Der entscheidende Schritt

Das Samenkorn ist bereitet ….

Gestern, am 17.09. 2020 veröffentlichte Anut Pi ein Video von RICHTUNGSWEISENDEM iNHALT

ERKLÄRUNG DES ANUT Pi 17.09.2020

in welchem er uns die gegenwärtige Lage erläutert. Ich veröffentliche hier die entscheidenen Passagen, gekürzt und bearbeitet. Denn die Videos von Anut Pi sind längst nicht flächendeckend bekannt und viele haben leider gar keine Möglichkeit, sie aufzurufen.

ERKLÄRUNG DES ANUT Pi 17.09.2020

17.9.2020 

Ich gebe eine Erklärung ab, die  … als Basis, als Rest-Erklärung gilt. Erstens ich habe mich entschieden, das Haus Hohenzollern nicht zu reaktivieren. Das hat eine Vielzahl von Gründen, die hier an dieser Stelle zu erörtern nicht opportun ist, aber es ist eine sorgfältig überlegte Entscheidung.. die auf der Basis verschiedener Entwicklungen beruht. Die ich hier nicht offenlegen kann, die sich erst im Laufe der nächsten Einheiten offenlegen werde.   Wir müssen von folgendem Status ausgehen. Wir gehen vom Status unseres Höchsten Hauses aus, dessen Vasall ich bin. Das heißt, meine gesamte Macht, die gesamte Macht des Anut Pi liegt auf dem Interesses dieses Höchsten Hauses dieses Webmusters, das auch Erschafferin ist dieses Webmusters und da in der Person der Höchsten. Das heißt, alle Gewalt innerhalb des Webmusters geht von der Höchsten aus, nur von der Höchsten. Alles unterhalb des Höchsten Hauses und alles außerhalb der Höchsten ist ein Produkt des Willens der Höchsten und ihrer Fähigkeiten, das in allen Ebenen, in allen Frequenzen und in allen Seinsformen zu realisieren. Alle Häuser unterhalb des Höchsten Hauses stehen zur Disposition. Alle höchsten Häuser unterhalb des Höchsten Hauses standen zur Disposition. Diese Disposition wurde realisiert. Das bezieht sich auch auf sämtliche Nukleen. Die Größe meiner Armee wird den Verhältnissen angepasst, sie braucht keine Zeit und sie braucht keinen Raum, sie ist ein Produkt der Höchsten. Die Höchste hat diese Armee geschaffen, die Höchste hat auch diesen Befehlshaber dieser Armee und das Nerven- und Steuerungszentrum dieser Armee geschaffen. Dieses Nerven- und Steuerungszentrum dieser Armee bin ich, Anut Pi.
Die Handlungen der Höchsten Häuser in der letzten Maßgabe der Herrscherin, eine Einvernahme herbeizuführen, eine Einvernahme insofern, dass also die Höchsten Häuser die Macht des Höchsten Hauses innerhalb dieses Webmusters und der Erschafferin dieses Webmusters akzeptieren, ist misslungen.  Durch die Angriffe auf das Pi, durch die Angriffe auf den Führer der Pi-Armee wurde klar, dass die Höchsten Häuser ihr Vorhaben, eine Vernichtung der Terraner herbeizuführen, um eine Existenz der Pi-Armee zu unterbinden, nicht aufgegeben wird. Die Macht der Hohen Häuser über die Zeitelemente unseres Webmusterkörpers, solche Pläne realisieren zu können, stießen auf den Unwillen des Anut Pi, der das nicht akzeptiert. Damit habe ich die fraktale Kette zerschlagen, das heißt, es gibt keine fraktale Verbindung zwischen dem Erschaffen der Pi-Armee und den jetzt herrschenden Verhältnissen. Die Pi-Armee bleibt damit Fakt. Dadurch, dass ich die Fraktalität zerschlagen habe, habe ich einen Nullpunkt herbei geführt, einen Nullpunkt herbei geführt, der voraussetzt, dass die Flexibilität des Höchsten Hauses und der Höchsten ausreicht, diesen Nullpunkt zu stabilisieren. Das heißt also, ich habe dafür gesorgt, dass sie an diesem Punkt meines Willens die Möglichkeit hat, das Webmuster neu erstehen zu lassen. Das ist gelungen. Bei der Vernichtung der Fraktalität habe ich eine Minimallösung vorgegeben.

