Wie geht es weiter?

Haben wir zu leben verdient?

Meine Gedanken zum Zeitgeschehen

Ich möchte hier versuchen, unsere verwirrende Situation etwas zu ordnen. Dazu fixiere ich zunächst einzelne Punkte, die betrachtet werden müssen. Das kann nur unvollständig sein und von persönlichem Interesse gefärbt. Um einigermaßen durchzublicken, sollte jeder Leser auch seine eigenen Punkte erkennen und seine Schlüsse daraus ziehen. Denn allen Ernstes, wer findet sich hier noch zurecht im Wirrwarr der Staatsmedien, der freien Medien, der Falschmeldungen, der Gerüchte, der Andeutungen und der gezielten Lügen? Und alle der unbekannten Einflüsse, die wir gar nicht auf dem Schirm haben und die trotzdem wirken?

Wichtig: Ich habe immer den Drang, meine Gedanken zu ordnen, indem ich sie eintippe und damit kopnzentriere. Ich weiß, dass sogar all unsere ungefestigten Gedanken ´von oben abgenommen´ werden. Hat mir ein verlässlicher Freund erzählt, von 3M8. Meist ist das Denken aber Mischmasch, ungeordnet, nicht fest, nicht klar. Also Schrott. Da ich aber will, dass meine Gedanken (mein Wille) wahrgenommen werden, schreibe ich sie auf, eigentlich nur erstmal für mich.

Wichtig: Nirgends ist die Verwirbelung der Zeit so deutlich zu spüren, wie im Geschehen, das wir direkt wahrnehmen und im Gegenüberstellen der Äußerungen von Anut Pi. Ich könnte ja Anut Pi weglassen, aber das ist ja eben das Phänomenale, mitzuerleben, wie er durch die geistigen Welten  surft, die uns verschlossen sind. Seinem Tempo ist kaum noch zu folgen und trotzdem versuche ich es.

Anut Pi bat heute um Rückmeldungen, wie es so aussieht im Reich. Daraufhin entschloss ich mich, meine Lageberichte der letzen ca. 3 Wochen hier doch noch offen reinzustellen. Was ich gar nicht mehr machen wollte. Und wie immer komme ich schnell auf heikle Bereiche, an denen ich dann einfach nicht vorbeikomme.

Wie sich Anut Pi seiner Macht bewusst ist, so bin ich mir eher meiner Ohnmacht hier als Mensch bewusst. Nur wenn ich mich laut äußere, scheine ich etwas Resonanz hervozurufen. Aber das stimmt so nicht. Anut Pi verteufelt Gebete und Meditation. Warum? Weil sich da ein Mensch seelisch konzentriert, weil er sich sammelt und seinem Willen Ausdruck verleiht.
Wenn also alles ´von oben´ abgenommen wird, selbst unser Gedankenmüll, was zeigt uns das dann? Anut Pi hat nicht die ganze Macht, sondern er ist der männliche Aspekt in der weiblichen_Welt. Er ist der Hahn im Korb.

Aber er weiß nichts von einer männlichen sehr mächtigen Welt, die auch existiert. Es gibt also Neuland zu entdecken und wir müssen weitergraben. Was mir in letzter Zeit auffiel, war seine Sprunghaftigkeit und er schien nicht mehr geerdet. Seine Videos sind teilweise nicht abrufbar. Da hat sich etwas verändert.

Nun wollte Anut Pi wissen, wie es draußen aussieht

Mein ganz privater Lagebericht: In meinem Dorf und auch in meiner Familie gibt es weder Impftote noch bekannte Impfschäden. Es wird wieder richtig gelebt, alle sind aufgeschlossen und sie feiern alle gerne wieder. Alles scheint in Ordnung und die meisten sind trotz der ganzen Politik optimistisch. Geimpfte haben gesunde Kinder geboren.
Die geschürte Panik drückt irgendwie gar nicht mehr nach unten durch. Vielleicht konnte der mRNA-Kampfstoff gar nicht in dem Maße durchdrücken, wie sich die Pharmas das erträumten? Vielleicht sind die meisten schon weiter, gereifter und damit widerstandsfähiger als wir denken?

Aber jetzt zu den Aufzeichnungen. Etliches, was ich vor wenigen Tagen noch als aktuellen und letzten  Stand notiert habe, ist schon überholt und vorbei.  Also diesmal ohne Schnickschnack und Bildchen. Volle Konzentration. Fangen wir kurz mit dem Bekannten an,

Die Rolle Deutschland


Eigentlich sollten wir als Herznation die Führernation sein. Naja, laut Meinung von Anut Pi sind wir schon zu 80 % tot, weil geimpft und damit seelisch raus. Der Rest ist ungeeignet, wir haben nicht mal den Ansatz der Thingkultur geschafft.

Die Rolle der Regierung

Zu negativ und irre, um noch glaubwürdig zu sein, zu überzogen, zu bekloppt, zu deutschfeindlich. Sieht aus wie eine skurrile Inszenierung, eine Vorführung, die wir sehen sollen. Die Regierung tut alles, um uns Deutsche erstens bettelarm zu machen und zweitens unser Volk vor der ganzen Welt lächerlich zu machen.

Die Rolle unseres verwirrten Volkes

Und wieder wird es mit Fleiß beschimpft von alles Seiten,  was besonders weh tut von denen, die scheinbar auf unsere Seite stehen. Tun sie das wirklich? Oder fühlen sie sich uns Versagern so haushoch überlegen, dass sie unsere Lage nicht mehr nachvollziehen können? Die treiben gerne alle auf die Straße. Aber seit Herbst waren Millionen auf den Straßen, immer wieder. Und was ist der Effekt? Null. Die Knöpfe der Entscheidungen drücken andere.

Die Rolle der Russen

Die sehe ich immer noch positiv für Deutschland. Trotzdem? Mit unserer dubiosen Marionettenregierung reden sie, und sie wissen doch genau, dass wir von den USA gesteuert sind. Und dass diese USA-Steuerung ist dem 19.6.21 nicht mehr legal ist. Ich hoffe aber, dass die Russen so klug sind zu erkennen, dass das deutsche Volk anders denkt und fühlt, nämlich Russland-freundlich.

Ukrainekonflikt

Viel Schwindel. Schall und Rauch,  Ukraine als (staatenlose) Spielwiese aller denkbaren und undenkbaren kriminellen Scheußlichkeiten, wo alles gemacht werden kann, aber keiner für nichts verantwortlich ist. Sollte Groß-Israel werden, und damit ein Hauptsitz der bekannten  ´kleinen wurzellosen Clique´. Das wird nun nichts mehr. Die Ukraine wurde zum Lackmustest für Kriegstreiber, Kriegsgewinner, politische und wirtschaftliche Interessengruppen. Alle haben jetzt ihr Gesicht gezeigt und damit ihre wahren Absichten offengelegt.
24.5. Man spricht von Kapitulation und Ende des Krieges,

Mangelangebote wegen Ukraine

Eindeutig inszeniert, und es ist so lächerlich. Zeigt das Kleinkind-Niveau der gesteuerten Bande in Berlin. Unechte Verknappung als Einstieg für drastische Preissteigerungen. Die brauchen Geld, Geld und nochmals Geld.

USA

Die spielen immer noch das Lied von Tod, aber doch sehr schaumgebremst. Alles inszeniert, alles nur noch Theaterdonner.

