Das Urteil ist gesprochen

Ein Hilferuf und seine Folgen

Gestern erhielt Anut Pi einen berührenden Hilferuf aus den Katastrophengebieten, der bei ihm das Fass zum Überlaufen brachte.

D R I N G E N D – H I L F E R U F Stand: 19. 07. 2021 von G. aus Hohn:

Es gibt noch Orte die vollkommen abgeschnitten sind.
Die Menschen im Kreis Euskirchen sind überwiegend auf sich allein gestellt. Kein Trinkwasser, Babies sind kurz vor dem Verdursten, alte Leute können sich nicht selbst versorgen, es gibt keinen Treibstoff für die Betroffenen.
Es handelt sich um folgende bis jetzt bekannte Orte:

Bad Münstereifel, Kreuzweingarten, Erftstadt und Iversheim.

G. aus Hohn benötigt zur Weiterverteilung: Trinkwasser, Benzin / Diesel ( beschriftet) Gummistiefel und tatkräftige Helfer. Wie könnte das aussehen?
1. Überlegung: Sprinter mit Fahrer für den Transport von Wasser und Diesel
2. Überlegung: Transport der Güter mit Hilfe von Pferden über die Weinberge zu organisieren.
3. Finanzielle Unterstützung auf direktem Wege, für das Bestellen eines Tanklasters zur Verteilung über Kanister vor Ort. Die Betroffenen haben ein Kraftstofftankverbot erhalten, um die dort noch vorhandene Spritreserven den öffentlichen Einsatzkräften vorzubehalten.

(Bemerkung Anut Pi: Das erkläre ich hiermit für ungültig, Es gibt keine öffentlichen Eisnatzkräfte die vor Ort sind)
D.h. Betroffene können Ihre eigenen Maschinen nicht betätigen. Aggregate können nicht mehr betrieben werden. Der eigene Transport von Hilfsgütern ist somit lahm gelegt worden. Die Menschen sind völlig entkräftet und bitten dringend um Hilfe mit Körpereinsatz z.B. für die Wasserverteilung zu Fuß von Haus zu Haus.
In Orten Iversheim und Kreuzweingarten sollen sich überwiegend alte Menschen befinden, die unterstützt werden müssen.

Folgende Wegbeschreibung haben wir erhalten: A1 & A61 sind weitestgehend gesperrt. Nach Möglichkeit sollte über Land hinter die A1 (Kreuz Bliesheim Richtung Trier) gefahren werden, dann hat man die Möglichkeit super durchzukommen. -Ausfahrt Mechernich – Richtung Bad Münstereifel, durch Nöten, dann über ein kleines Feld direkt nach Hohn. Mit Hilfe von Wanderkarten versuchen in die Orte zu gelangen.

Wer helfen will einfach machen

BITTE TEILEN

Anut  Pi erließ daraufhin folgende Edikt:

Edikt des deutschen Kaisers Anut Pi

Hiermit gebe ich alle Vorräte, die dort liegen und von der Polizei gesichert werden, frei. Die Polizei sichert das Leben der Bedürftigen, nicht die Vorräte. Die Polizei sichert und befreit die Zugangswege in die Notstandsgebiete und verriegelt sie nicht. Die noch wehrfähigen Männer, die noch kräftigen in den Notstandsgebieten, sind berechtigt, jedes Mittel einzusetzen, um zu überleben, und alle Anweisungen, die der Tötung der Deutschen dienen, der Unterlassung von Nothilfe, werden mit dem Tod bestraft. 

Viele kennen inzwischen die Handschrift derer, die aus solchen Katastrophen kräftige Vorteile ziehen, um ihre eigenen Agenda voranzutreiben. Ob nun diese Katastrophe künstlich herbeigeführt wurde oder nicht, auf jeden Fall passt sie genauso ins Bild derer, denen der Tod so vieler Deutscher gefällt und ebenso die Vernichtung einer ganzen Region. Auf jeden Fall hat diese Katastrophe, vor allem wie die Führungen des Bundes und der Länder damit umgingen, mit Recht den Zorn unseres Deutschen Kaisers herausgefordert. Die vielen erschütternden Berichte, die vor allem auf VK veröffentlicht wurden, haben wohl das Fass zum Überlaufen gebracht.

Gestern Abend veröffentlichte dann Anut Pi  zwei weitere Videos zum Thema, die es in sich haben und wo er mir aus dem Herzen spricht.