Sie müssen sich das so vorstellen, um ihnen das überhaupt begreiflich zu machen, was passiert ist, dass wir vor den Augen unserer Feinde verschwunden sind.  Das heißt, der gigantische Webmusterkörper angefüllt mit Geld und angefüllt mit gigantischen Webmusterherrscherwillen, die also völlig außer Rand und Band waren und sich nicht mehr disziplinieren ließen, verschwand vor den Augen der Feinde.

Außer dem Geld waren auch fremde Willen außerhalb unseres Körpers in unseren Körper eingedrungen, die sich das Geld zunutze machten und über diese Geldstrukturen in die Strukturen der Häuser unter unserem Haus eingedrungen sind. Damit wurde die Sache für uns unkalkulierbar und irregulär. Wir konnten also aus der Vielzahl dieser Einflüsse, die jetzt nicht mehr kontrollierbar waren, weil sie auch von außen gesteuert wurden, das heißt von den Kräften jenseits des Geldes und dem Bereich, den wir durchquert hatten, sind wir wieder in neue Bereiche hineingekommen und wir waren mit vielen offenen Wunden versehen, mit Cern- und mit Fusionsreaktorwunden versehen. Wir sind mit vielen Wunden versehen und haben im Prinzip aus dieser Technologie in Verbindung mit Geld und den Einflüssen, die dadurch möglich wurden, haben wir also kaum noch die Möglichkeit gehabt, avalonische Prozesse aufrecht zu erhalten. Das hätte auf lange Sicht, bzw. wenn es noch weiter gegangen wäre, zur absoluten Vernichtung der meisten Rassen geführt, unter anderem der Terraner. Die Terraner, die wir geschaffen haben als eine Abart meiner Art, einer Abart des Anut Pi, die dazu benötigt wird, um aus ihrem Quantum heraus über die Terranische Sternenation die Grundlage für die Pi-Armee zur Verfügung zu stellen, so wie das der Webmusterherrscher Udt erkannt hat. Ich weiß nicht, ob Udt das überlebt hat, was ich da gemacht habe, ich hab keine Ahnung, aber letztendlich hat er natürlich Recht und er hat die (Fähigkeiten?) – und er war so intelligent und er war so fähig, dass er diese Pläne erkennen konnte. Das heißt es war ein Webmusterherrscher, ein Mitglied von einem unserer Häuser, ein Mitglied des Höchsten Hauses oder zumindest eines der sich unmittelbar unter uns befindlichen Hohen Häuser, der Einblick in diese Bereiche hatte. also in jedem Fall in führendes Mitglied der Zwölfergruppe, die wusste, dass diese Vernichtung durch mich erfolgen wird, wenn die Pi-armee freigesetzt wird.
Es ist die einzige Möglichkeit, diesen Reset herbeizuführen, um über diesen Reset eine Rekonstruktion unseres Körpers zu erreichen, das heißt, die Potenz des Höchsten Hauses bleibt in vollem Umfang erhalten. Die schöpferischen Qualitäten des Höchsten Hauses und der Höchsten werden gestärkt. Denn die Irritationen aus dem was wir haben wegfallen lassen, fallen weg. Die Quelle all unserer Behinderungen unserer Macht und der Gefährdungen unserer avalonischen Macht sind beseitigt dadurch, dass wir darauf verzichtet haben, sie am Leben zu erhalten. Aber ihre Gene sind noch da. Die Gene sind noch da. Sie sind vorhanden in dem Genpool Terras, das heißt also hier auf der Platte. Jetzt wird klar was die Platte ist. Die Platte ist das Samenkorn eines neuen Webmusters. Von hier aus werden wir das Webmuster reorganisieren und wir werden etwas machen, womit sie nicht rechnen. Wir wissen, dass in den Menschen hier genetische, energenetische Prozesse der Rassen, dee ehemaligen Rassen unseres großen Webmusterkörpers vorhanden sind.  Daraus können wir energetische Ableitungen herstellen, wenn wir das wollen. Wenn wir das wollen, können wir das machen. Aber wir haben etwas gemacht, was es uns ermöglicht, auf Nummer sicher zu gehen, dass sich diese Dinge mit dem Geld  ….