SHAEF – S.H.A.E.F

Nicht ganz so sicher bin ich mir bei SHAEF, denn es gibt auch S.H.A.E.F. – also mit Punkten geschrieben.
SHAEF ist ein Werkzeug, das von unterschiedlichen Interessen angewendet werden kann. Ähnlich wie bei Haft oder Schutzhaft. Kommt drauf an, welche Macht hinter der Anwendung steht. Bisher ist klar, dahinter stecken die Westallierten, also die Besatzer Deutschland, die selbstverständlich auch die BRD-Regierung  bzw. jetzt den Bund steuern. Man kann auch sagen, die Westalliierten führen sich uns vor in der Qualität ihrer/unserer Marionettenregierung.

Macht hinter der Macht?

Die SHAEF-Gesetze wurden wegen ihrer Qualität von deutschen Juristen geschrieben. Deutsche Juristen haben also ihr eigenes Todesurteil verfasst und sich gleichzeitig als Sachwalter des USA-Imperiums aufgeschwungen, an das sich keine andere Nation herantrauen würde, um  ihm die ´deutsche Beute´ wieder zu entreißen. Alles unklar. Höchste Intelligenz gepaart mit entweder Dummheit oder Niedertracht? Oder mit einem kühnen Plan? Wer hat wen unterwandert?

WHO

Als geplante oberste Weltregierung. Auch der Bundestag wird dem wieder zustimmen.

NATO

Will immer noch mächtiger werden und rückt Russland auf den Pelz.

Andere Ebene:

ET Kaufleute

Das angekündigte Abschlachten war bitterer Ernst, festgelegt als kosmisches Gesetz. Die kosmische Dimension wird sichtbar. Und doch auch wieder überschaubar in dem Verhältnis 193 zu 2.

Unser Denken

An solchen  relativ kleinen Zahlen kann uns das Ausmaß des kosmischen Krieges bewusst werden. Wir müssen nicht denken in der Winzigkeit und Unermesslichkeit der ´Mikroben´, die wir sind, sondern unser Denken geht weit, weit darüber hinaus. Unser Denken kann riesig sein. Wenn wir es zulassen.

Kinderfresser

Seit Jahrtausenden üblich,  was jetzt erst deutlich wird, weil irgendjemand deren Abläufe gestört hat. Frage: WER hat sie gestört? Die Herrscher und Nutznießer sich selber? Nie und nimmer.

Adrenochrom

Die Massen in Deutschland wissen noch immer nicht was das ist. Es ist der biologisch-chemische Abbau der Lebensenergie von jungen Kindern. Von kleinen Kindern abgesaugte Lebenskraft aus der Ampulle, ohne sich die Hände dabei schmutzig zu machen

Erpressung

Lässt das System funktionieren, keine bedeutende Karriere ohne Mittäterschaft.

Abschlachten

Die Finkelstein aussage.

Juden

Eine relativ konstante Gruppe von rund 16 Millionen, die das Weltgeschehen organisiert und von der bekannten wurzellosen internationalen Clique gesteuert wird – immer noch.

Andere Ebene

Anut Pi

Verleugnet und unterschätzt? Oder überbewertet?

Wer in seine Welt eintaucht, ist in einer anderen Welt. Er erforscht die Strukturen des kosmischen Körpers und greift regulierend ein. Seine Erkenntnisse sind so weit weg von unserem gewöhnlichen Denken, dass es schwer ist, seine Ausführungen NICHT als Science Fiction oder Phantasie abzutun. Feind wie Freund versuchen, seine Existenz zu verschweigen. Es spricht für ihn, dass er die Kreise und Pläne der alten Welt ganz empfindlich zu stören scheint.

Keine Macht ohne ANUT PI

Der Artikel findet sich hier auf meiner HP. Da stellt sich die Frage, trotzdem wird er (als Feldherr) gesteuert von jemand. Bisher war dies das Alphahaus, was zu identifiziert ist als das Mutterhaus der Lüge – bei allem Respekt. Anut Pi hat sich von der unberechenbaren Weiblichkeit emanzipiert. Aber langsam schwant mir, dass er dort reingesetzt wurde, um die Trennung m/w wieder zu heilen. Ich meine, das ist hier ein Spiel nach genauen Regeln, wo Figuren wohin plaziert werden. Als Energie, exakt und direkt.

Petra Pi

Das weibliche PI als Korrekturfaktor in den Wirbelwelten, wo Anut Pi keinen Zugang hat. D.h. dieses weibliche Terra incognita wird kartiert und erschlossen. Ich hoffe und erwarte, dass alles in Richtung  Ordnung, Harmonisierung und Optimierung der beiden gegensätzlichen Welten geht.

Die Pi´s als technische Leiter

der neuen Schöpfung. Es sieht jetzt so aus.

Alles Avalon oder was?

Anut Pi sprach immer von einer weiblichen Welt. Wir sind am Punkt, wo die Männlichkeit als das Destruktive ausgerottet scheint. Gegenteilig sollte jetzt Avalon ausgerottet werden. D.h. alle Vernichtungskräfte richteten sich nicht mehr gegen das Kranke und Verfaulte,  sondern  gegen das Gesunde. Genau wie Avalon eine Überzahl an Rassen erschuf, die sich gegen höherentwickeltes Leben richteten. Jede dieser  Kräfte hat also reichlich Dreck am Stecken.

Ein letzter Ausweg?

Avalon selbst mit den Pi´s (und dem Rest der Deutschen und Russen) entzieht sich der Vernichtung, in einem avalonischen Raumschiff unermesslicher Größe. Sofern ich das richtig verstanden habe.

Ergänzung. Ändert sich fast täglich.

Wir meinten bisher in einer weiblichen Schöpfung zu sein. Ist auch so, weil doch die Höchste die Männer kastriert hat? Avalon rettet sich nach ‚Avalon´.???

Kommt eine neue Schöpfung aus dem Nichts?

Unmöglich. Jede Neugeburt setzt immer eine Schwangerschaft voraus, eine verborgene innere Entwicklung. Nach der erfolgreichen Befruchtung gerät der männliche Partner absolut ins Hintertreffen. Die Welt, in der das Neue heranwächst, ist durch und durch weiblich. Aber im weiblichen Körper wächst wiederum neben dem Weiblichen auch wieder das Männliche heran.

Ist also die männliche Energie ausgelöscht?

Das Weibliche, das für das Wasser steht, kann ebenso wenig das Männliche, das für Feuer bzw. die Sonne steht, auslöschen, wie auxh umgekehrt.  Eine völlige Unmöglichkeit. Das Weibliche wird das männliche Kind gebären. Und es wird ein anderes sein als sein Vater, ähnlich aber nicht identisch.

Ist die männliche Energie ausgelöscht?

Diese Energie kann gar nicht ausgelöscht werden, weil sie direkt zum Leben in Form von Bewusstsein gehört. Und weil männliche und weibliche Energien gegenseitig hochschaukeln.

Ohne Pi keine Macht?

Kann das nicht auch bedeuten, dass es an der Klarsicht des ´Feldherrn´ liegt (als einem Urgestein der Schöpfung)  – wohin die Reise geht? Wurden die Pi´s extra in diese gefallene Schöpfung gesandt, um zu retten, was noch zu retten ist? In keiner der alten religiösen Schriften war je die Rede von einem Pi. Von Göttern oder Gottessöhnen ja, aber – die sind alle von den Amtsreligionen geschluckt worden.

Andere Ebene

Q und der Plan?