Ich veröffentliche hier den wichtigen und großartigen ersten Teil, weil vor allem hier der ganze Sachverhalt festgehalten ist. Hier zeigt er das ganz große Bild und jeder, der es nicht nur mit den Augen, sondern mit dem Herzen liest, dem wird eine Menge an tiefer Erkenntnis aufgehen. Jetzt hat Anut Pi sein Urteil verkündet über die, die uns hier vernichten wollen und jetzt sollte allen klar sein, wie die großen Zusammenhänge sind.

Dieser Text ist von sehr großer Bedeutung, ein Rundumschlag. der es in sich hat und eine Aufklärung aller Deutschen, wer wir sind und wo unsere Zukunft liegt.

Guten Tag Terraner, GWA, ES und Anut-Pi-Gefolgschaft. Wir habe heute Dienstag,  den 20. Juli 2021, jetzt 17:27 Ortszeit in der Kaiserstadt Waren/Müritz in Mecklenburg-Vorpommern im Deutschen Reich und ich mache jetzt ein Kriegsvideo.

Ich mache jetzt Kriegsvideos für das Deutsche Reich
und für die Terranische Sternennation, in denen ich den praktizierten Genozid an unseren Landsleuten in den Westprovinzen  und den Südwestprovinzen gewaltsam unterbinde.
Einheiten von mir sind unterwegs in diese Gebiete. Je nachdem, was wir dort antreffen, werden wir alles, was dort noch lebt und nicht zur Zivilbevölkerung gehört, exekutieren. Weil es dann Kräfte sind, die den Tod durch Verhungern, durch Seuchen, durch Verdursten mit herbeigeführt haben. Die Polizeikräfte werden von den von mir in Bewegung gesetzten Wehrmachtseinheiten aus Deutschland geschützt. Sie werden solange geschützt, wie sie das machen, was ich in meinem Edikt von heute verfügt habe.  Wenn nicht, werden sie getötet. Die Besatzungsmächte weise ich daraufhin, auf die von mir bewiesenen Möglichkeiten. Sollten sie sich einmischen, werde ich ihr noch bestehenden Strukturen zerstäuben. Und werde auch nicht mehr danach fragen, wie die Folgen sind. Sie haben keine Alternative. Ich frage nicht, wie sie sich verhalten werden, ich sage nur, was ich mit ihnen mache, wenn sie sich rühren. Wir brauche ihre Unterstützung nicht, wir regeln unsere Probleme selbst. Bleiben Sie in ihren Kasernen und rühren sie sich nicht vom Fleck. Wir werden mit großen Einheiten in die betroffenen Gebiete gehen. Sie werden uns nicht sehen. Aber Sie  werden uns bemerken weil wir Tötungsbefehle haben, was wir bisher noch nicht hatten.
Sie töten Babys, sie töten alte Leute, sie töten unsere Bevölkerung vorsätzlich. Die Talsperren sind immer noch voll, die werden immer noch nicht abgelassen. D.h. sie wollen jetzt die Überlebenden in einer nächsten Flutwelle alle machen. Das was sie im 2. WK mit uns gemacht haben, machen sie jetzt nochmal. Und jetzt gehe ich auf sie los. Sie sind schon am Ende,  aber jetzt ist es für sie vorbei. Nämlich, da sind die gleichen Strategien, die wir von 1945 kennen. Da ist das, was die Chinesen kennen, das ist das, was Russland kennt. Das ist das, was wir kennen, das was sie mit uns gemacht haben, immer und immer und immer wieder. Ich darf Sie an ein nicht unwichtiges Detail erinnern. Mein Eintritt in diese Realität hier ist das Jahr 1951, das ist für Sie sehr,  sehr schlimm. Sie können mein Gedächtnis aus dieser Inkarnation nicht korrigieren. Das ist noch schlechter für Sie.  D.h. Sie haben keine Diskussionsgrundlage. Ich führe einen Krieg gegen 193 Nationen,  die uns in einer Feindstaatenklausel seit fast 80 Jahren ausplündern. Die damit 1918 angefangen haben und jetzt beginnen sie verzweifelt, jetzt wieder in dem gleichen Rhythmus, in diesem sie schon mal waren, nämlich dass sie Deutsche töten, so viele wie möglich – mit allen Mitteln, durch Migration, durch Giftspritzen, durch Naturkatastrophen. Nur diesmal haben sie ein großes Spielfeld. Ein  sehr großes Spielfeld, und wir haben eine Generation, die begriffen hat, was los ist. D.h. die jetzt über 30-jährigen haben eine etwa schemenhafte bis klare Vorstellung  darüber, was ihnen bevorsteht. In der Zwischenzeit ist vielen klar, auch denen, die wehrhaft sind und die ihr Land verlassen könnten und sich auch außerhalb unseres Landes noch bewegen könnten, dass sie keine Überlebenschance haben, wenn Deutschland erledigt ist.  Wenn sie Deutschland nicht mehr im Rücken haben, wenn das deutsche Kollektiv nicht mehr existiert, werden sie im Ausland nicht überleben. Weil sie Deutsche sind, sie sind keine Türken, keine Kurden, keine Juden –  sie sind Deutsche.  Das macht sie zu Freiwild überall auf der Welt, überall im Universum.  Pech für Sie. Ich bin auch Deutscher.