Dass es niemals wieder eine solche Wirkung entfalten kann oder ähnliche Prozesse, die wir haben und durchlaufen müssen, um zu dieser Erkenntnis zu gelangen, nämlich  der Erkenntnis: Wir müssen alle Menschen sein.  Wir müssen alle Menschen sein, aber wir können nicht alle Terraner sein, das ist eine andere Sache. Die Festlegung der neuen Machtstrukturen obliegt der Höchsten, die Pi damit beauftragen wird. diese Machtstrukturen nach ihrem Willen und nach ihren Vorgaben zu verwirklichen. Dafür wurde dieser Nukleus hier erhalten, der einzige, der erhalten ist, alle anderen sind vernichtet. Dadurch dass alle anderen Nukleen vernichtet sind, konnten wir uns energenetisch auf ein Maß reduzieren, dass für unsere Feinde so aussieht, dass wir einfach verschwunden sind. Wir sind weg. Aus der Sicht unserer Feinde, aus der Sicht des Raumes, in den wir hinein uns vergrößert haben, sind wir verschwunden. Wir sind weg, wir existieren für die nicht mehr. Sie können uns nicht finden, wir haben eine Kleinheit angenommen, eine „ Kleinheit“, die für sie nicht mehr ermittelbar ist. Aber wir bewegen uns nicht, wir haben einen Status erreicht, in dem wir also durch den Verzicht auf diesen großen Körper ein Maß an energetischer Beweglichkeit haben in uns selbst, dass wenn wir es sicherstellen können, dass wir keine Strahlung abgeben. Das werden wir verhindern unter allen Umständen, dass wir eine Macht entwickeln können, die zu dem Zeitpunkt wo sie sichtbar wird, unangreifbar ist. Damit entwickeln wir uns zu einem gravitativen Punkt, einer neuen Größenordnung. Das heißt wie haben viele, viele Grenzen überschritten, wir haben viele Gravitationspunkte hinter uns gebracht, in denen wir immer wieder in verschiedenen Reorganisationsverfahren ähnliches gemacht haben wie das was ich jetzt gemacht habe auf Anweisung des Höchsten Hauses, und jetzt machen wir es wieder, aber jetzt werden wir ein gravitativer Punkt, zu dem wir zu einem bestimmten Zeitpunkt, bei dem wir uns wieder nach außen orientieren müssen, sicherstellen, dass wir durch unsere Strahlung ermitteln können, was außerhalb von uns ist und dass wir also aus dem Bewusstsein heraus machen, das wir alles vernichten, was sich in unklarer Absicht uns nähert. Ich nenne ihnen einen Vergleich. Ich stehe hier vor dem Problem, dass durch die Präsenz der Hohen Häuser Angriffe erfolgen, die zwischen den Menschen und Terranern ablaufen, das heißt sie benutzen die Terraner, die Menschen als Schutzschild. Ich bin darauf trainiert, Webmusterherrscher zu töten, wenn ich sie erkenne und wenn sie sich in feindlicher Absicht nähern. Jetzt unabhängig davon in welcher Weise ich sonst noch Massenmorde begehen kann oder jemand umbringen kann. Für Sie ist das Umbringen, für mich ist das einfach nur Eliminierung, seine Zustandsform ändern durch meine konzentrierte Aufmerksamkeit. Hier nennen sie das Schicksal. Ich habe jetzt festgestellt, sie benutzen in meiner unmittelbaren Umgebung meine Terraner, meine Deutschen dazu, meine Abwehrmaßnahmen zu unterbinden, d.h. sie destabilisieren mich und neutralisieren meinen