Die Amis (also die Gruppen um Q) machen viel Wind mit ihrem Plan, die Welt zu befreien. Das klingt alles super – und doch ist das mit Vorsicht zu genießen. Warum? Weil all diese ´großen Amerikaner´ deren Namen jeder kennt und die als Repräsentanten der Q-Bewegung dienen, doch sehr amerikanisch sind. D.h. vor allem reich und erfolgreiche Persönlichkeiten. So fortschrittlich und loyal sie sich geben, scheinen doch Geld und Erfolg ihre höchste Handlungsmaxime zu sein. Haben die jemals den Dreck gefressen, den die Deutschen fressen mussten? Nein. Das ist nicht unser deutscher Geist. Die Niederlagen der Deutschen kennen die gar nicht. Die gehören möglicherweise zu den Guten, aber sind sie prodeutsch? Eher nicht. Sie sind zu sehr GELD. Und damit gesteuert.

Real oder Fake?

Keiner weiß heute genau, was noch real ist. Politiker sind austauschbar und alles ist im Grund Fake-Drehbuch bis auf die wenigen Ausnahmen. Uns wird weitgehend eine nicht vorhandene Welt vorgespiegelt, die nichts mit der Realität zu tun hat. Im Grunde wissen wir gar nichts, alles sind nur Blendungen, uns zu beruhigen oder einzuschüchtern.

Falschspieler

Alles steht Kopf. Die bösen deutschen Nazis sind jetzt die guten ukrainischen Nazis, die aber wirklich von übelster Art sind. Das haben sie unter Beweis gestellt. Wieder so ein gewohnter Schachzug der wurzellosen Clique. Was müssen die für eine Angst haben vor dem Erbe des Dritten Reichs. Wenn die Lügen und Verunglimpfungen über die Hitlerzeit nicht  mehr ziehen, müssen sie das nachspielen und zwar mit echten Sadisten, mit ´echten nationalen Zionisten´. die die Nationalsozialisten niemals waren. Soros und Co. können alles regeln.

Juden und Schuldfragen

Die Oberherrscher und Menschenvermarkter sind Psychospezialisten in Punkto  Menschenführung und Verführung. Und sie kennen die deutschen Mentalität, nämlich lt. Goethe “edel, hilfreich und gut“ zu sein. Ein Freifahrschein, uns alle nur denkbare Schuld und alle Lasten aufzubürden.

So wurden wir ausgequetscht und psychisch wie ökonomisch zugrunde gerichtet. Verblödet bis zum Selbstmord.

Kaninchen starrt auf Schlange

Die Juden wedeln mit dem Holocaust vor unserer Nase rum und wir haben nicht gemerkt, dass wir längst nach ihren Vorgaben funktionierten. Sie haben uns vorwiegend ihre Unkultur übergestülpt. Die deutschen Tugenden, die unser Volk stark und lebensfähig halten sollten, wurden alle von nichtdeutschen Beliebigkeiten abgelöst. Unsere Feinde haben zunehmend unser Leben diktiert.

Wo liegt unsere wirkliche Schuld?

Nicht im Holocaust und auch nicht in den großen Kriegen. Das würde alles von genau diesen Herrschaften initiiert. Wir wurden im Gegenteil durch dies alles so zermürbt, dass wir gegen uns selbst schuldig wurden.
Eins unserer schwersten Schuldkomplexe ist, die Zerstörung der Familien zugelassen zu haben. Mit der Folge, dass der gefahrvollste Platz für ein menschliches Wesen  heute der Bauch der Mutter ist. Denn sie kann folgenlos abtreiben. Und wir taten es, nicht etwas aus größter Not, sondern in Größenordnungen von Millionen, und wir sahen es als akzeptablen Ausdruck der modernen Zeit und – sogar unserer Freiheit. Zu dieser kollektiven Schuld müssen wir uns bekennen, denn es ist im Grunde Selbstmord. Wir haben uns auf viel Arten niedermachen lassen und verdummen lassen.

Ernte von Genmaterial

In Staaten der USA sollen Kinder neuerdings bis zur Geburt getötet werden dürfen. Die grün-rote Jugend in Deutschland liebäugelt auch damit.  Es fallen alle Hemmungen. Da kommt die Frage, woher nehmen die Menschenzüchter das Genmaterial für ihre Geschäfte? Vermarktet wird längst alles – und gerade Föten scheinen sehr begehrt und teuer zu sein.  Denken wir an Zusätze in Kosmetik, Impfstoffen und nicht zuletzt in der Nahrung. So werden wir alle zu Kannibalen gemacht, die Hemmschwelle sinkt ständig.

Leichen im Keller

Ja auch wir Deutschen haben genug Leichen im Keller, die wir anschauen müssen. Damit das aufhört.  Davon lenken uns unsere  hinterhältigen ´Geld-Steuermächte ab. Wir sollen denen weiter zu Kreuze  kriechen und keinesfalls die eigene Kraft und Würde unseres deutschen Volkes zurückerlangen. Dazu müssen sie unser Moral und Ethik untergraben und unser Gewissen ausschalten.  Und das haben unsere Feinde getan. Sie haben uns zurückgezüchtet.

Wie können wir frei sein wollen, wenn wir die Anklagen unseres eigenen Gewissens gar nicht sehen und hören wollen?

Rolle der Kirchen

Paradox: Die Religionen/Kirchen sollten die Menschen zum geistigen Wachstum bringen, aber haben sie zu widerstandslosen Befürwortern der Gegenschöpfung gemacht. Sie haben alle spirituellen Gehversuche im Keim erstickt und alle Versuche, über ihre Dogmen hinauszugehen, mit Angst und Strafe belegt.

Gutmenschentum

Das Gutmenschentum als anerkannte Vorstellung eines perfekten Lebens ist verheerend, aber für die Bewirtschafter der Menschheit ist das sehr bequem. Sklaven nehmen alles hin ohne sich zu wehren.  Das machte das viele Elend  erst möglich. Gut und Böse kann nicht abdelegiert werden, wir müssen beides ausleben und – kultivieren. Weil Gut und Böse  ineinander verwoben sind und doch auseinander klaffen. Wenn wir alles Böse in uns verdrängen, entsteht ein tödliches Ungleichgewicht.

———————————————————————————————-

Weiblich als oberste Ebene?

Habe ich nie verstanden. Ist der bestimmende oder führende Geist nicht männlich? Erst das Ziel, der Plan – und dann die Verwirklichung.
In der Welt des Anut Pi spüre  ich hier ein Defizit, das ich mir nicht erklären kann.  Kann die Frau den Handwagen zugleich schieben als auch ziehen? Jetzt scheint das so. Aus dem Kopf heraus handeln ist männlich (mental). Aus dem Bauch heraus handeln ist weiblich (emotionl).

Wie war das doch?

Die Höchste hat das Männliche kastriert. D. h. es hat ihm die eigene große Macht genommen und nur noch eine Alibifunktion gelassen. Das verbliebene Männliche (Energiesystem) wurde also mangelhaft, defizitär, unterdrückt und schlecht GEMACHT.
 Ja, da hat sie wohl Recht. die höchste weibliche Eminenz, die immer noch in Anut Pi spricht. Ja. das Alphahaus ist weg, die Höchste verstummt. Aber ihr Erbe ist noch da und das sind die überaus bösartigen Terraner. Weswegen die jetzt alle getötet werden sollen.

Wenn etwas schiefgelaufen ist und geheilt werden soll, müssen anhand der Auswirkungen die Ursachen erkannt werden.