Meine Einheiten werden von außen an die Gebiete herantreten. Sie werden uns nicht bemerken, sie werden uns nicht sehen. Die Polizeikommandanten, die diese Befehle zur Abriegelung der  Nahrungsmittel und der Kraftstoffversorgung in den Notgebieten für die Zivilbevölkerung  befolgt haben, erkläre ich für abgesetzt. Wenn sie nicht von ihren eigenen Leuten verhaftet werden, werden sie von meinen hingerichtet.
Es wird nur noch deutsche Gerichte geben, es wird keine amerikanischen und englischen und französischen Gerichte mehr geben. Es gibt keine Frage mehr danach, ob es eine Anzeige oder Anklage gibt wegen Volksverhetzung. Diese Paragraphen sind ab sofort vollkommen ungültig und obsolet. Es gibt auch kein Corona mehr. Es sind genug getötet. Wir haben keine Kapazitäten mehr, die Sterberate für Corona so weiterlaufen zu lassen, wie das jetzt geschieht.  Wir müssen uns um das Überleben der Restpopulation kümmern. Der Aderlass in diesen Bereichen  ist zu groß, denn sie füllen ihn mit Nichtdeutschen auf. Das geht nicht. Weil diese Nichtdeutschen die Deutschen nicht nur verdrängen, sondern töten. Wir fragen nicht mehr danach, ob  wir die Bundeswehr  haben, wir fragen nicht mehr danach, ob wir bewaffnet sind. Nein, wir sind bewaffnet, wir sind durchaus bewaffnet. Und ich bin auf eine Art und Weise bewaffnet, die Sie nicht das Fürchten hat lehren können.
Nein, das habe ich nicht fertig gebracht. Obwohl ich den Golf angezündet habe, obwohl ich Ihre Wälder angezündet habe, obwohl ich Ihnen ihre Polizei weggenommen habe, obwohl ich sie hilflos gemacht habe, obwohl ich sie mit Corona überzogen habe. Das hat Sie nicht beeindruckt, nicht im Geringsten. D.h. Sie haben nicht angefangen, um Ihr Überleben zu kämpfen, also kann ich Sie sterben lassen. Denn Sie haben sich dafür benutzen lassen, um uns Deutsche zu töten und Russland und China in große Kriege zu verwickeln. Mit aller Gewalt, d.h. auch die Russen und die Chinesen zu töten. Damit haben Sie ihre Existenzberechtigung hier in diesem Bereich komplett verwirkt. Wir fragen nicht mehr danach, in welcher Weise Atompotentiale oder ABC-Potentiale jetzt noch Wirkungen erzielen können und wohin. Das ist nicht mehr die Frage. Die Frage ist, wo  unser Interesse liegt. Unser Interesse liegt darauf, eine deutsche Restpopulation und die Russen und die Chinesen zu einer Einheit zusammenzufügen und diese Einheit als Grundstock für eine terranische Sternennation zu erhalten. Dieses Ziel wird erreicht, dieses Ziel kann nur dann erreicht werden, wenn Sie sterben. Das ist die Alternative. Wenn wir leben, werden Sie sterben. Wissen Sie was das heißt? Wenn Sie versuchen, uns zu töten, müssen wir Sie auf jeden Fall umbringen. Wir haben gar keine andere Wahl.