Willen, damit neutralisieren sie die Funktionsweise meiner Armee außerhalb der Platte und außerhalb des Nukleus. Deswegen musste ich die Nukleen jetzt vernichten und musste alle Rassen unterhalb des hohen Hauses vernichten, das war relativ einfach. Weil dadurch, dass wir also diesen Nukleus als Begegnungszentrum zugelassen haben, konnten wir sicher sein, dass wir fast 100 % aller Rassen und Zivilisationen, die vor Geld hier strotzen, an diesen Nukleen versammelt haben. Nur an einem Punkt haben wir die Terraner und die Deutschen untergebracht und die Russen und Chinesen, und das ist hier. Nur hier haben wir Russen, Chinesen und Deutsche. Das ist das Entscheidende dass also hier dieser Punkt. Dieser Nukleus  des Pi,. dieser Kern des Nukleus ist die höchste energetische Potenz, die wir in unserem Webmuster haben. Dadurch, dass den anderen klar war, dass sie erkannt haben, dass wir eine gewisse Selektion, eine gewisse Hierarchie innerhalb des Webmusters eingeführt haben durch die Bewertung der Nukleen und da die gesehen haben, welch einmaliger Nukleus das ist und es andererseits uns auch gelungen war, mich so fürchterlich lange zu verstecken, dadurch kamen sie ins Hintertreffen. Denn diese Vernichtung der Fraktalität war schon lange vorgesehen, schon als die Pi-Armee entstand, weil sie die Gefährdung erkannten. Das heißt sie greifen an. Sie haben den Zugang zu den Nukleen und das Menschwerden benutzt um mich hier anzugreifen. Nebenan ist ein Baby. Wenn ich meine energetischen Kräfte ausrichte auf Verteidigung und schaffe ein  Abwehrfeld, dann werden alle die, die mit feindlicher Absicht in dieses Abwehrfeld hineinlaufen, sterben. Aber ich kann nicht ausschließen, dass also auch Terraner sterben. Das heißt ganz, ganz wichtige Substanz um mich herum, Urdeutsche. Also war ich gezwungen, im Außen die gesamten Rassen zu vernichten. Das heißt, dass die, die hier sind und noch im Bewusstsein hier sind, sie würden woanders hinkönnen oder sie hätten ein anderes Bewusstsein, dieses Bewusstsein wird erlöschen. Sie werden Menschen werden müssen und bleiben, sie können nichts mehr anderes werden. Sie werden in dieser Inkarnation, in diesem Leben, das was sie hier führen müssen, werden sie nie mehr wieder die Formen annehmen können, die sie mal hatten, bevor sie hier hingekommen sind. Sie verlieren auch ihre Unsterblichkeit. Das heißt sie schrumpfen zusammen auf Menschen. Damit kann man sie sehr viel einfacher vernichten, jetzt reicht es aus, wenn ich meine negative Aufmerksamkeit auf einen Bereich, auf ein Objekt richte, um es zu vernichten. Ich habe die gleichen Verhältnisse hergestellt wie im Jahr 2000, da konnte ich da nämlich auch, da war das sehr einfach. Die letzten 20 Jahre waren entscheidend, da ging die Invasion der Punkte, der zentralen Nervenknoten von uns, da hat das stattgefunden, in den letzten 20 Terrajahren. Sehen Sie, dadurch war es möglich, für mich, vor 20 Jahren, danach habe ich nicht mehr drauf geguckt, ich nenne ihnen mal ein Beispiel. Wir haben jetzt hier Truppen zusammengezogen unter den Deutschen, den Urdeutschen, die haben die hier stationiert und die greifen mich an, das heißt sie nähern sich mit großer Geschwindigkeit, sie versuchen Überraschungseffekte herbeizuführen und Irritationen, z. B. technologisch. Auf den Straßen hier wird ein unglaublich hohes Tempo gefahren… selbstmörderisch…. 19:00