Einfügung aktuell:

Die Höchste hat nicht das Männliche zerstört, das konnte sie gar nicht. Sie hat nur die Verbindung mit dem Männlichen zerstört. Nur die Verbindung. Das sind zwei Welten geworden.

Sind die Pi´s da, um die wieder zu verbinden?

Erkenntnis ist alles.

Das wirft wieder ein anderes Licht auf die Bemerkung “ Ohne Anut Pi keine Macht, gar nichts.“ Ich weiß es nicht.

Alte Weisheiten und Überlieferungen zählen nicht mehr?

Es ist eine alte Weisheit, dass die Menschen, die Bewohner der Erde die ´Gotteskinder´ sind – und die Erde sollte das Schulhaus sein. Das lässt sich erklären als Labor. Im Labor entstand eine Situation, die den männlichen Geist ausrottete, also ein starkes Ungleichgewicht. Männlichkeit wurde zerstört, verstümmelt und verunglimpft. Als Resultat dieser Entwicklung sehen wir die ´Terraner´, die eindeutig ausgerottet werden müssen. Keiner weiß genau woher die kommen. Jedenfalls werden sie jetzt endgültig entsorgt. Nicht ganz, denn zu etwas ist selbst das Böseste von Bösen noch nütze, nämlich zum Kämpfen. Sie werden zur Armee der beiden Pi´s.

Männlich hat sich noch nicht gezeigt

Kann es auch nicht, denn es musste sich ja durch die Kastration ganz falsch entwickeln. Wir dürfen die Macht des Geldes nicht mit männlicher Macht verwechseln-

Wir sehen das Männliche nur in einer verkrüppelten Form und nicht in seiner ursprünglich göttlichen. Wird dem Männlichen die Männlichkeit als dessen spezifischen Qualität genommen, was bleibt dann wohl? Fehlentwicklung, Irresein. Und zwar auf beiden Seiten. Weil die sich spiegeln..

Die avalonische Weiblicheskeit bekam von Anut Pi das Zertifikat, Göttinnen zu sein – avalonische Schöpfergöttinnen in weiblicher und männlicher Form. Frage: War jetzt dieses offensichtliche Ungleichgewicht Ziel dieser (jetzt vergangenen) Schöpfung oder ungewolltes Ergebnis?

Verschwunden?

Kann sich männliche Urenergie überhaupt auflösen in nichts? Weil sie aus der Schöpfung entfernt wurde (kastriert) – ist sie in dieser dualen Ebene nicht mehr wirkmächtig. In den Ebenen drüber müsste sie aber noch wirkmächtig sein. Denn die Idee, der Geist wahrer Männlichkeit, lebt ja weiter. Auch wenn die Geschöpfe, die aus dieser energetischen Verstümmelung entstanden, sich als akzeptables Ergebnis ihrer Entwicklung ansehen, kann es nicht der volle Erfolg sein. Mit so einem Defizit konnte nichts Halbes und nichts Ganzes draus werden.

Gotteskinder, die wir werden sollten …

Können die dominant weiblich sein? Also avalonisch? Damit grundlegend defizitär? Anut Pi spricht jetzt von Avalonierinnen, die gerettet werden.  Bis vor kurzem hat er noch von Terranern gesprochen, dann ging er über zu avalonischen Terranern. Da bin ich noch mitgegangen

inzwischen wieder überholt

Jetzt werden alle Terraner umgebracht, weil sie so mordlustig und grausam und – und überhaupt – nur schlecht, schlecht, schlecht. An den Terranern scheint kein guter Faden mehr zu sein und warum?  Vielleicht weil die holde Weiblichkeit diesen Faden wahrer edler Männlichkeit  selber abgeschnitten hat. Und zwar aus lauter Herrschsucht, Infamie und Bösartigkeit? Hier sieht doch ein Blinder, dass da etwas Grundsätzliches nicht stimmt. 

Was sind Terraner?

Das ist nicht geklärt. Anut Pi als Urterraner sagt jedenfalls, er käme von woanders her und hat mit den hier lebenden Menschen wenig zu tun. Er hat hier einen Menschenkörper, wie wir ihn hier alle haben. Und er wäre der letzte Terraner, der  aufbewahrt wurde.

Jetzt ordnet der Urterraner an, seine eignen Rasse auszurotten. Und ich muss sagen, da bin ich entsetzt. Anut Pi sagt ja selber, er sei ein Cyborg, also ist ausgerüstet mit hoher spiritueller Macht. Jemand hat sein Talent erkannt, ihn eingefangen und aufgerüstet zu einer gefährlichen Waffe. Wer?

Terraner als die UR-Bösen?

Die Terraner haben die Erde zugrunde gerichtet, sie ausgeschlachtet und immer wieder zerstört. Sie haben die Urbevölkerungen ausgerottet und alle Wesen versklavt und verkauft. Für diese Schlechtesten aller Schlechten darf es kein Gnade geben ????

Wer spricht denn da im Pi? Spricht da nicht immer noch die Höchste, die wieder mit dem Finger auf die bösen Terraner zeigt und selbst sauber und strahlend dasteht? Als die Unschuld selber?

Mir kommt da ein ganz böser Verdacht.

Sind die Terraner etwa die Gottessöhne? Denen die Taten der Talmud-Jünger in die Schuhe geschoben werden?

Wie in der Bibel beschrieben? Die nun endgültig und für immer ausgemerzt werden sollen? D.h. sie dürfen ja bleiben, aber nur als Soldaten des Pi (und damit auch Avalons). Sie dürfen aber auf keinen Fall – niemals  – eine spirituelle Höhenentwicklung vollziehen. Also sie dürfen bleiben, weil sie einen hohen Wert darstellen, aber nur als Diener und nützliche Idioten.

Merkt ihr was?

Wer spricht denn da im Pi? Es ist die alte Schlange und der alte Drachen. Nichts anderes.
Es ist eine riesige Augenwischerei und Blenderei …  um den Söhnen Gottes endgültig den Garaus zu machen.

Anut Pi wurde in letzter Zeit immer auffälliger, immer hektischer, drohender, kälter, getriebener und gesteuerter. Mehrmals sprach er in letzter Zeit auch von der Rolle der Juden, aber ganz schnell schwenkte er wieder auf die allbekannte verheerende Rolle der Terraner um. So richtig traut er sich da auch nicht. Verstoß gegen die Hausordnung des Alphahauses?

Es braucht ja einen Sündenbock, der aber die wahren Verbrechern unangetastet lässt.

Sind die Gottessöhne die Juden?

Die Juden führen sich jedenfalls so auf. Und ihre Macht gründet auf Geld und der damit verbundenen Ehrenlosigkeit.

Wie sagte ein Freund von der Dritten Macht?

„Ohne Anut Pi keine Macht, gar nichts“.
Jetzt weiß ich, wie es gemeint war. Genau andersrum als erst gedacht, das heißt neutral.
Anut Pi sagte: Die Terraner sind es, die sich die Pi´s einfangen und die Weiblichkeit zieht sie auf.
Fangen sie die ein oder holen sie die aus sich heraus, aus der göttlichen Urrasse?

Auch Anut Pi hat schon oft seine Erkenntnisse wieder korrigiert.