Die weißen Eliten haben sich nicht dazu bereit erklärt, um ihr Überleben zu kämpfen. Die weißen Eliten im Anglikanischen Raum sind lebensuntüchtig. Das was an weißen Eliten außerhalb des deutschen Reiches und außerhalb Russlands existiert, China können wir davon ausnehmen, da gibt es keine weißen Eliten, ist nicht brauchbar. Nein, im Gegenteil. Sie haben undifferenziert gehandelt, sie hätten also einen Selektionsprozess durchführen müssen für ihre Tötungen, das haben Sie nicht gemacht. Sie haben bedenkenlos getötet ohne Unterscheidung. Ohne Sinn und Zweck und aus finanziellen Interessen. Und sie haben es immer mehr verstärkt. Sie haben dann die Wetterkontrollmöglichkeiten eingesetzt, die wir haben, um hier diese Kriege auf diesem Splitter zu führen. Das ist ein  Sakrileg, denn damit töten Sie die Schöpfung Avalons. Die Schöpfung zu töten, ist verboten. D.h. es interessiert mich nicht, ob das acht Milliarden Götter sind oder was Sie auch immer sind, das ist mir vollkommen sch …egal. Ich spüle Sie das Klo runter. Sie haben es einfach nicht begriffen.
Sie haben nicht begriffen, mit wem Sie sich da anlegen. Sie legen sich mit dem Höchsten Haus an. Haben Sie etwa gedacht, das Geld allein würde es Ihnen ermöglichen, die Kräfteverhältnisse innerhalb der Schöpfung so zu ändern, dass das höchste Haus nicht mehr in der Lage ist, diese Dinge zu regeln? Sie haben doch gemerkt, dass Sie hier hinkommen müssen. Sie haben es doch  gewusst, Sie hatten doch gar keinen  anderen Ausweg. Sie sind aus verschiedensten Motiven hierhin gekommen, Sie sind gekommen aus den Motiven, die ich in vielen Videos beschrieben habe und Sie sind hierhin gekommen, um Koalitionen zu schmieden gegen das hohe Haus,  gegen meine Familie. Sie haben sich nicht einschüchtern lassen, nicht im Geringsten, Sie sind davon ausgegangen, dass Sie so machtvoll sind, diese Terraner, deren Form ich habe,  und zwar in einer Perfektion, die Sie niemals erreichen werden, dass sie einfach nicht in der Lage sein werden, sich zu wehren.

Das ist vollkommen richtig. Diese Annahme war vollkommen richtig. Es bezog sich aber nur auf die Originalterraner und nicht die nachgemachten. Da haben Sie irgendetwas verwechselt. Sie haben nicht danach gefragt, warum meine Höchste mir eine Rasse gegeben hat, eine ganze Rasse. Winzig  im Verhältnis zu den Rassen, die außerhalb dieses Splitters hier existieren, winzig in Bezug auf mein altes Volk, auf mein Urvolk, das jetzt plejadische Armee ist.  Von der Sie nicht wissen, dass es existiert. Wo Sie so viel Folgen schon zu spüren bekommen haben, vor allem in den Vereinigten Staaten, als ich Ihr Polizeisystem auflöste.
Aber Sie haben nicht im Geringsten in einer irgendeiner Weise folgerichtig gehandelt, nein Sie sind untauglich. Sie sind keine Götter, Sie sind Versager. Sie sind Versager in solch einer Art und Weise, dass  man es gar nicht beschreiben kann. Sie sind spiritueller Müll. Ich kann Sie dem Geld zum Fraß vorwerfen, das wird Sie wieder ausspucken. Das wollte sowas wie Sie nicht haben. Wenn das Geld auf sowas wie Sie trifft, dann geht es angeekelt  von dannen. Dafür kann Geld Sie benutzen, zur Abschreckung. Von sowas ähnlichem wie Geld, was also eine Orientierungshilfe dafür braucht, was genießbar und was nicht genießbar ist.