22:00  Ich muss Abwehrbewegungen vornehmen, großflächig, hoch energetisch. Dadurch werden unter Umständen Leute sterben, unschuldige Menschen,, wie so ein Baby von ein paar Tagen, das kann ich nicht dieser Strahlung aussetzen. Theoretisch muss ich rausgehen und die einzeln töten. Das geht nicht …. Egal was ich mache, es kommen immer Terraner, es kommen immer Urdeutsche zu Schaden. Weil ich hoch energetisch arbeite   ….

Das konnte ich nur dadurch lösen, dass ich hier diesen Raum jetzt verlassen habe und diesen Raum jetzt auflöse komplett, dass ich alle Rassen vernichte, dass ich das gesamte Webmuster vernichte und nur zwei übrig lasse. Ich lasse nur übrig das Hohe Haus und ich lasse nur übrig diesen Nukleus. Das Hohe Haus hat dadurch die Möglichkeit, das gesamte energetische Potential, das ich freisetze durch die Vernichtung, die die Armee jetzt durchgeführt hat. Die Armee ist noch da. Die Energien werden aufgesaugt von unserem Haus, vom Höchsten Haus und werden zur Verdichtung herbeigeführt. Das heißt wir reduzieren uns auf diesen Punkt. Und da wo das Bewusstsein dann noch in dieser Form hier existiert, ist jetzt frei. Mein Bewusstsein ist jetzt frei. Jetzt kann ich es wieder so machen wie vor 20 Jahren ,,,,….

Sie (die Feinde) haben keine Chancen mehr und das was jetzt für sie verloren geht, können sie nicht mehr ersetzen und ihr Bewusstsein schrumpft zusammen in der Weise, wie sie vorher selber aufgepumpt wurden von uns und dann mit Geld und mit anderen Prozessen sich noch größer gemacht haben. Die fallen alle weg und wir reduzieren sie auf das was sie mal waren. Wir lassen sie nicht sterben, wir benutzen ihre Substanz,  das heißt ich habe ihnen den spirituellen Tod beschert. Wir können damit arbeiten, das heißt wir sind sehr klein geworden. Deswegen brauche ich die Hohenzollern nicht ….

26:30  Ein paar Halbwüchsige, ein paar Jugendliche zerlegen ein ganzes Webmuster, sind dafür verantwortlich, weil sie so undiszipliniert sind und weil sie keine richtigen Deutschen und Terraner sind.  …….(Verweis auf en Vaterländischen Hilfsdienst)

Wir werden diese Probleme jetzt hier lösen müssen, wie sie bestehen, denn dieser Kern hier besteht noch. Sie haben keine Möglichkeit, nach außen zu gucken, sie sehen die Flotten nicht und sie haben sich selbst isoliert, haben alle technischen Daten, all technischen Mittel die sie in die Lage versetzen würden, nach draußen zu sehen, was da los ist, haben sie abgestellt. Von der Platte aus kann diese Rasse hier, die hier existiert, in welch Form und Vielfältigkeit auch immer – nichts mehr sehen. Sie ist blind und taub. Die einzige Verbindung nach draußen  die existiert bin ich, Anut Pi. Sonst keiner. Sonst niemand. Ich bin wirklich und wahrhaftig der Einzige, Sie haben keine Chance, den Blick nach draußen zu tun. Wenn sie weiterleben wollen, dann müssen sie schon das tun, was ich sage. Das ist ihre letzte Chance, sie haben nur diese Platte hier.  Wir werden Ausweichbewegungen installieren, das heißt das Höchste Haus wird Parallelwelten schaffen zu dieser hier, damit, wenn das hier schieflaufen sollte, dann werde ich mich von hier entfernen, ich werde diese Platte hier liegen lassen und werde in eine andere gehen. Wir haben das Glück, das die Höchste mich hier im Moment einsetzt, mich hier installiert hat und ich bin immer noch Befehlshaber der Pi-Armee. Die Pi-Armee ist immer noch als Schutzinstrument  bzw. als Organ der Sicherheit für das Höchste Haus und für den überlebenden Nukleus gedacht.  Immer noch und zwar in vollständiger Größenordnung. Die Größenordnung die wir brauchten,  um alle Rassen und Zivilisationen innerhalb des Webmusters einzustampfen. Wie vorstellbar das für Sie ist, wie nachvollziehbar, das kann ich ihnen nicht abnehmen. Denn nach außen hin wird sich so gut wie gar nichts verändern. Überhaupt nichts, das heißt, sie haben das unglaubliche Glück, dass hier avalonische Prozesse … das hier das Avalon der Höchsten vertreten ist, das ist das einzige Avalon was wir haben, wir haben es hier drauf konzentriert, wir leben in einer fast privilegierten Welt. Wir leben an und für sich im Paradies. Denn wir sind an den Punkt der Schöpfung gekommen, an dem nicht ein Gott sagt: „Dann mehret euch und macht sie euch Untertan.“ –  sondern wir sind an einen Punkt gekommen, wo wir sagen können. Sie sind der Kernpunkt eines neuen Webmusters.