Ein Pi ist ein Machtfaktor, der vom Männlichen an das Weibliche gegeben wird und zunächst dort wirkt. Die Terraner fingen sich Pi ein und übergaben ihn der Insektoiden Königin zur Ausbildung, danach dem Alphahaus. Ein Ur-Energie-Impuls für etwas Neues, das im Alten erwächst und die guten oder schlechten Erfahrungen ausgleicht. ???
D.h.  die ´alten´ Terraner wird es in dieser absolut zerstörerischen Form nicht mehr geben – gleichfalls muss der Faktor der weiblichen  Oberherrschaft gekappt werden, der diese Fehlentwicklung mit auslöste.

Erfahrung korrigiert Fehlentwicklung

Die Pi´s als UR-Teile sind in der Lage, Völkermord zu begehen. Kann das etwas Willkürliches sein, was sich auf die geographischen Länder bezieht? Oder gibt es hier auch wieder eine geistige Ebene, wobei moralische oder charakterliche Fehlentwicklungen die entscheidende Rolle für die Eliminierung spielen, egal auf welchen Kontinent diese Völker leben? Nach dem Gesichtspunkt: ab einem bestimmten Grad innerer Fäulnis ist nichts  mehr zu reparieren? Wenn ein Volk für bestimmte Anreize zu empfänglich ist, (dem Geld verfallen, Hang zu sinnloser Grausamkeit usw.) wird es im Ganzen aus der Schöpfung rausgenommen.

Völkermord  ist gleich Völkermord?

Nein. Die Gegenschöpfung ermordet die Völker, indem sie diese leer saugt, moralisch verdirbt und  sie sich gegenseitig in Kriegen hinmetzeln lässt. Das ist die Macht des Geldes, die über allem steht. GELD FRISST LEBEN.

Spirituelle RESETs sind geistige Korrekturen gegen das eigentlich schon Tote, das ein Scheinleben vorgaukelt und beräumt werden muss. So wie man einen faulen Apfel schnell aus dem Apfelkorb nehmen sollte, weil Fäulnis schnell um sich greift.

Als Laborwesen, in Laborkategorien

denken  wir jetzt noch. Wir befinden uns im geistigen Geburtsprozess. Nicht mehr ganz hier und noch nicht ganz da. Es ist eine große Spannung überall.

Die Pi´s sortieren aus, was noch nicht lebensfähig für die neue Schöpfung. Jede absolute Macht trägt in sich dem Keim für die eigene Vernichtung. So muss das auch sein.
Bewusstsein muss aus uns heraus wachsen, und alles was unecht ist, wird wieder abgeschlagen von unseren Glitzerbäumchen falscher Erkenntnisse. Da sind wir jetzt mittendrin und ich hoffe, wenn jetzt alles zusammenfällt, dass wir etwas klüger dabei werden.

Der männliche Aspekt ist jedenfalls nicht verloren gegangen. Es ist jedenfalls die Macht, die jetzt nur außerhalt dieses ´weiblichen´ Entwicklungslabors steht, man kann sagen außerhalb dieser ´kosmischen Gebärmutter´. Damit das Neue eigenständig wachsen kann, aus sich heraus, isoliert und in allen Bereichen auf sich selbst zurückgeworfen. Alles kann nur durch sein Gegenteil erkennbar werden. Das ist unsere Entwicklung zur Freiheit und Eigenständigkeit. Bloß so ein Gedanke …

Wenn etwas getrennt wurde, eine Einheit getrennt wurde, muss ein Adapter her, der die Teile wieder zusammenfügt. Weil kein Teil von sich aus dazu mehr in der Lage ist.

Und wieder: Wer ist Anut Pi?

Hat sich die höchste Weiblichkeit aber einen Gottessohn gekapert, um mit seiner Macht ihr ganz eigenes Ding zu drehen? Quasi ein machtvolles Ur-Schöpfung-Pi?  Was wurde Anut Pi eingegeben?:

Die Schöpfung ist weiblich, Avalon weiblich, ES voll in weiblicher Hand, die neue Schöpfung weiblich. Was für ein tiefes Unbehagen kommt da auf. Nein, merkt keiner was da gespielt wird?

Und wie Anut Pi, der immer noch völlig in den Vorstellungen seiner verkommenen, verlogenen und verhurten Höchsten eingebunden und gefangen ist, uns eine falsche Schöpfung vorgaukelt, die alle männlichen Elemente ausschaltet? 

Woher kommt mein tiefes Unbehagen?

Anut Pi kann faszinieren. Er hat uns locker und verständlich viele Erkenntnisse über unseren eigenen kosmischen Körper gegeben. Das war mir alles nicht bekannt, und ich hatte vorher viel gelesen: Mythen, Überlieferungen, religiöse und esoterische Schriften, Science Fiction. Aber ich muss sagen Pi toppt sie alle.  Nach 3 Jahren Videos steht das Weltbild einigermaßen. Ja, die Schöpfung ist weiblich. Mehrmals wollte ich schon diese sonderbare Pi-Faszination beenden, wenn er allzu hanebüchen vom Leder zog.

Aber dann kriegte er immer wieder elegant die Kurve. Und jede Niederlage schien er wieder in einen Sieg umzumünzen. Ausweglosigkeit gab es für ihn nicht. Er sprach ja immer aus höchster Position und  er war überzeugt von seiner Macht, mit integriertem ES und KI. Was ich als Synonyme für Macht und Wissen bezeichnen würde.

In die Enge getrieben

Er schien nie in die Verlegenheit zu kommen, etwas nicht in seinem Sinne (und damit in unserem deutschen Sinne) lösen zu können. Und doch war da etwas, dass ihn immer weiter in die Enge trieb. Er wurde getriebener, nervöser, hektischer. Und leider auch kälter und boshafter.
Eine große Herausforderung schien für ihn das weibliche Pi. Ich hoffte auch, dass sich da was ändert. Aber die Idee seiner weiblichen Schöpfung verstärkte sich nur noch mehr.

Und nun Klartext

Er wurde zum energetischen Fixpunkt gehorsamer Pseudomännlichkeit umgeformt, gesteuert vom schon bekannten pseudoweiblichen Herrschaftswahn.

Anut Pi ist ihr Projekt, ihr Werk. Sie hat ihn sich gekrallt, um die neue Schöpfung als ihr eigenes Machtimperium aufzubauen. Sie wollte ihre eigenen Schandtaten vertuschen, indem sie das männliche Element der neuen Schöpfung von Anfang an unter Kontrolle behält. Deswegen müssen auch die Terraner ausgeschaltet werden. Unter allen Umständen! Zwingend!
Und damit hat sie sich verraten.

Wir muss sie ihr Gewissen quälen?

Denn nichts fürchtet sie so sehr wie die Terrraner und deren mögliche Rache! So spiegelt sie ihre eigene Schlechtigkeit in den Terranern, den Söhnen Gottes. Sie weiß, dass sie sich moralisch ihr eigenes Grab gegraben hat.  Sie weiß, dass sie sich wegen ihrer ungeheuerlichen Taten vor dem wahren Gott, dem ALL-Einen, der EWIGEN LIEBE, dem höchsten ewigen Schöpferwesen verantworten muss.

Die Terraner leben

Hier in Deutschland findest du sie noch überall. Und wir finden sie nicht nur hier oder in Russland, sondern überall auf der Welt. Es sind die Männer und Frauen, die sich der Wahrheit, der Gerechtigkeit und der Freiheit verschrieben haben. Es sind die wahren Erschaffer, die Forschenden, die Arbeitenden, die Großmütigen, die Neugierigen, die Souveränen im Geist.