Aber jetzt haben Sie einen Fehler gemacht. Sie sind auf dieses Platte gekommen, sie haben sich von uns dahinlocken lassen,
in der sicheren Gewissheit, dass Sie hier diese Koalition schmieden können, mit dem Sie das pyramidale Gefüge unserer Schöpfung aushebeln können. Gegen unsere Familie. Wie kommen Sie auf so eine Schnapsidee? Sie sind aus uns hervorgegangen, sie können nicht gegen uns opponieren, Sie können in keiner Weise, in irgendeiner Form können Sie Koalitionen bilden, die uns gefährden. Nein, dafür haben wir gesorgt. Wenn wir diese Leistungsunterschiede schon innerhalb unserer Familie aufrechterhalten, aus Sicherheitsgründen, dann können Sie sich ja vorstellen, wie wir das mit den Sicherheitsabständen außerhalb unseres Hauses halten. Glauben Sie denn allen Ernstes, selbst wenn Sie sich alle vereinigen würden, sie hätten den Schatten einer Chance, gegen unsere Familie anzutreten? Nein, das haben Sie nicht.
Sie haben nie danach gefragt, was Anut Pi ist und was die Pi-Armee ist. Sie haben nie danach gefragt, wie das passieren konnte, das so etwas wie ich und die Pi-Armee erschaffen werden konnte, danach haben Sie nie gefragt. Das wäre die Lösung aller ihrer Probleme gewesen.
Das einzige was Sie gemacht haben, Sie haben sich an meinem terranischen Körper orientiert, Sie sind davon ausgegangen, dass ich das gleiche Maß an Schwäche beinhalte wie hier das Volk, dass meine Höchste hier für mich geschaffen hat. Damit ich lebensfähig bin, damit ich ein terranisches Umfeld habe. Dafür existieren meine Terraner. Vor allen Dingen meine Deutschen. Auch wenn Avalon auf dem Standpunkt steht, es gibt nicht Mein und Dein, doch das gibt es. Wir haben ein Patent darauf. Auf die Deutschen. Und auf die Terraner. Wir, unsere Familie, unser Hohes Haus. Wir haben ein Patent darauf. Pech für Sie, dass wir das Patent von uns anmelden müssen. Jetzt meine ich unsere avalonischen Freunde und Partner. Da ist Pech für Sie, Sie haben ein Privileg und eine …. Sie haben das Gleiche, Sie haben einen Anspruch darauf in Bezug auf das Erschaffen von Rassen und von Lebensräumen, solche Patente zu haben. Sie sind aber Patentnehmer und wir sind Patentgeber. Wir prägen die Rahmenbedingungen derer, die Rassen in Rahmenbedingungen leben lassen  Wir sind der Körper und wir sind der zentrale Wille. Wir,  nicht Avalon, nicht die Sonnenwelten, keine auch noch so groß geartete organische  Verbindung innerhalb unseres Körpers. Nein, wir sind der zentrale  Wille. Wir treten nur sehr, sehr selten in Erscheinung, wir treten nur dann in Erscheinung, wenn wir mit solchen Größenordnungen wie mit Geld konfrontiert werden. Dann entsteht die Notwendigkeit, solche Dinge offenzulegen bei einem gewissen Entwicklungsstand.  Da haben wir keine andere Wahl mehr. Das war sehr schwierig für uns, das Avalon begreiflich zu machen, dass wir sie zwar eigentlich nicht begrenzen, eigentlich deswegen, weil sie sich in unserem Körper bewegen, wir sind die Rahmenbedingungen Avalons. Aber es war sehr schwierig, Avalon verständlich zu machen, dass wir das Gleiche können wie die Höchsten Entitäten der avalonischen Schöpfergöttinnen.  Dass wir uns personalisieren können, dass wir uns materialisieren können.

Materialisieren heißt nicht personalisieren. Personalisieren ist ein Begriff, den man hier auf die Terraner beziehen kann und betrachten Sie ihn mal nicht so abwegig, wir wollen uns nicht in der Diktion der avalonischen Kaufmannsfamilien verlieren, da kommen wir nicht weiter. Das hat nicht das Geringste mit unserer Einstellung über Recht und über Schöpfung zu tun. Nicht das Geringste.
Ich glaube, dieser Bogen reicht aus. Und jetzt komme ich wieder zurück zu Ihnen. Jetzt habe ich einen Ausflug gemacht ganz, ganz, ganz weit nach draußen. Und Ihnen wird jetzt klar sein, dass sie keine Hilfe zu erwarten haben, auch nicht vom Geld.  Denn wir haben Geld genommen und haben Geld untersucht und haben Geld für unsere Zwecke eingesetzt und vor allem haben wir Geld dafür eingesetzt, um herauszufinden, wie man mit Geld kommunizieren kann und wie man über diese Kommunikation Bewegungen einführen kann, die es dem Geld verständlich machen, dass es einen lebenden Organismus vor sich hat, der sehr empfindlich auf die Interessen von Geld reagiert.

