KEINER entkommen kann. Auch nicht in einem avalonischen Raumer. Das ahnen wir bei allen Versprechen des AP, uns Deutsche zu retten. Was er hier an Liebe sieht, das ist die avalonische, und die ist – naja – sie dient einem minimalen Lebenserhalt in diesem ´Labor´.  Also mächtig ist sie nicht, aber eifrig. Diensteifrig. Steht überall drauf, aber ist nicht überall drin.

 Die Erkenntnis

Das Erscheinen von Anut Pi betrachte ich jetzt in dieser Richtung. Er beschreibt uns die Welt, in die er hineingeworfen wurde. Diese Welt ist sehr interessant und verschafft einigen  Wissenschaftlern ganz neue Erkenntnisse und Einsichten. AP´s Ziele sind auch klar. Er will Avalon retten und damit alle natürlichen Lebensprozesse und er will die Deutschen retten. Alles andere hält er für vernichtungswert. Dafür hat er sich eigentlich schon identifiziert. Er ist an der Wiederherstellung der göttlichen Ordnung beteiligt und zwar maßgeblich. Das ist mir jetzt völlig klar. Er muss die Gegenschöpfung vernichten, die aus dieser Unordnung heraus entstand. Und er zeigt uns genau was Gegenschöpfung ist. Es ist der Abfall im Sinne von Müll, den er aufspürt, anschaut und damit direkt oder indirekt vernichtet.

Ausschlaggebend dafür, ob seine Vernichtung ´greifen ´kann oder nicht, dürfte das Bewusstsein des Angegriffenen sein. Unser Kollektivbewusstsein dürfte entscheidend sein, ob wir reif sind oder in die Wiederholung  (der Lektion) gehen müssen. Wobei es sicher nicht auf den äußeren Zustand  ankommt (Luxus, Erfolge) sondern auf den inneren Zustand. Ist dieses Volk reif, aus sich heraus überleben zu können? AP hat immer auf Altruismus  wertgelegt als ein entscheidendes Kriterium aller Entwicklung.

Gegenschöpfung = Ziele und Interessen

AP zeigt uns gleichzeitig in den düsteren  Beschreibungen seiner Welt auf, welches Verhalten in diesen Ebenen Gesetz ist. Das einzige was zählt, sind Ziele und Interessen.  Und da hat er völlig Recht.
Denn was er uns zeigt, wo er wirkt, das ist keine göttliche Welt im Sinn von Bewusstsein und LIEBE, sondern es ist die Spiegelwelt, eine nichtgöttliche. Es ist die Gegenschöpfung, die sich nicht von alleine gebildet hat, sondern die sich aus unseren unbewussten Nicht-LIEBE Gedanken und Taten materialisierte.

Es kommt weitgehend auf uns an, wie wir seine Videos annehmen. Wer Anut Pi´s  Sicht der Welt für unabänderlich so hinnimmt und nicht darüber hinaus denken mag, (weil er jetzt endlich weiß, wie alle genau läuft mit der Schöpfung – alles Leben ist schlecht und nur Kampf, fressen und gefressen werden programmiert !) der kann dann aus dieser Gegenschöpfung seine Ziele bestimmen und  wird auch drin bleiben wollen.

Glaube bestimmt den Weg

Für den wäre dann diese Gegenschöpfung seine Wunsch-Welt – ohne Alternative ohne das Ziel einer Höherentwicklung.
Deswegen habe ich gesagt, vom Prinzip her wäre das dann eine Ersatz-Religion, aber nicht als Verbindung zum Göttlichen, sondern zum Gegengöttlichen. Es gibt immer noch mehr als genug, die sich in dieser ´Matrix´ heimisch fühlen. Die sich alles schönreden. Die gucken sich auch garantiert nicht die Pi-Videos an, weil  er mit seinem etwas anderen Blick die Illusion zerstört, dass diese Welt in Ordnung wäre, so, wie sie jetzt ist.