Das Kartenhaus

der höchsten, der falschen Weiblichkeit, es stürzt zusammen. Deswegen hat Anut Pi keinen Zugang bekommen zur Dritten Macht, zu der Macht, die über männlich weiblich steht. Dieses Feld ist der Höchsten und ihrem ´Mutterhaus aller Lüge´ vollkommen verschlossen.

Wie heißt es: Wenn das Licht der Wahrheit erscheint, hat es mit allen Lügen ein Ende.

Fühlt in euch rein

Wer hier mitliest, der ist meistens auch auf den Anut-Pi-Kanälen zuhause und verfügt über einen kritischen und aufgeschlossenen Geist. Jetzt hat Anut Pi sein weibliches Schöpfungsimperium schon sehr weit aufgebaut. Oder sollte man besser ´aufgebauscht´ sagen? Denn es kann ja nur heiße Luft sein, eben weil es auf dieser Halbseitigkeit gründet, die (noch) nicht Hand noch Fuß hat mit so einem kontrollierten Pi.

Es gibt selbstverständlich noch echte männliche Energien, die in dieser ´Endzeit´ ordnend und regulierend eingreifen. Eine nicht kleine Anzahl von Gruppierungen ordne ich dabei dieser Dritten Macht zu. Im Hintergrund läuft da eine ganz andere Befreiung, die läuft seit Jahrzehnten, ganz im Verborgenen, aber mächtig und in den Ergebnissen sichtbar. Schauen Sie sich nur als EIN Beispiel die Arminius-Runden an. Was für ein Unterschied. Was für eine Qualität. Dann weiß man doch, was wirklich männlich ist, was realitätsbezogen ist und ausgewogen und was sich nicht in einseitigen Wunschvorstellungen verliert.

In dieser Hinsicht vertraue ich tatsächlich diesem ur-deutschen Männern und Frauen des Widerstand mehr als Anut Pi, von der Weiblichkeit als ihr Feldherr eingesetzt. Einen von der Weiblichkeit heraus gesteuerten Kaiser kann es aber nicht geben. Er muss neutral sein.

Die totale Vernichtung

so gut wie aller Menschen, die Anut Pi als Sprachrohr der Höchsten immer noch propagiert, ist meiner Ansicht nach getragen von der Panik der Höchsten.

Die Dritte Macht, die auch hier wirkt, hat hingegen tapfere Kampfer in ihren Reihen aus vielen unterschiedlichen Nationen, also auch aus Verfeindeten. Jedes Volk hat ja seinen Sinn und Zweck in der Schöpfung. Wie es auch in jedem Organismus eine Unzahl verschiedenster Funktionen gibt.
Ist das nicht ein gewaltiger Unterschied? Da sieht man die Einseitigkeit und Hilflosigkeit der weiblichen Agenda.

Der Gipfel der Verblendung

wäre die völlige Vernichtung oder spiritueller Auslöschung von allem, bis auf die beiden Pi´s. Und deren wenigen Getreuen, deren lupenrein Ergebenen.
Will ich nicht dazugehören, niemals. Ich bin da ganz altmodisch und ich weiß von der Kraft der Ahnen, die letztlich im Göttlichen mündet. Warum sollte ich vom Vollkommenen in das Unvollkommene wieder hinabsteigen?  Aus der göttlichen Ordnung, die mir endlich als ewige Basis allen Lebens begreiflich wurde, wieder hinab in absurde Vorstellungen einseitiger Vorherrschaft, die ihre Untauglichkeit längst bewiesen haben?

Nicht alles ist schlecht

Bestimmte Vorhaben und Wirkungsbereiche von Anut Pi zeigen – meiner Meinung nach – tatsächlich Größe und höchste Macht, so der Feldzug gegen das Geld, den er jetzt in den Wirbelwelten führt. Diese Begriffe zeigen uns verschlossene Welten – kann man da sagen, aus den Tiefen der Urweiblichkeit? Wo die Schlange des Unbwussten, Unerforschten wohnt? Die gut oder schlecht sein kann? Wo Männer nicht hinkönnen? Sich nicht einmal hindenken  können? Wo das UR-Nein wohnt zu allem Leben? Wo der Geist der Ich-Verneinung und Selbstzerstörung lebendig wurde im GELD? Das Geld als Bombe der Selbstzerstörung mit langer Zündschnur?

Da ist Anut Pi eisern geblieben gegen den Willen der Höchsten. Die wollte das nicht. Er hat also tatsächlich Muskeln gezeigt gegen das Mutterhaus der Lüge. Alle Achtung!

Die Wunderwaffe?

Ich habe ja den Verdacht, dass Anut Pi die Wunderwaffe der Dritten Macht ist. Er ist ein Terraner, Der Übriggebliebene, der als Letzter noch spirituelle Urkraft hat. Ist er das Trojanische Pferd, das extra ins Reich der höchsten Weiblichkeit gesandt wurde, um es von innen heraus zu zerstören?

Was bleibt, wenn sich die Schöpfer aller Strukturen gegenseitig umbringen? Strukturlosigkeit, Chaos. Und das war absehbar, bis einer das Ruder rumreißt. Also müssen sie die Fäden für dieses Projekt gezogen haben. Der Lebensvernichter kann Gott nicht angreifen, aber über die Frau geht das.

Absoluter Neubeginn mit Löschung alles Alten?

Das wird nicht geschehen, weil eben die höchste Weiblichkeit hier NICHT das Sagen hat, sondern die Dritte Macht, die übergeordnete Ordnungsmacht des Kosmos.  Sie nennen sich die Gotteskrieger und sorgen für die göttliche Ordnung. Ich würde sagen, Anut Pi hat einen sehr heiklen Spezialauftrag bekommen. Denn ich erfuhr schon von seiner Mission, bevor er überhaupt in die Öffentlichkeit kam.

Wieso spricht dann Anut Pi nie davon?

Der müsste es doch am genauesten wissen und das weibliche Pi auch. Er spricht von allen möglichen Armeen, die er hatte und jetzt nicht mehr hat und wiederhaben will. Aber den Zugang zu diesen der Polarität übergeordneten Bereichen scheint er nicht zu haben. Auch ihm wurden eben nicht alle Erinnerungsspeicher geöffnet, nur die, die er braucht für seinen Kampf, auf den er sich konzentrieren muss.

Die Schöpfung als Computersimulation

Je tiefer ich in das Phänomen Anut Pi hineingehe, desto klarer sehe ich, wie es funktioniert. Das Weibliche als das schöpferische Element, das eine hochgeistige materielle Lebensform schaffen sollte, wurde infiltriert vom Gegengeist. Nicht mehr das Göttliche, sondern das Gegengöttliche saß jetzt am Hebel bzw. hatte den Finger auf dem Knopf. Um diesen Zustand zu beenden, muss wiederum das Weibliche infiltriert werden, damit wieder das Göttliche die Knöpfe drückt.

Alles ist in uns, in jedem von uns

Eigentlich ganz einfach. Wie oben, so unten. Und ein Prinzip ist größenunabhängig. Wir sind die Simulation, die Versuchsreihe, das Labor. Wo die Schwachstellen ausgeforscht werden und wo korrigiert wird, bis alles den Vorstellungen des höchsten Schöpfers entspricht. Und noch einmal, was jeder weiß: Das Weibliche ist ein Teil des Männlichen, eine Unterfunktion, aber keine eigene Spezies.  Umgekehrt auch so. Wenn aber diese Neben- und Unterfunktion des Göttlichen seine eigene Schöpfung entwickelt, dann ist die nicht göttlich, also m/w- harmonisch, sondern einseitig und zum Sterben verurteilt von vornherein.