In diese Bereiche sind  wir vorgestoßen, in diese Bereiche bin ich vorgestoßen. So wurde ich hier an den Eintrittspunkt des Geldes geschickt, an den Sie alle kommen mussten,  ALLE. In der Erwartung hier Koalitionen bilden zu können, die sie auch hier realisieren, die sie hier auch realisieren müssen. Weil alles. was von hier ausgeht, Auswirkungen in die größeren Bereiche hat.  
Das fängt mit Avalon an, aber bei den Sonnenwelten haben sie schon riesige Probleme, da hört es nämlich dann schon auf. weil für die untergeordneten avalonischen Rassen in den Sonnenwelten schon kein Bewegungsspielraum mehr existiert. Und das, das haben Sie nicht berechnet.
Wie kommen Sie auf die Schnapsidee, so tief einzutauchen bei so einer mangelhaften Qualität, die Sie  hier unter Beweis  gestellt haben. In so einem winzigen Bereich, im subatomaren Bereich, unmittelbar über dem Nullpunkt. Wie konnten Sie so vermessen sein, davon auszugehen, dass das einzig dazu erforderliche Qualitätsmerkmal, das Sie dazu berechtigt, überhaupt solche Maßnahmen gegen die Schöpfung hier auf Terra einzuleiten. Wie konnten Sie so vermessen sein und so arrogant. Damit haben wir uns bestätigt, damit haben wir bestätigt, dass die Häuser unter uns ein Totalausfall sind.
Das ist sehr primitiv, das ist auch deshalb so einfach festzulegen, weil das Geld es uns erleichtert hat, das festzulegen. Wenn das Geld nicht in Escheinung getreten wäre, wenn es das Geld nicht geben würde, wären wir niemals dahinter gestiegen, in welcher Weise Sie nicht in der Lage sind, mit schöpferischen Prozessen vernünftig umzugehen….  Vernünftig in unserem Sinne, denn  UNSER Wille ist entscheidend, und sonst niemand. Keiner, sonst NICHTS.  Noch nicht mal der Wille des Geldes.  UNSER Wille ist entscheidend. Wir hätten immer nur in eine Richtung fahren müssen. das wäre viel einfacher gewesen, als dem Gel zu folgen. Und den Versprechungen des Geldes, dass alles aufzuweichen ist. Nein, es ist nicht alles aufzuweichen. Wir können das hier untergehen lassen und wir werden es untergehen lassen. Das Problem stellt sich vor uns nicht,  wie die Folgen daraus sind. Das gibt für uns keine Probleme, es gibt ein Interesse. Es gibt ein Interesse, die Deutschen und die terranische Sternennation mitzunehmen in unsere Bereiche, in unser Gebiet. Und zwar ohne sie von Pi zu trennen.

Deswegen habe ich ein Kontingent meiner Armee hier gelassen, während die großen Kontingente meiner Armee Ihre Häuser angreifen und vernichten, so wie wir vor einigen Monaten,  d.h. aus Ihrer Sicht vor einigen Äonen bereits  die alten Kaufmannsrassen und Kriegerrassen vernichtet haben. Sie kennen doch die Erzählungen aus alten Zeiten. Als Anut Pi als oberster Feldherr      eines Webmusters, eines unbedeutenden Webmusters aus den Tiefen einer Existenz, die gar nicht sichtbar ist für die großen Reiche, genau diese Reiche vernichtet hat, weil sie schwunghaften Handel mit dem Material aus diesen Reichen getrieben haben und ihre Nachfolger haben das auch gemacht. Die Überlebenden haben das gleiche gemacht, der gleiche Fehler, und sie waren noch aggressiver und noch hemmungsloser in der Ausbeutung der Schöpfung und dem Missbrauch der Schöpfung als ihre Vorfahren. Denn sie haben die Überreste dieser terranischen Zivilisation, das was noch existierte, das haben sie missbraucht, um weiter Handel zu treiben, um den Strom des Spice aufrecht zu erhalten.
Ach so, Sie wollen wissen, was Spice ist? Spice ist terraniaches  Material. Und Sie haben Avalon als unbegrenzte Quelle und Reproduktionsmaschine benutzt, um terranisches Material zu kopieren und terranisches Material zu reorganisieren, soweit es überhaupt möglich war und dann wieder in den Handelskreislauf der Universen zurück zu verfrachten. Sie haben unsere Warnungen vollkommen überhört, dass wir all die Rassen vernichten, wo wir menschliches Material finden. Ich sage jetzt nicht terranisches, ich sage menschliches Material, also auch nachgemachte, industriell Erzeugte. Industriell bezogen auf die Rassen Avalons und bezogen auf die großen Rassen, die großen Reiche unseres Körpers – auch außerhalb Avalons. Sie haben alles überhört. Sie haben nicht gedacht, dass wir in der Lage sind, uns zu reduzieren. Wir reduzieren uns.  Im Teil 2 erkläre ich, was das für Folgen für Sie hat.

2 Gedanken zu “Das Urteil ist gesprochen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s