AP hat uns faktisch die Wahrheit hinter der Illusion  gezeigt, deswegen wirkt vieles auf uns auch irreal, manchmal ist er schockierend in seiner Direktheit, aber sein klarer geistiger Blick wirkt bewusstseins-erweiternd.

Wie könnten wir den Wunsch entwickeln, in eine neue Schöpfung zu wollen, wenn uns nicht der Verfall der alten deutlich vor Augen geführt wird? Da blieben wir gefangen. Erst wenn uns unsere geistige Finsternis, in der wir leben, deutlich gemacht wird, kann sich der Wunsch entwickeln, da rauszugehen. Tiere die immer eingesperrt waren, die schon im Stall geboren wurden, haben Angst da herauszugehen, sie verkriechen sich. Sie vertrauen nur dem, der sie füttert.  Der wird sie aber auch schlachten, dafür hat er sie gefüttert. Also ein Teufelskreis.

Labor – oder Experimentierwelt

Das musste uns erstmal deutlich gemacht werden. Diese kosmische Ordnung, in die wir eingebunden sind – und zwar als Opfer und Verlierer, wem war das in dieser Klarheit bewusst?  Parallel zu den von  AP gezeigten düsteren Realitäten, von den wir nichts ahnten, wurden in unserer sichtbaren Welt die Beweise geliefert, dass es tatsächlich so ist. Alles kam ans Tageslicht: DUMBs, Adrenochrom, transhumane Pläne, Werte-Vernichtung und Selbstvernichtung.

Es musste uns gezeigt werden, dass diese Welt eben NICHT-göttlich ist, sondern vergänglich, eine Versuchs-Probe-Experimentierwelt, keine bleibende göttliche Schöpfung. Das musste uns klar sein, sonst kann es kein Herausgehen geben aus dieser Welt.

AP als Terminator der Gegenschöpfung.

Ich finde, das trifft es gut. Weil er nur zerstören kann, was nicht göttlich ist, und das ist wichtig. Er beräumt das Tote, damit das noch Lebendige nicht erstickt unter dessen Last.

AP zeigt uns das Ende der Fahnenstange.  Das ist genau seine Aufgabe, und das macht er gut.

4 Gedanken zu “Aufstieg ist Ausstieg

  1. Du: „Da wird dann auch gleich mal Hassliebe draus. Wie bei dieser Gruppe um Rufti. So geht es vielen. Die können auch nicht weggehen, solange sie nicht wissen wohin. Ist ja sonst nirgends was los, außer bei AP. Da blicken sie durch: das kann nur Betrug sein.“

    Ich heiße Elfriede Schäfer. Mein Pseudonym war Rupfi (Kosename für mich in früheren Jahren). Ich empfinde keine Hassliebe zu Siegfried Dangeleit. Ich empfand es damals, als sich einige Gefolgsleute von S.D. öffentliche meldeten, empörend, wie mit ihnen von dem Menschen Siegfried Dangeleit umgegangen wurde. Heute möchte ich nur ein wenig warnen vor diesem Herren.

    Woher weißt Du das ich und evt. die anderen nicht von ihn weggehen können? Was weißt Du von mir ? Nicht viel, wie ich lesen kann. Es sind Vermutungen.

    „Ist ja sonst nirgends was los ….“ Hää ???? Bei Anut Pi ist also was los. Ich wundere mich schon wieder.

    Du hast eine für mich leicht überhebliche Ausdrucksweise. Na ja Pargoa läßt grüßen. 🙂

    Kann ich mich mit G. Gersbacher in Verbindung setzten? Die Geschichte ist äußerst interessant. Für die Veröffentlichung möchte ich mich bei Dir herzlich bedanken.

    Gefällt mir

  2. Hallo Gisela,

    wir brauchen vor allem auch ein fundamentiertes Wissen, welches wegweisend ist!!

    Daher rate ich zum “ Studium „:

    Dr. Hamer
    Dr. Lanka
    Rupert Sheldrake
    Bruce Lipton

    Wissen ist Holpflicht!!!

    Beste Grüße
    Doris

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s