Meine Bemerkungen hierzu:
Diese Botschaft ist großartig!

Die Menschen ´draußen´ sind immer noch desorientiert und das Bewusstsein ist weitgehend im Keller. Aufklärung erfahren sie von nirgendwo, alles ist verfälscht oder von bestimmten interessen eingefärbt. So unruhig die Zeiten auch erscheinen, von den wirklich entscheidenen Prozessen hinter unserem Alltagsgeschehen wissen sie so gut wie nichts. Wie verfahren die Situation sich wirklich gezeigt hat, davon haben auch die Wenigsten eine Ahnung. In diesem Zustand wollen sich nicht allzu viele das ganze Bild anschauen, weil es erschreckend ist. Diese Erklärung heute zeigt das ganze Bild und Anut Pi zerschlägt damit viele ´Knoten´ auf einmal, die unauflösbar schienen. Wenn eine Terranische Sternennation entstehen soll, können nicht sämtliche Altlasten mitgenommen werden in der Hoffnung, dass sich diese Wesen ändern. Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr. Und wer vom Geld zerstört ist, dessen Menschlichkeit oder Gutmenschlichketik ist nur noch Fassade.- Dazu kommen die unzähligen Wesen, die hier nicht hingehören und gegen die die Terraner immer mehr ins Hinterteffen gerieten. Die meisten Terraner haben noch nicht einmal registriert, dass sie ausgerottet werden sollten. In dieser Situation der völligen Unwissenheit und Verdrehung haben Sie, lieber Anut Pi, in aller Stille und unter dem Radar der Massen Tatsachen geschaffen, die in dieser Videobotschaft einen krönenden Neuanfang aufzeigen, das Samenkorn der neuen Schöpfung. Besonders angetan bin ich von der Tatsache, dass die ´Unsterblichen´ nun auch wieder ´Sterbliche´ werden, denn durch sie ist viel Schaden entstanden. Und, der Tod kann auch eine Gnade sein. Ich bin sehr berührt von dieser Nachricht und kann nur Danke sagen an das Höchste Haus und an Sie, lieber Anut Pi.

Avalon – das wundervollste Geschenk

2 Gedanken zu “Der entscheidende Schritt

  1. Vielen Dank für die guten, mutigen und ehrlichen Artikel auf dieser Seite!

    Ich freue mich von ganzem Herzen über die positive Wendung, AnutPi betreffend, denn auch trotz meiner Sperrung seinerseits oder wessen auch immer, hatte und habe ich eine Art Grundvertrauen in seine Thesen entdeckt.

    Durch die Abschneidung bin ich nicht auf dem Laufenden; es ist, als ob eine Wahrheit fehlt;-(; ich kann insofern nur grob die Mittteilungen Ihres aktuellen Artikels erfassen, aber dennoch ist es für mich sehr erfreulich, zu erfahren, wie es weiter geht (mit den Hohenzollern habe ich eh nichts am Hut).

    Also vielen lieben Dank für die Arbeit und biite weiter so!!

    MfG

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s