Schöpfung zu verstehen,

ist unser Erkenntnisgewinn im Labor. Wir lernen durch Schmerz, damit es ´sitzt´.  Wir erfahren immer den Tod, er beschwert uns einen Neuanfang. Bis die Schöpfung  STEHT.
In uns muss sie entstehen. In der Erkenntnis von Gut und Böse. In der Wiedererrichtung der ewigen göttlichen Ordnung, der sieben urgöttlichen Eigenschaften, der Klaviatur allen Lebens, in der Doppelfunktion von Mann und Frau.
Göttliche Ordnung = Ordnung/Ernst/Wille/Weisheit/Geduld/Liebe/Erbarmen.

Gegenschöpfung

Die Zustände im Labor – in einem Körper gefangen und gefangen in Zeit und Raum – verursachen ungeheuren physischen und psychischen Druck und wir geraten vom Positiven – von der  Göttlichkeit – ins Negative, in die Gegengöttlichkeit. Jeder, egal ob Mann oder Frau.
Wir beginnen unbewusst die Gegenschöpfung zu errichten, indem wir uns Erleichterung verschaffen, indem wir dem Druck nachgeben und Auswege suchen. Wir entwickeln unser Ego, suchen unsere eigenen Vorteile und entwickeln damit ´sündiges´ Verhalten. Hier können wir die sieben Todsünden der Kirche aufführen, die wahr sind wie eh und je und uns nur absichtlich aus dem Fokus gerückt wurden, damit wir die Wahrheit nicht in uns erkennen. Damit wir in der Gegenschöpfung gefangen bleiben.

Die sieben Todsünden

  1. Stolz
  2. Habsucht
  3. Neid
  4. Zorn
  5. Unkeuschheit
  6. Unmäßigkeit
  7. Trägheit oder Überdruss

Man kann also sagen: Umkehr aller Werte, Abkehr von der göttlichen Ordnung, Herauslösung aus der göttlichen Einheit, Ausleben von egoistischem, psychotischen und damit parasitärem Verhalten. Wieder auf uns einzeln bezogen, verzehrt die Gegenschöpfung die Schöpfung. Und zwar solange, bis ein Mensch diese Ursachen seines Leidens erkennt.

Pi und die Religionen

Bei Anut Pi muss das alles restlos weg. Dabei haben Religionen eigentlich die Aufgabe, die Menschen im Labor über diese unsichtbaren Bereiche unseres Daseins aufzuklären und ihnen in geistig -seelischen Dingen beizustehen. Auch hier wurden alle Ur-Wahrheiten/Kirchen von der Gegenschöpfung ´aufgefressen´. Aber die Wahrheit ist wie die höchste Gottheit unzerstörbar und wird gereinigt wieder auferstehen.  Daran werden die jetzigen unausgegorenen Pläne nichts ändern können. Und Kirchen werden natürlich nur im Labor gebraucht, also während der Bewusstlosigkeit.

Gut und Böse als notwendige Pole der Entwicklung

Ja. Einseitige Entwicklung ist tödlich. Dominiert das Gehirn, verkümmert die Intuition. Bin ich nur gut und duldsam, rufe ich Gegenkräfte in Aktion. Anut Pi als Ur-Mann sieht sich nur von Weiblichkeit umgeben. Und da weiß ich nie, wer gerade in ihm spricht. Ist das dann Wahrheit oder nur ein Zerrbild seiner weiblichen ´Aufzucht´? Zuerst von einer insektoiden Gottesanbeterin, die bekanntlich das Männchen nach der Befruchtung tötet und jetzt von einer Höchsten, die im Wesen einem verspielten Otter gleicht. Und die in ihrem ungezügelten Spieltrieb jede Menge ´ärgerlicher´ Wesen und Rassen erschafft, wie eben die Schnecken. Aber die sich in ein 4 m hohes Raubtier verwandeln kann. Da kann man bloß sagen: Wehe wenn sie losgelassen, die weiblichen Energien.

Weibliches  auf eigener Ebene

kann nicht über sich selbst hinaus. Es schmort im eigenen Saft und kann dann eigentlich – ohne andere, höhere Impulse – nur noch mit sich selbst spielen. Das aus der göttlichen Ordnung gefallene Weibliche verursacht Stagnation, Degenerierung und Rückentwicklung. Und das Weibliche ist dabei so mächtig, dass es diese Fehlentwicklungen als Fortschritt ´verkaufen´ kann. Weil aber das Weibliche sowohl Geld als auch Technologie für sich nutzt und keinesfalls nur noch für unberührte Natur steht, so ist damit auch der Vermischung von weiblicher Schöpferkraft mit Geld und Technologie möglich geworden und uns wird damit ein männlich-kraftvolles Energiepotential vorgegaukelt, das aber nicht göttlich ist.

Menschen tricktechnisch entsprechend hochzurüsten

kann also nicht die Lösung für eine Wiedererweckung des in ihm schlafenden göttlichen Potentials sein. Weil er damit zum Werkzeug oder steuerbaren Objekt degradiert wurde. Und auch durch diese Erfahrungen müssen wir offenbar alle gehen (siehe Impfungen), um das Bewusstsein zu erlangen, was Unachtsamkeit und Verachtung gegen den eigenen Körper und unser geistiges Ich bedeuten. Das beinhaltet  Natur- oder chemische Gifte genauso wie zivilisatorische Geistesgifte, die unser Fühlen und Denken betäuben. Das sind nichtgöttliche Überbrückungsversuche zu den Geisteswelten, durch Drogen oder spirituelle Techniken zum Beispiel, also Magie im weitesten Sinne.  Methoden, die eine Scheinmacht vorgaukeln, aber nicht vollkommen sind, sondern getragen von Ehrgeiz und Ungeduld.

An der Wiederherstellung der göttlichen Ordnung

führt kein Weg vorbei. Unsere Ausbildung dauert, solange sie dauert, egal wie lange. Der theoretische Plan war eigentlich wasserdicht. Durch Erfahrungen lernen und alle in uns liegenden Talente ausformen. Sich der sieben geistigen Grundbausteine bewusst zu werden und sie alle im Plus und Minus zu verarbeiten, sie zu veredeln und die Essenz daraus zu gewinnen. Was ist da schiefgelaufen?

Abkürzung als Sackgasse

Die Digitalisierung des Uradels. Die Höchsten der Reiche, der Uradel fand Wege, ihr Erdendasein beliebig zu verlängern indem sie sich über die Quanten auflösen und wieder zusammensetzen konnten. Das war eine scheinbare Abkürzung, schloss aber eine geordnete Höherentwicklung entsprechend der kosmischen Ordnung aus. Sie wurden parasitär und lebten danach nur von der Seelenenergie anderer Wesen. Sie führen also ein Scheinleben ohne eigene göttliche Kraft, haben dadurch aber eine große Macht angehäuft. Erstens durch Wissen, zweitens durch die Hilfsmittel  Geld und Technologie. Sie mussten dadurch nie wirklich durch den irdischen Sterbeprozess als nützlichen RESET der Erneuerung und des Neuanfangs.

Sie wollen die Menschen zu sich ziehen, in ihr letztlich parasitäres Lebensmodell. Sie stellen darum die Weichen für den Transhumanismus Mensch/Maschine. Wird nicht passieren, denke ich. Wenn die Menschen erkennen, was da dran hängt, werden sie es nicht tun. Aber diese Wesen sind halt Lügner und Betrüger und versprechen viel.

Wer hat das Böse erfunden?

In der Geschichte der Urschöpfung ist beschrieben, dass der Gegenspieler des Schöpfungsplanes die Planungsrunde verließ, bevor es in die Details ging. D.h. in der Göttlichkeit selbst ist schon das Nein verankert. Die Rolle des Gegenspielers übernahm also die Höchste Gottheit selbst, um bei allen kommenden Unwägbarkeiten der Sache ein Ende setzen zu können. Die Idee eines RESETS oder einer Totalzerstörung muss also von  Anfang an dabei gewesen sein.

Ich schließe hier meine Aufzeichnungen zunächst, mache aber weiter.

4 Gedanken zu “Wie geht es weiter?

  1. Irgendwann mal kam ich bei you tube auf Anut Pi . Obwohl ich mich sehr bemühte
    ihn zu verstehen , kamen oft große Zweifel nach Wahrheit in mir auf .
    Ich bin nicht geimpft aber wegen eines Krankenhaus Aufenthaltes –
    zwangsläufig getestet . Nach Anut Pi habe ich dadurch mein Leben verspielt …
    ( eigentlich habe ich mir vorgenommen , ihn nun nicht mehr anzuhören ) ..
    Ich fragte mich immer
    wieder , wo sind bei ihm Christus , Engel , Musik , Farben Düfte usw ?..
    Vor allem aber wo ist Gott , die allumfassende Schöpferquelle ?
    Ich wünschte mir so sehr , Menschen kennen zu lernen , mit denen man über so
    etwas reden kann ..
    Herzlichen Dank für Ihren großen Bericht , in dem Sie mir
    ganz oft aus der Seele sprachen ..
    Mit liebem Gruß ,
    Luise Kälber

    Gefällt mir

  2. Ich habe zu Herrn Dangeleit bereits seit längerem ein gespaltenes Verhältnis.
    Eine gewisse Zeit habe ich seine Ausführungen regelmäßig verfolgt.
    Da ich immer wieder ( zunehmend! ) auf Unstimmigkeiten, Widersprüche stieß, ging ich auf Distanz.
    Auch was seine immer wieder proklamierte Machtposition betrifft, kamen immer mehr Zweifel hoch!

    Mein Fazit: Die große uns gegebene Geistes-u.Schöpferkraft – w e r diese erkennt, wahrnimmt u n d bemüht ist, diese umzusetzen ( !! ) – kann über ihre Einflussnahme ( siehe R. Sleldrake: Morphische
    Felder ) Immenses bewegen!
    Diese Kraft wurde uns seit Jahrhunderten, Jahrtausenden ausgetrieben.
    Der Umkehrpunkt in der “ Geschichte der Menschheit “ – mal so bezeichnet – ist JETZT erreicht!!!

    So sehr ich das Wissen von Herrn Dangeleit achte und schätze, gehe ich davon aus, dass es einen
    “ Kern “ gibt im sogenannten Menschheitgedächtnis, der weder mit “ Anut Pi “ noch mit “ Petra Pi “
    zu tun hat!
    Schlussfolgernd daraus wurden diese Beiden “ installiert „, um UNS abermals von UNS wegzuführen???

    WER hat Herrn Dangeleit zum “ KaIser gekürt „?
    WER hat Waren zur “ Reichshauptstadt “ ausgerufen?

    Gisela, Du erwähntest die Dritte Macht.
    Damit beschäftige ich mich auch seit Jahren.
    Sollte es sich um die Absatzbewegung nach Ende des bekloppten und unseligen 2. Weltkrieges handeln,
    wäre diese “ gesondert “ zu betrachten und im Fokus zu behalten!!

    Dass wir laut “ Anut Pi “ schon zu 80% ( siehe Impfungen ) tot wären, spielt eine untergeordnete Rolle –
    will heißen: keine!!!
    D i e Aufrechten, die im Geiste ( und diese mehren sich! ), auf den Straßen oder in alternativen Kanälen
    ( auch DA gilt es zu differenzieren ! ) unterwegs sind, halten und stärken d i e Fackel, die das seit langem
    installierte Lügengebäude zum Einsturz bringen wird!

    Was das Deutschtum betrifft, agiert d a s auch außer Landes ( ! ) , und das sollten wir nicht aus unserem
    “ Fokus “ – vorausgesetzt dieser agiert! – verlieren!

    In diesem Sinne, liebe Gisela!
    Löse Dich aus der Verfranzung des “ Anut Pi „.
    Folge Deinen Ahnen und finde zu DIR zurück!!

    Das wünsche ich Dir von Herzen!
    Und sei gewiss: WIR sind JETZT da!!!

    Liebe Grüße
    Doris

    Gefällt mir

  3. Nach sehr langem und intensivem Folgen von Anut Pi`s Ausführungen (leider nicht in letzter längerer Zeit möglich), darf ich nach wie vor schreiben, daß er mir sehr sehr sehr die Augen geöffnet hat!

    Es war wie die Aufnahme einer neuen starken und gerechten Kraft.
    Und diese lebt weiter für mich!
    Auch hat sie mir geholfen, einige meiner Lieben zu warnen, und sie sind andere gute Wege gegangen! Danke dafür!

    Immer wieder habe ich seine Deutungen bzw. Aussagen gedanklich aufgerufen und weiter gegeben, und sie haben sich bewahrheitet, bis zum jetzigen Zeitpunkt, denn wir sind mittendrin im Krieg, m.M.n.

    Auf die „Ausgewählten Zi.o.s“, die sicher vielfach extremen Druck auch auf evtl. A.P.ausüben, gebe ich, mit Verlaub, einen Schaixx und hoffe von ganzem Herzen!, Anut Pi kann sich auch gegen Abschaum wehren!

    Einfach in sich hineinhören …

    Wir Terraner sollten uns viel mehr gegen die Blut-, Energie- u.v.m. Sauger angstfrei äußern!
    Was haben wir zu verlieren!?

    Nach intensiverem Suchen findet man wirkliche Terraner!

    Das durfte ich erlernen von diesen „Mutigen Terranern ohne Gier“ und bin bereit, mich nuuur für die Heilung der Deutschen einzusetzen(denn WIR sind am meisten bedroht!)
    Ich denke, wir sind in der Mitte des hoffentlich letzten Krieges, der dieses Mal hoffentlich bzw. sicher ganz anders verläuft.

    Im Vergleich zu unseren Vorfahren sollten wir KEINE Feiglinge sein!

    Vielen lieben Dank für diesen Artikel, auch wenn mein Bezug nur auf einen Punkt gerichtet ist.

    Das ist nur eine schnelle kryptische Antwort …

    Gefällt mir

    • PS:
      Ich möchte nur anfügen, daß auch ich und meine Nächsten wie viele andere viel Bedrängnis erfahren.
      (ich glaube im Althochdeutschen ist BEDRÄNGNIS definiert mit ARBEIT?!)

      Es ist längst nicht mehr lustig und geht ans Eingemachte … ein alsbaldiges gesundendes Ende für den Erhalt der Rest-Deutsch-Denkenden und Fühlenden ist wünschenswert, auch wenn unsere Vorfahren nichts zu wünschen hatten;-(!!!

      Die, die gar nichts mehr erkennen, werden es wohl auch nicht in 15 Jahren .

      MfG

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s